Aktuelles
  • Hallo liebe User,

    leider hatten wir in den letzten Tagen, wie ihr sicherlich bemerkt habt, größere Probleme, meistens früh morgens – auf der Startseite war nur noch „Error“ zu sehen. Das Problem war ein fehlerhafter MySQL-Server, der regelmäßig unregelmäßig die Verbindung zu unserem WWW-Server verloren hat. Eine Datenbankverbindung war nicht mehr möglich.

    Nachdem wir das Problem zunächst auf ein Konfigurationsproblem geschoben haben, und in den letzten Tagen bereits mehrfach versucht haben, das Problem zu beseitigen, hat sich heute morgen wohl der wahre Grund offenbart: Das SSD-NVME-RAID aus zwei Intel DC-SSDs war wohl wackelig – auf jeden Fall hat sich heute morgen das komplette RAID1 verabschiedet.

    Wir hatten also nur die Möglichkeit, den Datenbestand von heute Nacht zu verwenden. Insofern fehlen die Posts von ca. 02:00 Uhr heute morgen bis zum erneuten Ausfall um ca. 07:00 Uhr. Es sind sicherlich nicht viele Posts zu der Uhrzeit, aber viele werden sicherlich ein paar vermissen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

    Wir machen uns jetzt mal auf die Suche nach einer Alternative zum SSD-NVME-RAID… neue Technik schön und gut, aber mit unseren SATA-SSDs in den Servern haben wir solche Probleme nicht…

    Trotzdem einen schönen Tag und bleibt gesund! Dennis

M.2 SSD wird nicht erkannt (Asus Maximus VII Hero)

Slowzx

Member
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2013
Beiträge
919
Ort
Dortmund
Hallo zusammen,

ich habe mir heute eine Samsung 950 M.2 NVMe SSD angeschafft um diese mit meinem Asus VII Hero Z97 Board zu nutzen. Nachdem ich die SSD eingebaut habe wurde diese jedoch nicht im BIOS erkannt. Ich habe vor dem Einbau zuerst das Bios aktualisiert und nach dem Einbau die nötigen Einstellungen vorgenommen: CMS aktiviert, PCIe Mode auf M.2 gestellt. Allerdings habe ich bis jetzt immer noch kein Lebenszeichen von der SSD gesehen. Ich habe ebenfalls versucht die SSD nochmals zu entfernen und neu einzubauen. Meine nächste Idee wäre es, die SSD über einen Adapter (welchen ich allerdings noch nicht habe) in den zweiten PCIe X8 Slot meines Boards zu stecken (im M.2 Slot hat die SSD ohnehin nur 2 PCIe Lanes zur Verfügung), allerdings kann ich nicht nachvollziehen warum sie im M.2 Slot nicht funktioniert. Gibt es evtl. eine Einstellung die ich übersehen habe?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

butcher1de

Active member
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
5.297
*1: The PCIe 2.0 x16 slot (PCIEX4_3) shares bandwith with PCIe 2.0 x1 and M.2 slot. The default setting is Auto Mode, which automatically optimizes the system bandwidth. If you install a PCIe 2.0 x4 device, the system will automatically detect and disable PCIe 2.0 x1 and M.2 slot.
*2: The PCIe 2.0 x1 slots (PCIEX1_1/2/3) will be disabled when PCIe 2.0 x16 slot (PCIEX4_3 ) operates under x4 speed or M.2 mode.
Da wird bei Dir der Fehler liegen.
 

Slowzx

Member
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2013
Beiträge
919
Ort
Dortmund
Hi, danke für den Hinweis. Allerdings habe ich diesbezüglich ja bereits den M.2 PCIe Modus aktiviert. Dadurch wurden alle PCIe X1 Slots deaktiviert, die SSD wurde aber auch dann nicht erkannt. Im M.2 Modus sollte sich die Grafikkarte doch letztendlich 8 PCIe Lanes nehmen und die SSD 2 Lanes (da der M.2 Slot nur max. 2 unterstützt).
 

butcher1de

Active member
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
5.297
Ich dachte eher an eine eingesteckte Soundkarte oder die Graka im falschen Slot. Lass doch einfach mal alle Steckkarten draußen und nutze die Onboard Grafik. Wenn dann die M2 erkannt wird ist es ein Steckfehler. Bei meinem System Z170 Extreme4 ist das ähnlich. Ich hatte schon überlegt wieder auf X99 zu wechseln.......
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
im M.2 Slot hat die SSD ohnehin nur 2 PCIe Lanes zur Verfügung
Schlimmer noch, es sind auch nur PCIe 2.0 Lanes, die Lanes der CPU sind PCIe 3.0 Lanes und die 950 Pro muss mit 4 PCIe 3.0 Lanes abgebunden werden um die maximale Performance liefern zu können.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
42.317
Ort
Hessen\LDK
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VII Hero
Kühler
Wasserkühlung
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32GB, DDR4-3200
Grafikprozessor
Sapphire Radeon VII
Display
LG 27UD58-B
SSD
SanDisk Extreme Pro 1TB
Gehäuse
Lian Li PC-O11 Dynamic
Netzteil
Seasonic Prime Ultra Titanium 650W
Betriebssystem
Win 10 Pro

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Was steckt da jetzt wo drin? Nur die "2 x PCIe 3.0/2.0 x16 (x16 or dual x8, red)" haben PCIe 3.0 Lanes, also Lanes der CPU, alle anderen Slot inkl. dem M.2 Slot haben PCIe 2.0 Lanes des Chipsatzes, der aber nur 8 davon hat und die müssen sie sich also auch noch mit OnBoard Controllern wie z.B. dem ASMedia 1061 teilen. Deshalb gibt es Einschränkungen, aber ob die Graka eingebaut ist oder nicht, ist für die ganzen Slot die an den Lanes des Chipsatzes hängen egal, außer die Graka ist im falschen Slot, also im schwarzen Slot mit PCIe 2.0 Lanes des Chipsatzes statt in einem der roten Slots mit PCIe 3.0 Lanes der CPU.

Nur wenn die SSDs mit so einem PCIe 3.0 x4 auf M.2 Slot Adapter in dem einen roten PCIe 3.0 x16 Slot hängt, spielt es eine Rolle ob die Grak verbaut ist. Wenn sie im OnBoard M.2 Slot steckt, muss man nur schauen was in den anderen Slots mit PCIe 2.0 Lanes steckt und wie die Einstellung im UEFI ist, bei Auto sollte die SSD erkannt werden und sonst würde ich mal auf M.2 umstellen.
 

Slowzx

Member
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2013
Beiträge
919
Ort
Dortmund
Die Grafikkarte steckt im ersten (roten) PCIe Slot. Die restlichen Slots sind allesamt frei. Unabhängig davon ob der M.2 Slot PCIe 2.0 oder 3.0 Lanes zur Verfügung stellt, sollte ich die SSD ja zumindest im Bios oder der Datenträgerverwaltung sehen können.

Edit: Die SSD wird mittlerweile erkannt. Ich habe nochmals versucht den Samsung NVMe Treiber zu installieren und diesmal hat es funktioniert (davor wurde mir angezeigt, dass keine NVMe SSD installiert ist). Nun kann ich die SSD in der Samsung Data Migration sehen! Vielen Dank für die Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Das hängt aber von der Einstellung im UEFI für die Lanes des PCIe 2.0 x16 (x4 mode, black) Slots ab, wenn die auf "Auto" steht, sollte die SSD erkannt werden, wenn die 4 Lanes des Chipsatzes die der sich mit dem M.2 Slot teilt, aber fest auf den genannten Slot zugewiesen sind, dann natürlich nicht, weil es keine Lanes für ihre Anbindung gibt. Default soll ja Auto sein, aber prüfe das halt im UEFI, manchmal ändern die UEFI Entwickler so eine Einstellung auch, wie z.B. bei Skylake NUCs im BIOS der Version 33, welches per Default den M.2 Slot abschaltet:
PS: Genauso wird Dein BIOS nicht aussehen, aber es gibt dort ja auch eine Einstellung für diese PCIe Lanes und die muss Auto, Slot oder M.2 oder sowas als Optionen enthalten.

PS2: Schau mal ins Handbuch auf Seite 118, da steht es und müsste unter Advanced -> Onboard Devices Configuration -> PCI Express X4_3 Slot (Black) Bandwidth zu finden sein. Stell dort mal auf M.2 Mode, vielleicht funktioniert die automatische Erkennung der M.2 SSD im Slot nicht und laut der Beschreibung kann die SSD in der Defaulteinstellung "Auto Mode" auch nicht laufen, denn da werden zwei Szenarien genannt und bei beiden ist der M.2 Slot deaktiviert, weil da nur die Auswahl zwischen dem PCIe X1 Mode und dem PCIe X4 Mode vorgenommen wird, aber der M.2 Mode gar nicht automatisch ausgewählt wird. Damit kann eine M.2 PCIe SSD im M.2 Slot nie funktionieren, wenn man dort nicht von Hand den M.2 Mode auswählt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Das ist ein altes Z97er Board und bis auf ganz wenige Ausnahmen war die M.2 Slots dort mit 2 PCIe 2.0 angebunden, was für real so 800MB/s reicht und damit lohnt sich eine M.2 NVMe SSD nicht.

Der oben genannte Port hängt am Chipsatz, da noch 4 SATA Ports übrig sind, hat er auch nur 2 PCIe 2.0 Lanes, aber viel schlimmer ist, dass er nur für die 6cm langen 2260 M.2 SSD ist und die sind extrem unüblich. Ob da in der letzten Zeile auch ein M.2 Slot gemeint oder nicht, ist auch egal, da der ASMedia 1061 selbst nur mit einer PCIe 2.0 Lane angebunden ist und damit maximal reale 400MB/s drin sind.

Vergiss den/die M.2 Slots auf diesem Board, wie bei den allermeisten H97 und Z97 Boards.
 

wo0815

New member
Mitglied seit
04.04.2009
Beiträge
20
also ganz normal ssd raid wie ich es bisher hatte...wollte eigendlich das BS auf die M2 legen und hoffte auf ein push im Bereich speed.
Ich hätte noch eine Asus Hyper rumliegen, aber da hab ich keine Lust die mit der GraKa zu sharen oder im letzten Slot nur mit 4 Lanes zu arbeiten.....
 

Trambahner

Active member
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.420
Ort
Serverraum
Eine PCIe-SSD fürs BS ist bzgl. Performance annähernd sinnlos. Booten wird nicht schneller, weil die meiste Zeit fürs Initialisieren der Treiber benötigt wird. Jede halbwegs ordentliche Sata-SSD langweilt sich da bereits.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Ich hätte noch eine Asus Hyper rumliegen, aber da hab ich keine Lust die mit der GraKa zu sharen oder im letzten Slot nur mit 4 Lanes zu arbeiten.....
Das Board hat ja diese Slots die breit genug sind für einen M.2 Adapter:
Im einem der beiden oben genannten, kann eine M.2 PCIe 3.0 x4 SSD mit voller Bandbreite angebunden werden, aber dann hat die Graka nur noch 8 Lanes. Im unten genannten geht dies nicht, da der ja nur PCIe 2.0 Lanes hat und damit sind real so um die 1600MB/s machbar, die wären noch die besten Option, wenn Dir selbst die vielleicht 1 bis 2% Performanceeinbuße die man hat wenn die Graka nur mit 8 Lanes angebunden ist, zu viel sind.
 
Oben Unten