Mainboard defekt?! RAM Riegel extrem heiß, wo könnte der Defekt sein?

OttOXBerlin

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2019
Beiträge
9
Ort
Berlin
Einen schönen guten Tag ersteinmal jewünscht :)
Ich grüße Dich werter Leser und bedanke mich schonmal für die investierte Zeit.
Erst ein kurze Knappe Zusammenfassung, weiter unten eine ausführlichere Beschreibung.

Hardware:
- Fractal Design Mini Tower
- be quit Dark Power Pro P9 850Watt (Ersatznetzteil: be quit BQT E5-500 Watt)
- ASUS Strix Z370-G Gaming, Sockel 1151
- Intel i7-8700K
- Intel Thermal Solution TS13X (eine kleine AIO)
- ein Corsair 16GB DDR4-2400 C14 Kit und ein Corsair 16GB DDR4-2400 C16 Kit
- Powercolor Radeon RX6700XT Red Devil 12GB
- Patriot M.2 SSD 256GB mit Windows 10
- weitere SSD und HDD

Aufgetretenes Problem
- eingefrorener Computer beim Zocken, nichts ungewöhnliches passiert jedem mal min 1 mal im jahr
musste Hard Reset weil keine Reaktion bei nichts
- PC fährt nicht mehr an
Aktuelles Problemlage
- komme nicht ins BIOS, ohne RAM ist klar geht nicht, mit einem oder 2 RAM Riegel geht auch nichts, maximal 5 sekunden läuft er an und schaltet entweder selber direkt aus oder ich muss selber Strom cutten weil
der RAM Riegel extreeem heiß wird und sogar Schmorgestank verursacht

Vermutung?
- Spannungsversorgung des Maimboards im Arsch oder sämtliche RAM Riegel im Arsch (ich befürchte einfach alles)

---------------------------------------------
Okay, jetzt erzähl ich mal
Ich habe im Februar dieses Jahres 2022 eine wohl defekte Xeon 1230v3 gehabt und mir dann weil eben nicht viel Knete (auch weil ich momentan ständig was ersetzen muss (scheiß billig Made irgendwo in Asien Müll Produktion alles was jünger als 10 Jahre ist)) dann lieber upgraden anstatt zu ersetzen und geld ausgeben für das Gleiche...
dann dafür entschieden ein neues MB+CPU+RAm Kit gebraucht zu kaufen und habe mich für die vorhandene hardware entschieden...
hat mich dann 250 Euro gekostet
dann vor 2 oder 3 Monaten nochmal ein 16GB Corsair Kit, damit ich auf 32GB komme...
im Bios alles richtig drin, XML an etc laufen alle angeblich auf 2400
CPU-Z zeigt allerdings etwas anders an das eine Kit läuft 2400 das zweite Kit 2133, mhh... lief aber so Stabil und 2 bis Samstag Abend ohne Probleme, nur dass im leistungsindex der RAM schlecht bewertet wurde aber sonst keine probleme gemacht hat
Zwischenzeitlich auch eine neue Grafikkarte ausgelegt bekommen die ich noch am abbezahlen bin, die 6700XT
Am Samstag dann der Freeze, denk mir halt nichts weiter passiert... Hard reset.. PC allerdings will nicht wieder anspringen.. kurzes 1 sekündiges aufleuchten und wieder aus...
Alles abgestecikt und nur das nötigste wieder angesteckt, also nur eine M.2, die Grafikkarte und zwei gleiche RAM Riegel
PC geht für 3 bis 5 Sekunden an und schaltet direkt wieder aus.. keine Piepstöne oder so
ein zweites mal und zack.. schmorgestank.. na hoppalla wo kommt der denn her?
Alles vorsichtig berührt und siehe da, einer der RAM Riegel ist extrem heiß geworden, aber alles andere nicht...
die zwei RAM Riegel raus und einen anderen einzeln eingesteckt.. Ersatzgrafikkarte HD7770 eingesteckt
wieder angeschaltet .. keine Reaktion... einfach auf gut Glück ein zweites mal eingeschaltet.. wieder ein paar Sekunden, wieder das selbe ergebniss, RAM Riegel extrem heiß mit Gestank
ich denke mir so: na danke.. hat mir jetzt zwei RAMS durchgeschmort... Schutzschalte im Arsch oder was hier los?

mhh ein letzter Test weil is ja eh fürn Arsch.. einen dritten RAM Riegel, Netzteil raus und Ersatznetzteil angeschlossen
angemacht in richtung RAM gepustet und hat schöne Geräusche gemacht wie ein Lagerfeuer macht und sofort Strom ausgeschaltet weil wieder extrem heiß geworden der RAM Riegel
ja super.. zweites Mainboard, oder andere Teile zum überprüfen hab ich nicht was mach ich jetzt ich bin ein benutzer kein Horter von Hardware und Zeugs zum testen und reparieren, falls das überhaupt noch machbar ist weil wie es scheint
sind irgendwelche Spannungswandler oder regler kaputt oder garm alle RAM Riegel ich befürchte einfach das MB und die RAMS alles im Arsch... danke.. und ich dachte mit ASUS fahre ich sicher... aber wieder nicht
Vor na Stunde war ich bei einem kleinen Computerservice um die Ecke mit meiner Hardware, der hatte leider auch keine Ersatzteile da weil Kundschaft bleibt aus, es lohnt sich nicht mehr was da zu haben sagte er... haben per jumper Bios resettet
einen einzelnen RAM Riegel rauf... aberselbe Ergebniss da geht nichts, man sieht auch nirgend etwas, nur überheißer RAM der dann sogar stinkt.. das wars..
ohne RAM Riegel startet das MB wie gewohnt mit Beleuchtung und Piepstönen (ich habe keinen RAM), ja mehr geht hier nicht

Wird man hier gewzungen wieder einmal neue Hardware zu kaufen obwohl die noch ausreicht?
Nun, dann muss ich die produzenten aber netäuschen, ich habe einfach kein geld mehr, so ein Board für nen 8700K falls überhaupt noch findbar kostet neu 180 und gebraucht locker ab 100 Euro...
nur um etwas zu ersetzen was eigentlich schon da war... das macht mich fertig... vllt sollte ich in Zukunft Bücher lesen?

Nungut zurück zum Tehma...
Hat jemand eine Idee wo hier das Problem liegt?
Ich glaube dass es keine perfekt gleichen RAM Kits waren hats die Spannungsbla vernichtet und die RAMS bekommen zuviel und schmoren damit weg...

vielen Dank und einen angenehmen Tag noch jewünscht :) oder bis gleich wenn es etwas zu plaudern gibt

--------------------------------------------- persönliches Blubberzeug da unten ---------------------------------------------
Ich hab noch alte Hardware mit DDR2 Riegel, die sind auch unterschiedlich sogar mehr als das hier und die machen seid Jahren keine Probleme... was los mit moderner Hardware, da geht ja garnichts mehr ohne Defekte im Halbjahrestakt oder was hier los?!?
Kann man sich doch so nicht mehr leisten, Grafikkarten seid über 2 Jahren komplett überteuert... Hardware die man ständig ersetzen muss... das ja bald teuerer als tägliche Puff Besuche mit dem Auto 100km irgendwo entfernt zu machen... (ja so ein Scherzsatz musste sein sry)
Kann doch nicht jeder zuhause 3 Boards 10 CPU´s 20 RAM TRiegel alles mögliche an Reperaturzeugs und am besten jedes Jahr komplett neue Hardware... geht doch nicht... oh ich schweife mächtig ab es tut mir leid
Was mach ich jetzt? ich stelle mir gerade ernsthaft die Frage... spare ich 700 für ein neues Kit dann 5800X weil wenn schon scheiße viel Geld ausgeben (müsste MB und RAM mindestens ersetzen locker 150 aufwärts nur für Ersatz) dann kann ich auch gleich upgraden.. oder scheiß ich drauf und spiele zuhause mit mir selber Karten und zeichne Zeugs und lese Bücher, Sport geht nur eingeschränkt weil Bla... deswegen ja das Zocken.. määä
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
2.501
... RAM Riegel extrem heiß mit Gestank ich denke mir so: na danke.. hat mir jetzt zwei RAMS durchgeschmort... Schutzschalte im Arsch oder was hier los?

Wahrscheinlich hast du im PC Gehäuse einen Abstandhalter zu viel gesetzt bzw. vom alten Mainboard nicht entfernt.
Es dürfen nur dort Abstandhalter verbaut sein wo sich ein Loch im Mainboard befindet, jeder weitere Abstandhalter verursacht einen Kurzschluss.
Kurzschluss.jpg
 

OttOXBerlin

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2019
Beiträge
9
Ort
Berlin
Wahrscheinlich hast du im PC Gehäuse einen Abstandhalter zu viel gesetzt bzw. vom alten Mainboard nicht entfernt.
Es dürfen nur dort Abstandhalter verbaut sein wo sich ein Loch im Mainboard befindet, jeder weitere Abstandhalter verursacht einen Kurzschluss.
Anhang anzeigen 779154

Interessante Idee, ich habe sogar nochmal extra nachgeschaut eben, nein ist nicht der Fall... genau die richtige Anzahl und an der richtigen Stelle...
Das fällt somit weg
 

OttOXBerlin

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2019
Beiträge
9
Ort
Berlin
könnte auch am Netzteil liegen, schon mit einem anderen NT versucht ?
Neus NT anschafen und probieren, selten ist das MoBo und die Rams Schuld
Nein, ich habe nur die zwei be quit Netzteile, wobei das Zweite eben im Zweitrechner Tag ein Tag aus problemlos läuft, jetzt gerade auch..

Wie gesagt, ich kann hier nicht 500KG Hardware besitzen und lagern nur weil darum... verzeih mir, ich kann es nicht bezahlen weil ich ja ständig am ersetzen von defekter Hardware bin...

Aber es wurde ja auch ein drittes Netzteil beim Computerservice benutzt und das sah recht frisch aus.. aber keine Ahnung welch eins das war... habe nicht genau hingeschaut, (roter Lüfter, evtl ein Xilence)
aber DREI Netzteile wurden verwendet, und die Möglichkeit dass alle drei fürn Arsch sind, obwohl zwei davon außerhalb des PC´s sauber laufen.. nunja... nicht unmöglich aber unwarscheinlich?
 
Zuletzt bearbeitet:

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
3.068
Wenns irgendwo stinkt, ist auch was im Eimer. Einfach mal mit der Nase auf Schnuppertour gehen. Schau dir das mainboard mal genau an und mach ggf. auch mal die heatsinks ab. Kann schonmal passieren, dass ein mosfet von der RAM Spannungsversorgung den Geist aufgibt.
Das Ding auf jeden Fall erstmal nicht mehr starten.

Schnupper auch mal an den Sticks, wenn da was verschmort ist, riechst du das.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten