Aktuelles

Marvel-Roadmap: Neuer Film mit Angelina Jolie und vieles mehr

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
2.266
Der US-amerikanische Comicverlag Marvel hat jetzt die ersten Details für die vierte Phase seines Cinematic-Universe bekannt gegeben. Bei den veröffentlichten Plänen von Marvel wird unter anderem der neue Streaming-Dienst Disney+ eine große Rolle spielen. Insgesamt sollen in Zukunft fünf Superhelden-Shows auf der neuen Disney-Plattform ausgestrahlt werden. Los geht es im Herbst 2020 mit Anthony Mackie und Sebastian Stan in "The Falcon and the Winter Soldier". Ebenfalls wird WandaVision ab dem Frühjahr des Jahres 2021 auf Disney+ verfügbar sein. Hier erwartet die Zuschauer ein Einblick in weitere Details von Scarlet Witch und Vision, gespielt von Elizabeth Olsen beziehungsweise Paul...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.353
Toll, alles was disney seit den 2000er angefasst hat, wurde zu scheisse.
 

Tommy_Hewitt

Well-known member
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
15.775
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 9700k
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
EK Velocity | EK Vector
Speicher
16GB G.Skill Trident Z RGB
Grafikprozessor
Zotac RTX 2080 AMP!
Display
DELL U2415
SSD
Samsung 970 Evo 500GB
Gehäuse
Fractal Design Meshify S2
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 750W
Keyboard
Logitech G810
Mouse
Logitech G703
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Sonstiges
EK CoolStream SE360 | EK CoolStream PE360 | EK-RES 250 Revo D5

Betabrot

Active member
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.273
Naja, langsam wird auch Marvel echt langweilig. Klar, Geld werden die schon noch ein paar Jahre damit machen, aber ich denke Superheldenfilme dürften langsam auch wieder out werden.

Und Star Wars hat Disney echt in Scheiße umgewandelt, wobei man dort wohl viel mehr Kennedy oder wie sie nun genau heist, die Schuld geben muss (Disney gibt ja nur Geld und Auftrag Filme zu machen, mit ein paar Richtlinien).
 

maxxenergy

Active member
Mitglied seit
09.01.2006
Beiträge
1.560
poh ich kann den SuperheldenKack echt nicht mehr sehen. Guter Held gegen Böser Held und am Ende wird immer die Welt gerettet.
 

analogwarrior

Active member
Mitglied seit
05.03.2009
Beiträge
1.689
Ort
Viersen
Naja, langsam wird auch Marvel echt langweilig. Klar, Geld werden die schon noch ein paar Jahre damit machen, aber ich denke Superheldenfilme dürften langsam auch wieder out werden.
poh ich kann den SuperheldenKack echt nicht mehr sehen. Guter Held gegen Böser Held und am Ende wird immer die Welt gerettet.
Keiner zwingt euch diese Filme zu sehen - zum Glück gibt es genug Kinogänger die anderer Meinung sind.

Neuer Rekord: "Avengers: Endgame" erfolgreichster Film weltweit | tagesschau.de
 

Scrush

Well-known member
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
35.247
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
ich fand engame eher mittelmaß.

zu viel kitsch, dicker thor, diverse unlogische dinge.

deutliches product placement bzw werbung

kam einfach keine atmosphäre auf aber das ist generell bei den marvel filmen so.
 
Zuletzt bearbeitet:

neo[2k]

Active member
Mitglied seit
19.01.2010
Beiträge
2.141
Ort
NRW
Ich war seit Iron Man 1 sprich 2008 dabei, daher hat mich diese erste Avengers Sage schon interessiert, auf Infinity War und Endgame hab ich mich jeweils ein Jahr lang gefreut, wie ein kleiner Junge. Der Hype war cool und da hat Marvel wirklich was besonderes geschaffen.

Allerdings ist jetzt nach Endgame ein wenig die Luft raus. Ich weiß nicht, ob "Held gegen Bösewicht und alle paar Filme ein Teaser zu einer übergeordneten Handlung" nochmal so funktionieren wird. Es gibt interessante Gerüchte zu den nächsten Filmen, zB dass Dr. Strange 2 eher Richtung Horrorfilm gehen könnte. Unwahrscheinlich, aber wäre eine frische Note.

Generell hat die Filmbranche wohl das Problem, dass irgendwann jede interessante Geschichte erzählt ist, was man an der Verwurstung / Reboots der letzten Jahre sieht.
 

maxxenergy

Active member
Mitglied seit
09.01.2006
Beiträge
1.560
ja mit den Specialeffects kann man heute keinen mehr beeindrucken. Früher konnte man damit ein schlechte Handlung kaschieren. Man die ersten Starwarsfilme waren nur geil und heute nur noch Müll, man sieht sich satt.
 

Civi

Member
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
370
Den Marvel Einheitsbrei kann ich auch nicht mehr sehen, würde mir das Zeug auch nicht nochmal in Zukunft antun wollen. Seltsam, die alten Indiana Jones Filme kann man immer noch ab und an mal schauen. Nostalgie? Eher Qualität.
 

VorauseilenderGehorsam

Well-known member
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
4.068
Ort
Ubi bene, ibi patria
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 2400G
Mainboard
ASUS Prime A320I-K
Kühler
Arctic Alpine 12 Passiv
Speicher
gskill 16GB DDR4 3200
Grafikprozessor
Vega
Display
Philips Momentum 43"
SSD
Samsung 860 Pro 1 TB, Sandisk Ultra II 960GB
Gehäuse
Jonsbo U1 Plus Silber
Netzteil
Silverstone 650 SFX
Keyboard
Sharkoon PureWriter RGB
Mouse
Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox
Oh ja, die Indiana Jones Filme sind ein Paradebeispiel für Qualität von Filmen. Ist doch recht subjektiv aus meiner Sicht, da dabei einfach zu viele Faktoren mitspielen.

Viele Filme versuchen den Zeitgeist einzufangen (viele Effekte, noch mehr Blut, noch mehr Humor, noch kurzweiliger) und sind an der Kasse damit erfolgreich, weil sich der Großteil der Leute einfach nur gern berieseln lässt. Es geht um Unterhaltung und die ist eben gegeben. Dass sich kein Mensch mehr, 2 Tage später an den Film erinnert, ist ein anderes Thema.
 

maxxenergy

Active member
Mitglied seit
09.01.2006
Beiträge
1.560
ich gehe nicht oft ins Kino, habe eins zu Hause. Aber wenn ich gehe muss das schon was sehr Gutes sein.
 
Oben Unten