Aktuelles

Mad Catz meldet Insolvenz an

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
65.472
mad_catz.jpg
Der Peripheriegeräte-Hersteller Mad Catz Interactive hat zum 30. März Insolvenz anmelden müssen. Der Hersteller ist beispielsweise mit seiner ausgefallenen Maus R.A.T. Pro X bekannt geworden. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde der Geschäftsbetrieb komplett eingestellt und die noch verwertbaren Waren sollen nun verkauft werden, um die Schulden zu begleichen. Mad Catz wurde 1989 gegründet – nun...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.582
Ort
FFM
deren zeug war aber auch hässlich wie die nacht
 

ShiZon

Enthusiast
Mitglied seit
27.11.2011
Beiträge
703
Ort
Kassel
Mir hat das Design der Mäuse eh nie zugesagt, futuristisch schön und gut aber da fand ich es zu übertrieben. Jedes mal wenn ich eine Mad Catz sah, dachte ich jeden Augenblick springt mich ein Decepticon oder gar Autobot an. :lol:

Was machen die Leute eigentlich die eine Mad Catz Maus haben wegen der Garantie?
 
Zuletzt bearbeitet:

oooverclocker

Semiprofi
Mitglied seit
29.08.2012
Beiträge
5.627
Kein echter Verlust - die Mäuse waren nahezu unbrauchbar designed und anfällig. Das Aufsehen, das damit erregt wurde, wird wohl nicht langfristig für Erfolg in der kleinen Nische gesorgt haben. Die Leute wollen ergonomische, robuste aber leichte Mäuse und keine kleinen Kunstwerke, die so aussehen, als ob sie aus Einzelteilen zusammengeschmissen worden wären. Schade um die Arbeitsplätze, sowas wie Mionix würde besser zum Image deutscher Produkte passen.
 

MortiFTW

Experte
Mitglied seit
16.06.2015
Beiträge
982
Ort
Magdeburg
Hatte selber mal ne RAT... Sensorprobleme und bei einer einstellbaren Größe, wie ich sie wollte ist sie nach hinten gekippt...

Bezüglich Mionix... die haben sich ja in letzter Zeit auch nicht mit Ruhm begossen. Erst mal war die Webseite down für gefühlt ein Vierteljahr und dann launchen sie ihr Eis-Flosse-Backwerk-Design auf einer Webseite, die ich in 3 Stunden so erställt hätte. Dazu die Avior aus dem Programm und dafür die hässlichen "neuen" Castors. Wenigstens haben die mal ne gescheite Firmware bekommen, der alten Castor (und auch der jetzigen schwarzen) bleibt die neue Firmware aber verwehrt. Wer also nicht unbedingt eine Maus passend zum pinken Umschnalldildo sucht geht leer aus. Na Danke Mionix.
 

woll3

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
1.157
Ort
Wien
Hatte selber mal ne RAT... Sensorprobleme und bei einer einstellbaren Größe, wie ich sie wollte ist sie nach hinten gekippt...

Das Traurige ist ja das diese Probleme behoben wurden nach dem Rock Band Debakel, PTE wurde gegen Avago´s ausgetauscht, die Pro Serie hat einen längeren Rahmen, und die Zhiji Switches wichen Omrons, imo ist es halt insgesamt schade um das Potential das vor allem die aktuelle RAT Serie hätte, und das letzte was der Markt braucht ist weniger Unique ID und Konkurrenz, im Idealfall übernimmt HP, Lenovo, o.Ä. die Patente, damit mal wieder ein neuer (brauchbarer)Mitstreiter auf den Markt kommt, es wrid wohl allerdings auf Razer hinauslaufen.

Wer also nicht unbedingt eine Maus passend zum pinken Umschnalldildo sucht geht leer aus. Na Danke Mionix.

Passt doch zu Deutschland atm. :haha: *duckundweg

Was
deutscher Produkte
mit Kalifornien zu tun haben ist mir allerdings ein Rätsel.
 

Romsky

Legende
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
12.016
Naja, die Produkte waren meist "schlecht" verarbeitet bzw. einfach "Ramschware". Wenn sich aber so eine Pleite ankündigt, und man so ein großes Unternehmen hat muss man einfach eher reagieren. Ist ja nicht erst seit 2 Monaten so das Mad Catz Verluste meldet. Das Ende war absehbar.
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.762
Bei Eingabegeräten ist der Markt halt etwas härter. Logitech hat da schon ne eher entspanntere Lage, aber der Rest darf knabbern.

Meine Gigabyte Maus hatte nen defektes Mausrad nach 2 Monaten (und ist entsprechend auf meiner Blacklist), Razer lebt hauptsächlich vom Ruf und die restlichen Anbieter sind so austauschbar, dass ich auf Anhieb nicht sagen kann, warum man jetzt diese oder jene Maus kaufen sollte.

Hoffe die Leute finden ne neue Arbeitsstelle.
 

SystemX

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.473
Ort
Bergisch Gladbach
Kein wunder, die Maus schlägt mit ca. 200€ zu Buche, da Wachsen einem Stahl Haare....
 

Purged

Enthusiast
Mitglied seit
21.08.2007
Beiträge
3.715
Ort
In der Schweiz
Und was passiert nun mit dem "investierten" von Chris Roberts ? Da wurde doch mal Star citizen Equipment von denen vorgestellt.
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.762
Und was passiert nun mit dem "investierten" von Chris Roberts ? Da wurde doch mal Star citizen Equipment von denen vorgestellt.

Das ist schon längst in Logitechs Händen. (seit nem 3/4 Jahr oder so?)
Es gibt Kontakt zwischen den Firmen, Logitech lies aber verlauten, dass die nach der Übernahme von Saitek die Produktpalette neu evaluieren. Kurz: Es ist völlig im Freien, was genau mit den Produkten passiert.

Nebeibei hat CR da praktisch nichts investiert. Saitek ist mit CIG übereingekommen einen speziellen Controller für Star Citizen zu designen und ist pleite gegangen, bevor es finalisiert werden konnte. Die Arbeit am Controller wäre im Verkaufspreis seitens Saitek enthalten gewesen, hat aber meines Wissens bis auf ein paar Mannstunden zu den nötigen Eigenschaften seitens CIG kein Geld gekostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Os

Enthusiast
Mitglied seit
24.11.2010
Beiträge
410
Frage mich, wann der erste Mäuse-Hersteller auf die Idee kommt, edle Materialen einzusetzen. Gibt ja massig Alternativen zu Erdöl/Gummi: Holz, Metall, sogar Glas.

Benutze schon länger eine Maus mit Holzscrollrad und Gehäuse aus Bio-Plastik (Zuckerrohr)+ Laser und USB. Warum die Etablierten keine Scrollräder aus Holz verwenden, finde ich seltsam.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
15.597
Ort
Im sonnigen Süden
Frage mich, wann der erste Mäuse-Hersteller auf die Idee kommt, edle Materialen einzusetzen. Gibt ja massig Alternativen zu Erdöl/Gummi: Holz, Metall, sogar Glas.

Benutze schon länger eine Maus mit Holzscrollrad und Gehäuse aus Bio-Plastik (Zuckerrohr)+ Laser und USB. Warum die Etablierten keine Scrollräder aus Holz verwenden, finde ich seltsam.
Holz ginge, ja, nur ist das nicht grade preiswert zu bearbeiten wenn es sehr exakt und haltbar sein muss.

Metall und Glas wären eher suboptimal für die Hand. Würde sich erstmal unangenehm kalt anfühlen.
 

woll3

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
1.157
Ort
Wien
Frage mich, wann der erste Mäuse-Hersteller auf die Idee kommt, edle Materialen einzusetzen. Gibt ja massig Alternativen zu Erdöl/Gummi: Holz, Metall, sogar Glas.

Siehe z.B. Mad Catz? :d

arum die Etablierten keine Scrollräder aus Holz verwenden, finde ich seltsam.

Holz ist nicht gerade griffig, was Glas und Metall angeht hat Dragontear ja bereits die Kälte erwähnt, hinzu kommt auch noch das höhere Gewicht.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
9.021
Ort
Ubi bene, ibi patria
1989? Echt jetzt? Wusste ich nicht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 121948

Guest
Wenn man sich jetzt, bevor nicht mehr regulär erhältlich, eine Maus von Mad Catz zulegen würde, welche wäre denn zum Abschluss die "beste" aus deren Portfolio?
 

grog

Urgestein
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
7.360
Ort
NRW
Ich hab mir hier im Forum die Rat 9 gekauft, war damit sehr zufrieden, bis auf die leistung der Akku's
habe die zellen dann gewechselt und neue 500mah eingelötet. war schon besser aber immernoch nicht das ware.

Habe die Rat 9 jetzt gegen eine Rat 7 getauscht.

bin wirklich sehr zufrieden mit der Maus, wobei ich aber sagen muss das ich sie mir für 90€ + nicht unbedingt neu kaufen würde !
 

grog

Urgestein
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
7.360
Ort
NRW
ne frage in die runde, kann mir jemand von euch die Treiber von der R.A.T 7 zukommen lassen ( dropbox link per pn oder so)
meine Treiber haben sich heute früh irgentwie in luft aufgelöst und ich find den stick gerade nicht so sie drauf waren.

Mad Catz scheint derzeit online nicht erreichbar zu sein, daher komm ich nicht an die Treiber dran :(
 
Oben Unten