Aktuelles

Logitech stellt die Harmony-Fernbedienungen ein

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
40.664
logitech_logo.jpg

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

P4LL3R

Urgestein
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.333
Ort
Österreich
Schade, wir haben im Haushalt drei Harmony-Fernbedienungen und sind damit sehr zufrieden. Aber in Zeiten von HDMI-CEC und wo die externen Geräte, also SAT-Receiver usw. so langsam aussterben, durchaus nachvollziehbar, lohnt sich einfach nicht mehr.
 

TZGamer

Experte
Mitglied seit
11.07.2018
Beiträge
3.512

HDMI CEC ist leider nicht mal ansatzweise ein Ersatz für eine Harmony. Was nicht zuletzt an den Kompatibilitätsproblemen liegt.

In diesem Sinne:

 

Ickewars

Experte
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.293
Ort
Berliner Randacker
Schade, wir haben im Haushalt drei Harmony-Fernbedienungen und sind damit sehr zufrieden. Aber in Zeiten von HDMI-CEC und wo die externen Geräte, also SAT-Receiver usw. so langsam aussterben, durchaus nachvollziehbar, lohnt sich einfach nicht mehr.
Ja, hat sich technisch bei mir auch erübrigt, obwohl ich großer Fan war.

Gleichzeitig mit meinen beiden Dreamboxen habe ich vor etwa 4-5 Jahren auch die zwei Harmonys auf's Altenteil geschickt. Obwohl es min. 10-15 Jahre sehr praktisch war, da ich auch die Geräte im Lowboard damit steuern konnte. Allerdings habe ich auch meinen Blu-Ray Player irgendwann vor 7-8 Jahren gekauft und seither nie benutzt. Letztlich wird ja doch nur noch alles gestreamt, egal ob Mucke oder Filme ... also mit Chromecast o.Ä., bzw. direkt via Tablet spiegeln. Ich wüsste momentan tatsächlich keinen Anwendungsfall mehr für ne Harmony bei uns.
 

Viper63

Experte
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
745
Fände ich schade so Logitech da nicht nach wie vor völlig unnötig auf Account+Onlinezwang bestehen würde. "Fernbedienung as a Service" war mir dann doch zu blöd und zu umständlich. Schade eigentlich, nett sehen die Teile ja schon aus.
 

soulreaver

Enthusiast
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.050
für jeden der ein paar mehr Geräte im Heimkino am laufen hat sehr schade... bin gespannt, ob hier die Community im späteren Verlauf übernehmen kann (neue Geräte in die DB etc.) - und falls jemand einen Tip zu einer tauglichen Alternative hat auch gern her damit.
 

geheim5000

Experte
Mitglied seit
28.04.2014
Beiträge
461
Hab zwar keine, hatte aber über einen Kauf nachgedacht. Hab Aktuell 3 Fernbedienungen immer in Betrieb.
 

MZuki

Enthusiast
Mitglied seit
23.03.2008
Beiträge
905
Warum findet sich der Thread eigentlich unter Mobilluxx und nicht z.B. unter Consumer Electronics?

Meiner Meinung nach gibt es keine Alternative zu einer den Möglichkeiten entsprechend genutzten Harmony... Auch wenn es oft genug eine Hass-Liebe ist, kann man mit ein wenig tüfteln auch die abstrusesten Aktionen und Einstellungen machen. Auch wenn vielen CEC reichen sollte, bei mir würde ich da nach 5 Minuten an die Grenzen des möglichen kommen.

Das einzige Projekt das ich gefunden hab das auch nur annähernd eine Alternative sein kann, ist die YIO Remote. Da kommt wohl nun Hardware v2 und vielleicht bekommt die OpenSource Entwicklung durch den Ausstieg von Logitech einen ordentlichen Push.
Da liegt der Fokus aber auch viel eher auf dem allgemeinen Smarthome. Mal sehen ob man damit irgendwann die spezialisierte Harmony ersetzen kann.

Übrigens steht im Logitech Announcement (könnte man auch im Artikel verlinken), nur das "geplant" ist den Support aufrecht zu erhalten. Ich finde das ist dann schon etwas weg von "Wer das Logitech-Produkt aktuell im Einsatz hat, muss sich jedoch keine Sorgen machen".
Das kann leider ganz schnell gehen.

Edit:
Es gibt übrigens auch schon die erste Petition :LOL:
 
Zuletzt bearbeitet:

paffi

Enthusiast
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
225
Habe auch eine Harmony One seit 10 Jahren im Einsatz. Kann mir nach wie vor nichts besseres bei mehreren Geräten vorstellen, werde mich dann aber wohl oder übel damit beschäftigen müssen in naher Zukunft :(
 

hajo23

Enthusiast
Mitglied seit
08.05.2003
Beiträge
63
RIP Logitech Harmony.

Long life Harmony APP? Wird es eine Zukunft für Apps geben, welche die Steuer-Apps der einzelnen elektronischen Geräte in eine App zusammenfassen kann?
 

MadCat69

Experte
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
1.160
Das ist echt eine Horrorvorstellung ohne Harmony. Der Harmony Hub im Wohnzimmer steuert alles relevante, da stehen AVR, MagentaTV-Receiver, PS4, Bluray-Player, AppleTV, SteamLink und Beamer. Und alles ist so komfortabel, man sagt nur "Alexa schalte TV ein" oder "Alexa schalte Bluray ein" und die passenden Geräte gehen an und werden direkt auf die richtigen Eingänge geschaltet. Und abends nur "Alexa schlafen" und alles geht aus.

Das wieder per Hand mit mehreren Fernbedienungen ist ein echter Rückschritt. Am besten schnell nochmal einen Harmony-Hub besorgen, solange es die noch gibt. Leider sind die passenden Companion-Fernbedienungen schon nicht mehr erhältlich.
 

Viper63

Experte
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
745
Würde mich ehrlich gesagt nicht wundern wenn Logitech nach der Einstellung der Hamrony-Reihe eine neue Smart-Home/Automation-sparte aufmacht welche nebenbei noch ein größeres Spektrum abdeckt, zum Harmony-Hub etc. aber komplett inkompatibel ist. Mal abwarten.
 

Wolfpack

Enthusiast
Mitglied seit
26.11.2010
Beiträge
859
Ort
Waldbüttelbrunn
Das ist echt eine Horrorvorstellung ohne Harmony. Der Harmony Hub im Wohnzimmer steuert alles relevante, da stehen AVR, MagentaTV-Receiver, PS4, Bluray-Player, AppleTV, SteamLink und Beamer. Und alles ist so komfortabel, man sagt nur "Alexa schalte TV ein" oder "Alexa schalte Bluray ein" und die passenden Geräte gehen an und werden direkt auf die richtigen Eingänge geschaltet. Und abends nur "Alexa schlafen" und alles geht aus.

Das wieder per Hand mit mehreren Fernbedienungen ist ein echter Rückschritt. Am besten schnell nochmal einen Harmony-Hub besorgen, solange es die noch gibt. Leider sind die passenden Companion-Fernbedienungen schon nicht mehr erhältlich.
Wenn du das mit Alexa machen willst, gibts das hier für den Echo Flex.

Hat ein Freund im Einsatz und ist zufrieden
 

MadCat69

Experte
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
1.160
Das gute an der harmony ist ja, das man damit alle Möglichkeiten hat. Auf eine Fernbedienung mit physischen Tasten möchte ich im Dunkeln nicht verzichten. Da jedes mal das Smartphone zu nehmen oder Alexa was zu sagen wäre beim zappen echt nervig
 

nemihome

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2003
Beiträge
1.665
Das ist echt eine Horrorvorstellung ohne Harmony. Der Harmony Hub im Wohnzimmer steuert alles relevante, da stehen AVR, MagentaTV-Receiver, PS4, Bluray-Player, AppleTV, SteamLink und Beamer. Und alles ist so komfortabel, man sagt nur "Alexa schalte TV ein" oder "Alexa schalte Bluray ein" und die passenden Geräte gehen an und werden direkt auf die richtigen Eingänge geschaltet. Und abends nur "Alexa schlafen" und alles geht aus.

Das wieder per Hand mit mehreren Fernbedienungen ist ein echter Rückschritt. Am besten schnell nochmal einen Harmony-Hub besorgen, solange es die noch gibt. Leider sind die passenden Companion-Fernbedienungen schon nicht mehr erhältlich.
Das hilft ja leider nicht, sobald die Server abgeschaltet werden ist das alles nur Elektroschrott. Ich verstehe auch nicht wie man auch nur auf die Idee kommen kann eune Harmony wäre durch CEC ersetzbar aber offenbar sind 90% mit lauter, leiser und Programmwechsel zufrieden.

Ich habe aktuell:
UHD Blu Ray, Blu Ray mit DVD-Audio / SACD, CD Player, 3D Beamer, AV Receiver, Subwoofer, SAT Receiver, TV mit einem Sounddeck unterm TV, Fire TV 2, Dachfensterrollo mit einer Fernbedienung

Und nein, der Fernseher kann weder adäquat den Fire TV ersetzen, obwohl das da integriert ist (nicht alle aktuellen Standards), noch den Sat Receiver (obwohl DVBS und DVBT integriert ist)
 
Zuletzt bearbeitet:

grog

Urgestein
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
7.175
Ort
NRW
hab mich schon gewundert das es kaum noch welche zu kaufen gibt..

hab zum glück noch eine 950 preiswert geschossen, werd dann mal zusehen das ich noch ne weitere als ersatz bekomme :d.. alternativ hätte ich sonst 5 Fernbedienungen auf dem Tisch liegen... das ist nen nogo
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
3.766
Ich verstehe das rückständige Bedienkonzept nicht.

Wer nur eine Fernbedienung will, ok...
Ich erwarte schon seit Jahren einen Rückkanal. Ich will auf der "Fernbedienung" sehen, wie lange ein Video noch läuft. Oder die Programminformation zur aktuellen Sendung, statt auf dem TV. Oder den Titel des Musikstücks das gerade läuft. Oder ich will DVR-Aufnahmen auf der Fernbedienung programmieren, mit Programm und Senderübersicht, statt wie vor 100 Jahren auf dem TV mit Pfeiltasten rumzuhantieren. Und wenn mich das Gerät nach einer IP-Adresse für DLNA-Quellen oder SMB-Freigaben fragt, will ich das auf der Fernbedienung eingeben könne, mit T9, oder virtuellem Keyboard, nicht mit Pfeiltasten auf dem VKB des TVs.
Ginge schon längst alles. Sowohl via Bluetooth, als auch via WLAN. Besonders WLAN können aktuell TVs doch eh. Wieso muss ich meine Senderliste maximal umständlich am TV sortieren, statt ein übersichtliches Webinterface zu kriegen, das ich am PC oder auch am Smartphone einfach handhaben könnte? Selbst poplige Router haben sowas. Da kommt keiner auf die Idee, das man das mit einem präindustriellem Gerät einmorsen müsste.
Die TV Industrie ist in der Tv-Ära stecken geblieben und will davon anscheinend auch nicht weg oder ist zu blöd zu kapieren, das es mittlerweile haufenweise andere Möglichkeiten gibt.

Muss man nicht verstehen. Ich finde das mehr als offensichtlich. Warum es keiner macht... keine Ahnung... sind vermutlich alles ewig gestrige. Und das eine schließt das andere ja nicht aus. Wer seine Senderlisten maximal umständlich via Fernbedienung sortieren will, der darf das ja auch weiterhin tun können.

Wir sind nur vermutlich in der hirnbefreiten Neuzeit angekommen. Eine rückkanalfähige Fernbedienung ist undenkbar. Wenn überhaupt, dann muss der ganze Fotzendreck wahrscheinlich online sein, damit der TV-Hersteller auch mitkriegt, welche Sender ein Kunde wo hin sortiert. Und wenn dann der Server mal ausfällt, kann man an dem "Smart-Fernbedienungs-TV" nichtmal mehr das Programm wechseln, weil er ja online nichtmehr seine Senderliste abrufen kann.

Muss man vermutlich nicht verstehen, ist halt einfach alles nur dumm.

Kodi macht das schon relativ gut vor, wenn auch noch nicht in Vollendung. Ist schon traurig, wenn eine OSS-Software das aktuelle non-plus-ultra der Bedienung darstellt und Markenhersteller die viel Geld für ihre Geräte verlangen, das nicht ansatzweise hinkriegen.

Da kann natürlich auch Logitech mit der Harmony nix reißen, wenn die Geräte selbst keinen Rückkanal bieten. Ist halt im Endeffekt doch nur eine Makroansammlung. Sicherlich hier und da auch praktisch, aber bei weitem nicht das was heutzutage möglich wäre. Und weil sie das mangels Unterstützung der Empfänger nicht bieten können, wundert es mich auch überhaupt nicht, das eine "Fernbedienung" für mehrere 100€ zu einem wirtschaftlich kaum rentablen Produkt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hellkeeper

Profi
Mitglied seit
26.12.2017
Beiträge
31
Mich hat die Meldung etwas schockiert. Mit meiner Harmony steuere ich: TV, Soundbar, SAT-Receiver, Apple TV, Chromecast mit Google TV und Philips Hue Sync Box. Da es keinen wirklichen Ersatz gibt, bin ich planlos. Ich verstehe, dass die klassische Universalfernbedienung am aussterben ist, aber dann sollte man doch das Hauptaugenmerk auf App inkl. Smart Home richten und nicht eine sinnvolle Sparte einstellen. Denn ob ich nun die Geräte mit einem Tablet oder Fernbedienung steuere ist mir egal. Aber gar nix mehr ist ziemlich idiotisch.
 

Deepmeup

Neuling
Mitglied seit
13.04.2021
Beiträge
1
Das Problem ist nicht, dass es keine Anwendungsgebiete mehr gibt. klar, es gibt viele die möchten gerne mit dem Handy oder Laptop fummeln, das Problem ist vielmehr das Logitech keinen Umsatz generiert, wenn nur so wie bei mir vor 15 Jahren eine Harmony One gekauft wurde, wo nicht Mal der Akku gewechselt wurde. Man würde viel lieber abomodelle haben, wo dann auch regelmäßig Kohle reinkommt. Das will aber keiner in dem Bereich. Außerdem ist es ja so, dass die Technik sich von infrarot zu Netzwerk ändert, oder halt auch Bluetooth. Meine Harmony One wird demnächst einen neuen Akku erhalten, die Tasten knarzen zwar schon trotz mehrmaligem öffnen und reinigen, aber solange keine adäquate Alternative am Markt ist kann man mit die One gerne Mal mit ins Grab legen. Ich hoffe aber das ich noch ein paar Jahrzehnte aushalte und eine Open Source FB erleben darf.
 

Hadan_P

Enthusiast
Mitglied seit
04.08.2006
Beiträge
1.662
Ort
Wien
Muss man vermutlich nicht verstehen, ist halt einfach alles nur dumm.
Stell dir mal vor, es gib Momente da will ich nicht wie die übrigen 90% der wachen Zeit auf ein Handy/Tablet/PC starren sondern einfach nur gemütlich aufn Sofa irgendwelche Serien gucken.
Das was du beschreibst fällt unter "1x einrichten", danach muss eine FB mit 20 Tasten reichen - alles andere ist schlecht konfiguriert und damit "einfach dumm".

Das Problem ist nicht, dass es keine Anwendungsgebiete mehr gibt. klar, es gibt viele die möchten gerne mit dem Handy oder Laptop fummeln, das Problem ist vielmehr das Logitech keinen Umsatz generiert, wenn nur so wie bei mir vor 15 Jahren eine Harmony One gekauft wurde, wo nicht Mal der Akku gewechselt wurde.
Hab zuhause auch noch eine Harmony One mit Original-Akku, die würde noch lange halten.

Hab mich gestern ein wenig umgesehen, es gibt leider keine Alternative zur Harmony, zumindest nichts mit halbwegs komfortabler Einrichtung und vor allem nichts mit dem Aktiviäten-Konzept.
Bin am Überlegen mir noch schnell eine neue Harmony zu kaufen die auch WLAN kann, aber 400€ sind heftig wenn der Support in Absehbarer Zeit eingestelt wird - was sicher passiert.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
3.766
Das was du beschreibst fällt unter "1x einrichten", danach muss eine FB mit 20 Tasten reichen - alles andere ist schlecht konfiguriert und damit "einfach dumm".
Sowas kommt raus, wenn man sich eine Zeile aus einem (längerem) Beitrag rauspickt und den restlichen Kontext komplett ignoriert. :p
 

Neo52

Urgestein
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
2.909
Ort
Leipziger Umland
aktuell habe ich meine Harmony auch nicht in Betrieb, weil der Akku wirklich täglich leer ist, aber da kürzlich viele Gerätschaften dazu gekommen sind werde ich wohl nochmal einen neuen Akku spendieren und dann das gute Stück benutzen.
Wenn die einmal richtig eingestellt ist ist das schon eine feine Sache, schade dass man nicht wenigstens 1 oder 2 Produkte beibehält.
Andererseits ist die Mehrheit auch nicht bereit hunderte von € für etwas auszugeben was den Geräten ohnehin beiliegt.
Ich habe meine auch gebraucht gekauft und der Online-Zwang stört mich auch weiterhin, aber ansonsten wirklich eine gelungene FB
 

Cool Hand

Enthusiast
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.717
Ich steuere noch meinen Fernseher, AVC, Nvidia Shield und Beleuchtung drüber. Sehe auch nicht wann sich das jemals ändern wird. Smartphone ist viel zu fummelig und unergonomisch und Alexa und so ein Mist wird bei mir nie Einzug erhalten.

Aber haben die das nicht schonmal vor ein paar Jahren gesagt, dass sie ihre Fernbedienungen einstellen wollen??
 
Oben Unten