Aktuelles

Lian Li PC-O11D XL ROG Certified im Test: Die XL-Variante des Vorzeigegehäuses

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
7.460
Schon das reguläre PC-O11 Dynamic ist ein Vorzeigegehäuse im doppelten Sinn: Und zwar sowohl für Lian Li als auch für die verbaute Hardware. Die neue XL-Variante soll das Erfolgsrezept der Standard-Größe beibehalten, aber noch mehr Platz für High-End-Hardware und aufwendige DIY-Wasserkühlungen bieten - und sie hält auch noch so manche Überraschung bereit.  Als das PC-O11 Dynamic im...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

blazethelight

Experte
Mitglied seit
17.08.2013
Beiträge
1.233
Ort
Köln - Deutschland
Danke für den Test!

Könnt ihr über Roman oder Lian Li mir folgende Fragen beantworten, welche mich aktuell noch von einem Kauf abhalten...?

- Passt mit zusätzlicher zu kaufenden Erweiterungsblende (Kostenpunkt wäre wieviel?) das Asus Z10PE-D16 (SSI-EEB) und sind die Motherboard Abstandhalter dafür vorhanden? Oder muss ich wieder zwei Schrauben weglassen weil nur E-ATX korrekt passt bzw. gestanzt sind / Abstandhalter vorhanden sind?

- Schränkt der SSI-EEB Formfaktor des Motherboards die Radiatordicke bzw. Radiatormenge / Kabeldurchführung ein?

- Ich finde den Hot Swap im Corsair 800D auch super, dort wird aber leider hin und wieder die Vibration der 4 HDDs auf den Gehäuserahmen übertragen (im idle nervt das tierisch!) und stört das sonst sehr leise Setup. Hat man dazu auch eventuell Angaben im Dezibel Bereich?

Vielen Dank vorab!
 
Zuletzt bearbeitet:

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.293
Ort
::1
Zu Frage eins empfehle ich, die Anleitung vom Hersteller herunterzuladen. Die ist auf der Produktseite ganz unten als PDF erhältlich. Laut Handbuch gibt es neben den bereits montierten drei weitere StandOffs und insgesamt 28 Schrauben für Motherboard und SSD Mount.
 

Chakka89

Semiprofi
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
984
Ort
Köln
Finde es ist ein super tolles Gehäuse, leider habe ich mein System erst aktualisiert und der Rechner hängt so der Wand.

Anfang des Jahres sagte Roman alias der8auer, Lian Li würde dieses Jahr ein Tower bringen, bei welchem ein Mora an der Seite montiert werden kann. Ich habe darauf ewig gewartet, leider kam nie wieder was zu diesem Thema und deshalb denke ich das sowas auch nicht mehr kommen wird. Deshalb bin ich leider weg von Lian Li, obwohl es sehr hochwertige und super schöne Gehäuse sind.
 

blazethelight

Experte
Mitglied seit
17.08.2013
Beiträge
1.233
Ort
Köln - Deutschland
Zu Frage eins empfehle ich, die Anleitung vom Hersteller herunterzuladen. Die ist auf der Produktseite ganz unten als PDF erhältlich. Laut Handbuch gibt es neben den bereits montierten drei weitere StandOffs und insgesamt 28 Schrauben für Motherboard und SSD Mount.
Das habe ich nun getan.

Dort sind von der Optik her zumindest keine gestantzten Bohrlöcher / Abstandhalter für den Formfaktor SSI-EEB vorhanden sondern sieht nach E-ATX aus...

Mein Mainboard hat drei Löcher versetzt und nicht parallel...

Ich bin gespannt, ob im späteren Verlauf etwas zu den Hot Swap Laufwerken in Bezug auf Vibrationen und Geräuschentwicklung eingegangen wird.
Hätte mir sehr gewünscht, wenn man im Test darauf eingegangen wäre!

Schade.
 
Zuletzt bearbeitet:

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.293
Ort
::1
Ich habe das Gehäuse bereits letzte Woche bestellt. Am 06. soll es bei CaseKing ankommen. Nach der Auslieferung an mich kann ich Dir gerne ein paar Bilder von ATX Bereich machen und hier posten. Da Du 9 Abstandshalter und Schrauben zu brauchen scheinst, sind immerhin diese im Lieferumfang vorhanden.

Ich selbst habe mir einen Riser von Cooler Master bestellt, da CaseKing diesen erst zu Ende Dezember verfügbar haben wird. Was mich da nervt, war die Tatsache, daß ich das Kabel mit dabei habe, obwohl ich es nicht gebrauchen kann. Ich brauche und habe bereits ein PCIe 4.0 Risercable. Also ich kann Dich mit der dedizierten Nachforschung sehr gut verstehen.
 

blazethelight

Experte
Mitglied seit
17.08.2013
Beiträge
1.233
Ort
Köln - Deutschland
Das wäre toll, Danke.

Im Grunde geht es Ja nur um die drei versetzten Schrauben (oben links, die beiden neben dem letzten PCIE X16 Slot).

Mit den beiden fehlenden 5,25 Schächten müsste ich mich dran gewöhnen.

Ich bin gespannt, ob Coldzero Mod Teile anbieten wird...
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.293
Ort
::1
Kenne ich. Ich hab zwei Rechner. in dem zweiten sind die Brenner und Card Reader drin. Allerdings wäre zumindest ein 5,25 Slot für die Steuerung von Lüfter, Wakü und RGB sinnvoll gewesen.
 

__Rush

Enthusiast
Mitglied seit
13.10.2007
Beiträge
1.384
Ort
Hagen
Ich hab den Vorgänger, also das kleinere in weiß und bin super zufrieden. Bin aber trotzdem stark am überlegen mir das neue zu kaufen, allein weil ich mehr Platz habe und noch einen zusätzlichen 120er Lüfter hinten anbringen kann. Der Stauraum rechts und die Festplattenkäfige sind auch verbessert und ich kann meine 2 SSDs von vorne nach hinten verlegen. Das Alte ist gerade mal ein Jahr alt und komplett neu, kann ich also noch locker 100€ für nehmen :)
 

funkyjot

Enthusiast
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
1.891
Ort
Augsburg
Ich habe das Gehäuse bereits letzte Woche bestellt. Am 06. soll es bei CaseKing ankommen.
Jetzt steht dort- ab 18.12. Da soll es ja auch das Riser-Set geben.
Hat sich der Wareneingang verzögert oder ist der erste Schub schon ausverkauft?
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.293
Ort
::1
Also mein Gehäusse kommt morgen. GLS ist bereits damit unterwegs. Ich hoffe nur, daß es ein Nachbar annimmt. Ich habe morgen ein Zeitfenster von rd. Einer Stunde, zu dem ich nicht da bin.

Das Risercable habe ich nicht genommen. Das Kabel schien mit der Halterung verbunden zu sein. Und genau das kann ich nicht gebrauchen. Ich habe bereits ein Kabel der benötigten PCIe 4.0 Norm. Also habe ich das von Cooler Master genomen. Dort war das Kabel nicht montiert. Die Welt ist halt für AMD noch nicht bereit.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.293
Ort
::1

Ich habe übrigens das entsprechende Bild für Dein Board in der Doku gefunden. Seite 12/13 (Seitenzahl/Viewer)/Optional Kits. Das untere Bild (O11DXL-2) zeigt die Löcher zur Mainboardmontage von EEB Mainboards. ;) Nach der Doku ist das Gehäuse mit dem angemerkten Kit EEB fähig.
 
Zuletzt bearbeitet:

PayDay

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.452
ich finds im test etwas schade, das man einerseits erzählt, was fürn tolles wasserkühl gehäuse das ist, um dann fix ne luftkühlung reinzusetzen. kein wort wird darüber verloren, welche radis da genau reinpassen (in die erste version passten ja so einige radis nicht rein...) noch weitere praktische erfahrungen dazu.
natürlich ist es deutlich mehr aufwand, aber man müßte es ja nichtmal unter wasser setzen.
stattdessen gibts tests über die lautstärke, obwohl das gehäuse keine lüfter hat. stattdessen wird ein noctua verwendet. wird bei jeden test dieser 1 lüfter immerwieder verwendet ? sitzt er immer hinten an der rückwand? ist das messgerät immer vorne 20cm entfernt (zumal man eigentlich anders misst, indem man quasi eine gedachte kugel errichtet und von überall misst und am ende daraus einen quasi mittelwert errechnet) usw?

es wird soweit ich das sehen konnte nicht darauf eingegangen, wie breit die grafikkarte mit nen wasserkühler sein darf, da es beim alten gehäuse dort extreme probleme gab. positiv ist natürlich die angebene grafikkartenlänge, der platz "hinten" für die kabel usw...

ich hatte den eindruck, das der tester nicht die allseits bekannten probleme des vorgängers kannte, da man sonst gezielt darauf eingehen könnte. denn das ist es doch, was der interessierte käufer wissen möchte. passt meine wakü grafikkarte jetzt ohne riser rein ? welche radis passen, wurde da wirklich was verbessert usw...
jetzt läuft es wieder darauf raus, das die user diese informationen dezentral überall rausgeben und potentielle käufer sich das selber zusammen suchen müssen. das kann irgendwie nicht im interesse von caseking sein, welche das gehäuse wohl für den test gesponsort haben.
just my 2 cent
 

blazethelight

Experte
Mitglied seit
17.08.2013
Beiträge
1.233
Ort
Köln - Deutschland
Ich habe übrigens das entsprechende Bild für Dein Board in der Doku gefunden. Seite 12/13 (Seitenzahl/Viewer)/Optional Kits. Das untere Bild (O11DXL-2) zeigt die Löcher zur Mainboardmontage von EEB Mainboards. ;) Nach der Doku ist das Gehäuse mit dem angemerkten Kit EEB fähig.
Das wäre doch super. Vielen Dank.

In der PDF Anleitung hatte ich nur eine Grafik finden können (Glaube Seite 3), wo die Lochabstände für E-ATX aufgezeichnet waren.

Dann schaue ich mal, ob ich auch ohne Lüftersteuerung auskommen kann und nen externen Blu Ray Brenner besorge.

Vorher warte ich noch Erfahrungen zur Lautstärke des Hot Swap ab, welche hoffentlich irgendwo anders geprüft wird.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.293
Ort
::1
Das wäre doch super. Vielen Dank.

In der PDF Anleitung hatte ich nur eine Grafik finden können (Glaube Seite 3), wo die Lochabstände für E-ATX aufgezeichnet waren.

Dann schaue ich mal, ob ich auch ohne Lüftersteuerung auskommen kann und nen externen Blu Ray Brenner besorge.

Vorher warte ich noch Erfahrungen zur Lautstärke des Hot Swap ab, welche hoffentlich irgendwo anders geprüft wird.

Ich hole mir ein Gehäuse für meinen 5,25" BR Brenner. USB 3.1, der kleine Stecker. Was ich persönlich schade finde. Mit einem 5,25" Laufwerksschacht hätte man auch einen Aquaero XT verbauen können.

Abschließend zwei Tips:
Als Lüftersteuerung kannst Du auch einen AquaComputer Quadro nehmen. die sollen recht gut sein und autark laufen. ;)
Schau mal in der Downloadbaren PDF Anleitung auf seite 13. Da sieht man das EEB spezifische recht genau. Wenn das nicht reicht. Ich bekomme das Gehäuse heute geliefert.
 

blazethelight

Experte
Mitglied seit
17.08.2013
Beiträge
1.233
Ort
Köln - Deutschland
Ich hole mir ein Gehäuse für meinen 5,25" BR Brenner. USB 3.1, der kleine Stecker. Was ich persönlich schade finde. Mit einem 5,25" Laufwerksschacht hätte man auch einen Aquaero XT verbauen können.

Abschließend zwei Tips:
Als Lüftersteuerung kannst Du auch einen AquaComputer Quadro nehmen. die sollen recht gut sein und autark laufen. ;)
Schau mal in der Downloadbaren PDF Anleitung auf seite 13. Da sieht man das EEB spezifische recht genau. Wenn das nicht reicht. Ich bekomme das Gehäuse heute geliefert.
Du bist ein Traum!
Ich glaube demnächst sollte man wieder mehr Community Mitglieder testen lassen und die Infos dazu auf der Seite verlinken.

Wirst du auch den Hot Swap testen bzw. nutzen?

Die Aquaero schau mir gerne mal an.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.293
Ort
::1
Ich habe leider keine 2,5/3,5" Laufwerke im System. Ich habe eine 1TB M.2 PCIe 4.0 und eine 2TB M.2 PCIe 3.0 SSD verbaut. Ich brauche den Platz der HotSwap-Käfige für meine RGB-Elektronik. Momentan sind das mindestens 3 RGB-Controller und mehrere RGB-Hubs. Dazu den Quadro und Lüfterhubs. Da ist dann alles mit Kabelwerk und Elektronig zugepflastert.

Wenn Du keine Wasserpumpe etc. gesteuert betreiben willst, reicht ein Quadro. Der hängt an einem internen USB und die Software greift darüber zu. Die Konfig wird direkt auf dem Quadro gespeichert. Du hast am Quadro zusätzlich Temperatureingänge und einen Annahmepunkt für einen Durchflußsensor. Und Du kannst mit dem Ding recht viel spielen. Für 40 Euer unschlagbar günstig für das Gebotene. Die Steuerungssoftware ist bei Quadro und aquaero die gleiche. Bei AquaComputer haben die Jungs auch PWM Splitter etc. z.B. für 9 Lüfter parallel.
 

PayDay

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.452
ne aquaero passt hinten in den kabelkanal auch gut montiert rein :) nur das display ist dann ohne funktion. alternativ nen schlitz dremlen oder so, wo das display dann durch den mainboardschlitten nach vorne leuchtet und man so ablesen kann.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.293
Ort
::1
Oder man nimmt einfach die kleinere Aquaero USB. ;) Kleine Platine und kein Display. Konfiguriert über einen internen USB Port.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.293
Ort
::1
Das wäre doch super. Vielen Dank.

Ich lag heute morgen im AugenOP. Ich sehe deshalb noch nicht so viel. Ich weiß aber, daß man auf glühenden Kohlen sitzt, wenn man auf Infos wartet...

IMG_20191106_125750.jpg

IMG_20191106_125744.jpg

Edit: Ich hab 'ne Spritze direkt in den Augapfel bekommen. Ich hab's kommen sehen. Das ging voll ins Auge. :d Ich habe die Prozedur pro Auge alle 28 Tage an der Backe. Auf beiden Augen.
 
Zuletzt bearbeitet:

blazethelight

Experte
Mitglied seit
17.08.2013
Beiträge
1.233
Ort
Köln - Deutschland
Ich lag heute morgen im AugenOP. Ich sehe deshalb noch nicht so viel. Ich weiß aber, daß man auf glühenden Kohlen sitzt, wenn man auf Infos wartet...

Anhang anzeigen 479783

Anhang anzeigen 479784

Edit: Ich hab 'ne Spritze direkt in den Augapfel bekommen. Ich hab's kommen sehen. Das ging voll ins Auge. :d Ich habe die Prozedur pro Auge alle 28 Tage an der Backe. Auf beiden Augen.
Ach du arme Seele.
Da ist wirklich furchtbar und bestimmt auch nicht zu beschreiben im Bezug auf die Spritze!

Ich hoffe, dass es trotzdem eine endliche Maßnahme ist...?

So dringend war es gar nicht. Aber natürlich vielen Dank dafür!

Sieht aber so aus, als ob der Formfaktor vorbereitet ist (SSI-EEB), aber das man beim Asus Z10PE-D16 wieder auf drei Schrauben verzichten müsste... (Die gestantzten Löcher bzw. Abstandhalter fehlen oder sind halt parallel angeordnet.)... Wäre dann halt Notfalls so. Ist bei meinem aktuellen Gehäuse ja nicht anders...


Das Asus Dominus Extreme hat zwar auch den identischen Formfaktor aber die Lochabstände sind überall parallel laut Geizhals Bild... Daher ist das Layout des Board entscheidend und nicht nur der Formfaktor der Spezifikation an sich...
 
Zuletzt bearbeitet:

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.293
Ort
::1
Och. An die Spritzen hab ich mich gewöht. War jetzt die insgesamt 42te oder so. :d Ist schon Lustig, wenn man in der Augenklinik direkt per Name begrüsst wird. Ich bin eh bei den Ärzten hier in der Gegend wegen meines schwarzen Humors berüchtigt. :d Ich sollte mal bei einem Hämatologen mein Blut auf Leukämie untersuchen lassen. Es dauert zwei Wochen, bis das Ergebnis kommt. Er rief mich wegen des Ergebnisses an. Meine ersten Worte waren: "Hallo. Und sie wollen mir jetzt sicherlich sagen, daß ich nur noch drei Tage zu leben habe". Ich habe selten einen Arzt so geschockt/irritiert gesehen. :d

BTT:
Was ich noch anmerken wollte. Einige haben geschrieben, daß man den Rog Schriftzug leicht entfernen könne. Zumindest bei mir ist das nicht der Fall. Es ist kein normaler Aufkleber. Es fühlt sich vielmehr dergestalt an, als ob man das direkt auf das Glas lackiert hätte. Er ist nur an den Farbstellen leicht erhaben. Ebenso ist im Gehäuseinnern der Lian Li Badge. Das ist massiv und dürfte beim Entfernen ebenso Probleme bereiten. Das Beipackmaterial befindet sich im oberen Festplattenträger. Der Träger hat eine verschraubte Verriegelung. Passt auf, daß Ihr die Schraube nicht komplett herausdreht und entnehmt. Ihr braucht sie, um die Verriegelung der Laufwerktrays zur Seite zu schieben und sie damit zu entriegeln. ;)

Bei Festplatten übertragen sich die Schwingungen mit Sicherheit auf das Gehäuse. Es gibt keine Gummipuffer o.ä. zum Entkoppeln, sondern es wird direkt auf den Metallträger geschraubt. Dieser sitzt an zwei Federn(von Nut&Feder) straff in einer Nut. Die Feder ist aus Hartplastik.
 
Zuletzt bearbeitet:

blazethelight

Experte
Mitglied seit
17.08.2013
Beiträge
1.233
Ort
Köln - Deutschland
Danke bezgl. der Eindrücke zum HotSwap.
Ich fürchte, dann würde sich nichts verändern.
Mal schauen, vielleicht meldet ja noch jemand, dass dieser trotzdem keine Vibrationen an das Gehäuse weitergibt.
Man sollte dann halt nur erwähnen, ob das Gehäuse auf einem Teppich oder vergleichbaren Bodenmaterial (schluckt Geräusche ) steht oder einen harten Boden. [emoji6]
 

PCTOM

Experte
Mitglied seit
24.12.2011
Beiträge
3.410
Frage zum Case: wenn ich vorn einen Radi einbaue der hinter die Mainboardhalterung bläst, wie gut wird die Wärme aus dem Case geführt?
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.293
Ort
::1
@blazethelight:
Jedes Objekt hat eine Resonanzfrequenz, bei der es besonders leicht schwingt. Das ist auch bei diesem Gehäuse so. Du hast Vibrationen in der Festplatte, die sich auf den mittleren Träger übertragen. Dieser schwingt dann mit einer gewissen Frequenz. Diese Schwingungen stoßen eine Luftsäule an und klingen so in Deinem Ohr. Auf der linken Seite dürfte dies aufgrund der Ventilationsöffnungen stärker sein als rechts. Ebenso leiten sich die Vibrationen an Deckel und Boden weiter. Die übertragenen Schwingungen müssten aber geringer sein, da Du ja hauptsächlich eine rechts-Links Amplitude hast. Also der Deckel und Boden schwingt dann hauptsächlich wie der Mittelträger und damit schwingt die Luftsäule darüber nicht so arg. ;)

@PCTOM
Auf der gegenüberliegenden Seite der hinteren Kammer gibt es ebenso größere Ventilationsöffnungen. Der Luftstrom muß nicht gebrochen/umgelenkt werden. Deshalb rechne ich mit einer weitaus besseren Entlüftung gegenüber dem BeQuiet 801. Denn dort muß der Luftstrom erst einmal um 90° gelenkt werden.

@All:
Ich habe es ja nicht lassen können. Die innere Badge kann man vorsichtig mit einem Schlitzschraubendreher abhebeln. Den ROG Schriftzug habe ich recht schnell und kommod mit einem Schaber für Ceran-Kochfelder entfernt. Mit scharfer Klinge war das eine Sache von einer Minute. Bei sauberer Arbeit bleiben keine Reste zurück.

Hurra. Das Gehäuse ist nun frei von Werbung...
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTOM

Experte
Mitglied seit
24.12.2011
Beiträge
3.410
@PCTOM
Auf der gegenüberliegenden Seite der hinteren Kammer gibt es ebenso größere Ventilationsöffnungen. Der Luftstrom muß nicht gebrochen/umgelenkt werden. Deshalb rechne ich mit einer weitaus besseren Entlüftung gegenüber dem BeQuiet 801. Denn dort muß der Luftstrom erst einmal um 90° gelenkt werden.



Hurra. Das Gehäuse ist nun frei von Werbung...

Ich werde es testen, mal ein System damit zusammensetzen und schauen ob der Airflow passt nach meinen Vorstellungen.
 

karenin

Semiprofi
Mitglied seit
07.07.2017
Beiträge
443
Moin,

ich schwanke zwischen diesem und dem "non-xl". Primär gehts darum das ich ne Nitro+ drin hab (14cm Dicke während Mobo-Deckel beim kleineren nur 15,5cm sind), welche das "unten -> oben" Kühlungskonzept ja ordentlich aushebeln kann soweit ich einige Tests zum engeren non-xl gelesen hab (Die unteren wären praktisch "ne shroud für die fetten Grakas"). Ist das wirklich so schwerwiegend und ich sollte daher die 80 extra drauflegen?
 
Zuletzt bearbeitet:

renbin

Enthusiast
Mitglied seit
14.08.2007
Beiträge
316
Ich habe mir ebenfalls vor ein paar Tagen das XL gegönnt und plane gerade die Wasserkühlung. Ich möchte drei 360er Alphacool ST 30 einbauen die auch schon angekommen sind. Nun meine Frage: Was denkt iht macht bezüglich der Ausrichtung der Lüfter am meisten Sinn? Unten und Seite Frischluft rein und oben raus? Oder unten Frischluft rein und oben und seitlich raus? Oder vielleicht überall Frischluft rein?
 

Seren1ty

Neuling
Mitglied seit
04.04.2018
Beiträge
11
Hallo, ich würde dieses Thema nochmal aufgreifen.
Ich bin aktuell hin und her gerissen welches Gehäuse ich mir holen soll.

Aktuell liebäugle ich mit dem Lian Li PC-O11D XL.

Mein Plan wird es sein in nächster Zeit (wann genau muss ich mal schauen) auf eine Custom Kühlung zu wechseln. Vorerst wird mein System ausschließlich mit einer AIO Corsair H150i pro betrieben sowie Gehäuse Lüfter....
So habe ich es aktuell in meinem Dark Base 700 mit relativ hohen Temps, würden diese im Lian Li PC-O11D XL besser werden überhaupt?

Hat einer Erfahrung mit Temps/Airflow von dem Lian Li PC-O11D XL?
Würde meine vorläufige Konfig mit der AIO zu warm werden in diesem Case?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe
 
Oben Unten