Aktuelles

Mehrfaches Booten bei Kaltstart - Ohne Kaltstart normaler Bootvorgang - siehe Videos

BStarium

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2009
Beiträge
169
Hallo Liebe Luxxer,

ich habe ein neues System aufgebaut welches im Warmstart (nicht getrennt vom Stromnetz) einwandfrei funktioniert. Allerdings beim Kaltstart ein merkwürdiges Verhalten an den Tag legt.

Anbei erstmal die Konfiguration des Systems:
CPU: AMD Ryzen 7 3700X Stepping: MTS-BO Code name: Matisse
Motherboard: Gigabyte X570 Aorus Pro BIOS: F11
Memory: 2x G-Skill F4-3200C16-16GVK
GPU: NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Chipset: TU104-450
Netzteil: Enermax Revolution D.F. ERF750EWT
Bootdrive: Samsung NVMe PCIe SSD 970 EVO 1TB
Drives:
SSD ADATA SX900
SSD Crucial CT250MX200SSD1
HDD Samsung HD502HJ
Network: Ralink RT2790 mini Card Wireless Network Adapter

Betriebssystem: Windows 10 Pro 64bit

Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

Fehlerbeschreibung:
Wird der Rechner vom Netz getrennt z.B. über eine Mehrfachsteckdose so kann der Rechner bei erneuter in Betriebnahme nicht direkt starten.
Die Lüfter laufen an, drehen hoch und die StatusLED CPU leuchtet. Diese wechselt dann auf die Status LED RAM. Der Rechner startet direkt neu ohne die Lüfter bzw. RGB Beleuchtung zu unterbrechen. Lüfter drehen hoch und der Vorgang wiederholt sich. Beim dritten Vorgang leuchtet die Status LED 3 von 4 für VGA. Lüfter drehen dann runter aber PC startet erneut bis der Rechner normal bootet und das Bootlogo erscheint.
Im Anhang ein Video des Bootvorgangs (Video 1 Kaltstart - Besteht aus zwei Teilen die ich schneiden musste sonst konnte ich es aufgrund der Dateigröße nicht hochladen.)

Wenn der Rechner nach diesem Start nur heruntergefahren wird und nicht vom Netz getrennt ist startet er beim nächsten Vorgang ohne Probleme. (siehe Video 2 Warmstart).

Ich bin total ratlos, da ich normalerweise meinen Rechner immer vom Netz nehme und dann das starten doch recht lange dauert bzw. mich verunsichert, ob evtl. doch eine der Komponenten defekt ist.

Bisherige Fehlersuche:
-CMOS Clear
-Neue Batterie
-Ram auf 1 Riegel
-Grafikkarte getauscht
-Netzteil getauscht

Der Fehler bleibt trotz der Maßnahmen unverändert.

Ich hoffe jemand hat eine Idee an was es liegen könnte.

Grüße
 

Anhänge

  • Versuch2_Warmstart-converted.zip
    1,7 MB · Aufrufe: 14
  • Versuch1_Teil1_Kaltstart.zip
    1,8 MB · Aufrufe: 19
  • Versuch1_Teil2_Kaltstart.zip
    1,9 MB · Aufrufe: 14
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

oNyX`

Enthusiast
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
1.775
Coldbootbug, bekanntes Problem.


Usw... :/
 

BStarium

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2009
Beiträge
169
Danke oNyX für die Rückmeldung.

Ich habe mich jetzt durch den Thread gelesen und mir scheint es so, dass ich das Board nur zurück schicken kann. Ich schließe dann eine defekte CPU oder RAM aus.
Alternativ könnte ich nur warten und hoffen, dass die Kollegen von Gigabyte es mit einem Bios Update noch hinbiegen können.

Was würdest du in meinem Fall tun? Das Board wurde bei MF gekauft.
Zu einem anderen Hersteller wechseln?
 
Zuletzt bearbeitet:

funkyjot

Enthusiast
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
1.888
Ort
Augsburg
Wurde nicht gefragt, aber meiner Meinung nach solltest Du es zurück schicken. Du hast nicht dafür bezahlt, zu hoffen und zu warten.
Den Hersteller zu wechseln kann man nicht pauschal empfehlen, vielleicht eher ein anderes Board, wenn es mit diesem vermehrt Probleme gibt.
Ich habe ein Asus, das von Beginn an einwandfrei funktioniert. Andere haben damit Ärger.
Andere Hersteller haben sicher Boards mit ähnlicher Ausstattung, im ähnlichen Preissegment, falls das für Dich die Anschaffungskriterien sind und Du von Gigabyte nix zufriedenstellendes in dieser HInsicht als Ersatz findest.
 

oNyX`

Enthusiast
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
1.775
Es liegt am Board (HW oder Bios, habs nicht loesen koennen).

Zurueck damit, sofern du kein PCIe4.0 willst und da nur ne 65W CPU im Einsatz nimm nen B450, MSI B450 Tomahawk oder Mortar Max alternativ nen Asrock B450 Steel Legend.
 
Oben Unten