Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

[Kaufberatung] Low Budget Monitor

Miracelwhip

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
04.04.2015
Beiträge
24
Moin moin,

aktuell habe ich folgenden Monitor: Asus VH242H. Den find ich auch immer noch gut, nur leider ist am Anschluss für das Stromkabel ein Wackelkontakt, so dass es ab und zu Aussetzer gibt. Ich hab mich schon mal grob informiert und gemerkt, dass ich keine Ahnung habe und nicht bereit bin 400€ auszugeben. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Hier ein paar Eckdaten:

  • 27 Zoll wär top
  • Ich spiele hauptsächlich Games wie
    • Planet Coaster
    • Civ 6
    • Towern in WC 3
    • The Dwarves
    • Mafia 3 (aber schon durch)
    • ... bin da also nicht so anspruchsvoll denke ich
  • HDMI - denke ma das ist standard

Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen. Viel mehr als Surfen mach ich mit der Kiste sonst nicht. Daher wollt ich nicht mehr als 200€ ausgeben. Lieber Richtung 150€. Folgende hab ich mir schon mal ausgeguckt:


Sind die in Ordnung oder werd ich das bereuen? Gibt es noch weitere, vielleicht sogar günstigere?

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

fullHDade

Experte
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.688
Ort
Dickes B
Ich bin ja kein Elektroniker oder Meister im bearbeiten von Feinstlötstellen, aber wenn man es schafft die Rückwand des Monis zu demontieren (wodurch man zuweilen die Plastikhaltenasen zerbricht), könnte man mal einen Blick auf den (natürlich stromlosen) 220V-Bereich werfen.
Weil wenn Wackelkontakt bei 220V, dann wackelt da auch was. Und oft sieht/fühlt man sogar was da wackelt.
Ansonsten: die Lötkontakte in der Nähe der Strombuchse nachlöten:
Nur ganz kurz den Lötkolben ranhalten, bis sich das Lötzinn geradeso verflüssigt.
Wenns nach einer Probe immernoch wackelt (oder die Sicherung herausspringt und sich der Moni mit einer Qualmwolke dramatisch verabschiedet) käme ein Neukauf in Erwägung.

PS: DP1.2 ist Standard. HDMI ist kaum mehr als ein Kopierschutzformat für Multimedia-Geräte.
 

Meilenstein89

Banned
Mitglied seit
02.12.2016
Beiträge
126
Ich bin ja kein Elektroniker oder Meister im bearbeiten von Feinstlötstellen, aber wenn man es schafft die Rückwand des Monis zu demontieren (wodurch man zuweilen die Plastikhaltenasen zerbricht), könnte man mal einen Blick auf den (natürlich stromlosen) 220V-Bereich werfen.
Weil wenn Wackelkontakt bei 220V, dann wackelt da auch was. Und oft sieht/fühlt man sogar was da wackelt.
Ansonsten: die Lötkontakte in der Nähe der Strombuchse nachlöten:
Nur ganz kurz den Lötkolben ranhalten, bis sich das Lötzinn geradeso verflüssigt.
Wenns nach einer Probe immernoch wackelt (oder die Sicherung herausspringt und sich der Moni mit einer Qualmwolke dramatisch verabschiedet) käme ein Neukauf in Erwägung.

PS: DP1.2 ist Standard. HDMI ist kaum mehr als ein Kopierschutzformat für Multimedia-Geräte.

Man fullHD wie kann man jemandem, der keine Ahnung zu so einem Vorgehen raten???, das ist wie wenn du deinem Metzger erklärst wie eine Herz OP geht!

@TE

Wie hoch ist dein Budget für einen neuen oder gebrauchten Moni?
 

fullHDade

Experte
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.688
Ort
Dickes B
@meilenstein
Ach komm, 3 Kontakte nachlöten ist ja nun wirklich keine ‚Herz-OP‘ sondern auch für den Laien eine überschaubare Herausforderung.
Im schlimmsten Fall machts halt ‚zisch‘.

1. Wir wissen nicht, wieviel Ahnung der TS hat.
2. Vielleicht kennt er ja einen, der einen Lötkolben von einem Laserschwert unterscheiden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Meilenstein89

Banned
Mitglied seit
02.12.2016
Beiträge
126
Bitte lese die den Post des TE nochmal durch, ich zitiere:

"und gemerkt, dass ich keine Ahnung habe"

- - - Updated - - -

Und einen Lötkolben von einem Laserschwert unterscheiden kann jeder schwachsinnige oder nicht :confused:
 

fullHDade

Experte
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.688
Ort
Dickes B
Gut, miracelwhip hat uns mittlerweile aufgeklärt, dass er nicht löten wird.
Ich weiß ja nicht wie allumfasend seine Ahnungslosigkeit ist, aber im Text bezieht er seinen Mangel an Ahnung auf die Breite der angebotenen Produktpalette bei Neugeräten und eine mangelnde Bereitschaft seine Zeit für mehr als denn nur ‚grobes informieren‘ zu verschwenden.
Aber danke, ich kann lesen.
Er weiß halt, was er nicht will.
Für ‚ne Schreibtisch-Flimmerkiste gleichmal 400 Flocken ausm Fenster schmeissn.
 

THM

Semiprofi
Mitglied seit
07.10.2015
Beiträge
484
Gerade als Laie sollte man von Netzteilreparaturen eigentlich absehen. Problematisch sind die Kondensatoren, wenn die noch voll geladen sind und der Lötkolben nicht anständig elektrisch isoliert ist oder man mal die falschen Kontakte anfasst machts batsch und du bist im schlimmsten Fall tot - klar, ist ein worst case, aber ist schon vorgekommen, glaube letztes Jahr ist ein Junge an einem abgestecktem PC-Netzteil gestorben weil die ElKos noch restladung hatten - damit ist nicht zu spaßen, vor allem wenn man sich nicht auskennt.
 
Oben Unten