Lesertest mit Patriot: Testet die VP4000 Mini Gaming-SSD!

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.982
In Zusammenarbeit mit Patriot suchen wir vier interessierte Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die einmal selbst zum Hardware-Tester werden und eine brandneue SSD des Herstellers ausführlich auf Herz und Nieren testen möchten. Wir starten ab sofort in die Bewerbungsphase.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Hallo liebes LUXX Team,

gerne würde ich mich für den Lesertest der Patriot VP4000 Mini SSD bewerben.

Zu mir: Ich bin 34 Jahre alt, derzeit als Geschäftsführer eines Unternehmens tätig, welches Stadtwerken und Kommunalversorgern hilft Prozesse zu digitalisieren und es dreht sich beruflich alles bei mir ums Thema Energiehandel, Messwerte und Prognosemanagement. Neben PC-Hardware im Allgemeinen als Hobby, betreibe ich seit vielen Jahren Crossfit als sportliches Hobby. Da ich durch meine Tätigkeit deutlich mehr reisen muss als früher, habe ich mir das ASUS ROG Ally Z1 Extreme gekauft. Mit diesem würde ich die SSD auch testen.

Meine Schwerpunkte:

Wie aufwändig ist der Tausch der SSD inklusive der Neuinstallation des Betriebssystems

Klassische Speicherratentests im Vergleich zur verbauten Standard-SSD

Überprüfen des Werbeversprechens, der 20% schnelleren Ladezeiten mit dem Spieleparcours:

Baldurs Gate 3, Starfield und Tiny Tina Wonderlands, da man hier gut mit Savegames hantieren kann.

Das war mein Bewerbungsschreiben! Ich wünsche euch einen erfolgreichen Start in die Woche.

Viele Grüße
Manuel
 
So, erst einmal einen guten Morgen,

da habe ich mal die Nacht drüber geschlafen, ob ich das mache, aber ja warum nicht! Ich würde also auch gerne an dem Test mitmachen und mich für diesen Test bewerben.

Über mich: Ich bin stolze 37 Jahre alt - Heilige Sche*** werde ich alt - und arbeite für eine größere Bildungs- und Kultureinrichtung (Bibliothek) und leite dort die IT sowie das Lektorat für Videospiele. Ich habe mein Hobby damit quasi zum Beruf gemacht. Nebenbei beschäftige ich mich auf Entwicklungsebene mit KI, Datenbanken und Informationretrivalsystemen (also Recherchewerkzeuge). Um diese Tätigkeiten auszugleichen, gehe ich viel spazieren und schwimmen!

Für mich wäre diese SSD eine Ergänzung im Hauptsystem - siehe Button - und würde dort für ältere Spiele zum Einsatz kommen sowie als Datengrab für KI-Trainingsdaten, Archivdaten die mit der Cloudsyncrhonisiert wurde und über kurz oder lang die beiden SATA-SSD ersetzen.

Der Einbau in den PC wird in so einem Fall bebildert, es folge die Standardtests mit CrystalDiskMark und anschließen einige Tests mit 7Zip - in dem Fall sogar relativ wichtig für die Daten, sowie das Kopieren vom und zum Laufwerk.

Als Letztes würde das Starten von Spielen - Cyberpunk, Starfield, Avatar, Anno 1800 und was Steam so hergibt und die Zeit - noch gemessen werden und ggf. Savegame-Tests, auch im Vergleich zu einer ollen SATA-SSD wie die MX500 oder eben die Systemplatte Samsung 990 Pro.

Mit einem fröhlichen Moin
DevPandi
 
Moin zusammen,

Hiermit bewerbe auch ich mich für den Lesertest zur Patriot SSD.

Vorweg kurz zu meiner Person:
Ich bin m, 30 Jahre alt und arbeite bei einem recht bekannten Automobilzulieferer.
Die größer gewordene Familie hält mich gut auf Trab, weshalb stationäres Spielen zur Seltenheit geworden ist.
Umso mehr schätze ich grade die Vorzüge der Nintendo Switch und des Steam Decks.

Letzteres wird auch die Endstation für die im Lesertest zur Verfügung gestellte Patriot SSD.
Ursprünglich ein 256GB Modell, steckt bereits eine Kioxia BG5 1TB im Steam Deck.
Hier werden ausgewählte Spiele bzw. deren Ladezeiten als Benchmark genutzt.
Auch in SSD Benchmarks unter Linux würde ich mich für den Lesertest einarbeiten.

Zuvor wird allerdings auch ein USB Gehäuse mit M.2 Schnittstelle an meinem Windows Laptop zum Einsatz kommen, selbst wenn hier recht sicher die USB-Schnittstelle zum Flaschenhals wird.
Irgendwie müssen ja schließlich bestehenden Daten vom Steam Deck auf die neue SSD kopiert werden.

Es folgt eine Auswahl der im Voraus erkennbaren Kriterien, nach denen ich die SSD kurz und knackig testen und bewerten werde.
___________
Vorstellung des Gerätes (Datenblatt)

Inbetriebnahme

  • Unboxing
  • Lieferumfang
  • Einbau
Alltagsnutzung
  • Leistung per USB Gehäuse (Kopieren, Benchmarks, Temperaturen)
  • Leistung im Steam Deck (Boot, Ladezeiten, Benchmarks)
Fazit
  • Eigene Meinung
  • Preis/Leistungsverhältnis zum aktuellen Markt
___________

Ich würde mich sehr freuen, das Review durchzuführen.

Bis dahin genießt den frischen Schnee und fahrt vorsichtig :)
 
Hallö

37 jahre

Arbeit:
Lagerleiter einer großen Autowerkstatt
Mein aufgabenbereich besteht aus :
  1. Einkauf / Verkauf
  2. Preisorientierung / Kalkulation
  3. Organisation Teilestam im EDV-Berreich
Privat:
  1. Gamer in jungen Jahren
  2. NERD
  3. Cryptominer seit 2015
  4. Pc Reperaturen und Handy Reperaturen für JEDEN 😅 in der Famile und Bekanntschaft
  5. Neu Entdeckt gaming leidenschaft 2017 mit der Switch
  6. Besitzer von 2 SteamDecks LCD 1 x 512GB / 1 x 256GB
  7. Am liebeten Modde / Experementiere ich an meinem SteamDeck was möglich ist

Vorhaben beim Test:
  1. Alltagsnutzung Geschwindigkeitsvorteile
  2. Gaming Ladezeiten
  3. EINBAU
  4. Unterschied zur EX Top version mit 512GB
 
Moin liebe Luxx´er,

Wer bin ich?

Ich heiße Simon, 38 Jahre jung und bin von Beruf Energieelektroniker für Betriebstechnik.
Bin verheiratet und habe 2 Töchter (9+11).
Zu meinen Hobbys zählen: Schwimmen, Joggen, Radfahren und zum Sportlichen ausgleich Zocken 😅 (PUBG, BF, DbD und D4).
Früher (lang ist es her) habe ich Professionel Battlefield 2 gespielt und war ESL Admin.

Warum möchte ich Tester werden?
Natürlich: WEIL ICH EINFACH BOCK DRAUF HABE !!! 😆
Da ich momentan nur Samsung SSD in "Standart Größe" nutze, wäre ein vergleich mit der Viper VP4000 Mini sicherlich sehr interessant.
Kleine Größe, aber gleiche/bessere Leistung?

Hardware:
  • Asus Maximus Z790 Hero
  • Intel Core i9 14900K
  • ASUS RTX 4090 OC 24GB
  • 64GB G.skill TridentZ DDR5 7600Mhz
  • Castom Wakü
  • 2x Samsung 990 Pro
  • Lian-Li O11 Dynamic
  • Windows 11
So würde mein Test ablaufen:
  • Einleitung
  • Unboxing (inkl. Video)
  • Spezifikationen
  • Performance
  • Vergleich zur Samsung 970 Pro, 980 Pro, 990 Pro und der ADATA Gammix S70 Blade.
  • Pro & Contra
  • Fazit
Was gibt es noch?
Ich werde natürlich reichlich Bilder und auch das ein oder andere Video zum Test anfertigen.

Ich hoffe euch mit meiner Bewerbung überzeugen zu können und wünsche allen Luxxer´n eine schöne Woche.

Gruß,
Simon
 
Hallo,

als IT-Systemadministrator und leidenschaftlicher Gamer würde ich gerne die SSD testen und hätte mit einem MSI MPG B550 Gaming Plus Mainboard, einem AMD Ryzen 5 5600x, 32 GB Patriot Viper Steel DDR4-3200 RAM, einer Gigabyte Radeon RX 6650XT und einem BeQuiet 550 Watt Netzteil ein geeignets Testsystem. Dort ist aktuell auf einer der beiden vorhandenen NvME 4x Slots eine Samsung 970 Evo 1TB verbaut, bei der so langsam der Speicherplatz knapp wird. Der andere Slot ist noch ungenützt und da käme die SSD gerade richtig für den Test mit Videoschnitt (Gravel-Bike Ausfahrten, Downhill) und Games (Shooter, Sportspiele, Rennspiele, Aufbausimulationen). Des Weiteren könnte ich die SSD auch noch über ein externes NvME USB-C Gehäuse testen.

Es würde mich sehr freuen, wenn ich die SSD testen und bewerten dürfte.

Mit freundlichen Grüßen,
Alex Köllner
 
Wer darf eigentlich den Test nun machen
Ich leider nicht 😿
 
@jam0 So lange es keine News/keinen Thread gibt mit "Das sind die Tester der VP4000 Mini Gaming-SSD" wurde noch niemand ausgewählt (auch wenn die Bewerbungsphase schon ein paar Tage vorbei ist).
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh