Aktuelles

LG 27" EIN/AUS-Schalter Signal-Licht /LED vorhanden(27GN800)?

Pcanwender

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
72
Diese nachfolgend zwei LG werden technisch ja wenig kritisiert und tendiere nun zum preiswerteren Model (1):
1) LG 27GN800 - 27" (€ rd 260,-)
2) LG Ultragear 27GN850-B - 27" (Nano IPS WQHD, ab € 310,-)
Nr 1) ist nicht höhenverstellbar und Nr 2 nur bis 110mm und wäre mir jeweils ungenügend. Die letzten 6J. hatte ich BQ-Monitore bis 130mm höhenverstellbar und fand das absolut Minimum, insofern wäre eine Halterung/VESA ohnehin mal erforderlich.

Bevor ich mich jedoch in weitere Details vertiefe, kommt es mir auch auf einen EIN/AUS-Schalter inkl Signal-Licht an, denn meine BQ hatten beide kein Signal-Licht, was ich fortan nicht mehr hinnehmen möchte. Insofern die Frage, hat 1) LG 27GN800 EIN/AUS-Schalter inkl Signal-Licht?

PS
Diesen 2) LG Ultragear 27GN850-B - 27" würde ich auch wegen „Nano IPS“ meiden wollen, weil es oftmals als negativ empfunden wird und ich bin nicht so der Typ, der ggf. gerne retoure sendet (wg dem Aufwand).
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Hans5665

Banned
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
364
Ja, die haben beide eine Power LED, die in den Joystick integriert ist. Ausschalten funktioniert mit dem Joystick in der Mitte. Er hat keinen dezidierten Ausschalter. Zum Ausschalten musst du den Joystick 3 x betätigen/bewegen :d. Einschalten geht mit einer Betätigung der mittleren Position.

Der erste soll ein BOE Panel haben :d. Daher die geringe Ersparnis neben der fehlenden Ergonomie.
Würde ich ganz fix die Finger von lassen. BOE hat eine saumäßige Qualität (Dreck im Panel) und das Panel ist sicherlich nicht schnell. Nano Ips ist das beste was es gibt. Daran führt kein Weg vorbei. Es gibt nichts vergleichbares.

Ob es dich stört musst du selber testen. Ich habe persönlich nicht den Eindruck das sich viele an Nanoips stören.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pcanwender

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
72
danke für deine Antw,@Hans5665
Also kann ich die "Power LED optisch analog" IMMER sehen, weil in diversen "YT-unboxing" nie was zu erkennen war.
Klar, das mit Nano-IPS wird nach Nutzern wohl relativ sein. Vielleicht merke ich ja nix davon, zumal ich zu 95% nur office mache und den W10-Nachtmodus (eher mild) permanent aktiv habe. Gaming mache ich kaum, nur so eine Art "Reaktionszeitspiele" web/online erst in 2022 selten/gelegentlich lediglich in "Supervicer-Vertretung" in meinem homeoffice.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hans5665

Banned
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
364
Ob du die immer sehen kannst kann ich dir nicht versprechen. Mich nerven diese Leds. Ich habe sie immer aus. Du solltest einen erleuchteten Joystick fast immer sehen können. Fast weil nicht viel vom Joystick rausguckt. Wenn der Kopf relativ weit oben ist, vielleicht nicht mehr so gut sichtbar. Besonders bei Raumbeleuchtung.

So Billighersteller wie BOE würde ich meiden. LG ist der einzige Consumer Panel Hersteller der mit Staub fast nie Probleme hat. Wegen so einem 0815 Monitor würde ich zu Gunsten ein paar gespaarter Euro sicher keine ausgedehnte Panellotterie unternehmen. Ob du mit Nano Ips nicht klar kommst musst du erstmal testen. Ich halte es eher für unwahrscheinlich.
 

Pcanwender

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
72
Also, die "Power LED optisch analog IMMER sehen", ist W10 geschuldet, weil ab Tag 3 oder 4 (PC läuft 24/7) die Monitorabschaltung nicht mehr funzt (leider seit ca 2020).
Meine bisherigen BQ haben eine zeitgesteuerte Monitorabschaltung leider nicht gekonnt (obwohl vorhanden), insofern muß W10 das leider machen. Z.B. nach 2-3 Tagen zurückkommend, will ich sehen was Sache ist (EIN oder AUS). Kann mir nicht alles aufschreiben, wenn ich "fluchtartig" für Tage abzischen muß.
 

Hans5665

Banned
Mitglied seit
27.05.2021
Beiträge
364
Was verstehst du unter Monitorabschaltung? Mein Monitor geht in den durch Windows festgelegten Standby nach X Minuten. Wenn du den Monitor bei ausgeschaltetem System abschalten willst, kaufe dir einfach eine Funksteckdose mit Fernbedienung. Oder eine Master Steckdosenleiste.
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.897
Ort
Dickes B
das finde ich nicht zeitgemäß
Na dann was in 'zeitgemäß':
Da kannst Du Dir auch gleich anzeigen lassen, was Dich das 'fluchtartig für Tage abzischen' strommäßig gekostet hat.:d
 

Pcanwender

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
72
@fullHDade,
nicht nur deshalb soll es ja zumindest für den Monitor funktionieren, denn auch die Abnutzung des Monitors soll verringert werden.
 

SynergyCore

Urgestein
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
5.236
Das ist generell so ein unnötiger Trend, die Power-LED UNTER den Monitor zu machen. Sie ist doch sowieso abschaltbar bei den LG, für den den es stört. Ich möchte schon wissen, in welchem Energiezustand sich mein Monitor befindet, ohne mich ducken zu müssen. Asus macht diesen Mist auch.
Nur bei Acer ist die LED von vorne klar zu erkennen.

Den LG kann man auch mit langem Druck auf den Joystick ausschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Saleee

Profi
Mitglied seit
20.07.2021
Beiträge
32
Ich nutze 1 jahr lang einen LG gl850 und habe bisher keine negativen Erfahrungen mit den Nano ips gemacht. Out of the box ohne Pixelfehler und die Bildquali ist ein Träumchen. Ich finde das LG einer der wenigen Firmen ist, bei der man wirklich noch Qualität für das Geld bekommt (bei orginal LG Panels).
 

Pcanwender

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
72
@Saleee
wie ich bereits schrieb, bin ich nicht so der Retouretyp und hoffe, das LG Panel „Nano IPS, WQHD“ käme auch für mich beschwerdefrei.
Da das nachfolgend aufgeführte (1)LG 27GL850-B, 27" auch usb-Anschlüsse hat würde ich es natürlich bevorzugen (nämlich ohne usb das 27GN850-B, 27") und die Ergonomie mit 110mm /Höhe wäre mir quasi egal, weil ich mir ohnehin endlich mal einen Schwenkarm/VESA-Aufnahme zulegen könnte, um z.B. auf 300mm Höhe zu gehen (gelegentlich/überwiegend), was ich mit dem DELL (3) nur mit Standfuß ebenso nicht könnte.
Die Frage ist nur die Beleuchtung/ Diode AN/AUS bei LG, könnte ich diese in z.B. 300mm Höhe bequem erkennen? Positiv an LG finde ich auch, dass ein Netzteil extern ist, was den Monitor leichter und ggf. verläßlicher lautlos sein läßt.
Ansonsten würde ich den Dell(3) nehmen und verstehe eigentlich auch gar nicht, dass der gar nicht teurer ist.

1) LG UltraGear 27GL850-B, 27" (Nano IPS, WQHD ab rd €335,- ) Ergonomie: 110mm /Höhe
https://geizhals.de/lg-electronics-ultragear-27gl850-b-a2077529.html (hat usb-Anschlüsse)
2) LG UltraGear 27GN850-B, 27"(Nano IPS, WQHD, ab €310,-/bzw €370,-) Ergonomie: 110mm /Höhe
https://geizhals.de/lg-ultragear-27gn850-b-a2310849.html (ohne usb-Anschlüsse)
3) Dell S2721DGFA, 27" 210-AXRQ (LG Panel Nano IPS, WQHD ab €350,-) Ergonomie: 130mm/Höhe
... mit gewünschter deutlich sichtbarer Lichtdiode vorne AN/AUS
 

Saleee

Profi
Mitglied seit
20.07.2021
Beiträge
32
Ich sehe die Diode nicht und ich glaube nicht das du die sehen wirst.
20210928_163430.jpg
 

Pcanwender

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
72
Vielen Dank für das Bild @Saleee,
wenn ich "normal" nix leuchten sehen könnte, dann war es das wohl. Denn bei DELL bekomme ich das gleiche Panel ja mit Leuchtdioden-Sichtbarkeit und fast preisgleich.
 

Saleee

Profi
Mitglied seit
20.07.2021
Beiträge
32
Die leuchtet zwar aber aus dem Winkel wirst du da nix erkennen weil die sauber in den Rahmen eingelassen ist.

Mich würde so eine dauerleuchtende Diode nur stören und ablenken. Auf Arbeit haben wir so billig Lenovo Monitore bei dennen ich mit Edding die Dioden anmalen musste weil die in den Augen weh getan haben :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pcanwender

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
72
@Hans5665,
eine Anzeige ist mir wichtig und bisher (25J) hatte ich niemals jemals (bei meinen Monitoren zuvor) eine grelle solche Anzeige, lediglich ein Indikatorlicht.
 

Pcanwender

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
72
Den DELL S2721DGFA gibt es gerade direkt bei DELL für 317€ inklusive Versand. Gutscheincode DEOCT40 verwenden!
Habe just zugeschlagen! :)
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.897
Ort
Dickes B
Auf Arbeit haben wir so billig Lenovo Monitore bei dennen ich mit Edding die Dioden anmalen musste weil die in den Augen weh getan haben
Alternativ: Man klebt einen Streifen schwarzes Iso-Klebeband über die Statusanzeige drüber. So hab ich es jedenfalls gemacht;). Gut, nach einer Weile lässt auch der sich nicht unbedingt rückstandslos lösen, aber m.M. allemal besser als ein Edding.

Das ist generell so ein unnötiger Trend, die Power-LED UNTER den Monitor zu machen.
Eine LED-Satusanzeige, die man erst nach akrobatischen Verrenkungen ablesen kann? Davon hab ich ja noch nie gehört. Aber ich bin ja auch nicht hans5665, der mal eben alle Monis hat.

Infos über die Status-LED-Funktionen findet man doch sicherlich indem man sich durch die Manuals wühlt -zumal wenn die LED ein kriegsentscheidenes Kaufkriterium ist. Wenn der Hersteller die Funktionsweise seiner Status-LED nicht zufriedenstellend in seinem Manual erklärt, kramt man sich halt die nächste Gebrauchsanleitung her.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pcanwender

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
72
DELL S2721DGFA (IPS Panel/Nano von LG) gestern nun aufgebaut, macht rundum ein Superbild auf mich. Kurz vorweg, hatte 3J. den BenQ GW2765HT, 27" (65Hz) in selber Auflösung und war sehr sehr sehr zufrieden, es war bereits der zweite BQ-27“ in Folge.
1) Zu den Farben/Schärfe: Ohne jegliche Farbeinstellungsänderung/Anpassung steht der DELL dem BQ um nichts nach, es herrscht quasi 1:1 dasselbe Bild vor (Nvidia -Schieber bei rd 50% oder null belassen, je nachdem, nichts geändert).

2) Bleeding, Glow, Pixelfehler etc.: Hier ist der Dell besser, kann kein Hintergrundglow in den Ecken oder Seiten feststellen (evtl. scheint er links leicht heller bei schwarzem Bildschirm, muß ich nachts noch mal sehen). Hingegen der BQ durchaus leichten Hintergrund-Glow links hatte. Jedoch war es für mich immer unerheblich office/nichtstörend. Feststellbare Pixelfehler gibt/gab es keine (DELL / BQ).

3) Ergonomie, Optik, Ein/Aus-Schalter: In diesem Punkt liegt dieser DELL mit Abstand vorne und läßt sich vielmehr als „durchdachter Mercedes“ der Monitore selbst in der niedrigeren Preisklasse betrachten. Der 130mm Standfuß ist brillant !!!
Ein/Ausschalter: Bei DELL mit sehr dezentem Diodenlicht unten rechts in perfekt angewinkelter Schräge positioniert, hingegen BQ sich eine Diode komplett einspart. Fuß-Aufnahme 130mm ist sehr schlank und dennoch stabil designt, der DELL hat sogar noch eine „hübsche blaue Diodenlichterlinie“ auf der Rückseite, wenn auch ohne Relevanz für mich. Andere Monitore platzieren das Licht (Ein/Aus) tagsüber unerkennbar / versenkt im Gehäuse (LG). Insofern Note 1 nur für dieses „mitgedachte“ DELL-Modell, das optisch auch sehr schön „slim“ im Design ist. DELL gibt 3J Garantie, andere nicht (LG/BQ, aktuell vergleichbare Modelle nur 2J.).

4) Schnapperpreis € 317,- inkl UPS: Da ich aufgrund vieler Premiumkommentare schön länger mit DELL liebäugelte, habe ich nun direkt bei DELL zugeschlagen(Preisaktion). Hinterher meinte mein Sohn, mir diesen für € 303,- in seinem Firmencorporate auch hätte besorgen können, aber so ging es wohl zumindest schneller (UPS-Anlieferung real am Tag3).
 
Zuletzt bearbeitet:

Pcanwender

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2017
Beiträge
72
Nun habe ich mal den Stromverbrauch des DELL S2721DGFA gemessen und stellt sich mit 28Watt/Web/Office als gewohnt normal heraus. Mein Vorgängermodell BenQ (GW2765HT, 27") benötigte bei deckungsgleicher Anwendung Web/Office "ebenso" 27Watt. Habe insofern selbst nicht mehr die riesigen Stromsparerwartungen, vielmehr jedoch an Monitorabschaltungen, die Windows (10) verläßich leider nicht mehr hinbekommt.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.752
Ort
Lübeck
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten