Logitech Spotlight ausprobiert - Das kann der Presenter der nächsten Generation

Andi [HWLUXX]

Chefredakteur
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
2.241
Ort
Franken
<p><strong><img src="/images/stories/logos-2017/logitech_spotlight-teaser.jpg" alt="logitech spotlight teaser" style="margin: 10px; float: left;" />Logitech Spotlight soll ein Presenter der nächsten Generation sein und nicht nur mit einer schicken Optik aufwarten, sondern dem Nutzer eine Menge Freiheit schenken und unter die Arme greifen. Ob das funktioniert, haben wir ausprobiert.</strong></p>
<p>Jeder wird das Szenario kennen: Es wird ein Vortrag gehalten, der natürlich in irgendeiner Art und Weise auf PowerPoint oder ein anderes Präsentations-Programm zurückgreift. Im Normalfall ist dann eine Nähe zum Rechner maßgeblich, denn die nächste Folie muss schließlich aufgerufen werden. Als ungemein praktisch haben sich in diesem Zusammenhang Presenter erwiesen, bei denen es sich um...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/consumer-electronics/gadgets/41800-logitech-spotlight-ausprobiert-das-kann-der-presenter-der-naechsten-generation.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
den nötigen Sex-Appeal lassen sie aber vermissen
Sind ja auch Presenter und keine anderen "Spielzeuge"... :wayne:

Der R400 oder R700 taugt doch auch. Günstiger, nicht hässlich, ergonomisch sogar besser, Batterien anstatt fest verbautem Akku.
 
Ich finde auch, dass die Standard Geräte nicht hässlich sind. Außerdem liegen diese sicherlich ergonomisch besser in der Hand. Vom Funktionsumfang her sind die älteren Modelle bis auf die Bewegungserkennung gleich. Timer sind hier nichts neues. Lediglich das kleinere Dongle finde ich ansprechender, da sind die älteren Modelle etwas groß und unförmig. Außerdem funktionieren die älteren Modelle auch ohne irgend eine ominöse Software und mit PDF Präsentationen.
Ich bin mit meinem R400 vollkommen zufrieden und kann mir nicht vorstellen, dass diese neue Form besser in der Hand liegen soll.

EDIT: Wahrscheinlich eher was für Apfel Hipster.
 
Zuletzt bearbeitet:
Voll innovativ, den Laser wegzulassen. Darauf habe ich gewartet! Wer braucht den denn schon bei einem Presenter?
 
Bin mit meiner R800(R700 hat schlechteren roten Laser) zufrieden. Auf amazon.com kriegt man die noch neu für 60$ + paar Pipen VSK.
 
Sehe keinen Vorteil zum K72426AM. Der funktioniert unter Linux, liegt gut in der Hand, kostet 1/3 und hat einen gruenen LP.
 
Der Vorteil des Laserpointer-losen Systems wurde klar im Artikel aufgezeigt...
Natürlich braucht nicht jeder einen 120€ presenter.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh