MEGA Electronics Fastro MS200 SSD 2TB - M.2 für 128€

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
11.198
Mal schauen, wie diese performt...
Aber 2TB-M.2 für 128€, sind ein Schnäppchen (es gab vor paar Tagen 600 Stück bei "Mindstar"/Mindfactory)
Preis liegt aktuell wieder bei 169€


IMG_3416.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
836
Ort
fränkisches Seenland
Aida64 Linear Write wäre schon nett, auch wenn ich zum üblichen CDM8/AS-SSD/ATTO nicht Nein sagen würde.
 

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
11.198
Puh, ob ich das heute noch schaffe...? :fresse:
Könnte spät oder erst morgen werden

Bei welchem, der Benches brechen die SSDs nach einer Weile ein?
 

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
836
Ort
fränkisches Seenland
Bei welchem, der Benches brechen die SSDs nach einer Weile ein?
Wegen Überhitzung? - bei mehrmaligem ATTO. (lies mal meinen Beitrag hier: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/nvme-m-2-ssd-dauerhaft-belasten.1322173/#post-29393749)
Wegen pSLC-Cache? -> Am besten Aida64 "Linear Write" als Klassiker. Alternativ: HD Tune Pro "Benchmark->Write(Full test, Accurate, Achtung bei Phison!->wegen Komprimierbarkeit sollte man eher "File Benchmark" mit random pattern laufen lassen!)" oder Victoria (siehe den o.g. Beitrag von mir).
 

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
11.198
Hier mal eine paar Benches...
k.A. ob die Einbrüche bei "Linear Write" normal sind. Ich benutze write zum ersten Mal
aida_read.JPG
aida_write.JPG



Und noch ein ppar CDMs...
Der Erste war von der jungfräulichen MS200. Die 3 Anderen wurden nach "Linear Write" (AIDA) gemacht
CDM_0.JPG
CDM_1.JPG

CDM_2.JPG
CDM_3.JPG



Auch, wenn Bitlocker als Verschlüsselung nicht die erste Wahl ist, die "MS200" hat für die gesamten 2TB ca. 50min. gebraucht (= ~656 MiB/sek.)

Zum Vergleich die "Corsair MP600 Pro XT"...
130GiB (LW C: - "XTS-AES 256") waren mit der "Corsair MP600" innerhalb 1-2min. erledigt (y)
eek.gif

Und die übrigen 1,69TiB in 13:25min. (~2.230 MiB/sek)

Irgendwoher muss der Preis der "MP600 Pro XT" ja kommen
CDM_MP600.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
2.264
Ort
Wien
Hab die Shice jetzt auch etwas durchgeprügelt, weiß aber ned was ich davon halten soll.

Zunächst fing es so an, also recht gut, direkt nach Einbau:

1663719901680.png

1663722059751.png


Mittlerweile liegt SEQ im CrystalDiskMark bei ca 2900 read und 2700MB/s write.


Kopiere ich Daten, und zwar von einer RAMdisc hin und her, dann sieht es etwas so aus: read und write ca 1,8GB/s (Dachte, es sind Werte wie oben zu erwarten? Ist meine erste NVMe ^^) Es handelt sich dabei um ein 20GB file (also nix mit 50k kleine Dateien)

Nachdem ich die Datei kopiert habe, kommt es mit dem nächsten Kopierversuch zu:
5-10MB/s (kein typo) read und 600MB/s write, was stark an SATA max-Speed erinnert. Der Modus ist aber PCIe 3.0 4x, also so wie es sein soll laut Mobo-Handbuch.
Auch CrystalDiskMark kackt dann genauso ab.
Das sieht dann etwa so aus, read:

1663722183219.png



Bzw write:

1663722352727.png


Temps: Hat mehrere Sensoren, meist um die 40°C, einer auf ca 50-52°C, ballere mit einem Lüfter drauf um ein Tempproblem auszuschließen.

Das ist es erst mal fürs Erste. Irgendwelche Ideen was da los sein can? PCIe Lanes (sharing?) überlastet?

Ein Neustart des PCs löst das Problem nur vorübergehend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.176
Erste. Irgendwelche Ideen was da los sein can? PCIe Lanes (sharing?) überlastet?
Nein, dies wäre ja nur der Fall, wenn irgend eine andere Übertragung zum Chipsatz in der gleichen Richtung mir massiver Bandbreite stattfinden würde. Es ist einfache eine billige SSD und die Billig-SSDs sind nicht billiger, weil der Hersteller so nett ist auf Profit zu verzichten, sondern weil es überall spart. Also neben dem Support (gibt es FW Updates für eine seiner SSDs? wenn es die erste SSD unter dem Label ist, dann macht der Laden sicher bald wieder dicht sobald die ersten Reklamationen kommen und eröffnet unter einem neuen Namen bald wieder) und natürlich bei den verbauten Komponenten.
 

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
2.264
Ort
Wien
1663745930355.png


Ich erhalte ein error open disk.



AIDA64 meldet beim Start vom linear write test (das war gestern auch schon so):
1663746096488.png




Beitrag automatisch zusammengeführt:

Nein, dies wäre ja nur der Fall, wenn irgend eine andere Übertragung zum Chipsatz in der gleichen Richtung mir massiver Bandbreite stattfinden würde. Es ist einfache eine billige SSD und die Billig-SSDs sind nicht billiger, weil der Hersteller so nett ist auf Profit zu verzichten, sondern weil es überall spart. Also neben dem Support (gibt es FW Updates für eine seiner SSDs? wenn es die erste SSD unter dem Label ist, dann macht der Laden sicher bald wieder dicht sobald die ersten Reklamationen kommen und eröffnet unter einem neuen Namen bald wieder) und natürlich bei den verbauten Komponenten.

Schon klar, dass irgendwo gespart wird. Aber das müssen dann nicht gleich 5MB/s sein. Da muss der Fehler wo anders liegen, auch wenn man die Konsequenzen deines Argument nicht 100% auschließen can.

Ich geh erst mal bei einem Fehler in meinem System aus. Gibt es im BIOS Energiessparoptionen, die hier drosseln könnten? Ist vllt dazu etwas bekannt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
11.198
@Slipknot

Hab gerade eine ähnlich große Datei von der MP600 Pro XT zur MS200 kopiert
21,4GiB in 15,3sek = ~1,4GiB/sek. bzw. 1.433MiB/sek.
Hab die Datei mit Totalcommander kopiert

Und dann noch die gleiche Datei innerhalb der MS200 kopiert
21,4GiB in 26,15sek. = ~0,818GiB bzw. 838MiB/sek.

Probier das auch mal (innerhalb der MS200 kopieren)
Und ja, ich bekomme auch mehrere Temp-Sensoren angezeigt
Aber k.A. warum das so viele sind (oben die MP600 Pro XT mit nur einem Sensor) ...
78zuit.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
2.264
Ort
Wien
@Slipknot

Hab gerade eine ähnlich große Datei von der MP600 Pro XT zur MS200 kopiert
21,4GiB in 15,3sek = ~1,4GiB/sek. bzw. 1.433MiB/sek.
Hab die Datei mit Totalcommander kopiert

Und dann noch die gleiche Datei innerhalb der MS200 kopiert
21,4GiB in 26,15sek. = ~0,818GiB bzw. 838MiB/sek.

Probier das auch mal (innerhalb der MS200 kopieren)
Und ja, ich bekomme auch mehrere Temp-Sensoren angezeigt
Aber k.A. warum das so viele sind (oben die MP600 Pro XT mit nur einem Sensor) ...
Anhang anzeigen 795055

Es wird wohl jeder Chip einen Sensor haben? Habe mir das nicht genau angeschaut. Sensor 3 ist bei mir auch der wärmste, ich vermute mal, das wird der Controller sein, habe mal mit dem Infra-Temp draufgeballert, der Controller wird einfach am wärmsten. Hab das Teil auch schon auf +90°C (Sensor 3) geprügelt, offensichtlich ohne Reduktion der Datenübertragung.

1,4GB/s erscheinen mir zu wenig, weiß aber nicht wie das ist wenn du von SSD auf SSD kopierst. Oder liegt das an Bitlocker?

Ich habe mein Geschwindkeitsproblem aber in der Zwischenheit behoben, es war irgendeine Einstellung im UEFI. Habe mal die defaults reingeladen und schon ist wieder die volle Speed da. Ich vermute, es muss irgend eine power option gewesen sein.

Jedenfalls solltest du beim Kopieren auf eine RAMdisc ca 2,2GB/s erreichen. Das ist bei mir nun der Fall und liegt im Bereich anderer Top-NVMe SSDs. Da can man nicht meckern. Auch die CrystalDiskMark-Werte sind top.
Nicht mal drosseln tut die Shice bei 90°C (vermutlich) Controller-Temp.
Was will man moar für 128EUR? (y)


Von RAMdisc auf Fastro:
1663887020710.png


Hier mit Temp-Drosselung (ca 1,2GB/s), ich vermute bei 75°C geht es down (habe dazu mehrere Male die 20GB kopieren müssen):

1663886867672.png



In der Praxis wird wohl nen heatsink nicht notwendig sein. Ansonsten gibts son Teil um 10-15EUR. (y)

Von Fastro auf RAMdisc:

1663887256691.png


Innerhalb MS200:
1663887418871.png


Alles ohne Bitlocker.
 

Anhänge

  • 1663886379527.png
    1663886379527.png
    5 KB · Aufrufe: 22
  • 1663886431029.png
    1663886431029.png
    5 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
11.198
Ja, liegt an Bitlocker…
Welche Einstellung war es bei dir im UEFI?

100°C sind heftig :oops:
Ich habe bei mir noch keine 50°C gesehen
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.211
Ort
Dortmund
Du hast die ja auch noch nicht richtig ausgelastet.
 

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
2.264
Ort
Wien
Ich weiß nicht welche Einstellung es war. Es waren ein paar Dinge eingestellt, die dann mit den defaults umgestellt oder disabled wurden. Ist mir jetzt auch zu zeitaufwendig das herauszufinden. Bin ja froh, dass die Shice jetzt rennt und es keine HDD ist. :o
Werde mir das WE nen be quiet! MC1 Pro Kühler checken.

Eine "richtige" Auslastung wird auch mit der Platte nicht passieren. Ist ja nur System-/Home Office- und Spieleplatte. Da passiert eben nie was "richtiges".
 

NVMe1.4

Semiprofi
Mitglied seit
07.02.2022
Beiträge
331
Eine "richtige" Auslastung
Für mich sieht das, 100 Grad, nach einer Fehlkonstruktion des PCs (SSD im Windschatten) oder des Mobo aus. Das würde ich nicht akzeptieren und da würde ich mir auch nicht viel von einem anderen Lüfter erwarten. Das kommt vllt von einer CPU als Heizungsersatz.
 

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
2.264
Ort
Wien
CPU ist unter Wasser.
Gehäuselüfter waren für den Test upgedreht, Gehäuse geschlossen, es soll ein Härtefall simuliert werden. Praxis also auf der sicheren Seite.
GehäuselüfterON bringen nicht viel, ca 3-5°C, dürfte tatsächlich ne Art Windschatten sein.
"Problem" can um 10-15EUR behoben werden. Aktuell sind es 74°C ohne Last.
 

Kenaz

Experte
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.448
Ob die Sensoren überhaupt was taugen steht eh auf einem anderen Blatt. 74°C ohne Last deutet schon auf Schätzeisen.
Welcher Controller und NAND ist da nun genau drauf?
 

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
11.198
Du hast die ja auch noch nicht richtig ausgelastet.
Brauche ich auch nicht, weil es nicht meinen Alltagsgebrauch wiederspiegeln würde. 😉
Wollte neben der Corsair noch was Leises mit 2TB zum fairen Preis. Wie lange sie hält, wird man sehen

Mein Case ist offen und div. HW wird aktiv mit Lüftern gekühlt (neben der Wakü). Raum-Temp liegt bei 20°C...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ob die Sensoren überhaupt was taugen steht eh auf einem anderen Blatt. 74°C ohne Last deutet schon auf Schätzeisen.
Welcher Controller und NAND ist da nun genau drauf?
Die sind mit einem Sticker beklebt, den man besser nicht entfernt (siehe Bild ganz oben)... 😉
 

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
2.264
Ort
Wien
Controller angeblich Silicon Motion SM2262EN.
Sensorwerte sollte ok sein. Bei 75°C bei einem der Non-Controller Sensoren wird wohl gedrosselt. Controller-Temp kann 100°C erreichen.
 

Kenaz

Experte
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.448
Die sind mit einem Sticker beklebt, den man besser nicht entfernt (siehe Bild ganz oben)... 😉
Deswegen hab ich ja die Seite mit den ID Tools verlinkt...
Ansonsten ginge ggf. noch die SSD mit einem Föhn etwas aufwärmen und der Aufkleber lässt sich dann leicht und unbeschadet lösen.
 

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
2.264
Ort
Wien
Ich werde mir das später anschauen mit den Tools.
 

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
2.264
Ort
Wien
Also ich bin der Meinung, man can mit der Platte wirklich nicht viel falsch machen. DDR Cache, SLC Cache, Übertragungsraten werden eingehalten und sonst entsprechen die Übertragungsraten den anderen Top Modellen, die weit vorne in den Benchmarks/Tests liegen. Völlig praxistauglich für Gamer/Home Office. Für 10-15EUR gibts heatsinks, wenn man denn sowas braucht und gut ist.
Der niedrige Preis ist sicher auch dadurch erklärt, dass der Laden kaum Marketing betreibt und das eben nicht dem Kunden im Preis umbindet.
Was fehlt, ist die Langzeiterfahrung. Aber darüber werden wir dann schon noch berichten. :o

Windows startet bei mir sogar auch subjektiv etwas schneller, die Tasksymbole unten rechts sind schneller geladen. Klar, der Vorgänger war eine Samsung 840 SATA SSD aus 2013. Da can man sich schon dezent etwas erwarten. :o
 
Zuletzt bearbeitet:

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
11.198
Ich benutze die org. Heatsinks vom ASUS C8H...
Dachte erst, dass die Corsair Probleme bekommen könnte, aber da, wo sie verbaut wurde erreicht sie unter Dauerlast nicht mal 30°C
Die MS200 wird momentan nicht direkt angepustet (liegt trotzdem gut im Luftstrom) und erreicht max. 50°C

Wo ich den Unterschied zu SATA-SSDs gut spüre, sind VMs
Ich arbeite regelmäßig mit VMware. da laufen manchmal bis zu 5 VMs gleichzeitig. Da ist der Unterschied zw. SATA und PCIe schon enorm

Klar, geht das auch noch viel schneller...
Hab aber nicht das nötige Geld, um mit nen VM-Server mit min. 1TB RAM zu basteln :fresse:

Ich hoffe, dass die MS200 lange ihren Dienst tut...
Seit 2008 ist mir noch keine einzige SSD gestorben
 
Zuletzt bearbeitet:

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
2.264
Ort
Wien
Hast du den C8H auf der MS200? Ich lese zwar deine Beiträge, bin aber gerade verwirrt. :o
€dit: Aya check schon, hab dein Mobo Bild gesehen und weiß jetzt worum es ged. (y)

Der Laden sollte das Teil von Fastro umbennen, erinnert mich jedes mal an Fastroskopie. ^^
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Deswegen hab ich ja die Seite mit den ID Tools verlinkt...
Ansonsten ginge ggf. noch die SSD mit einem Föhn etwas aufwärmen und der Aufkleber lässt sich dann leicht und unbeschadet lösen.

Ich werde mir das später anschauen mit den Tools.

Ok angeschaut. Sämtliche tools ballern nen error oder irgendwas mit invalid raus. Da ist nix zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfall_01

Enthusiast
Mitglied seit
12.05.2007
Beiträge
26
Für den Preis von 144 Euro kannst du nix sage,.
hab die nvme bisher nur im extrenen Gehäuse über usb betrieben, schreib raten sind für 10G ok
auf der unteren Seite des Speicherzellen steht KCKNI ich könnte dazu bisher nix finden . den Sticker auf der oberseite hab ich leider nicht abbekommen, um dort zuschauen -
Wäre auf jedenfall intressant zu wissen wo der her kommt
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten