Aktuelles

MadCatz R.A.T. 8+ - Die Wiedergeburt einer Maus mit einem außergewöhlichem Design

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.014
Ist es ein Transformer oder doch nur eine Maus? Dies ist wahrscheinlich eine der ersten Fragen, die sich jemand stellt, der eine Maus aus dem Hause MadCatz das erste Mal sieht. Die R.A.T 8+ ist neben sieben weiteren Modellen Bestandteil des neuen Portfolios von MadCatz, mit dem sich der Hersteller wieder am Gamingmarkt präsentiert
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

AdBlogger

Neuling
Mitglied seit
03.04.2020
Beiträge
22
Ort
Schreibtisch
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus ROG Strix B450 F-Gaming
Kühler
NZXT Kraken M22
Speicher
16GB Corsair Vengance Pro RGB
Grafikprozessor
Nvidia GeForce GTX1050Ti
SSD
Crucial P1
HDD
WD Blue 500GB
Gehäuse
Corsair iCue 465X
Netzteil
Coolermaster Reactor 550W
Keyboard
Corair K95 RGB Platinum
Mouse
Sharkoon Drakonia II
Hat jemand schon Erfahrungen mit MadCatz gesammelt? Finde die Mäuse sehr interresant, aber da ist mir irgendwie zu viel dran
 

Kazuya

Experte
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
3.491
Ort
an der AHR
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASRock X570M Pro4 M
Kühler
Alphacool Eisbär 360 modded
Speicher
Patriot 4000 CL19 @ 3600 CL16
Grafikprozessor
AMD Radeon 5700XT Thicc II
Display
BENQ EX3203R
SSD
Nvme 1x 1TB Corsair 1x 960GB Patriot
Soundkarte
On board (RME Babyface folgt)
Gehäuse
Lian Li PC-O7S
Keyboard
Mechanical Keyboard mit bissl bling bling
Mouse
MadCats Cyborg 1
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Chrome
Die alten waren den Hammer, aber viel zu teuer für die Qualität. Lass mal meine Rats jeweils 1 Jahr oder 2 alt geworden sein, dann war mausrad oder was anderes defekt.
Für einen anderen Preis, wäre das wirklich gut.
 

Medi Terraner

Experte
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
1.125
Ich habe seit Jahren drei (2x MMO 7, 1x Rat 3) im Betrieb. Bei einer ging mal das Mausrad kaputt, hat sich aber günstig beheben lassen. Preislich sind sie schon etwas teuer. Was mir gut gefällt, ist die Anpassungsfähigkeit der Maus.
Auf der Arbeit benutze ich eine Roccat Nyth. Da finde ich die Software etwas besser/einfacher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thorsteen

Semiprofi
Mitglied seit
29.01.2020
Beiträge
276
Hat jemand schon Erfahrungen mit MadCatz gesammelt? Finde die Mäuse sehr interresant, aber da ist mir irgendwie zu viel dran
Sind wirklich nett, leider für große Hände zu klein und die Knöpfe dann zu fummelig. Ich hatte hier die M.M.O 7 und war sonst relativ begeistert, bis auf die Probleme mit der Größe und die zu kleinen Gleitpads. Fürs Gaming sind die gut, als Arbeits-Maus würde ich definitiv was anderes wählen. Kommt drauf an was du damit machen willst.
 

Gufur

Experte
Mitglied seit
06.07.2013
Beiträge
17
Hatte damals auch eine alte RAT, wollte die aber schnell loswerden.
Trotz der Einstellungsmöglichkeiten wurde ich mit der Maus nie warm.

Inzwischen nutze ich lieber eine vertikale Maus, finde ich persönlich um einiges sinnvoller.
 

MortiFTW

Experte
Mitglied seit
16.06.2015
Beiträge
565
Ort
Magdeburg
Ich hatte mal um 2010 rum eine RAT. Die war, wenn wirklich groß ausgefahren extrem hecklastig, sodass sie dann manchmal das Tracking verloren hat. Außerdem hat sie irgendann angefangen an ein paar Schräubchen zu rosten.
 

AdBlogger

Neuling
Mitglied seit
03.04.2020
Beiträge
22
Ort
Schreibtisch
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus ROG Strix B450 F-Gaming
Kühler
NZXT Kraken M22
Speicher
16GB Corsair Vengance Pro RGB
Grafikprozessor
Nvidia GeForce GTX1050Ti
SSD
Crucial P1
HDD
WD Blue 500GB
Gehäuse
Corsair iCue 465X
Netzteil
Coolermaster Reactor 550W
Keyboard
Corair K95 RGB Platinum
Mouse
Sharkoon Drakonia II
Danke für die vielen Infos, dann werde ich es wohl ehr sein lassen.:coolblue:
 

Fetzencommander

Enthusiast
Mitglied seit
19.03.2010
Beiträge
5.096
Ja würde ich dir auch Raten.. Hatte mal eine für ca 1,5 Jahre, die war nicht schlecht, aber auch nicht außergewöhnlich. Bin jetzt wieder bei Logitech.
 

-RAMMSTEIN-

Enthusiast
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
3.353
Ort
München
Ich habe die R.A.T 8+....

Ich habe auch schon vor paar Tagen in Forum meine Erlebnisse gepostet...
Als erstes ,,, ja die Maus ist gut aber auch nicht für jeden geignet... Man kann schon extrem viel einstellen, aber es macht die Maus trotzdem nicht perfekt...
Die G502 liegt in meiner Hand auch perfekt ,und da muss ich überhaupt nichts einstellen...

Meine erste R.A.T 8+hatte aber klappern an DPI Taste gehabt... Also habe ich die Maus wieder zurück geschickt und eine neue bekommen..
Die neue ist zwar besser und klappert nicht, aber gestern fiel mir DPI Taste bissl auf,, als ob wieder klappert... Muss ich Heute Abend nochmal schauen.

Der Sensor ist wie zu erwarten war , sehr gut... Das die Maus auf Mauspad laut sein soll, kann ich nicht bestätigen... Jedenfalls ist genau so leise wie mein alter G502 Lightspeed.
Das Kabel ist tatsächlich etwas starr ,und hatte mir bissl sorgen gemacht als ich in Reviews gelesen habe... Aber so schlimm ist es doch nicht... komme damit gut klar... Auch mein Mouse Bungee hat keine
Probleme.

Die Software ist so la la... Man merkt schon eine gewisse BETA Status.... Wird auch nicht oft aktualisiert... Jedenfalls ist die letzte Version von Mai 2019...
Finde das an der Software was gemacht werden sollte,,, und kein Grund gibt das man seit 1 Jahr nicht aktualisiert...
Positiv finde ich aber , das die Software nicht im Hintergrund laufen muss... Es wird dann alles in Profil gespeichert... Sobald man was eingestellt hat,,, kann man die Software wieder beenden

Ich komme leider sehr sehr oft an die rechte Maus Taste , ohne es zu wollen... Jedenfalls sind die Tasten sehr empfindlich... Was auch gut ist,, ich muss mich noch etwas umgewöhnen...
Jedenfalls ärgert mich immer, wenn ich doch die Rechte Maustaste betätige ohne es zu wollen...

Mein Fazit... Es ist schon eine gute Maus... Aber ich würde nicht jedem empfehlen... Es sieht cool aus ( Geschmacksache) , hat ein sehr guten Sensor , und gute Gleiteigenschaften..
Wenn jemand gegen den Mainstream schwimmt,,,mal was anderes haben will mit ein guten Sensor,, dann ist die Maus gut... Sonst Empfehle ich Logitech ...

Es wäre super Lieb wenn die Tester von Hwluxx mir ein Info geben könnten , wie die DPI Taste bei Test Gerät war.... In FB hat mir jemand gesagt , das die DPI Taste wie beton klebt...
Ich habe auch bei der zweiten Maus, nicht so eine feste DPI Taste,, aber klappert nicht so stark wie die erste R.A.T 8+
https://www.hardwareluxx.de/community/threads/eingabegeräte.732271/page-160 .... Hier habe ich paar Youtube Videos dazu gepostet...
 

iALL

Experte
Mitglied seit
02.12.2013
Beiträge
2.545
Hab auch eine ältere R.A.T. 7 hab sie damals günstiger bekommen. Würde sie aber nicht empfehlen der spezielle Philips Sensor ist ziemlich schlecht (besser auf einen Ordentlichen sensor achten), mit der Zeit relativ anfällig gegen Staub auch bei sauberem mausppad (Reinigung des Sensors mit Spiritus und Wattestäbchen immer wieder nötig), Gleitfähigkeit lässt schnell nach (lässt sich mit isolierband über den Teflon-füßen beheben), die SW war nicht besonders toll (der aim button muss häufig neu eingestellt werden).
Die Maus hat einen HW defekt der unter Windows per Treiber behoben wurde und funktioniert deshalb auf anderen Systemen nicht richtig. Für Linux sind manuelle Anpassungen erforderlich dazu gibt es einen Artikel im Arch-Wiki.
Läuft dafür aber seit ~8 Jahren.
 

grog

Enthusiast
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
6.852
Ort
NRW
System
Laptop
nööö
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i5 6600K
Mainboard
Asus ROG Maximus XIII Gene
Kühler
TT Macho Rev. A
Speicher
4x8 GB Hynix DDR4 - 2666
Grafikprozessor
Asus ROG Strix GTX 1070
Display
Samsung 32" Curved 144HZ
SSD
2x 500GB 2x 256GB 1x 1TB
HDD
nööö
Opt. Laufwerk
nööö
Soundkarte
Soundblaster X-FI 5.1 USB
Gehäuse
TT Core V21
Netzteil
EVGA B3 550W
Keyboard
Havit Mecha RGB
Mouse
Roccat Kone Pure
Betriebssystem
Windows 10 - 64 Bit
Webbrowser
Firefox
Hatte bis vor zwei wochen die Rat 7 in benutzung.
Habe sie gebraucht (aussteller) gekauft und ca. 4 Jahre benutzt, Technisch ist die Maus noch zu 100% in ordnung.
Leider habe ich bei meiner das Problem das alle Plastik und Gummierten flächen extrem wiederlich Kleben, bekommt man zwar sauber, jedoch klebt da jeder fussel dran und täglich putzen hab ich kein bock drauf
 

ro0ki

[Online]-Redakteur & Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
04.04.2006
Beiträge
7.604
Ort
NDS
System
Desktop System
RedStar
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7-8700K @ 4,8 GHz
Mainboard
ASUS ROG Strix Z390 F-Gaming
Kühler
Custom Wasserkühlung (EK, XSPC, Hardtube)
Speicher
16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 CL16
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC
Display
Asus MG279 - 2560x1440 @144Hz
SSD
Corsair MP 510 M.2, Samsung SSD 840 & 850
Gehäuse
Phanteks Evolv X
Netzteil
Seasonic X-Series X-760
Keyboard
Razer Blackwidow Elite
Mouse
Glorious Model D + Speedlink Atecs XXL
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Mozilla Firefox
Es wäre super Lieb wenn die Tester von Hwluxx mir ein Info geben könnten , wie die DPI Taste bei Test Gerät war.... In FB hat mir jemand gesagt , das die DPI Taste wie beton klebt...
Ich habe auch bei der zweiten Maus, nicht so eine feste DPI Taste,, aber klappert nicht so stark wie die erste R.A.T 8+
https://www.hardwareluxx.de/community/threads/eingabegeräte.732271/page-160 .... Hier habe ich paar Youtube Videos dazu gepostet...
Hallo RAMMSTEIN,

auch bei unserem Testexemplar klappert die DPI Taste. Scheint also kein Einzelfall zu sein.
 

-RAMMSTEIN-

Enthusiast
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
3.353
Ort
München
ich habe dazu mit der "neuen" Maus noch ein Video aufgenommen:

Bei der ersten Maus hat es schon auf Mauspad bei Bewegung geklappert.. (die alte)
Erst wenn ich die Maus in die Hand nehme und sehr schnell bewege, dann klappert es wieder.. (die neue)

Aber das stört mich dann weniger... Weil solche unnatürliche bewegungen habe ich ja beim zocken nicht...
Wie gesagt, die erste hat schon auf Mauspad bei leichten bewegungen geklappert... Bei der zweiten nicht,, auch wenn ich ziemlich schnell bewege

EDIT:

Hier noch ein Video vom ersten Maus:
 

McItchy

Semiprofi
Mitglied seit
14.08.2017
Beiträge
523
Ort
Am Heck
Wenn die software gut und funktional ohne tracking scheiss und auch ned so überladen ist Logitech, Roccat, Razor, kommen mir alle nicht mehr an die Kiste, die Hardware is ja OK aber bei der software hat inzwischen bei mir der spass aufgehört. Swarm hat den Ladesteuerungschip von meiner Leader bei nem Firmwareupdate zerlegt, also ging nix mehr beim Laden nur noch mit kabel, und so hab ich sie heut noch in betrieb, Profile lassen sich auch nicht mehr speichern, braucht 4-5anläufe, und joa Garantie war kurz vor den Problemchen ab. Logitech und treiber, is n thema zum Heulen undvRazor sendet mehr daten und telemetry als Roccat und Logitech zusammen. Werd se ma bestellen, sieht von der Betasoftware einfach und funktional aus, ohne viel BlingBling und zusatzware. I hoff nur das die Hardware mir halbwegs taugt.
 

-RAMMSTEIN-

Enthusiast
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
3.353
Ort
München
@McItchy

Die Oberfläche ist etwas träge.. Aber ich habe soweit alles eingestellt und in der Maus gespeichert.. Mehr muss man nicht machen.. Und es funktioniert auch alles.
Wenn man nicht ständig in Profil was ändern will , dann braucht man die Software nur einmal zu öffnen.. Man könnte es sogar deinstallieren :fresse:

Außerdem kann man 4 x Profile in der Maus hinterlegen und mit Profile Taste zwischen die Profile wechseln... Falls man es braucht :)... Mir reicht aber ein Profil :fresse:


Was ich extrem praktisch finde, das ich damit die Lautstärke anpassen kann...
Überlege gerade , in Frostpunk könnte ich damit die Karte drehen,, was auch sehr cool wäre... Sollte doch noch ein zweites Profil erstellen :frasse:
 
Zuletzt bearbeitet:

Allm4cht

Semiprofi
Mitglied seit
25.05.2019
Beiträge
14
Das witzige ist ja, dass das Design mittlerweile 10 Jahre alt ist und jetzt als "neu" vermarktet wird.

Hatte ab 2011/12 eine R.A.T. 7 intensiv im Gebrach, da hießen die Dinger noch Cyborg und wurden unter Saitek vermarktet. Die hat sich leider aufgrund eines Kabelbruchs vor 1-2 Jahren verabschiedet. Alles andere funktionierte noch tipptopp, sogar der Soft-touch-Lack war nicht klebrig, auch wenn er etwas abgerieben war. Da steife Kabel ist übrigens schon 2010 in verschiedenen Tests aufgefallen.

Hab mir dann ne Mad Catz R.A.T. 7 als Ersatz geholt, die hatte nach viel kürzerer Zeit dasselbe Problem, mittlerweile bin ich bei ner Roccat NYTH.

Über das Design kann man sich natürlich streiten, die Anpassbarkeit ist insofern ein Gimmick, als dass man auch eine andere Maus kaufen kann, die passt. Da braucht man dann nichts einstellen, das macht man bei der R.A.T. einmal und dann soll die sitzen. Die Auflage für den kleinen Finger ist sehr geil und war damals ein Hauptargument für das Ding, kriege beim zocken extrem schwitzige Hände und blieb vorher immer am Pad hängen. Das bringt mich auch zum nächsten Minuspunkt: da das Ding so zerklüftet ist, setzt sich über all der Ranz rein, wenn man schwitzige Hände hat. Besonders die Schraube an Daumenteil ist da echt ungünstig platziert.

Zum Preis/Leistungs/Qualitätsurteil:
Ich habe die damals für 80€ gekauft. Da hatte die aber als einzige diesen Aiming-Knopf, das ist heute kein Alleinstellugnsmerkmal mehr. Für den Preis würde ich sie mir aber vermutlich wieder kaufen.
Qualitätsmäßig bin ich mit meiner ersten immer noch zufrieden, die hat echt lange gehalten. Es gibt aber haufenweise Berichte die eben anderes aussagen. Ob es da einen Unterschied zwischen Saitek/Cyborg und MadCatz1.0 bzw. 2.0 gibt, ist leider nicht ersichtlich, das wäre mal interessant.
 

TodesBrote

Neuling
Mitglied seit
25.10.2015
Beiträge
2
Hatte auch Mal die MOUS 7 (Wireless) und die RAT 5 (wired) - waren beide eigentlich gut, toller Sensor jedoch durchaus etwas fehleranfällig in Bezug auf die Software. Hatte danach eine 5€ Cherry Maus (vermutlich die zuverlässigste Maus die ich je benutzt habe) und mir dann in den USA für ca. 90€ die Razer Mamba 16.000 gekauft (nicht die TE sondern die richtige Wireless/wired chroma wasweißich full-modell). Die hat bei uns da noch das doppelte gekostet und ich muss sagen, ich hatte noch nie eine Maus die so göttlich gut in der Hand liegt (große Hände) mit so einem guten Klickgefühl/Gewicht usw. Aber, der Sensor ist ein Verbrechen. Wenn er funktioniert ist er sehr sehr gut, leider funktioniert er häufig nicht, er geht manchmal einfach aus wenn man die Maus anhebt oder sie eine Zeit lang nicht bewegt (~10 sek.). Dann muss man die Maus ~5 Sekunden nicht bewegen und dann geht wieder alles. Habe die Maus dann umgetauscht bei Razer aber habe wieder das gleiche Problem nach ca einem Jahr.
Wirklich frustrierend und ärgerlich da die so absolut geil in der Hand liegt.
"Warum kann's nicht perfekt sein?" - die Ärzte
 

-RAMMSTEIN-

Enthusiast
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
3.353
Ort
München
Man kann die jetzige Firma , nicht mit der alten vergleichen... Es ist eine komplett andere Firma..Ob die Qualität die nächsten Jahre anhält werden wir sehen :)
 

Maurise

Semiprofi
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
910
Ort
Rostock
System
Desktop System
Elektronisches Multimedia Interface Labor for You (Emily)
Laptop
Microsoft Surfacebook 2
Ich hatte sowohl eine R.A.T 9 (7 mit Batterie und Funk) und jetzt die ältere R.A.T pro x (die mit gelben Akzenten)

Zu der Qualität der alten Firma wurde schon genug gesagt. Einfach nicht dem Preis würdig. Hauptproblem sind die Mausräder, gibt aber auch andere Stellen. Die Mäuse fallen recht klein aus wie im Test beschrieben. Ich persönlich liebe die pro X. Das Problem mit ihr ist nur dass das System nicht ganz durchdacht war.

1. Das Sensorprinzip. Man kann den nämlich entfernen sogar ohne Werkzeug. Man hat von den 3 die angekündigt waren aber nur den billigsten bekommen. Lag wohl an der Pleite. Das Ding ist dass die Maus als "Letzte Maus die du je brauchst" vermarktet wurde. Kann ja einfach Sensor wechseln oder Ersatzteile bestellen... bloß dass die Klicker von den Tasten nicht austauschbar sind... das wäre halt das Wichtigste gewesen.

2. Mängel und Preis. Die Billigste R.A.T. 3 hat damals 40 oder 50€ gekostet und konnte gar nichts. Dieser Aufpreis hat sich durch das ganze Lineup gezogen. Klar du zahlst bei den höheren Modellen für das Modulsystem. Aber wenn ich halt schon premium Zahle sollte es auch premium sein.

Die Pro X hat einen sehr schön verarbeiteten Magnesiumframe. Aber wenn das Drumherum nicht stimmt bringt dir das gar nichts. Das Mausrad hat 3-Way. Also Drücken und Links-Rechts. Blöd nur wenn du die Kappe ändern kannst und die dir beim nach links drücken Abrutscht. Und inzwischen ist auch bei mir der Mausradsensor nicht mehr voll funktionstüchtig. Nach 3 Jahren aber ich hab sie auch wirklich gut gepflegt.

Madcatz ist nicht um sonst dicht gemacht worden. Ich kann nur hoffen die Qualitätsmängel sind beseitigt. Denn wenn ich bald den Nachvolger der pro X in schwarz kaufe wird das Ding auch nicht billig.
 

Moo Rhy

(:ᘌꇤ⁐ꃳ~
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
8.138
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600
Mainboard
Gigabyte AB350N-Gamining WIFI-CF
Kühler
Thermalright Silver Arrow ITX-R
Speicher
Corsair CMR16GX4M2C3000C15, 16 GB, 3000 MHz
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 FTW Gaming ACX 3.0
Display
Dell 2518D
SSD
Samsung SSD 960 EVO 250GB
HDD
2x Western Digital WD80EFZX 8TB
Opt. Laufwerk
HLDS GTC0N
Gehäuse
Lian Li PC-Q36WX
Netzteil
Corsair RM650X
Keyboard
Corsair K90
Mouse
Logitech G502 SE
Internet
▼ 50 ▲ 10
Ich hatte auch die RAT Pro X. Nach 1,5 sind leider die Vor-/Zurück-Tasten abgebrochen. Die wirken nur über sehr dünne Plastikstege auf die Taster und sind dementsprechend empfindlich. Wie es mit Ersatzteilen aussieht, weiß ich nicht, Mad Catz von damals ist ja nicht mehr. Vielleicht passen die Teile der aktuellen Mäuse.
Zweites Problem ist, dass sich die Maus als Joystick anmeldet, weil das Mausrad einen Analoginput hat. Nette Idee, aber viele Spiele kommen damit nicht klar und machen dummes Zeug (Egoshooter in denen man sich dauernd nach links dreht...).
 
Oben Unten