Aktuelles

LSI MegaRaid und Dell Perc5/i SAS/SATA PCIe [2|1]

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Schlingel_INV

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
16.079
Ort
中国江苏省常州市/ Germany Dautphetal
So hier gibts nun die wieder aktuelle Übersicht. Vielen Dank an BlackGhost für die Überarbeitung und das Fixen der Links :wink:

Vorwort:

So da vielleicht schon einige beim Durchwühlen der ebay-Angebote auf den Dell Perc 5/i gestoßen sind eine günstige Harware-Raid-Lösung in greifbare Nähe rückt hier mal ein Sammelthread zu diesem Controller und außerdem zu den LSI MegaRaids auf SAS-Basis.

Hauptsächlich wird denke ich jedoch der Perc im Mittelpunkt stehen, da ins besondere die Schlüsselfrage "Läuft der auch in meinem Board?" die meisten interessieren dürfte.

Ich selbst besitzte derzeit einen LSI MegaRaid 8344ELP und 8204ELP und überlege dank des günstigen Preises als weiteren Controller den Perc nur für reine Datenspeicherung mit einzusetzen.

LSI MegaRaid SAS Family:

Die derzeitige LSI Family teilt sich in die drei Untergruppen "Entry Line", "Value Line" und "Feature Line"

Für genaue Informationen zu den einzelnen Contollern bitte hier bei LSI vorbeischauen:

http://www.lsi.com/storage_home/products_home/internal_raid/megaraid_sas/index.html


Entry Line:

Diese sind für den Einstieg gedacht. Großes Problem hierbei ist der nicht vohandene IO-Prozessor was das ganze zum Software-Raid macht gesteuert durch die CPU. Für die meisten die hier reinschauen also nicht sonderlich interessant, da die Funktion auch nen normaler onboard Raid übernehmen kann. Grund für mich den 8204ELP zu kaufen war insbesondere der günstige Preis dank ebay und zugleich der Einsatz als reiner Backup-Verbund in nem anderen Rechner. Vorteil auch, dass ich den gesamten Verbund auch bei nem Boardwechsel einfach mitnehmen kann und sich das ganz leicht wie auch die anderen LSIs über das Conterollerprogramm steuern lässt. Dazu aber später mehr...


LSI MegaRaid 8204ELP


Value Line:

Hier wird es nun interessant. Alle Controller verfügen über einen IO-Prozesser (500mhz Intel® IOP333 oder LSISAS1078 (Raid6) I/O Processor) und dienen zum Aufbau eines Hardware-Raids. In der Value Line finden sich ausschlißlich Controller mit reinem internen Einsatz.

Unterschieden wird hier noch zwischen den Controllern mit und ohne Raid6 Support. Insgesamt lässt sich das LSI-System recht einfach durchschauen:

82abXXX -> kein IO-Prozessor -> Entry Line
83abXXX -> 500mhz Intel IOP333 Prozessor ohne Raid6
87abXXX -> 500mhz LSISAS1078 (Raid6) I/O PowerPC Prozessor
84abXXX -> PCIe x8 anstatt normal x4

um schonmal ein bissel vorweg zu nehmen: "a" steht für die anzahl der unterstützten externen HDDs (ohne expander o.ä.) und "b" für die Anzahl der Internen. 8308ELP -> Value Line mit keinem externen Anschluss und acht unterstützten HDDs. ELP steht für die normale PCIe Variante. Ist "a" ungleich 0 finden wir uns in der Feature Line wieder, welche auch externe Anschlüsse bietet (einzige Ausnahme ist der 8308E oder auch der Perc).

Der 8708ELP wird unter anderem auch von Intel verkauft. Siehe hier: 128MB Version 256MB Version

Feature Line:


LSI MegaRaid 8344ELP


Funktionierende Kombinationen:

Entry:
8204ELP: ASUS P5WDG2 WS PRO (PCIe2), 7900GS (PCIe1) -> Schlingel_INV

Feature:
8344ELP: ASUS P5W64 WS PRO (PCIe3), 7900GS (PCIe1), Intel Dualport PT/1000 (PCIe4) -> Schlingel_INV
8344ELP (FSC OEM 256MB): Gigabyte GA-P35-DS3P (PCIe2), 8800 GTS 640 (PCIe1) -> SaschaS
8344ELP (FSC OEM 25MB): Gigabyte GA-M61PM-S2 -> SaschaS

Nogo:
8344ELP (FSC OEM 256MB): DFI UT nf4 Ultra-D



Dell Perc 6/i:

Voilà



Der Controller hat 256 MB RAM onboard (Hynix Chips)

Vorteile zur 5er Version:

-> Raid6 Support
-> kein 1GB/s Bottleneck Anschlussseitig LSISAS1068 Datasheet LSISAS1068 Product Brief

Nachteile:

-> Cache ist fest auf 256MB gesetzt, da auf der Karte selber verbaut. Der Perc 5/ie unterstützt bis zu 512MB, die auch austauschbar sind (sollte das Modul defekt sein).






Dell Perc 5/i:



Zum Perc hier erstmal der wichtigeste Link. Die Übersicht ist leider nicht aktuell. Wer Antwort auf die Frage "Läuft er bei mir" haben möchte sollte sich alles durchlesen. Besitzer mit i965 und P35er Boards oder Boards des Herstellers Gigabyte können sich ohne PIN-Mod aber schonmal zu 95% auf ein NoGo einstellen.

http://forums.2cpu.com/showthread.php?t=84882



Mainboardliste siehe Post 2!!




Wichtige Downloads:


LSI Downloads

Wer den Perc auf LSI Firmware flashen will oder LSI Treiber für den Perc sucht wird hier fündig:

LSI MegaRAID SAS 8408E

Aktuelle Firmware:
Firmware 7.0.1-0064 (APP-1.12.220-0560)
Release date: 12/17/08
readme.txt

Aktueller MegaRAID Storage Manager:
2.35-01 (Linux und Windows)
Release Date: 12/11/07
readme.txt (Windows)
readme.txt (Linux)

ABER: Im englischsprachigem Forum wird davon abgeraten die LSI-FW einzusetzen - insbesondere bei Arrays über 4TB. Der Unterschied liegt darin begründet, das LSI und Dell unterschiedliche Bootloader verwenden. Deshalb sollte man sich überlegen ob man nicht doch bei Dell bleibt. Das Risiko beschädigter Daten auf dem Array besteht!! Hier noch eine schöne Zusammenfassung um was es geht: http://www.hardwareluxx.de/community/showpost.php?p=11683525&postcount=744

Hinzu kommt noch etwas. Solltet ihr ein Array erstellt haben, während der Controller mit LSI-FW lief, so erkennt der Controller dieses nicht mehr nach dem Flash einer Dell-FW. So bei mir geschehen. Festzuhalten ist folgendes (LSI-FW 0051, Dell-FW1 0042, Dell-FW2 0072):

A: Dell-FW -> Array erstellt -> LSI-FW -> Keine Proleme
B: Dell-FW -> Array erstellt -> LSI-FW -> Dell-FW -> Keine Probleme
C: Dell-FW -> LSI-FW ->Array erstellt -> Dell-FW -> Array wird nicht mehr erkannt!!!! Sollte euer OS auf dem Array leigen dürft Ihr euch nun ne HDD suchen und auf der nen System installieren um das Array zu "retten"

Für den Fall C lässt sich die Config des Controllers wiederherstellen. Jedoch nur wenn Ihr vorher die Config in einer Datei gesichert habt (!!!!). Sprich Ihr sollte immer die Config vor einem FW-Flash als Datei auf nem USB-Stick/Diskette/CD/DVD/anderem Laufwerk ohne Perc sichern! Habt ihr des nedd gemacht hilft es nur den Controller auf die alte FW rückzuflashen. Wie des geht könnt Ihr euch selber denken. Nett ist auch nen Ersatzcontroller mit der alten FW (hatte ich z.B. zur Hand). Danach wird das Array wieder erkannt. Habts Ihr die Config als Datei lässt sich diese mittels Storage Manager laden. Danach ist das Array wieder verfügbar.

Die Config-Operationen finden sich nach nem Rechtklick auf den Controller in der Maske "Logical Devices". Dort dann "Save Config to File" bzw "Load Config from File" auswählen.

Im absoluten Notfall:

Manuell wieder ein Raid eingerichtet mit den selben einstellungen & ohne initalisation -> partitionen sind noch drauf. Hatte noch keine wichtigen Daten drauf, jedoch sollte man sich eftl die einstellungen aufschreiben falls es mit der gesicherten Config mal nicht klappen sollte



DELL Downloads
(vielleicht findet sich ja jemand, der hier eine aktuelle Übersicht zusammen stellen kann?)

neue DELL Firmware 5.2.2-0072, A09
http://support.us.dell.com/support/...eid=R189337&formatcnt=6&libid=0&fileid=259796

der Vorgänger 5.2.1:
http://support.us.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R168188&c=us&l=en&cs=&s=gen

Weitere Downloads bei Dell: http://support.dell.com/support/dow...&os=WNET&osl=en&servicetag=&catid=-1&impid=-1 Unterpunkt SAS Raid Controller

neue Treiber 2.23.0.xx (XP, Vista, 2000, 2003 und 2008 - jeweils 32 und 64-bit)
XP: http://support.us.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R193769
XP x64: http://support.us.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R193770
Vista x86: http://support.us.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R193773
Vista x64: http://support.us.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R193775
2008 x64: http://support.us.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R193945
2008 x86: http://support.us.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R193943
2003 x86: http://support.us.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R194151
2003 x64: http://support.us.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R194162
2000/2003: http://support.us.dell.com/support/...eid=R120960&formatcnt=3&libid=0&fileid=167190

neue DELL Treiber 2.24.0.xx
Windows Server 2008 x86 http://support.euro.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R210509
Windows Server 2008 x64 http://support.euro.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R210510
Windows Server 2003 x86 http://support.euro.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R211422
Windows Server 2003 x64 http://support.euro.dell.com/support/downloads/format.aspx?releaseid=R211424


Dell SAS RAID Storage Manager:

for Windows x86 + x64

2.67, A06 (sollte auch mit dem 5/i gehen)


Online-Benutzerhandbuch: Klick mich
PDF-Version: Klick mich



FAQ:

Wer eine Anleitung sucht, wie man Schritt für Schritt vorgeht und optimale Einstellungen vornimmt hier ein kurzer Erfahrungsbericht seitens Tekkno_Frank. Ich hatte selber keine Probleme unter Vista x64 jedoch auch andere Hardware als auch keinen Pinmod. Deshalb sollte dieser Erfahrungsbericht für Einsteiger die meisten Fragen beantworten: http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=10714467&postcount=1952

Anmerkung: Beim Write-Back-Betrieb ohne BBU sollte man sich über die Risiken im Klaren sein. Mehr dazu findet sich bei google&co



1. Ich möchte eine BBU nachrüsten. Ebay hat hierzu einige günstige Angebote. Ist das Kabel enthalten zum Anschluss der Batterie?
-> Die Teilenummer XJ547 beinhaltet ein komplettes Set inc. Kabel, Batteriehalter und natürlich die Batterie selber. Ist die Teilenummer U8735 vermerkt, so bekommt man nur die Batterie OHNE Kabel. Das Kabel hat die Teilenummer JC881.

Update 21. März 2009: Alternativ lässt sich auch eine alte vorhandene BBU "erneuern" (Stichwort "tiefentladen") -> Anleitung

2. Was muss ich bei der Wahl eines neuen RAM-Moduls beachten?
-> Klick

Diese Module funktionieren:

KVR400D2S8R3/512I
KVR400D2S8R3/1GI
Die nicht Intel verifiziert Module funktionieren ebenfalls.
Transcend TS64MQR72V4J 512MB ECC Reg single rank
Hynix HYMP564R728-E3 (512MB 1Rx8 PC2-3200R-333-10) - Datasheet
Qimonda HYS72T3200DR-5-A 256MB 1Rx16 PC-2-3200R ECC/REG
Samsung Org. CN M393T6553CZ3-CCC 512MB 1Rx8 PC2-3200R 333 ECC/REG

Beim Wechsel des Rams sollte zuvor die BBU entfernt werden (+ 20min Warten). Ansonsten kann es zu Speicherfehlereldungen kommen. Das Modul ist jedoch nicht defekt!

@€dit: 28.03.2008
Als vielleicht neue Möglichkeit günstig an 512MB zu kommen, bieten sich IBM Module mit der FRU "13N1424" an. Dort sind Hynix Chips mit den Specs DDR2-400, CL3, ECC, reg, 1Rx8 verbaut. Bei ebay finden sich so zahlreiche Angebote. Hier gibts Fotos des Labels und des gesamten Modules:



Sollte jemand solch ein Modul im Einsatz haben bitte bei mir melden :wink:

3. Wie könnte ich die Bootzeit verkürzen?
-> MegaCLI erlaubt einige Einstellungen: http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=9584519&postcount=1347

4. Habe aus Versehen eine Platte nicht angeschlossen gehabt und beim Start wurde das RAID in den Offline-Status versetzt. Sind meine Daten zu retten?
-> Hier gibt es die Erfahrung mit 8xHDD@Raid0 und einer erfolgreichen Lösung Klick. Desweiteren weitere nette Erfahrungen, die den Perc als sehr datenfreundlich erscheinen lassen: Klick. Ebenfalls habe ich sehr positive Erfahrungen bei der Übernahme eines Raid1 vom ICH7R am Perc machen dürfen. Vorgehensweise ist dieselbe, wie im ersten Link beschrieben.

5. Ich habe Probleme beim Warmstart!
-> Mit LSI-FWs (nach 0051) gibt es Probleme beim Warmstart des Rechners. Hier wird das BIOS des Controllers nicht mehr geladen. Erfolgt ein Kaltstart gibt es keine Probleme. Lösung wäre hier also die 0051er FW zu verwenden (bzw entsprechende Dell) oder auf einen Fix seitens LSI in Form einer neuen FW zu warten.
Edit: neuste FWs laufen wohl wieder ohne Probleme.

6. Dell Perc mit LSI FW und LSI Treiber unter Vista x64: Er mag den Treiber nicht!
-> Ich hatte mit meinem Treiber keine Probleme. Jedoch mag er die aktuellsten Treiber von LSI auch nicht. Umgehen kann man das Problem mit einer manuellen Auswahl. Genaue Infos gibts hier (siehe edit2) und hier

Hier nochmal in bebildeter Form:

hier findet ihr die treiber :
http://www.lsi.com/obsolete/megaraid_sas_8408e.html?remote=1&locale=EN

ich hab die version 2.20.0.64 läuft ohne mod auf winvista64bit

also erstes geht man in den gerätemanager
und wählt den perc aus (eigenschaften)


anschließend auf treiber aktualisieren


auf dem pc nach teibern suchen


aus einer liste von gerätetreibern auf dem computer auswählen


perc anwählen und datenträger klicken


lsi corp.,, / lsi megaraid 8408e auswählen


auf weiter klicken und treiberwarnung mit ja bestätigen


anschließend neustarten ^^
und druff sind sie neuen treiber

7. Wie erweitere ich mein RAID nachträglich?
-> http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=10982829&postcount=2190

8. Was kann ich gegen die hohe Temperatur de Controllers machen?
-> Der Controller ist für Server mit ausreichend Belüftung gedacht. Hier mal ein paar User-Lösungen:

http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=10979544&postcount=2185
http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=10420788&postcount=1719
http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=9675469&postcount=1409

9. Mein Perc hängt beim Booten bei der Meldung STRG+R
-> http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=11329734&postcount=80

10. Wie schauts mit allem um 2TB aus?
-> Probleme mit HDDs/ Partitionen/ Raiderweiterung >2TB MBR - GPT XP/ Vista/ Linux

11. Wo findet sich welecher Port am Controller? Ich habe habe einen HDD-Ausfall nur wo steckt die defekte?
-> (slotblende links, aufsicht von oben, iop-kühlkörper rechts): slotblende 7,6,5,4 3,2,1,0 kante http://s5b.directupload.net/file/d/1744/bievk9ma_jpg.htm

12. "Controller ID: 0 Drive is not certified:0:0" ->Wie dort schon steht, ist die HDD nicht zertifiziert. Ist ja auch logisch, da es keine Dell-HDD ist. Daher einfach ignorieren.

13. Wie richte ich die Email-Benachrichtigung ein? -> Ne gute Anleitung findet sich hier: http://www.hardwareluxx.de/community/showpost.php?p=12524840&postcount=2025 Besser gehts mit ner aktuellen Version des LSI-Managers. Hier ist kein Editieren von Dateien nötig. Alle Angaben können im Programm gemacht werden: http://www.hardwareluxx.de/community/showpost.php?p=12889284&postcount=2440


Benchmarks SAS:

LSI 8344ELP - SaschaS - Seagate SAS mixed benches

Benchmarks SATA:

LSI 8344ELP - Schlingel_INV - 4x Seagate ST3250410AS@Raid5
LSI 8344ELP - Schlingel_INV - 4x Seagate ST3250410AS@Raid5_mixed blocksize
Dell Perc 5/i - Schlingel_INV - 7x Seagate ST3250410AS@Raid5_mixed
Dell Perc 5/i - Schlingel_INV - 1x Mtron 3535-16
Dell Perc 5/i - Schlingel_INV - 3x Mtron 3535-16@Raid0
Dell Perc 5/i - P2k1 - 4x Seagate ST3500418AS@Raid5
Dell Perc 5/i - Minutourus - 4+1 SAS 15k
Dell Perc 5/i - DerRob - 5x ST31500341AS - Read-Modi im Vergleich



Weitere Forenthreads im www:

http://www.overclock.net/hard-drives-storage/359025-perc-5-i-raid-card-tips.html (Viele Benchmark-Ergebnisse)



Danken möchte ich insbesondere BlackGhost und underclocker2k4 fürs Sortieren und Rekonstruieren der Übersicht :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Schlingel_INV

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
16.079
Ort
中国江苏省常州市/ Germany Dautphetal
Getestete SSDs:

Mtron 3535-16 -> läuft
Mtron 3025-16 -> läuft
Mtron 3525-16 -> läuft
ADATA Series 300 32GB ->läuft (muggu)
SuperTalent Ultradrive ME 32GB ->läuft
Samsung SSD UB21-J 2.5", 64GB, SATA II (MMCRE64GSMPP-0VA) -> läuft nicht richtig! PoweR PeteR


Passende Mainboards:

Abit
Abit AN-M2 -> BlackGhost

Asrock
Asrock NF7G (zusätzlich zum Promise SX4000) -> alien80
Asrock K10N78 FullHD-hSLI R3.0 -> 3V!L
Asrock M3A790GXH/128M -> hacki

ASUS
ASUS A8 VM CSM -> Dtrain
ASUS A8N-SLI -> fogzone
ASUS A8N SLI Premium -> Jevermeister (Link)
ASUS A8N32 SLI DLX (PCIe1/2), Promise EX4350 (PCIe2/1) -> Gipsylord
ASUS A8R32 MVP (PCIe2) -> Kabelmaster, Urmelus
ASUS A8V-VM SE -> loop-root
ASUS NCLV-D(2) -> Jackknife
ASUS M2A-VM (Bios Update auf 160x erforderlich!) -> eldsky
ASUS M2N SLI DLX -> dany28 Link
ASUS M2N-MX (PCIe1), underclocker2k4
ASUS M2N-VM DVI -> _Gollum_
ASUS M3A32 DLX
ASUS M3A78-EMH HDMI -> Schlingel_INV
ASUS M3A78 Pro -> underclocker2k4
ASUS M3A78-T (alle PCIe) -> Black_Adder
ASUS M4A78-E -> Wadenkrampf / ttom / kutjub (absolut keine Probleme mit Vollbestückung als auch mit BBU)
ASUS M4A78T-E -> dany28
ASUS M4A78 Pro -> dany28
ASUS Maximus Formular SE (PCIe2), 8800GTS 640MB (PCIe1) -> P2k1 Link
ASUS P5E WS PRO (PCIe2) -> DerRob (3/4 Ram-Slots nutzbar - siehe Formular SE)
ASUS P5K-E (PCIe1 8800GT, PCIe2 PERC5i) ->muggu
ASUS P5N-D (PCIe1/2), Elsa PCI -> underclocker2k4
ASUS P5N-T SLI (PCIe1+2 8800GT SLI, PCIe3 PERC5i) ->muggu
ASUS P5N32-E SLI ->Daniel Busch 30
ASUS P5W64 WS PRO (PCIe3 und PCIe4), HD2900Pro (PCIe1) -> -=FlEsHeR=-
ASUS P5W64 WS PRO (PCIe4), 8344ELP (PCIe3), Intel PRO/1000 PT DPS (PCIe2), 7900GS (PCIe1) -> Schlingel_INV
ASUS P5W64 WS PRO (PCIe3+4), 8800GTX (PCIe1) -> Schlingel_INV
ASUS P5WDG2 WS (PCIe2) -> buyman
ASUS P5WDG2 WS PRO (PCIe2), 7900GS (PCIe1) -> Schlingel_INV
ASUS P6T Deluxe (PCIe 2 oder 3) -> schtiewie, H96er (!!!)
ASUS P6T WS Professional -> mongobart
ASUS P6T6 WS Revolution -> mongobart
ASUS Striker Extreme (PCIe2) -> Winni81
ASUS Striker 2 Formula (all PCIe) -> DOMin8or

DFI
DFI Lanparty CFX3200 -> Oberst, Schlingel_INV
DFI LanParty NF4 SLI-DR (PCIe2) -> -=FlEsHeR=-

EVGA
EVGA 780i SLI (all PCIe) -> Mmichel
EVGA X58 3X SLI (all PCIe) -> mongobart
EVGA X58 Classified (all PCIe) -> mongobart

Foxconn
Foxconn Destroyer -> Kiss99, Jackknife

Gigabyte
Gigabyte GA-2CEWH -> Urmelus
Gigabyte GA-K8N51PVMT-9 -> Zidane
Gigabyte GA-MA78G-DS3H (im PCIe x4er) -> cimbo, kutjub
Gigabyte GA-MA790GP-DS4H (PCIe 1 oder 2) -> rocketworm, DaKarl
Gigabyte GA-M61P-S3 -> cimbo
Gigabyte GA-MA78GM-DS2H ->Black_Adder

MSI
MSI X58 Eclipse ->Mmichel
MSI X58 Platinum / SLI ->Mmichel
MSI 790FX-GD70 ->Schlingel_INV (Nur wenn Perc Rev A01 Info)

Intel
Intel Bad Axe (PCIe3) -> wolfram (ohne mod nur mit 3 von 4 nutzbar)
Intel S3200SHV Server Board Snow Hill V Version (i3200) (PCIe1, 8GB-RAM) -> dany28

XFX
XFX GeForce 8200 ->greck456



NoGo (kein PIN-Mod vollzogen):

Abit IP35-E
ASUS P5B Deluxe
ASUS P5K
Gigabyte 965-DS3
Gigabyte X38-DQ6
MSI K9AGM3
Intel DX58SO "Smackover"


Doch nun ein wenig Hoffnung ;) für alle die User, die den Controller nicht zum Laufen bekommen, bietet sich die Möglichkeit durch Abkleben (oder ähnliche Unterbindung der Kommunikation) zweier Pins doch noch Erfolg zu haben.



Durch diese konnte der Perc z.B. auf einem X38 DQ6 hier im Forum erfolgreich in Betrieb genommen werden. Auch die Problematik, dass auf dem Maximus SE oder auch Bad Axe nur drei RAM-Bänke nutzbar waren, lässt sich so lösen. Durch diese Modifikation wird der Controller vom SMBus abgekoppelt. Hat der Mainboardhersteller im BIOS bei der Kommunikation des Boards mit eben diesem Bus schlechte Arbeit geleistet, gibt es Probleme.
Im 2cpu-Forum finden sich auch Berichte, dass der Perc so auch auf diversen P35ern bestätigt läuft.


Durch den PIN-Mod funktionsfähige Boards:

Abit
Abit IP35 PRO -> Deejay2k1
Abit IP35-E -> nightyy
Abit IX38 Quad GT -> BossXxX (Achtung: IDE Probleme und nur x4 möglich)

ASUS
ASUS A8N-VM CSM -> Phreak Show
ASUS M2N32 WS Pro -> NiTeHawK
ASUS Maximus SE -> P2k1
ASUS Maximus Formular -> Deejay2k1
ASUS P5E -> Mmichel
ASUS P5E WS Pro -> mongobart
ASUS P5Q Deluxe -> matthias3000
ASUS P5Q-E (PCIe1 und PCIe2), Promise EX4350 (PCIe3) -> Gipsylord
ASUS P5WD2 (PCIe1) -> untergrundbiber
ASUS P5W-DH (PCIe1 4870, PCIe2 Perc) -> WaDenKraMpF
ASUS Rampage II Extreme -> Blubber120, la.ultima

Biostar
Biostar NF61S-M2A -> DerRob

CTHIM
CTHIM ZM-ELP45P-G ->Schlingel_INV

DFI
DFI LANparty LT X38 T2R -> H96er
DFI LANparty UT P35 T2R &DFI LANparty LT x48 T2R -> Bullshooter
DFI LANparty DK 790FX-M2RS ->PoweR PeteR

Foxconn
Foxconn Mars -> neldar

Gigabyte
Gigabyte GA-G33M-DS2R im PCIe x4er -> COUP
Gigabyte GA-EG45M-DS2H -> XN04113
Gigabyte GA-EP45-DS3 -> Jackknife
Gigabyte GA-EX58-UD5 ->Mmichel, aber: Achtung!!!! ->
Gigabyte GA-EX58-Extrem (PCIe 2 und 3) ->Mmichel, aber: Selbes Verhlaten wie beim UD5?
Gigabyte GA-M51GM-S2G -> Lan
Gigabyte GA-MA78GM-S2H -> wolfram
Gigabyte GA-MA790FX-DQ6 (PCIe3 Perc und PCIe4 LSI Megaraid LSI 320-2E) -> Oberst
Gigabyte GA-P35-DS3R (PCIe 1) ->Urmelus
Gigabyte GA-P35-DS4 Rev 2.0 -> Phreak Show
Gigabyte GA-X38-DQ6 -> underclocker2k4
Gigabyte GA-X48-DS5 -> goHTPC

Intel
Intel Bad Axe -> Wolfram

MSI
MSI G45M -> XN04113 (!!! onboard VGA abgeschaltet! VGA PCI geht)
MSI K9A2 Platinum -> waldii
MSI K9AG Neo2 Digital Bios 1.7 -> Tekkno_Frank, kutjub
MSI P45 Platinum -> Tekkno_Frank
MSI 790FX-GD70 -> Schlingel_INV (Für Perc Rev A00 Info)

Tyan
Tyan S2865 -> Phreak Show



Absolutes NoGo:

Intel DX58SO "Smackover" -> mongobart
Intel DP55KG -> mongobart
Asus M3A78-CM -> Tekkno_Frank
[??] Asus M3A-H/HDMI -> Jackknife
Gigabyte MA790X-UD4 ->WaDenKraMpF (http://www.hardwareluxx.de/community/showpost.php?p=12421057&postcount=1883 läuft wohl doch, jedoch macht er wieder im Zusammenspiel mit ner BBU große Probleme. Von diesem Board ist daher eher abzuraten!!)
 
Zuletzt bearbeitet:

DerRob

Enthusiast
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
615
Tekkno_Frank schrieb:
Ich hab nen Händler in UK der Batterien zwischen 4 und 7 Pund verkauft, ca. 4-8 Euro 10 Pfund Porto = 15-18 Euro für Batterien inkl. Kabel Halter und Batterie.

Hab mir jetzt mal eine geholt.

Wenn INteresse, her damit.

interesse hätte ich an einer, wenn sie nicht defekt ist... :fresse:
 

Kiss99

Neuling
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
265
Ort
Wien
Bei meinen aus UK war es leider sogar so das sie vom Controller garnicht mehr erkannt wurden da sie tiefentladen waren, eine Messung am BBU Kabel ergab leider 0,05 V und so einen tiefentladenen LiIo Akku neu zu beleben kann sehr schnell schlecht enden :(
 

Tekkno_Frank

Enthusiast
Mitglied seit
31.12.2006
Beiträge
3.354
The same here. Gute Verpackung, alles dabei, Kabel, Halter, Batterie.

Battery tot. Naja, kein Thema. Hab jetzt einen Ami der neue Batterien für 20USD liefert. Kabel hab ich ja.

Da ich eh noch nen Perc bei ihm ordere.

Edit: wohingegen das genial ist:

Hallo Tekkno_Frank,

Hi, I will send you another one on Monday. Regards.
- mirek999
 
Zuletzt bearbeitet:

Kiss99

Neuling
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
265
Ort
Wien
Ja ich hab auch neue bekommen die dann sogar ein Hologramm hatten, aber leider genauso defekt wie die ersten beiden. Der Typ bekommt die sicher von irgendwo und gibt sie einfach weiter ohne den Zustand der BBUs zu kennen.
 

easteregg

Semiprofi
Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge
1.462
Ort
Dresden
das kannste dann auch in die andere richtugn ausnutzen, vonwegen wenn eine geht einfach noch eine anfordern ;)
 

Tekkno_Frank

Enthusiast
Mitglied seit
31.12.2006
Beiträge
3.354
Passauf isch weiß wo dein haus wohnt! ;-)

Naja mal sehen. Ich werde berichten.
 

P2k1

Neuling
Mitglied seit
20.05.2007
Beiträge
424
So hier wie versprochen meine benches mit den neuen 1 Plattern von Seagate (Seagate 7200.12 500GB ST3500418AS).

Raid Einstellungen:
RAID Level: 5
Strip Size: 64KB
4 * ST3500418AS = 1,5TB Speicherplatz

beim 64KByte Bench im HDTune eine Average von 230MB/s.
Für 4 Platten gar nicht mal so schlecht.
12,8ms Zugriffszeit.
Die Platten machen staggered spin-up an dem Kontroller!
Schön leise sind die Platten auch noch, fast keine Vibrationen und nur beim Plattenzugriff wahrnehmbar.
Meine "alten" Samsung waren lauter.

Btw. sehr beeindruckend was mit Cache möglich ist. ;)
725MB/s @ 128MB Datei :d



HDTune 512 Bytes


HDTune 1 KByte


HDTune 8 KByte


HDTune 32 KByte


HDTune 64 KByte


HDTune 128 KByte


HDTune 8 MByte - MAX.


HDTach 32M Bench


LSI Einstellungen:
 
Zuletzt bearbeitet:

kutjub

Neuling
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
662
Hallo,

mal ne Frage, ich habe noch die alten 7200.11 an meinem Perc.
Ich wollte noch eine (zu den 3 Platten dazu kaufen)

Würdet ihr eine aus der neuen 7200.12 Serie wählen oder doch eine gleiche aus der 7200.11 ?


Grüße
 

Redfire87

Neuling
Mitglied seit
24.09.2006
Beiträge
58
hab mal ne frage wie bekommt man eine singelplatte zum laufen hab ne neue 750gb platte und willl sie ohne raidverbund an den perc5 anschließen geht das?
und wie ^^
 

DaKarl

Neuling
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
65
Jemand nen Tipp wo ich ein passendes Slotblech zu nicht übertriebenen Preisen herbekomme? Finde auch bei Ebay nichts.
Hab die Karte momentan noch immer nur provisorisch mit etwas Heißkleber fixiert :d
 

Redfire87

Neuling
Mitglied seit
24.09.2006
Beiträge
58
muss a weng googlen oder hier im theardd gugge ich glaub die blende von der ati rage2 passt glaub bin mir aber ned sicher
bei mir war die blende schon dabei ^^
 

kutjub

Neuling
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
662
Hallo zusammen,

ich muss noch einmal auf das Thema BBU kommen,

ich habe hier:
http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=11140675&postcount=2380 ff.

über die BBU geschrieben.
Nun muss ich feststellen, dass die BBU bei Stromausfall einen Fehler meldet.
Wenn ich den Resetknopf drücke, dann n icht.

Ich denke. jeder sollte das mal testen.
So wie es bei mir aussieht, werden die Daten im Controlercache bei Stromausfall NICHT gesichert!!




@easteregg, ich habe auf sbs2008 migriert und das Kopieren zwischen Client und Server ist nun deutlich schneller geworden. Bis zu 70 MB/sec. Ich denke, hier limitiert die Clientplatte.


Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

DaKarl

Neuling
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
65
Ich denke. jeder sollte das mal testen.
So wie es bei mir aussieht, werden die Daten im Controlercache bei Stromausfall NICHT gesichert!!
Getestet, PC für eine Stunde vom Strom getrennt, danach kein Problem Cache erfolgreich wiederhergestellt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten