Aktuelles

Lian Li O11 Dynamic Mini: Kompakteres Show-Gehäuse kann vorbestellt werden

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.246
lian_li_2019.jpg
Lian Lis O11 Dynamic kann sowohl als Show- als auch als Wasserkühlungsgehäuse überzeugen. Das Gehäuse ist so erfolgreich, dass Lian Li noch eine größere XL-Variante nachgelegt hat. Zur CES wurde mit dem O11 Dynamic Mini auch eine kompaktere Version angekündigt. Dieses Mini-Showgehäuse kann ab sofort bei Caseking vorbestellt werden. 
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.047
Woah. So wirklich glauben tu ich es erst, wenn es wirklich als lieferbar angezeigt wird.:fresse2:
 

der_Schmutzige

Urgestein
Mitglied seit
24.07.2005
Beiträge
4.586
Ort
Thüringen
Für maximal eine AiO oder reine MoRa-Nutzer schon interessant.
Wer mehr an Custom-Komponenten reinpacken will, bleibt mit dem XL besser bedient. Selbst ein interner Heatkiller-Tube macht in dem kleinen Teil schon alles dicht.
 

Feivel

Enthusiast
Mitglied seit
15.01.2008
Beiträge
4.216
Mir gefällt es wirklich gut. Ich denke auch eine AIO für CPU und die GPU von unten mit frisch Luft versorgen ist ebenfalls recht gut vom Ergebnis und bereitet weniger Kopfschmerzen :d

Was mich in dem Video etwas triggert ist der schiefe AGB.. geht das tatsächlich nicht anders oder einfach nur schlampig.. die werden doch jemanden haben oder beauftragen können, der das sauber baut..
 

DriveByFM

Enthusiast
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
1.449
Ort
Hannover
Ich bin froh, dass sie das OLED Display weggelassen haben, was man noch bei dem Prototypen damals gehen hat.
 

Hattori1000

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
2.211
Ort
Bottrop

Viper63

Semiprofi
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
320
Schon ziemlich happig der Preis wenn man bedenkt dass es eigentlich nur Stahl und Glas ist. Ich erinnere mich noch an Zeiten in denen "Lian Li" für qualitativ hochwertige Alu-Gehäuse stand.
 

der_Schmutzige

Urgestein
Mitglied seit
24.07.2005
Beiträge
4.586
Ort
Thüringen
Da waren von der Masse der Kundschaft aber auch noch nicht solche Formen gewünscht mit zwei Glasscheiben seitlich und vorn. Für die Reststabilität ist mir Stahl ehrlich gesagt lieber als Alu. Ausserdem sind linkes Seitenteil, Deckel und Frontblende aus Alu.
So sehr wie sich ein paar Leute sich auch die alten Lian Li wiederwünschen: viele würden die von den konservativen Kisten nicht absetzen, sie müssen leider auch den aktuellen Modetrends hinterherrennen, um Umsatz zu machen.
Habe selber noch ein PC-8NB in Gebrauch... wenn man die wabbeligen Alu-Seitenteile nicht mit Alubutyl oder Schwerschichtmatten dämmt, sind das die größten Resonanztüten. Um das mal nicht zu vergessen bei der ganzen Lian Li Nostalgie. ;)
 

Viper63

Semiprofi
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
320
Is klar, und wenn die Seitenteile zur Gewichtserspanis noch etwas dünner und aus Stahl wären würden sie nicht mitschwingen ;)

Ich hab mit den alten Gehäusen nie irgendwelche Probleme gehabt. Das X2000 was ich noch rumstehen habe ist auch durchgehend 2 mm stark (inklusive der Seitenteile), die beiden Gehäusehälften fassen formschlüssig ineinander und sind doppelt vernietet. Ich sehe da ehrlich gesagt nicht welchen Vorteil Stahl haben soll - abgesehen vom Preis. Aber dafür kann man dann halt solche billigdinger auf den Markt werfen. Irgendwelche Idioten werden die Kisten schon kaufen. Irgendwo muss man das ganze RGB-Blinkzeugs ja reinpacken :fresse:
 

der_Schmutzige

Urgestein
Mitglied seit
24.07.2005
Beiträge
4.586
Ort
Thüringen
Das issses ja, es kaufen halt viele Idioten sowas, mich eingeschlossen. Der große Bruder PC-O11D XL war wochenlang vergriffen.
Würde bei einem geschlossenen Case ohne Glas nicht passieren, die wenigen Liebhaber des alten Stils reichen nicht, um richtig am Markt abzugreifen.
Das X2000 war ein klasse Case aber auch Oberklasse, mit 400+ € sehr teuer, in größeren Mengen lässt sich sowas nicht absetzen. Und dass die preiswerteren Lian Li Wabbelkisten waren (selbst mein PC-A17 für 180€ war dünnwandig) war ja bekannt. Für die richtig guten Lian Li musste man richtig was hinblättern, damit das Alu auch mal ne größere Stärke hatte. Dafür bekommt man heute drei des im Test vorgestellten Gehäuses.
Also bitte bei der Alt-Lian Li Nostalgie beachten, dass nur die teuersten Vertreter materialstärkenmässig wirklich was getaugt haben. Der Rest (unter 200€) war Wabbelkram. Hatte einige von denen.
Wenn Du noch n X2000 rumstehen hast, biste doch bestens bedient, oder wollteste bloß mal n bisschen auf den RGB-Trend schimpfen? ;)
Auch der wird mal wieder abflachen (geht mir selbst mittlerweile aufn Keks) aber die zahlende Masse im Retailgehäuse-Markt will genau sowas und da muss auch Lian Li mitziehen.

btw. so richtig hochwertig fand ich die alten Coolermaster ATC, dagegen waren die Lian Li der gleichen Preisklasse lange nicht so massiv verarbeitet.
 

Viper63

Semiprofi
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
320
Das ATC-201 hat damals ~800 DM gekostet. Welche Gehäuse von Lian Li waren denn da in der gleichen Preisklasse?

Ich finds halt lächerlich dass wir nach ~15 Jahren jetzt wieder bei "möglichst durchsichtig und Blinkegedöns" angekommen sind, nur diesmal in RGB und via App steuerbar.
 

solfolango

Enthusiast
Mitglied seit
12.06.2006
Beiträge
485
Ort
Stuttgart, BW
Ist wirklich interessant und gefällt mir gut! Gegen das Verbauen aktueller High-End-Hardware spricht aber doch gerade ein wenig die Verfügbarkeit von SFX-(L)-Netzteilen in höherer Wattage - habe das gar nicht verfolgt, aber der Markt scheint eh nicht so riesig zu sein und tatsächlich verfügbar ist gerade nur Silverstone mit 700/800W (sind mir als Netzteilhersteller nicht bekannt).
 

der_Schmutzige

Urgestein
Mitglied seit
24.07.2005
Beiträge
4.586
Ort
Thüringen
Ich finds halt lächerlich
Was Du lächerlich findest, gefällt Anderen eben. Hab ne Menge Gepfriemel in meine WaKü gesteckt und will es sehen, wenn ich den Kopf nach rechts drehe.
Gibt noch genug geschlossene Cases am Markt, da kannste Dich bedienen. In jedem Thread über ein Gehäuse mit RGB und Glas bricht irgendein Oldschool-Boy ne Diskussion darüber vom Zaun, es nervt langsam und zieht alles ins OT.
Bist halt nicht der Geschmacks-Nabel der Welt. ;)

Habe übrigens ein neues ATC-201 für 400 DM von meinem damaligen Maxdata-Dealer gekauft, die Einführungs-UVP wurde am Straßenmarkt ganz fix unterschritten.
Ärgere mich heute noch, es nicht behalten zu haben.
 

ToppaHarley

Semiprofi
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
813
Ort
@Home
Wer auf RGB usw. steht, dem wird es gefallen.
Ich fände das Case ohne Fenster interessanter.
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
5.718
Habe zwar auch RGB aber immer nur auf eine recht neutrale Farbe eingestellt.
Finde das Case super und habs auch direkt vorbstellt. Das wird mein UMX4 ablösen und ich nutze auch nicht einmal ne WaKü.
Bin echt gespannt und hoffe, dass es nicht wirklich erst zu Weihnachten verfügbar ist.
 

~HazZarD~

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
3.152
Ort
Erlangen
So wirds bei mir auch laufen. Die einzige aktuelle Komponente in meinem PC die RGB hat ist die Grafikkarte. Dort nutzte ich es aber wegen der umständlichen Softwarelösung nicht und würde beizeiten ein paar LED Streifen im Gehäuse verteilen die mit ner festen (aber variablen) Farbe leuchten. Von Regenbogenkirmes im Rechner halte ich auch nicht viel und das würde mir wohl nach spätestens 10 Minuten auf den Sack gehen :shot:
 

immortuos

Enthusiast
Mitglied seit
02.12.2013
Beiträge
4.147
Ort
München
Habe selber noch ein PC-8NB in Gebrauch... wenn man die wabbeligen Alu-Seitenteile nicht mit Alubutyl oder Schwerschichtmatten dämmt, sind das die größten Resonanztüten. Um das mal nicht zu vergessen bei der ganzen Lian Li Nostalgie. ;)
Das war auch ein billiges Einstiegs Lian Li. Bei meinen V2000 und V2010 wabbelt gar nix, an die Materialstärke der Seitenteile kommt heute nur noch Phanteks ran.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das wird mein UMX4 ablösen
Großer Fehler, sag ich dir jetzt schon.
 

ILoveTattoo

Experte
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
1.786
Wenn den da nur ein Full ATX Netzteil rein passen würde , dann würde es auf meinem Schreibtisch Tronen
 

Murazor

Urgestein
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
3.643
Wenn den da nur ein Full ATX Netzteil rein passen würde , dann würde es auf meinem Schreibtisch Tronen
Dito. Bei ATX hätte ich schon bei Caseking reserviert. Sehr schade. Aber gleich wieder ein neues Netzteil kaufen, werde ich nicht.
 

ILoveTattoo

Experte
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
1.786
Bei mir ist das Problem so ein grosses Sfx Netzteil gibt es nicht . X299 mit einem 7980xe und bald ne 6900xt . Da wurden mit die Sfx Netzteile um die Ohren fliegen
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
5.718
Das liegt aber aktuell einfach daran, dass die guten SFX Netzteile aktuell einfach nicht lieferbar sind.
 

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
3.743
Bei mir ist das Problem so ein grosses Sfx Netzteil gibt es nicht . X299 mit einem 7980xe und bald ne 6900xt . Da wurden mit die Sfx Netzteile um die Ohren fliegen
Wieso sollte dir ein 750W NT um die Ohren fliegen, wenn du eine CPU mit 165W TDP sowie eine Graka mit 300W TDP verbaust?
 

ILoveTattoo

Experte
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
1.786
Hahah , Du weisst schon das ein 7980xe mit Oc deutlich mehr zieht oder ? Zudem soll es bestimmt keine Rev Karte werden. Sondern eher etwas in richtung Red Devil / Strix Oc . Also kannste da mal locker von ca 400-450 Watt für die GPU ausgehen. Cpu und der Rest brauchen unter last ca 700-850 Watt .
 

ILoveTattoo

Experte
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
1.786
Um erlich zu sein . Wer so nen Untersatz hat . Wer betreibt den da kein OC ;-)
 

ULKi22

Enthusiast
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
135
Ort
Österreich
Wäre ein richtig tolles Gehäuse wenn man nicht wegen den 15mm an Breite die man gegenüber dem XL eingespart hat auf ATX Netzteilunterstützung verzichtet hätte.
 

slidchen

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2009
Beiträge
1.496
Ort
Wald
Könnte man nicht zwei SFX mit dem hier verbinden? Keine Ahnung wie das genau abläuft aber eine PSU geht ans Board und die andere an die GPU?

A1267919-2E34-49C9-8F04-D26445AFAC1B.jpeg
 

ULKi22

Enthusiast
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
135
Ort
Österreich
@slidchen Mit dem Teil kannst du nicht zwei Netzteile verbinden, sondern mit einem Netzteil zwei Systeme betreiben, also genau das Gegenteil von dem was du vorschlägst :d
Aber prinzipiell sollte es schon gehen, man kann ein System ja auch mit zwei ATX Netzteilen betreiben, man müsste das Gehäuse halt noch etwas modifizieren da man nicht wie bei den größeren Brüdern statt den HDD Käfigen ein NT verbauen kann.

edit:
Mit dem Netzteil sollte man dann keine Probleme haben, wenn es denn mal rauskommt :fresse:
 

slidchen

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2009
Beiträge
1.496
Ort
Wald
Oh ok, hatte ich falsch rum verstanden :fresse2:
 

gocu

Enthusiast
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
1.934
Wäre ein richtig tolles Gehäuse wenn man nicht wegen den 15mm an Breite die man gegenüber dem XL eingespart hat auf ATX Netzteilunterstützung verzichtet hätte.
Genau das, Idee klasse, aber der fehlende Support für ein ATX Netzteil hat es bei mir auch von der Liste gestrichen.
 
Oben Unten