Aktuelles

LG zeigt zur CES drei UltraGear-Gaming-Displays

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
10.734
lg-new.jpg
LG nutzt die aktuell stattfindende digitale CES, um seine Gaming-Monitore der UltraGear-Serie auf den neuesten Stand zu bringen und hat mit dem UltraGear 27GP950, dem 34GP950G und dem 32GP850 drei neue Geräte im Portfolio, die alle auf der Nano-IPS-Technik des Herstellers aufbauen und mit einer Reaktionszeit von 1 ms auch für rasante Games geeignet sein sollen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
05.12.2017
Beiträge
40
Ort
Schortens
Ich war kurz verwirrt und dachte das NanoIPS NanoLED ist. Die Bildschirme hören sich auf jeden Fall gut an, denn bei so einem Alleskönner würde ich Strategiespiele in 4k bei 50-70hz spielen und Shooter bei FullHD@144-160hz.
Wahrscheinlich kosten die aber weit über 500€ und sind deshalb noch nichts für mich. Mein ASUS TUF Gaming VG279QM hat mich aber von IPS fürs Gaming gut überzeugt.
 

fullHDade

Experte
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.582
Ort
Dickes B
Wahrscheinlich kosten die aber weit über 500€ [...]
Wahrscheinlich…
[...]denn bei so einem Alleskönner würde ich Strategiespiele in 4k bei 50-70hz spielen und Shooter bei FullHD@144-160hz.
Und ebenfalls wahrscheinlich, wird ein 60Hz-Moni nicht zur 160Hz-Rennmaus, nur weil er mit einer niedrigeren Auflösung gefüttert wird.
(Könnte da aber auch was mit dem OLED-Für-Kreative-Thread verwechselt haben.):unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jousten

Enthusiast
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
3.293
Ort
Botswana
Wie kann man nur bei 2 Modellen gleichzeitig so unglaublich versagen?! :stupid:

4k auf 27 Zoll ist VIEL ZU KLEIN, da geht die Hälfte der Auflösung und Schärfe verloren weil die Bildschirmbreite nicht ausreichend ist. Anders wiederum ist 32 Zoll und 1440p absoluter SCHWACHSINN weil 1440p nicht mehr so scharf ist wie auf 27 Zoll. Warum ist man denn immer noch zu blöd, einen vernünftigen 4k Monitor mit 30 oder 32 Zoll herzustellen? Und das ist nun mittlerweile das 4. Modell mit 34 Zoll, dass die Welt nicht braucht.
 

Sepl

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2008
Beiträge
6.031
Ort
nähe Köln
Ey kann nicht mal endlich n brauchbarer screen mit 4k, 32", 120Hz und a-sync kommen. Immer diese niedrige Auflösung bei 32 Zoll oder ultra wide scheiße
 

ULKi22

Enthusiast
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
125
Ort
Österreich
Asus hat doch einen 4k, 32", 144Hz, IPS Monitor vorgestellt, dann schlagt halt dort zu.

Aber egal was für ein Monitor vorgestellt wird, es gibt immer Leute die sich dann wieder aufregen dass ihre Wunschkonfig nicht vorgestellt wurde und die Monitore schlecht reden🤦‍♂️
 

MadVector

Experte
Mitglied seit
03.07.2013
Beiträge
1.559
Ort
Luzern
Und das ist nun mittlerweile das 4. Modell mit 34 Zoll, dass die Welt nicht braucht.

Das ist deine Meinung, aber sicher nicht die Realität.
Bin mit dem Acer X34 happy seit dem ersten Tag, das sind nun bald 5 Jahre, und es werden immer mehr Kollegen die auf dieses Format switchen. Mir macht jedes Game damit mehr Spass.
Jeden Tag auf der Arbeit vermisse ich meinen 21:9 Monitor, und muss hier unter 16:9 28" leiden... selbst das ist für mich in dem Format angenehmer, daher begrüsse ich diese Entwicklung.
 

mr4EvEr

Semiprofi
Mitglied seit
11.07.2017
Beiträge
78
Das ist deine Meinung, aber sicher nicht die Realität.
Bin mit dem Acer X34 happy seit dem ersten Tag, das sind nun bald 5 Jahre, und es werden immer mehr Kollegen die auf dieses Format switchen. Mir macht jedes Game damit mehr Spass.
Jeden Tag auf der Arbeit vermisse ich meinen 21:9 Monitor, und muss hier unter 16:9 28" leiden... selbst das ist für mich in dem Format angenehmer, daher begrüsse ich diese Entwicklung.
Ein Monitor zum Arbeiten? Zu wenig. Wenn du oft mit vielen Fenstern gleichzeitig arbeiten musst, würde ich deinen Chef fragen ob du einen zweiten Bildschirm bekommst.
Und da gilt für mich 2x 16:9 >> 1x 21:9.
 

MadVector

Experte
Mitglied seit
03.07.2013
Beiträge
1.559
Ort
Luzern
Danke für den Hinweis, auf Arbeit habe ich 2x 16:9. Auch das ist natürlich super. Zu Hause gefällt's mir aber besser :d
Zu Hause habe ich 1x 21:9 mittig vor mir, und links daneben nen 16:9, alles supi (für TS, Discord, oder eben zum Arbeiten).
Aber ja, alles persönliche Präferenzen, ich hab grosse Freude an 21:9.
Ein Kumpel der praktisch nur kompetitiv Shooter spielt (ganz anders als ich), findet's zu recht kacke, da ist man mit 16:9 wohl besser bedient.
 

En!gma

Enthusiast
Mitglied seit
21.12.2005
Beiträge
1.060
Ort
FFM Umgebung
Ich finde, dass die 34" Monitore von LG total beschissen zu bekommen sind. Den GN850 habe ich letztes Jahr nach monatelangen warten storniert und den Vorgänger gab es die ganze Zeit nicht zu einem akzeptablen Preis bei gleichzeitiger Lieferfähigkeit.
Aktuell warte ich wieder auf einen 34GN850. Wenn der nach 3 Monaten warten wieder nicht kommt, bekomme ich so langsam die Krise. Das wird sich bei den hier vorgestellten Kandidaten fortführen.
 

Sloggi

Enthusiast
Mitglied seit
29.09.2008
Beiträge
199
Wie kann man nur bei 2 Modellen gleichzeitig so unglaublich versagen?! :stupid:

4k auf 27 Zoll ist VIEL ZU KLEIN, da geht die Hälfte der Auflösung und Schärfe verloren weil die Bildschirmbreite nicht ausreichend ist. Anders wiederum ist 32 Zoll und 1440p absoluter SCHWACHSINN weil 1440p nicht mehr so scharf ist wie auf 27 Zoll. Warum ist man denn immer noch zu blöd, einen vernünftigen 4k Monitor mit 30 oder 32 Zoll herzustellen? Und das ist nun mittlerweile das 4. Modell mit 34 Zoll, dass die Welt nicht braucht.

34' Widescreen geht schlecht auf 4K, da müsste man noch mehr hoch von der Auflösung. Im Übrigen Zustimmung: Bin wenig begeistert von 27" 4K. Leider geilen alle mittlerweile auf möglichst viele Hz, da überall overhypt.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.370
Ort
Hessen
warum geht schärfe verloren wenn der bildschirm nicht breit genug ist? das ergibt keinen sinn
 
Oben Unten