LGA4677 bestätigt Sapphire Rapids mit PCI Express 5.0 für 2021

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.004
intel-xeon-8280.jpg
Beim Besuch einer Messe hat der japanische Technikjournalist Kazuki Kasahara den Stand von TE Connectivity besucht und ist dabei auf eine Roadmap für die zukünftigen Sockel der Xeon-Prozessoren von Intel gestoßen. Bereits bekannt ist, dass es im kommenden Jahr den Sockel LGA4189 für Cooper Lake und Ice Lake geben wird. Acht Speicherkanäle und PCI-Express 4.0 werden mit der kommenden Xeon-Generation Einzug halten und machen damit einen Wechsel des Sockels erforderlich.Nachfolger des Sockels LGA4189...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Bedeutet 10nm++ , daß es vorher schon einen anderen funktionierenden Prozess in 10nm geben soll oder entspricht 10nm / 20nm+ dann den mobil-CPUs?
 
Naja, Cannon Lake war vermutlich 10nm, Ice Lake dürfte 10nm+ sein und demnach kommt Sapphire Rapids (und alles ab 2021) dann in 10nm++. Es bedeutet einfach, dass Intel so oder so stetig die Fertigung verbessert, egal in welcher Strukturgröße.
 
Bissl merkwürdig, der alte Sockel 2011 bis 2021? Sockel 2066 wird gar nicht erwähnt?
 
Kündigt Intel da nicht schon den Nachfolger des Nachfolgers an?
Osborne Effekt?
 
Warum kopierst du eigentlich immer Kommentare von anderen aus anderen Foren hier unter News?!?! :confused::hmm:
Wie kann man den nur ernst nehmen?

attachment.php


Das Hersteller die Pläne künftige Produkte veröffentlichen, ist doch nicht ungewöhnlich und AMD hat auch schon bei der Vorstellung der RYZEN Ausblicke auf Zen2 und Zen3 gegeben.
Zum Thema, ganz schön viele Pins mittlerweile.
Mehe PCIe Lanes und mehr RAM Channel erfordern auch mehr Pins. AMDs Sockel für TR und EPYC hat mit 4094 Pins sogar mehr als Intel aktueller LGA3647.

pinocchio.png

- - - Updated - - -

Wenn es um Scalable Xeon geht, warum sind die Sockel 1151, 1356 und 2011 namentlich erwähnt?
Wo werden die dann namentlich erwähnt? Ich sehe in der News hier nur zwei namentlich erwähnte Sockel: "Nachfolger des Sockels LGA4189 wird der Sockel E bzw. LGA4677"
 
Zwitscher und Fratzenbuch sind bei mir blockiert, aber wenn ich das richtig sehe, ist das eine Roadmap die die alten Sockel zeigt und unten ist dann links der aktuelle LGA3647 und daneben der kommende LGA4189. LGA1356 und LGA2011 sind die direkten Vorgänger, der LGA2066 war ein Seitenzweig nur für die Xeon-W Workstation CPUs und eben die HEDT Ableger davon, wurde aber nie für die großen Server CPUs verwendet, die sind direkt vom LGA2011 auf den LGA3647 umgestiegen.
 
namentlich erwähnt...
Nenne es pingelig, aber nur irgendwo auf einem Bild gedruckt ist für mich nicht "namentlich erwähnt".
Wenn der LGA2066 nicht bei TE auftaucht liegt das wohl daran das dieser Sockel nicht von TE gefertigt wird.
Bei Foxconn wird man fündig.
 
Zuletzt bearbeitet:
rofl LGA4677, der Sockel ist dann ja mehr als doppelt so groß wie 2066
LGA3647 ist ja schon riesig
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh