Aktuelles

[Sammelthread] Mechanische Tastaturen und andere Sonderwünsche

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
6.054
Ort
Hochheim bei FFM
Die Keebstuf-Kabel gefallen mir immer besser, aber bin ich soweit 65 Euros dafür auszugeben?

Btw: Hat schon jemand was von dem Q1 Drehknopf gehört?
 

gimme7

Experte
Mitglied seit
11.10.2020
Beiträge
803
Aber da sitzen wir beide irgendwie schon im gleichen Boot.
bei deiner ANSI GMMK reicht doch das Base Set?! Oder hättest du sie gerne anders bestückt? Hab die Belegung von "Home" und "Delete" mal bei dir abgeguckt. Find ich gut ;)

IMG_1595.jpg
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.664
Sagt mal,ist der Filco Ping und Hall bei Mechas gang und gebe!?.
Hab mir ne neue gekauft Vulcan TKL Pro. und die hat das genauso wie meine SGK1 nur heller und halliger...
Das geht mir schon wieder auf den Nerv,bei der SGK1 hab ich mich nach ner weile drann gewöhnt,aber hier ist die "Frequenz" schon wieder anders nerviger..
Ansonsten bin ich von der Tasta voll überzeugt.

Ich hab natürlich schon das halbe www abgegrast wirklich brauchbares hab ich zu dem Thema nicht wirklich gefunden.
Da die Schalter in der Roccat nicht gelötet sind kann man die wohl ausbauen,Federn einschmieren und dann soll das Prob.wohl weg sein.
Aber ich mache dabei wohl mehr kaputt als alles andere..
Also kommt das nicht in Frage.

Jetzt hat mir jemand den tipp mit der Custom Mecha gegeben,die GMMK TKL,switch nach wahl und kappen,kosten wäre genauso hoch wie die Roccat.
Aber bringt das was?
Ist das mit dem Ping dann erledigt?
Das konnte mir noch keiner beantworten...

Aber wenn ich schon wieder lese das die Stabilisatoren rattern sollen,und die Latenz nicht gerade gut sein soll,zweifel ich schon wieder ob das eine gute idee ist.
Die Beleuchtung ist wohl auch nicht die hellste hmmm.
Kann dazu jemand was sagen?
Vorallem zum Board,finde nämlich nur immer zur Pro was...
 

MechVampyre

Experte
Mitglied seit
03.05.2017
Beiträge
142
Federgeräusche wirst Du ganz einfach durch das Schmieren der Federn los.
Wenn deine Schalter, wie Du sagst, nicht verlötet sind, dann ist es ein Kinderspiel.

Wenn Du Angst hast mit Pinzetten, Schraubenziehern oder was auch immer was kaputt zu machen, kaufe Dir für ein paar Euro einen sogenannten Switch puller und Switch opener.
Mit einem Öl oder Fett schmierst dann ein bisschen die letzten Windungen jeder Feder und fertig.

Weil Federgeräusche aus den Schaltern kommen, ändert eine andere Tastatur nichts am Problem, Du kannst damit Glück haben oder eben nicht.

Weitere metallisch nachklingende Geräusche können auch Ursache der Konstruktion der Tastatur sein und je nach der Räumlickeit weiter verstärkt werden.

Aber schmiere erstmal die Federn, sollte dann noch was metallisch klingen, dann nochmal melden, bestenfalls mit Audiodatei.
 

Thorrior

Experte
Mitglied seit
12.10.2016
Beiträge
636
Ort
AC
Die Vulcan Pro TKL hat doch optische Schalter. Würde mich wundern, wenn die Hotswap wären. Ich habe die Vulcan Pro mit Zehnerblock hier. Die kann man definitiv nicht raus nehmen.
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.664
Die Vulcan Pro TKL hat doch optische Schalter. Würde mich wundern, wenn die Hotswap wären. Ich habe die Vulcan Pro mit Zehnerblock hier. Die kann man definitiv nicht raus nehmen.
Jemand hat das mit seiner Vulcan Pro TKL schon gemacht mit dem einschmieren er konnte die Schalter ohne Prob.aus de Fassung ziehen.
Die nicht Optical Schalter sind aber verlötet.
 

Thorrior

Experte
Mitglied seit
12.10.2016
Beiträge
636
Ort
AC
Ah okay. Würde ich aber trotzdem nicht machen. Wenn da ein Switch kaputt geht, haste Pech, wenn man die nicht nachkaufen kann.
An deiner Stelle würde ich mir lieber irgendeine Hotswap-Tastatur holen. Mit dem GMMK TKL Board habe ich keine Erfahrung. Die Pro ist aber als Einsteigergerät empfehlenswert, wenn man bereit ist, Hand an zu legen (Stabs modden). Und wenn man sich da einen Switch kaputt macht, ist es nicht schlimm, weil man eh immer mehr kauft, als man benötigt.
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.664
Das ist halt meine Sorge.
Wenn was kaputt geht wars das,kenne aber auch keinen der mir das machen würde.
So ein komlettes Werkzeug Set mit Schmierzeug kostet halt auch wieder 30€...

Die Pro. ist mir zu teuer,und naja dann ist die Frage auch wegen der Latenz,ka was ich machen soll,die Roccat pingt schon ganz schön,vorallem wenn ich schnell tippe dann verwirbelt sich der ton noch..., komisch das von tausenden Bewertungrn kaum einer drauf eingeht,die müssen wohl alle schwerhörig sein^^.
Und Tests reden es wieder schöner als es ist, "ein gelegendliches" Pingen....ka bei mir pingt es in dauerschleife auf allen Tasten...da bluten mir de Ohren-.-.
Meine SGK1 ist auch so aber in einer besseren "Frequenz" und nicht alle Tasten... das ging am Anfang aber auch garnicht^^,hab mich nach ner weile aber drann gewöhnt,aber hier drann? ka..

So gefällt mir die Tasta 1A,schade das wieder am falschen ende gespaart wurde.

Ich hab aber auch gelesen das jemand seine ausgetauscht hat,und die 2te deutlich besser war,kann ich mir zwar nicht vorstellen aber ein versuch wäre es wert?
Will halt auch nicht 100te Mechas hier durchtesten,dazu hab ich kb reicht schon das Theater bei Monitore.

Hab nur paar möglichkeiten.
1.Umtausch
2.Das Set kaufen und das mit den Federn machen mit 2linke Hände
3.jemanden finden der davon nen Plan hat der mir das für paar Euro machen würde
4.die Katze im Sack kaufen mit der GMMK und Speed Silver Schalter(die kommen schon nah an die TKL Schalter und sollen wohl auch schon geschmiert sein)
6.die TKL noch etwas behalten und versuche sich drann zu gewöhnen(hab 2Monate rückgabe)
5.zurück schicken und auf meine SGK bleiben,ist halt ein riesen Klopper..
 
Zuletzt bearbeitet:

MechVampyre

Experte
Mitglied seit
03.05.2017
Beiträge
142
6,42 EUR:

https://www.amazon.de/Super-Multita...36316711&sprefix=super+lube+öl,aps,103&sr=8-1

Ich wiederhole nochmal:

Federgeräusche kommen von den in den Schaltern befindlichen Federn, ganz gleich welche Tastatur Du kaufst, können Schalter davon betroffen sein oder nicht.
Manchmal sind mehr Schalter betroffen, manchmal weniger, manchmal keine.
Mit schöngeredeten Tests hat das eher nichts zu tun (mag vielleicht sein, dass vor dem Schicken einer Tastatur diese vom Hersteller mal probegetippt wird und nicht unbedingt die mit den meisten Federgeräuschen zu Testzwecken ausgegeben wird). Federgeräusche sind aber kein Qualitätsmerkmal einer Tastatur.
Entweder schmierst Du die Federn oder tauscht die Schalter/Federn aus.

Ich könnte das für dich erledigen.
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.664
Ist ja gut^^
Trotzdem komisch das so wenige sich daran stören.
Meine nicht jeder baut sich ne Custom zusammen und achtet auf Schalter die im besten Fall schon geschmiert sind.
Das der Hersteller auf sowas nicht achten naja..muss anscheinend nicht so wichtig sein,sieht man ja auch an den ganzen Bewertungen^^
Ich könnte das für dich erledigen.
Muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen,ist halt auch ein Risiko für mich,es könnte was kaputt gehen oder ich sehe die Tasta nie wieder^^(nicht falsch verstehen)
Hab halt keine Absicherung,und es Geld wächst auch bei mir nicht auf de Bäume:).

Aber ich glaube dieser Ping treibt mich dazu...
Wie gesagt überleg ich mir,würde mich dann per PN melden.
 

MechVampyre

Experte
Mitglied seit
03.05.2017
Beiträge
142
Es wird im Gesamten schon häufig bemängelt, vielleicht glauben wieder andere aber auch, dass Federgeräusche mehr oder weniger dazugehören und nehmen das dann eben so hin.
Würden die Schalterhersteller da alle mal gefühlt ein Zehntel Cent mehr pro Feder investieren, dann könnte man sich das Schmieren fast ganz sparen. Gibt einige Drittanbieter, die sich darauf spezialisieren Federn für Schalter herzustellen und da sind dann nur ganz Wenige mit unerwünschten Nebengeräuschen.
Weil es teilweise aber auch schon Schalter mit ab Werk besseren Federn gibt, gehe ich davon aus, dass das früher oder später überall besser wird.

Klar, überlege es Dir.
Ich kann es Dir ja nur anbieten, ob Du das möchtest oder nicht, ist ganz deine Sache und nehme da nichts persönlich.
Kann Dir nur sagen, dass, sollte ich was versauen, ich dafür selbst aufkommen würde.
Interesse Dir deine Tastatur zu stehlen hätte ich auch nicht.
Ich verstehe natürlich, dass da trotzdem Ängste deinerseits bestehen. Melde dich, wenn ich es machen soll, ansonsten ist von meiner Seite auch alles in Ordnung
 

RazOr #2Low

Siegemaster
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
9.918
Ort
Grenze NRW/NDS
Meine Schüler würden sagen: Ehrenmann.


Aber ich glaube @MechVampyre hat genug Schätze zuhause, der braucht die Roccat nicht unbedingt :bigok:
 

Thorrior

Experte
Mitglied seit
12.10.2016
Beiträge
636
Ort
AC
Das der Hersteller auf sowas nicht achten naja..muss anscheinend nicht so wichtig sein,sieht man ja auch an den ganzen Bewertungen^^
Na ja, wenn das Pingen von den Federn der Schalter kommt, wie will man das letztendlich überprüfen? Die kaufen die Schalter ja auch nur ein. Der Aufwand wäre schon recht hoch, jeden Schalter zu überprüfen, ob dieser Geräusche macht. Außerdem gibt's sicher auch Leute, denen es absolut nichts ausmacht. Ist wohl genau so mit dem Spulenfiepen bei Grafikkarten. Die einen macht es wahnsinnig, andere wiederum bemerken es kaum oder stört es nicht.

Was das schmieren der Federn betrifft, das ist wirklich nicht schwer. Alle Federn in einen Beutel mit Zipverschluss, ein paar Tropfen Öl da rein und dann 1 Minute gut durchschütteln. Das Problem ist eher, die Switches da rauszuholen. Ich habe hier noch eine Vulcan Pro mit roten Opticals. Ich glaube, ich probiere das mal aus. Ich benutze die eh nicht mehr. Und wenn die kaputt geht, dann ist's ein Fall für Amazon Prime :)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Habe mir gerade mal die Supportseite von Roccat angeschaut. Die optischen Switches sind in der Tat austauschbar.
Can I change the switches of my keyboard?
The optical switches of the Vulcan can be removed and replaced accordingly. However, the keyboard must not be connected to the PC or otherwise supplied with power. The switch can then be carefully pushed out by inserting i.e. a paper clip into the small opening on the front of the switch and carefully levering out the switch itself. Make sure that the new switch is inserted the right way around: The Roccat logo should be facing you.
https://support.roccat.com/s/article/vulcan-tkl-pro-faqs?language=en_US
 
Zuletzt bearbeitet:

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.664
Ist wohl genau so mit dem Spulenfiepen bei Grafikkarten.
Ja,meine fiept auch ohne ende....je höher die FPS umso schlimmer,deshalb ist bei mir bei 100FPS schluss.


wie will man das letztendlich überprüfen?
Naja überprüft werden muss es ja nich unbedingt, nur die Federn sollte schon mit eingeschmiert sein da liegt ja anscheinend das Prob.
Wenn das bei der Herstellung von den Schaltern gleich mit gemacht werden würde,hätte man das Prob. ja anscheinend nicht mehr.


Ich glaube, ich probiere das mal aus.
Na dann mach mal und berichte^^
Und wenn die kaputt geht, dann ist's ein Fall für Amazon Prime :)
Naja ich wüsste nicht das Prime Eigenverschulden abdeckt.

Klar könnte man se zurück schicken und ein auf unschuldig machen Amazon bekommt das eh nicht mit sieht man ja wie das von vielen ausgenutzt wird.
Aber die beste art ist das halt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thorrior

Experte
Mitglied seit
12.10.2016
Beiträge
636
Ort
AC
Naja überprüft werden muss es ja nich unbedingt, nur die Federn sollte schon mit eingeschmiert sein da liegt ja anscheinend das Prob.
Wenn das bei der Herstellung von den Schaltern gleich mit gemacht werden würde,hätte man das Prob. ja anscheinend nicht mehr.
Könnte man sicher machen, ist aber nicht Usus. Dann wären die Tastaturen gleich noch ein gutes Stück teurer. Die meisten Nutzer wird das sicher auch nicht stören, bzw. die meinen, das muss so sein. Mir ist es bei meiner Vulcan gar nicht aufgefallen. Ich hatte die aber auch nur eine Woche im Betrieb. Und bei den Custom Keyboards übernmehme ich das Einschmieren dann auch selber. Das gehört ja dann auch zu dem Hobby.

Naja ich wüsste nicht das Prime Eigenverschulden abdeckt.
Ich habe schon ganz andere Sachen bei Amazon umgetauscht, wie z. B. einen Kopfhörer, wo ich aus Versehen den Lautsprecher in der Mitte reingedrückt habe. Die stellen da keine Fragen. Dafür gebe ich auch Unmengen an Geld dort aus. Schließlich ist Prime auch ein Service, den sie sich bezahlen lassen.
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.664
Naja nur weil Amazon das anscheinend egal ist,ist es trotzdem nicht die beste art.

Amazon hat halt was das angeht ein Schwachpunkt und das nutzen auch viele aus.

Gibt noch ne Menge mehr was bei Amazon nicht so rund läuft,aber hier gehts ja nicht um Amazon.
 

mitcharts

Urgestein
Mitglied seit
09.03.2007
Beiträge
6.930

 

Thorrior

Experte
Mitglied seit
12.10.2016
Beiträge
636
Ort
AC
Na dann mach mal und berichte^^
Hab's gerade mal ausprobiert. Mit dem Switchpuller von Glorious kann man den Switch sehr leicht heraus nehmen. Es ist auf keinen Fall so ein Akt wie in dem Video, welches du gepostet hast. Allerdings lässt er sich nicht mit dem normalen Switchöffner öffnen. So wie die beiden Gehäusehälften zusammengesteckt sind, sieht es nach Kailh aus, aber die beiden Zinken vom Kailh-Öffner passen nicht auf den Switch. Hier muss man dann wohl zum Schraubenzieher greifen, um die Laschen reinzudrücken.

IMG_3303.jpg

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ach ja, das Pingen habe ich auch. Aber auch wenn ich jetzt von meiner Custom was anderes gewohnt bin, muss ich ehrlich zugeben, dass es mich nicht besonders stört. Aber ich bin da auch nicht so empfindlich. Zumindest nicht, bei einer Tastatur von der Stange.
 

Thorrior

Experte
Mitglied seit
12.10.2016
Beiträge
636
Ort
AC

wolfram

Watercool Fanboy
Mitglied seit
25.07.2003
Beiträge
7.549
Ort
Jena / Thüringen
Varmilo Moonlight Keycaps, ESC, Enter und Space von ePBT 9009 und rechte shift + Del von Teleport :fresse:

Sieht vermutlich höher aus wegen Plateless
 

egal0000

Urgestein
Mitglied seit
20.12.2001
Beiträge
5.253
Ort
Schwoabeländle
Habe ja die L2 mit 62g in der GMMK und überlege ob ich mal zum Test die Federn gegen etwas härtere tauschen soll. Die L2 sind mir etwas zu leicht, wobei das auch irgendwie Tagesabhängig ist.

Aber habe leider noch keine Ahnung von der Thematik, kennt sich hier eventuell jemand mit dem Thema Federn aus ?


Wo liegt der Unterschied zwischen TX und Sprit Federn ? Und was bedeutet die Federlänge in Abhängigkeit zur Kraftangabe ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten