Mehr Inhalt: nach harter Kritik bietet Total War Warhammer 3 größere DLCs

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
81.702
Zum Release war Total War Warhammer 3 sehr beliebt. Viele Fans der beiden Vorgänger freuten sich über den dritten Teil und verteilten gute Bewertungen für den Strategie-Titel. Das änderte sich jedoch, als die ersten DLCs veröffentlicht wurden.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Puh, die Entwickler hatte eigentlich die Große Kampagne als Content für Teil3 mit aufgefasst.
Wenn man alle 3 Teile zusammen nimmt hat man mit den kostenlosen DLCs von Teil1+2+3 mit großer Immortal Kampagne schon viel Content.
Vor allem durchaus wieder spielbaren Content. Aber klar Fans hatte sich mal wieder mehr erhofft, ich meine der Initial Release mit nur 3 neuen Völkern + Bonus Oger für Vorbesteller ist gemessen an den Vorgängern nicht viel, berücksichtigt man aber die neue Kampagne und eine Anpassen von Immortal Empires mit den neuen Völkern ins Setting war das bestimmt nicht ohne Arbeit.
 
Anscheinend ist bei den Entwicklern überhaupt nichts angekommen. Noch mehr Inhalte welches man sich erneut freikaufen muss?
 
Zuletzt bearbeitet:
Puh, die Entwickler hatte eigentlich die Große Kampagne als Content für Teil3 mit aufgefasst.
Wenn man alle 3 Teile zusammen nimmt hat man mit den kostenlosen DLCs von Teil1+2+3 mit großer Immortal Kampagne schon viel Content.
Vor allem durchaus wieder spielbaren Content. Aber klar Fans hatte sich mal wieder mehr erhofft, ich meine der Initial Release mit nur 3 neuen Völkern + Bonus Oger für Vorbesteller ist gemessen an den Vorgängern nicht viel, berücksichtigt man aber die neue Kampagne und eine Anpassen von Immortal Empires mit den neuen Völkern ins Setting war das bestimmt nicht ohne Arbeit.

Wenn wir alle drei Teile mitsamt allen aktuellen DLCs addieren, sind wir jetzt bei 631,10 €. Dafür darf man auf jeden Fall mehr erwarten! Von Teil 1 zu Teil 2 hatte man sich massiv verbessert. Mit Teil 3 hat sich CA alles wieder versaut. Jetzt müssen sie doppelt und dreifach schrubben, um sich das Vertrauen der Community zurückzuerobern.
 
Der Zug ist einfach abgefahren für das Spiel.
Hatte den 3. Teil vorbestellt nachdem ich etliche Stunde in den 2. Teil gesteckt hatte.

Aber der Hype war schnell vorbei und egal was die da jetzt noch nachreichen, das wird niemanden mehr anlocken. Vor allem nicht nach dem Pharaoh Debakel 😀

Ich warte auf ein Medieval 3 und die Tests dazu, alles Andere lohnt nicht.
 
Der Zug ist einfach abgefahren für das Spiel.
Hatte den 3. Teil vorbestellt nachdem ich etliche Stunde in den 2. Teil gesteckt hatte.

Aber der Hype war schnell vorbei und egal was die da jetzt noch nachreichen, das wird niemanden mehr anlocken. Vor allem nicht nach dem Pharaoh Debakel 😀

Ich warte auf ein Medieval 3 und die Tests dazu, alles Andere lohnt nicht.
Ich würde mir ein WH 40k in dem Game Setting wünschen.
 
Ich würde mir ein WH 40k in dem Game Setting wünschen.
Ja das fände ich auch spannend! Aber ob die dazu den Mut haben ? Da müsste man Total War schon ziemlich weiterentwickeln.

Aber wer weiß, falls die angekündigte 40k Serie von Amazon erfolgreich sein sollte, vielleicht traut sich dann jemand :d

Auch bei der Variante wäre ich allerdings ohne Tests erstmal skeptisch :rolleyes2:
 
Ja das fände ich auch spannend! Aber ob die dazu den Mut haben ? Da müsste man Total War schon ziemlich weiterentwickeln.

Auch bei der Variante wäre ich ohne Tests erstmal skeptisch :rolleyes2:
Naja von der Größe her so wie die Immortal Kampagne nur anstelle von Kontinente halt Planeten so in dem Stil, nur das Weltraum Ähnlich wie Wasser behandelt wird. Anstelle von Seeschlachten gibt es halt "Weltraum Gefechte" Je nach dem wer angreift versucht das Flagschiff vom Verteidigenden zu entern die Taktische Karte im Gefecht wäre der interne Hangar Raum oder so vom Schlachtschiff.

War mit die coolste Dawn of War Kampagne. Zumindest ein guter Wiederspielwert.
1707599029411.png




Der einzige und wichtige Unterschied ist hier, das Chaos hat in 40K nicht gewonnen (niemand). Während im Fantasy das Chaos quasi die Apokalypse auslöst und die Realität mit der Chaosdimension kollabiert, was zur "Wiedergeburt" geführt hat.
Das heißt es ginge hier nur um die Eroberung eines Sonnensystems/Sektors (mehrere Sonnensysteme, wenn man will) und es gibt mehrere Galaxien. Die Tyraniden kommen von einer Fernen Galaxie.

Der unterschied zur Fantasy Variante ist hier kannst du die Geschichte jedes mal umschreiben, weil sie nur ein Wimpernschlag in der Gesamtheit ist.

Edit: Man hätte auch super viele Möglichkeiten für Fraktionen/Kommandanten:


Unter jeder Hauptfraktion gibt es unter Fraktionen die den Spielstiel oder Globale Bonis verändern können. Also da wären auch unendliche viele DLCs denkbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich warte auf ein Medieval 3 und die Tests dazu, alles Andere lohnt nicht.
Da Europa nicht das Geschäftsfeld Nummer 1 ist und andere Länder mit dem mittelalter Setting in Europa klarkommen, wird es wohl kein Medieval 3 geben. Das Römertum ist einfach noch ein ganz anderer schlag und die China/Asia Teile zeigen klar, das dort der große Markt liegt. Immerhin ist der letzte Asia Teil das letzte gute Total War ohne Fantasy Setting. Der Markt für Total War ist wohl mittlerweile auch völlig abgelutscht, viele kaufen den Spaß auch nicht mehr. Ich war immer ein riesen TW Fan, spiele gerade aber mal wieder 3 Kingdoms, weil das noch Spaß macht. Fantasy ist nicht so meins bei TW. Insgesamt ist aber alles einfach so abgenudelt und vereinfacht. Selbst in 3Kingdoms gibt es keine vernünftige Stadtentwicklung mehr und man muss nichts vernünftig spezialisieren. Am Ende frisst die schiere Masse an Gebieten gepaart mit der billigen Methode des "Geld entwertens" (Korruption) sowieso alles und man muss nur gucken, das die Leute nicht verhungern durch große eroberte Gebiete ohne Nahrungsversorgung.
Ich fand es damals gut in alten Teilen, das man Gebiete spezialisieren musste, um zb die besten Soldaten rauszubekommen. Da wurden die Soldaten auch in den Städten Rekrutiert und nicht als Armee einzeln. Das sich die Armeen von alleine wieder auffüllen ist ja schön und gut, aber am Ende auch eine starke Vereinfachung.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh