Aktuelles

Mehr Qualität: Valve streicht Steam Greenlight

homann5

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2007
Beiträge
1.114
<p><img src="/images/stories/logos-2013/steam.jpg" alt="steam" style="margin: 10px; float: left;" />Knapp fünf Jahre nach dem Start steht Steam Greenlight vor dem aus. Wie Valve mitteilt, wird die Bewertungsfunktion, anhand derer Steam-Nutzer über die Aufnahme neuer Titel in den Katalog der Plattform entscheiden können, im Frühjahr abgeschaltet. Ein Nachfolger ist bereits gefunden, auf die Community-Meinung verzichtet man möglicherweise künftig aber.</p>
<p>„Aus der Erfahrung mit Greenlight haben wir die Lehre gezogen: Wir müssen das gesamte Pipelinesystem verbessern, um unkompliziert neue Inhalte bei Steam einzuführen und es Kunden leichter zu machen, an die Art Inhalte zu gelangen, die für sie interessant sind“, so die Begründung seitens Valve.</p>
<p>Seit dem <a...<br /><br /><a href="/index.php/news/software/spiele/41922-mehr-qualitaet-valve-streicht-steam-greenlight.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.029
Ort
Im sonnigen Süden
Unter anderem hätte sich gezeigt, dass nur eine vergleichsweise kleine Gruppe von Nutzern tatsächlich auf Greenlight Bewertungen vorgenommen habe
Irgendwie macht dieser Satz keinen Sinn...

Denn als erste Hürde müssen Entwickler zahlreiche Unterlagen an Valve übermitteln, darunter solche die Steuer und das Unternehmen betreffend. Aber auch eine Aufnahmegebühr soll abschreckend wirken. Wie hoch diese ausfallen wird, will man in Absprache mit mehreren Entwicklern und Studios entscheiden, die Vorschläge reichen von 100 bis 5.0000 US-Dollar pro Titel.
Sicher, es ist Käse wenn Entwickler zu viel Ressorucen darauf investieren sich Aufmerksamkeit zwecks Greenlight zu beschaffen, anstelle das Game selbst zu verbessern, aber solche Hürden sind doch nichts anderes als ein Faustschlag ins Gesicht der kleineren Entwickler :/
Halte ich für den falschen Weg...
 

sabrehawk2

Neuling
Mitglied seit
20.07.2009
Beiträge
677
es sind 5000 Dollar als maximale Einstiegshürde im GESPRÄCH und nicht 50000$
Fakt ist Greenlight ist Müll und gehört ins Grab. Die Plattform ist geflutet mit Abfall.
Ernsthafte Entwickler und Kunden kämpfen mit einer Flut von Releases wo sich Qualität gegen Quantität kaum noch bemerkbar machen kann.
Die Hürden müssen her und die Einstiegsgebühr (wiedererstattbar wenn die verkäufe losgehen) muss saftig genug sein um die ganzen dubiosen und unfähigen Pseudodeveloper rauszukegeln.Im übrigen lernt so auch ein kleiner Dev mal das Handwerk im Geschäftsleben , das gehört auch zu einem Entwicklerleben dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten