Aktuelles

M.2 SSD Gen 4 und Hitzeentwicklung bei Motherboards

eckyy

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2020
Beiträge
15
Hallo in die Gemeinde,
ich habe ein neues ASUS ROG ZENITH EXTREME ALPHA Board und möchte darauf natürlich nun endlich die neusten M.2 SSDs der Gen 4
in die dafür vorgesehenen Steckplätze stecken und durch die Kühlkörper des Boards kühlen lassen.
Es soll Z.b. eine Samsung M.2 980 mit 1 TB oder eine Sabrent Rocket 4 Plus mit 2 TB oder ähnliches werden. Jedenfalls das schnellste ,was es zur Zeit aktuell gibt.
Gut, aber das ist noch die Hitzeentwicklung, die mich zunehmend nachdenklich stimmt:
Bei der neuen Sabrent Rocket 4 Plus können Sie sehr schön sehen, was für ein Kühl-Aufwand betrieben wird, um die Transferraten auf Dauer hoch zu halten.
Daher meine Frage an alle hier im Forum:
Kühlt der aktive und gebläse unterstützte Kühlkörper des Motherboards ausreichend eine solche M.2 SSD?
(bei einem Einbau auf das Board muss der originale Kühlkörper der M.2 je weggelassen werden)
Geht das ganze?

Was meint Ihr?

Gruss
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

kaiser

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
13.002
Ort
Augsburg
Du kannst den linken Teil der PCIe Blende weglassen. Oder die SSD sammt Kühlkörper in den Dimm.2 Slot stecken
 

peljotha

Enthusiast
Mitglied seit
24.09.2009
Beiträge
43
Darf man fragen, welchen Prozessor Du verwendest und welche Programme, die die Höhe Datenübertragung von 4x 4.0 ausnutzen? Vielleicht reicht auch eine gute 3.0 Pci-e oder gar eine SATA SSD? Und wenn es tatsächlich das schnellste sein muss, dann schon eine Optane!
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.777
Ort
Serverraum
So ist es. Und was soll PCIe 4.0 da bringen, wenn nach (relativ) wenigen Daten dann der Pseudo-SLC Cache voll ist und der TLC-Flash limitiert. => bringt derzeit in der Praxsis nix ausser lange Balken bei kurzen Benchmarks.
Da kann man genausogut eine gute 3.0er SSD (mit Dram-Puffer!) kaufen. Oder wie Du schon schreibt eine 900p/905p, wenn man Anwendungen hat die von den kurzen Latenzen profitieren kann.
 

eckyy

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2020
Beiträge
15
Danke Euch für die Antworten.
Ich habe den 32 Kerner von AMD ,der soll aufs Board. 128 GB Arbeitsspeicher und unter anderem die Programme Adobe Photo und Video.
Ich hab da aber auch die Transferraten de M.2 vor Augen:
wenn ich da lese, das die Samsung 980 mit 1TB nach einiger Zeit von 7000 auf nur noch 2000mb/sec drosselt....
und da brauche ich noch mal Eure Hilfe um die Geschichte richtig zu verstehen:
ich habe da z.b ein altes Video, ein unkompremiertes AVI mit 300 GB Grösse, und das möchte ich von der einen M.2 auf die zweite kopieren, also nur theoreitisch, die Samsung ,oder wie sie alle heissen ,schreiben mit anfangs 7000 MB/sec bis der Cache voll ist und die Drosselung einsetzt...,hmmm,
wie gross ist der Cache denn, wieviel GB werden denn da cirka gespeichert, bis die Drosselung erfolgt?
und wie lange in Sec schreibt die M.2 wohl mit den vollen 7000 bei einer solchen gedachten Dateigrösse von 300 GB?
(wenn da bereits zb.250 GB reingehen, dann wär da ja reichlich Luft zum Arbeiten, bevor die Datenrate sinkt)

also ja ,wie schon geschrieben, das ist ja alles theoretisch, da die M.2 noch nicht käuflich zu erwerben sind, aber ich würde ich mich trotzdem auf Eure Tipps freuen.

gruss
eckyy
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.777
Ort
Serverraum
250GB SLC-Cache? ROTFL.
Die 1TB Version hat 6GB plus "bis zu 36GB" siehe hier z.b. => SLC-Cache Schreibrate bis zu 5000 MB/s, dann 2000.
Die 36GB hängen davon ab, wie voll das Laufwerk ist und sinken bei zunehmendem Füllgrad. Der Cache entspricht damit einer 970 Evo Plus.

D.h. die neue 980Pro ist i.W. nix anderes als eine leicht weiterentwickelte 970Evo Plus mit PCIe 4.0 Interface. Nix anderes.

Mit anderen Worten, die Luft ist nach kürzester Zeit raus. => ich würde da lieber zur 970 Pro greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

kaiser

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
13.002
Ort
Augsburg
Die 1TB 980 Pro hat wenn man die TLC Speicherchips als SLC Speicher verwenden würde nur 333GB :fresse: würde man davon 250GB SLC Cache verwenden hätte sie nur 500GB
 

eckyy

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2020
Beiträge
15
Danke Euch für die Info.
Das ist für ein angekündigtes High End Produkt eines Weltkonzerns sehr entäuschend. ( TLC und Drosselung auf 2000 GB/sec )
Ich hoffe nur, das es noch andere Hersteller gibt, die nach wie vor auf MLC setzen. Ansonsten bleibt da nur die 970 Pro.

Tja, da habe ich nun ein 4.0 Interface und kann es nicht optimal nutzen,sowas aber auch heut zu Tage....

gruß
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.777
Ort
Serverraum
Reine 2bit MLC im Consumerbereich wirst Du abschreiben müssen; in dem Segment zählen Herstellkosten und Gewinnspanne und der Nutzerkreis, die diese Bandbreiten wirklich durchgehend nutzen kann und bezahlen will, ist so gering, dass es sich für die Hersteller nicht lohnt.
Bleibt noch der Datacenter-Bereich, doch dort ist Priorität IOPS und nicht sequentieller Durchsatz mit 1QD. Ausserdem geht der Trend dort auch immer mehr zu TLC .
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.399
Ort
ganz im Westen
Mit anderen Worten, die Luft ist nach kürzester Zeit raus. => ich würde da lieber zur 970 Pro greifen.
Und warum?
Die 970Pro ist nicht besser, was das angeht, die drosselt auch auf 2000mb/s MLC Speed, wenn der Cache voll ist.

Ich hoffe nur, das es noch andere Hersteller gibt, die nach wie vor auf MLC setzen. Ansonsten bleibt da nur die 970 Pro.
Mach dir darüber keine Sorgen. Die tatsächliche maximale Schreiblast liegt viel höher und Samsung hat sich in diesem Bereich viel Vertrauen über die Jahre aufgebaut. Die 980Pro wird sicherlich keine Krücke werden.
Du wirst in Zukunft für Consumer keine MLC Produkte mehr bekommen.
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.777
Ort
Serverraum
Mal nachgeschlagen. Die 970Pro hat dann ein Temperatur-Problem und drosselt, kein Cache-Problem. Siehe hier .
Aber nicht desto trotz hast Du unterm Strich dann recht; viel um ist nicht. Erst recht nicht in Bezug auf den Aufpreis. Selbst wenn man stark kühlt.
Ich hatte im Kopf, die kann durchschreiben. Naja, war falsche Erinnerung.

Aber auf den Wunsch des TE bezogen: man kann es vergessen, zu Consumerpreisen mit Gen4 Geschwindigkeiten solche Datenmengen en block wegschreiben jzu können. Nichtmal Gen3 ist es zu vernünftigen bezahlbaren Preisen möglich, durchgehend schreibend auszulasten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.399
Ort
ganz im Westen

eckyy

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2020
Beiträge
15
Tja , mal sehen,was passiert,wenn die 980 Pro (und Varianten ) erneut auf der Webseite von Samsung angekündigt wird.
Vielleicht gibts da ja noch eine Überraschung.

Gruß
 

eckyy

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2020
Beiträge
15
moin in die Runde,
mal kuz nachgefragt: weiss denn schon jemand Bescheid über den aktuellen Stand der Verfügbarkeit der
Gen 4 M.2 SSDs. ( 7000mb/sec ) ?

Kann man da bald was kaufen?
gruß
 

H_M_Murdock

Enthusiast
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
7.010
Ort
München
Ich ahb nicht den Eindruck dass sich das aktuell nennenswert viel tut.
Leider ist die Anzahl an Plattformen die PCIe 4.0 unterstützen auch noch ziemlich überschaubar, deshalb fürchte ich haben die SSD Hersteller da gerade auch keinen großen Druck.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
12.713
"Seit Herbst 2019 kommen immer mehr M.2-SSDs in den Handel, die den neuen PCIe-4.0-Standard unterstützen - allerdings bieten aktuelle Controller maximal 5000 MB/s. Kommende Generationen sollen dann auch den neuen Standard ausreizen können."

https://www.hardwareschotte.de/tests/PCIe-4.0-SSD


Wann schnellere Controller auf den Markt kommen steht in den Sternen und sehr bald wird das fast absolut sicher nicht passieren.


Die wird AFAIK die erste sein und wann die zu kaufen ist...

Die schon gelaunchte Produktseite hat Samsung übrigens wieder eingestampft und was das bedeutet sollte jedem klar wie Kloßbrühe sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

H_M_Murdock

Enthusiast
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
7.010
Ort
München
Wenn ich das aktuelle Angebot an PCIe 4.0 SSDs mit 2 TB eingrenze stehen da noch eine gute Handvoll SSDs mit demselben Controller.
Die meisten unterscheiden sich in den Performance (Herstellerangabe) nicht, dann gibts noch zwei Ausreißer.

Also ja ein paar Produkte gibt's, aber Auswahl würde ich das nicht nennen.
 

thb

Enthusiast
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
583
Wann schnellere Controller auf den Markt kommen steht in den Sternen und sehr bald wird das fast absolut sicher nicht passieren.
.
Die wird AFAIK die erste sein und wann die zu kaufen ist...
Dann sollte Samsung die 980 aber nicht mehr allzu lange zurückhalten. ADATA hat jetzt die Gammix S70 PCIe vorgestellt.
Da sehen allerdings nur die sequenziellen Werte gut aus.

Edit:
Passend zum Thema: https://www.hardwareluxx.de/index.p...ung-ssd-980-pro-im-test-mehr-evo-als-pro.html
 
Zuletzt bearbeitet:

H_M_Murdock

Enthusiast
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
7.010
Ort
München
Ich hätte ja Bock auf ne 3DXPoint Weiterentwicklung, aber die entsprechenden Optane SSDs sind ja in den alten Varianten schon sündhaft teuer.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.661
Ich klinke mich mal hier ein, sind 76° für eine 960 EVO und 70° für eine Crucial M.2 problematisch? Also im Bezug auf die Lebensdauer. Es sind die Maximalwerte.
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.399
Ort
ganz im Westen
Ich klinke mich mal hier ein, sind 76° für eine 960 EVO und 70° für eine Crucial M.2 problematisch? Also im Bezug auf die Lebensdauer. Es sind die Maximalwerte.
Auf die Lebensdauer bezogen, denke ich nicht, dass das viel ausmacht. Wenn die SSD jedoch permanent im Templimit hängt, würde ich doch was machen. Die SSD drosselt dann ja schon, das sollte also keine normale Betriebstemperatur sein. Du lässt deine CPU ja auch nicht auf 100Grad 24/7laufen.

Sowas hier reicht völlig.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.661
Die EVO hat einen Heatsink (B550M-TUF). Allerdings habe ich sie auf dem zweiten Slot installiert, wurde auch so empfohlen da dieser einen Heatsink hat - Hinter der Grafikkarte. So heiß wird sie wenn die 2080 Ti davor voll aufdreht, wobei deren Temperatur 80° nicht mehr überschreitet nach meinen Optimierungen - Im Mittel sind es sogar nur 70 auf der GPU.
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.399
Ort
ganz im Westen
Dann ist es generell sehr warm in deinem Case würde ich mal vermuten, wenn die Temps auch beim unteren Slot so hoch sind.
Welches ist es denn und was hast du für Lüfter installiert bzw. wo.
 
Oben Unten