Aktuelles

Mehr Single-Core-Performance: Intels Core i7-13700K ist laut GeekBench schneller als der i9-12900K

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
70.866
lga1700-testsystem.jpg
Nach dem erst vor ein paar Tagen die Cinebench-R23-Ergebnisse zum Core i5-13600K aufgetaucht sind, folgen heute hingegen Geekbench-Werte, die mit dem Core i7-13700K getätigt worden sind. Intels Raptor-Lake-CPU bringt jeweils acht Performance- und Effizienz Kerne mit, kommt auf 24 Threads und ist mit bestehenden LGA1700-Mainboards kompatibel. Entsprechende BIOS-Updates sind bereits verfügbar.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.665
Nein, die Singlecore Performance ist sowas von wurscht, außer man nutzt nur Programme wie Cinebench die wirklich alle Kerne voll auslasten können. Oft gibt es aber auch einen Masterthread der die anderen koordiniert und wo dann zwar viele oder alle mehr oder weniger ausgelastet aussehen, aber die Performance dieses Threads dann der Flaschenhals ist. Oder nimmt Windows, da ist das ganze I/O Subsystem schlecht bis gar nicht parallelisiert.
 

CubaLibreLL

Einsteiger
Mitglied seit
16.07.2022
Beiträge
64
Heute sind CPUs wohl das mit vernachlässigstbare in einem PC.

Selbst mit einen 1st gen Core I7 auf Sockel 1156 kann man noch zocken wenn die Anforderungen nicht zu hoch sind,
ebenso unterstützen schon sehr sehr viel Arbeitsprogramme GPU Compute.

Auf der Arbeit haben wir einen PC der für CAD verwendet wird:
I7 2600, 32GB RAM, 60GB SLC SSD, 4x 6TB HDD etc. einzig was immer getauscht wird und wurde ist die GPU = Quadro 5000 Fermi 2,5GB zu Quadro K5200 Kepler 8GB zu Quadro P5000 Pascal 16GB
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.906
Ort
Ladadi
klar kann man mit jeder cpu zocken, die frage ist ob einem 50 fps ausreichen oder nicht

gibt genug games wo ein 9900k absolut nicht mehr ausreicht um 90fps zu halten
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.806
Ort
Traunstein
Egal ob super Software oder Schrott - profitiert IMMER von höherer Single Core Leistung :wall:

Bei Multicore, sieht es schon anders aus.
Sowieso bei 8C + :p
 

CubaLibreLL

Einsteiger
Mitglied seit
16.07.2022
Beiträge
64
klar kann man mit jeder cpu zocken, die frage ist ob einem 50 fps ausreichen oder nicht

gibt genug games wo ein 9900k absolut nicht mehr ausreicht um 90fps zu halten
Das ist der eigene Anspruch, es gibt auch Games da kommt selbst ein ultra 5900X12900XZ nicht über 20 FPS.
Wink mit Factorio oder Cities Skyline


Ich bin mit meinem 10100F in den Sielen die ich damit spiele sehr zufrieden, ich brauch keinen 12900 oder 5950 um mich gut und in Foren erhaben zu fühlen.
Aber in den Foren kann man groß tönen man hat einen XX Core und das einzige was man macht is zu zocken.

DEas Geld steck ich lieber in VHM Fräser für meine Fräsmaschine 8-)
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.906
Ort
Ladadi
oder planet coaster/zoo etc..

ist halt mies wenn man 120hz gewohnt ist da sind 60fps in der regel eine zumutung:d

außer in anno. da kommt ich auch mit weniger zurecht
 

Last Second

Enthusiast
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
1.120
Schade.. wir wären wieder zu verwöhnt... Sowohl AMD als auch Intel scheinen derzeit wieder an der Architektur Grenze zu arbeiten .

Zen4s IPC improvement wird wohl eben so nicht zu hoch ausfallen...
 

GodForsaken

Enthusiast
Mitglied seit
12.12.2007
Beiträge
692
Ort
Düsseldorf
Dürfte attraktiv für viele sein. 24 Threads + ne Bomben Single Core Leistung. Einzig die Saufmanieren muss man ihr wahrscheinlich mit ein wenig Undervolting abgewöhnen
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.604
Ort
Oberbayern
Oder einfach die Power-Limits individuell einstellen. ;)
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.665
Einzig die Saufmanieren muss man ihr wahrscheinlich mit ein wenig Undervolting abgewöhnen
Das kann man durch untervolten machen, man kann aber auch einfach die Power Limits im BIOS entsprechend setzen, was für die meisten einfacher sein und auf jeden Fall schneller gehen dürfte.

PS: FM4E war einen Augenblick schneller.
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.806
Ort
Traunstein
Das "Problem" ist nicht die IPC / SC / MC, sondern IMC / DDR5.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.442

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.604
Ort
Oberbayern
Für Raptor Lake-S sind es wahrscheinlich nativ DDR5-5600, genau wie bei Ryzen 7000. Demnach kann der IMC bei den Raptoren etwas Luft nach oben haben.
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.806
Ort
Traunstein
- DDR4: wird, wie bei ADL, wieder eine (künstliche) Mauer geben und man kommt nicht über 4000-4200 (gear 1)

- DDR5: der gleiche Murks wie bei ADL

Die CPU "verhungert" wegen den RAM und man kaschiert / blendet mit höheren
Takt, bissel tricksy tricksy und lächerlichem Verbrauch.
 

Tremendous

Der mit der AK tanzt
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
3.265
Ort
Hannover
Keine Ahnung wo das das Problem liegen soll, aber DDR4 wird ja auch weiterhin noch unterstützt werden. Nimmt halt ein Board für DDR4 RAM, wenn du in DDR5 ein Problem siehst.
Gibt es irgendwo nen vernünftigen Vergleich von ddr4 und ddrt für Raptor? Überlege auf 1700 zu wechseln im Herz um meinen RAM erstmal mitzunehmen
 

DerGoldeneMesia

Enthusiast
Mitglied seit
21.05.2007
Beiträge
4.426
Weil ihr immer sagt man kann so eine Cpu auf 95W drosseln, was bringt der dann für eine Leistung bei 95W? Ob dann noch immer so ein hoher Single Core Takt rauskommt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bluto

Enthusiast
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
662
Ort
Hannover
Selten war ich so gespannt darauf, was AMD im Herbst rausbringt um im ewigen Zweikampf mit Intel zu bestehen.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.665
was bringt der dann für eine Leistung bei 95W? Ob dann noch immer so ein hoher Single Core Takt rauskommt?
Bei Last auf nur einem Kern beträgt die Leistungsaufnahme sicher noch keine 95W:
Bei längerer Last auf mehreren Kernen fällt dann die Performance sobald PL1 greift (also nach Tau), aber mehr Effizienz gibt es eben nur auf Kosten der Leistung und mehr Leistung nur auf Kosten der Effizienz!
 

freshgordon

Semiprofi
Mitglied seit
02.12.2021
Beiträge
241
Selbst mit einen 1st gen Core I7 auf Sockel 1156 kann man noch zocken wenn die Anforderungen nicht zu hoch sind,
ebenso unterstützen schon sehr sehr viel Arbeitsprogramme GPU Compute
:lol: ich war bis Anfang letzten Jahres noch auf meinem i5-750 unterwegs und hab damit noch Cyberpunk gezockt. Lief auf stabilen 30fps auf "hoch". Allerdings waren bei egal was die Ladezeiten nicht mehr von dieser Welt weswegen dann mal das Upgrade hermusste. Bin mir aber nach wie vor unschlüssig ob da nicht eher der lahme RAM die Krücke war :)

Aber ja wenn der Prozessor mit ~100W gute Leistung liefert und den DDR 5 gut bedient bekommt ist das doch prima, vorausgesetzt das pricing stimmt
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.924
Ort
Dortmund
Weil ihr immer sagt man kann so eine Cpu auf 95W drosseln, was bringt der dann für eine Leistung bei 95W? Ob dann noch immer so ein hoher Single Core Takt rauskommt?

Wenn der Prozi eine Base Power (TDP) PL1 von 95 Watt bekommt, dann wird er, abzgl. des Package Ratio Multiplier, sicher auch SC bei PL1 95W. den Takt erbringen den er erbringen soll. ;)
Was SC generell betrifft, da war schon die komplette Alder Lake Serie bis runter zum i3 stärker als AMDs dickste R9 5950X (laut Geekbench).

Eine CPU taktet erst unter Base power Takt, wenn du die Base Power (PL1) unter Mindest TDP manuell veränderst. Das kannst du zb. über UEFI oder Intel Software einstellen.
Genau so, wie du halt Kerne vereinzelt abschalten kannst, damit zb. auf Core 1 und meinetwegen Core 2 der max. mögliche Base Turbo Takt ohne Package Multiplier möglich ist. Aber das ist nicht das Thema.

edit: Hier mal als kleines Beispiel anhand meiner kleinen AdL i3:

1.) Wenn du die von Intel vorgegebene Base Power (TDP) PL1 auf PL1+PL2 anwendest, TAU ist dann irrelevant, dann taktet die CPU so wie sie soll und wie Intel es vorgibt, nämlich auf 4,1GHz unter Last, wobei sich die 4,1GHz immer aus Berechnung der Kerne ergeben, die nach der Package Ratio Multiplier des max. Takt vorgeben (das wären hier dann Core 3+4):

genau pl1.png

2.) Stellst du die Base Power (TDP) PL1 + PL2, TAU bleibt dabei irrelevant, unter den Intel Vorgaben ein, dann geht natürlich auch der Base Power Takt dementsprechend herunter:

unter pl1.png

Jetzt gibt es noch den Trick, dass du zb. den max. höchst möglichsten Takt den eine CPU erbringen könnte auch über die Base Power Takt PL2 konstant realisieren könntest, indem du einfach via UEFI alle Kerne, bis auf Core 1+2, abschaltest. Dann wäre über TDP PL2 der maximum Takt durchaus konstant möglich:

Nur 1+2 P-Core aktiv = maximaler Takt:
2core-1.png 2core-2.png 2core-3.png

Alle P-Cores aktiv = maximaler Takt nach Ratio Multiplier:
4core-1.png 4core-2.png 4core-3.png

Nur, was macht es praktisch für einen Sinn, sich eine 16-Kerne CPU zu kaufen, um dann 14 Kerne zu deaktivieren weil man auch bei meinetwegen irgendwas zwischen PL1 und PL2 mal konstant 5,8GHz erzielen möchte? Bei den Benches werden auch selten mal Taktspitzen ausgelesen, dass sind aber dann auch wirklich nur sehr kurze Peaks und stehen in Abhängigkeit zu der Auslastung aller anderen Kerne, geregelt über Ratio Multiplier.
 
Zuletzt bearbeitet:

taeddyyy

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
3.435
Das ist der eigene Anspruch, es gibt auch Games da kommt selbst ein ultra 5900X12900XZ nicht über 20 FPS.
Wink mit Factorio oder Cities Skyline


Ich bin mit meinem 10100F in den Sielen die ich damit spiele sehr zufrieden, ich brauch keinen 12900 oder 5950 um mich gut und in Foren erhaben zu fühlen.
Aber in den Foren kann man groß tönen man hat einen XX Core und das einzige was man macht is zu zocken.

DEas Geld steck ich lieber in VHM Fräser für meine Fräsmaschine 8-)
ich ich ich ... hier gehts um intels neuen i7 und nicht um deine Fräsmaschine.
Kannst du dich bitte woanders beweihräuchern
 

Gurkengraeber

Urgestein
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
6.431
Ort
Düsseldorf
Das ist der eigene Anspruch, es gibt auch Games da kommt selbst ein ultra 5900X12900XZ nicht über 20 FPS.
Wink mit Factorio oder Cities Skyline


Ich bin mit meinem 10100F in den Sielen die ich damit spiele sehr zufrieden, ich brauch keinen 12900 oder 5950 um mich gut und in Foren erhaben zu fühlen.
Aber in den Foren kann man groß tönen man hat einen XX Core und das einzige was man macht is zu zocken.

DEas Geld steck ich lieber in VHM Fräser für meine Fräsmaschine 8-)
Ist ja schon für Dich, und? Ein anderer steckt seine Kohle halt in den 13900K. Dass solche Posts beinahe in jedem Thread zu neuer Hardware auftauchen ist für ein Enthusiasten Hardware Forum echt erstaunlich.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.501
Ort
Großhabersdorf
Also wenn ein 13700k nicht schneller oder zumindest gleich schnell als ein 12900k wäre, würde ich das als SCAM bezeichnen.
Das ist ähnlich wie bei den Grafikkarten bei der die nachfolgende 3070 schneller als eine 2080TI ist.

Ich bin schon echt auf den Herbst gespannt, den Duellen zwischen den Plattformen und sehr gespannt auf die Generelle Leistung auf Speicher OC.

Für mich gewinnt die CPU die im täglichen Workload konstante gute Leistung zu effizientem Verbrauch liefert.
Das was die CPUs bei 95%-100% voll Auslastung schlucken ist relativ uninteressant, dass spiegelt nicht den durchschnittlichen use case.
Das ist der eigene Anspruch, es gibt auch Games da kommt selbst ein ultra 5900X12900XZ nicht über 20 FPS.
Wink mit Factorio oder Cities Skyline
Das liegt aber den Games selbst und deren Engine z. B durch ineffiziente oder nicht vorhandene Mehrkernauslastung.
Ich würde solche Games nicht als Messlatte verwenden.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.176
Mehr Single Core ist aktuell alles, was ich brauche.
MultiCore gibt es selten Bottlenecks, die relevant für mich wären. Aber gut, der 5950X ist ja auch nicht schwach was MC angeht. ;-)

Wird spannend, wer nächste Gen den besten SingleCore anbietet.
Ich werde vermutlich die CPU kaufen, die die meiste SC Leistung bringt UND dabei maximal 15% unter dem MC Champ liegt. Auf bisserl MC verzichten, würde kein Problem sein. Wobei die neuen Chips wohl auf jeden Fall mehr MC leisten werden, als ich aktuell habe.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.665
Wird spannend, wer nächste Gen den besten SingleCore anbietet.
Wieso? Aktuell ist Intel mit Alder Lake schon klar vorne und was AMD für Zen4 (RYZEN 7000) verspricht und die Leaks so andeuten, würde bestenfalls reichen um mit Alder Lake gleichzuziehen. Die nächsten Generation wird aber auch bei Intel mehr Takt und etwas mehr IPC bekommen und dürfte damit klar vorne liegen. Spannend wird es nur bzgl. der Multithreadperformance, da will AMD so 35% zulegen und die zusätzlichen 8 e-Kerne des 13900K dürften auch etwa ein Drittel mehr Performance bringen.
Ich werde vermutlich die CPU kaufen, die die meiste SC Leistung bringt UND dabei maximal 15% unter dem MC Champ liegt.
Und von AMD ist, oder willst du uns echt erzählen, dass du dir eine Intel CPU kaufen würdest? Denn darauf dürfte es recht eindeutig hinauslaufen und schon jetzt liegt ein 12900K (von KS gar nicht zu reden) bei der Singlethreadperformance deutlich vor dem 5950X.
 
Oben Unten