• Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein Notebook im Wert von 1.799 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Low Budget " Gaming Rechner " neu kaufen oder aufrüsten

Hohenbostler

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
27.12.2015
Beiträge
24
Hi meine tochter soll ihren ersten kleinen PC bekommen. Ich bekomme von der Firma einen ausrangierten PC und Frage mich nun ob man diesen sinnvoll aufrüsten kann oder lieber einen Einsteiger PC neu kaufen soll.

Hier mal die Antworten zur vorlage


1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, welche Games zb?
Sims 4
LS 22
Minecraft
Roblox

2. Soll der PC auch für Bild-/Musik-/Videobearbeitung genutzt werden? Als Hobby oder Profi? Welche Software?
----

3. Auflösung deiner Monitore? Wieviele Monitore? Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
0815 HDMI Monitor mit 1080p

4. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Nein

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
Folgendes ist aktuell verbaut
GTX 650
asus prime a320m-k
AMD ryzen 3 2200G
8gb DDR 4 RAM
256 nvme Festplatte


6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
für das erweitern so wenig wie möglich
Für einen neuen max 600

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
gerne jetzt

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
selbst

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Hi meine tochter soll ihren ersten kleinen PC bekommen. Ich bekomme von der Firma einen ausrangierten PC und Frage mich nun ob man diesen sinnvoll aufrüsten kann oder lieber einen Einsteiger PC neu kaufen soll.
Hi,
was ich an deiner Stelle probieren würde: Die GTX 650 rausschmeißen, für ~40€ ein halbwegs flottes 16GB DDR 4 Kit kaufen und dann einfach mal testen wie die Spiele damit laufen. Würde dann lieber die iGPU vom Ryzen nutzen, die sollte mit halbwegs gutem RAM etwas schneller sein als die GTX650 und vor allem ist man so auch nicht mehr auf 1 GB Grafikspeicher limitiert.

Der PC ist zwar relativ nah an den Mindestanforderungen und die Spiele werden höchstwahrscheinlich nicht super toll laufen aber ich könnte mir vorstellen, dass man die damit schon noch halbwegs passabel zocken kann.

Meine Schwester zockt auch Sims auf einem Athlon FX-8320 (denke der ist leistungsmäßig nah am 2200G) und es funktioniert, wenn natürlich auch nicht perfekt. Grade wenn Spielstände länger laufen, also quasi die Stadt/Siedlung/Nachbarschaft immer weiter wächst, dann geht die CPU mit der Zeit schon immer weiter in die Knie und es läuft dann eben irgendwann "hakelig". Mich würde es stören so zu spielen, meiner Schwester ist das total egal, kommt also wohl auch etwas drauf an was deine Tochter so erwartet bzw. was sie da für Ansprüche hat.

Wenn das so leistungsmäßig dann nicht reicht, könnte man laut der Asus Seite noch Ryzens der 3000er Serie verbauen auf dem Board. Ob sich das dann lohnt und das gewünschte Ergebnis liefert, steht natürlich wieder auf einem anderen Blatt.

Den gekauften RAM kann man ja dann in den neuen Rechner/als Upgrade übernehmen und er wäre nicht umsonst gewesen.
 
20€ für 16gb RAM
50€ für eine gebrauchte 1050ti
Und dann erstmal laufen lassen.

Bei Bedarf eine KC3000, 970 EVO Plus, P5 plus oder ne andere m.2 SSD auf einem 10€ Adapter.
Die SSD darf bei einem Mainbord- oder PC Tausch dann mit umziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für eure antworten.
Habe gerade günstig über Kleinanzeigen eine ASUS Dual GeForce GTX 1060 Grafikkarte mit 6 sowie einen AMD ryzen 5 3600 .
Beides zusammen für 140 Euro. Beides habe ich bereits verbaut und läuft perfekt.
Ist das preislich ok ?
 
Ist das preislich ok ?
kein Schnäppchen, aber OK.
Und wenns läuft umso besser. Bei Kleinanzeigen läuft auch viel Schindluder, insofern alles gut.

Ich würd wie oben erwähnt perspektivisch noch Ram und ne SSD mit Adapter ins Auge nehmen.
Soll ja Ostern, Weihnachten und Geburtstage geben ;)

Nur noch mal um meine Gedanken von oben zu konkretisieren, hier die etwas ausführlichere Erklärung:
asus prime a320m-k
Das Board hat nen M.2 SATA Steckplatz. Das ist unerwartet, aber nehm ich :bigok: (und ich hab natürlich nicht gelesen dass bereits ne NVME drin ist)
Da passt ne moderne NVME m.2 SSD rein und es braucht keinen Adapter und keine SATA SSD.
1705776854816.png
Hier mal grob mein Filter an guten SSDs, wobei da können auch noch Blindgänger drin sein die ich nicht empfehlen würd, also bevor du wirklich kaufst lass uns noch mal schauen und bestätigen.

Und dann schau halt ob du irgendwo noch 2x8 oder 2x16 GB Ram bekommen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
kein Schnäppchen, aber OK.
Und wenns läuft umso besser. Bei Kleinanzeigen läuft auch viel Schindluder, insofern alles gut.

Ich würd wie oben erwähnt perspektivisch noch Ram und ne SSD mit Adapter ins Auge nehmen.
Soll ja Ostern, Weihnachten und Geburtstage geben ;)
Ja RAM bin ich noch am suchen. Eine zweite Platte bzw eine dritte . Ich habe ja schon eine 256 GB nvme und eine kleine irgendwas mit 128 GB. Wahrscheinlich werde ich da einfach eine ersetzen
 
Ich habe ja schon eine 256 GB nvme und eine kleine irgendwas mit 128 GB.
Schmeiss die 128er raus (oder nimm sie bestenfalls als Windowsplatte)
Und dann kaufst du ne neue große NVME, und klonst die alte Platte mit Clonezilla auf die neue und erweiterst im gleichen zu die Partition auf die volle SSD Größe.
 
Schmeiss die 128er raus (oder nimm sie bestenfalls als Windowsplatte)
Und dann kaufst du ne neue große NVME, und klonst die alte Platte mit Clonezilla auf die neue und erweiterst im gleichen zu die Partition auf die volle SSD Größe.
Danke schau ich.im Zweifel setze ich den Rechner nochmals neu auf.
RAM such ich noch aber habe noch nichts passendes gefunden. Also gefunden klar gibt es wie Sand am Meer aber erstmal zum zocken reicht es vollkommen. Rest wird dann pö a pö geupgraded. Als start Setup denke ich mal ist es aber nicht so schlecht jetzt ;).
 
+1 für Neuaufsetzen ;-)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh