Aktuelles

[User-Review] Lesertest - DeepCool MC310 Ultralight Gaming Mouse

Hattori1000

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
2.355
Ort
Bottrop
1.jpg


Hallo HardwareLuxx´er!

Ich wurde von der Redaktion "auserwählt", um die neue DeepCool MC310 "Ultralight Gaming Mouse" für Euch zu testen.

Daher hier nun mein User-Review:



Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • Unboxing Video
  • Technische Spezifikationen
  • Lieferumfang
  • Verarbeitung / Qualität
  • Einrichtung (DeepCool Software)
  • Ergonomie
  • Praxistest
  • Vergleich zur MSI GM41 Lightweight, Logitech G403 Hero und ASUS RoG Pugio
  • Pro & Contra
  • Fazit


Einleitung

Mit der MC310 Ultralight präsentiert DeepCool eine neue Gamingmaus, die durch ihr geringes Gewicht punkten soll.
Ihr Gewicht liegt bei gerade einmal 75g!

Zum Zeitpunkt meines Tests (14.01.22) ist die DeepCool MC310 Ultralight Gaming Mouse für knapp 30€ zu haben.


Unboxing Video


*** Das Video ist absichtlich ohne Ton, da es hier zu Hause nie leise ist (kinderbedingt)
:)
***


Technische Spezifikationen

  • Kabelgebunden mit einer Kabellänge von ca. 180cm
  • Anschluss per USB 2.0
  • Optischer Sensor der eine Auflösung von bis zu12800dpi erreicht
  • 7 Tasten (4 Tasten + 3 am Mausrad)
  • Polling Rate bis 1000Hz (1ms)
  • Gewicht von 75g (ohne Kabel) / 110g (inkl. Kabel)
  • 7 konfigurierbare Tasten
  • RGB-Beleuchtung
  • Huano 10M Schalter (10 Millionen Klicks)
  • Rechtshändermaus
  • 32 KB Interner Speicherplatz
  • Größe von: Länge 126 x Breite 68 x Höhe 38 mm
  • Material ist Kunstoff
  • kompatibel mit allen Windows Versionen


Lieferumfang

2.jpg


Hier hält es DeepCool genau so "Ultratlight". Lediglich die MC310 und eine kurze Anleitung liegen im Karton.

Verarbeitung / Qualität

Die allgemeine Verarbeitung wirkt sehr gut.
Durch das geringe Gewicht löst sie bei mir aber ein komisches Gefühl von "leicht = billig" aus. Damit muss jeder Nutzer selbst klar kommen.
Die Maus hat eine gerade Form. Sie wäre also auch für Linkshänder geeignet. Leider befinden sich aber nur auf der linken Seite die Daumentasten, die auch nicht umgebaut werden können.
Das Anschluss-Kabel ist lang genug und sieht durch die Stoffummantelung auch gut aus. Ich finde den USB-Stecker aber mit 6,5cm (bis Kabelanfang) sehr lang. Ich musste meinen Tower extra etwas vor ziehen.
Auf der linken Seite gibt es 2 Daumentasten und unter dem Mausrad befinden sich 2 weitere Tasten.
Verbaut ist ein optischer Sensor und Huano 10M Schalter die für ca. 10 Millionen Klicks ausgelegt sind.
Die Oberfläche ist sehr glatt, wodurch bei schnellen Bewegungen die Maus schnell mal verrutscht.
Die wabenähnliche Oberfläche soll für eine gute Durchlüftung der Hand sorgen, so das auch nach längerer Nutzung die Hand nicht schwitzt. Hier sehe ich aber auch den Nachteil, dass sich hier sicher nach einiger Zeit Staub absetzen könnte und nur schwer zu entfernen wäre.


Einrichtung (DeepCool Software)

Für die perfekte Konfiguration der Maus muss auf der DeepCool Website noch das "DeepCool MC310" heruntergeladen und installiert werden.
Das Menü ist recht übersichtlich gestaltet und aufgeräumt. Die Maus wurde sofort erkannt und es gab keine Probleme bei Bedienung oder Einstellungen.
Hier können u. a. die Tastenbelegungen, Macros, RGB-Beleuchtung und die DPI-Einstellungen vorgenommen werden.
Im Button-Menü können Tasten neu belegt werden, so dass DPI auch über eine andere Taste umgeschaltet werden kann.
Im Hintergrundbeleuchtung-Menü lässt sich die MC310 ganz nach Euren farblichen Vorlieben anpassen.
Ob Cometenschweif, Star Trek, Plätschern oder einfach nur aus 😉
Jeder sollte hier auf seine Kosten kommen.
ABER... die Mausfarbe lässt sich NICHT statisch einstellen (bis auf die hellblaue DeepCool Farbe)!

3.jpg
4.jpg


5.jpg
6.jpg


9.jpg
7.jpg
8.jpg


Ergonomie

Die meisten Mäuse sind für mittelgroße Hände gemacht, so dass sie für Leute mit großen bzw. kleinen Händen schlecht in der Hand liegen.
Da ich sehr große Hände habe (bin selbst >200cm), konnte ich hier gut testen und vergleichen.
simon_hand.png

griffe.jpg

Ich habe für Euch alle 3 gängigen Mausgriffe getestet.

13.jpg

Als Erstes widmen wir uns dem "Palm Grip". Hier liegt die Hand komplett auf der Maus.
Hier hängt der Ring- und der kleine Finger rechts runter und es kann passieren, das eine der rechten Daumentasten gedrückt wird.
Mein Lieblingsgriff, da die Hand komplett aufliegt und ich überall gut ran komme.
Auch für kleine Hände geeignet, obwohl der Handballen hier sehr hoch sitzt.

12.jpg

Beim "Claw Grip" liegt die Hand ähnlich einer Tierkralle auf der Maus.
Meiner Meinung nach die unbequemste Stellung für große Hände. Für kleine Hände gut geeignet.

11.jpg

Und zu guter Letzt, der "Fingertip Grip". Mit diesem Griff kann man mit Großen händen fast jede Maus bedienen, da der Handballen hinter der Maus liegt und nur die Finger Kontakt mit der Maus haben.
Für kleinere Hände ist dieser Griff eher ungeeignet, da man zumindest an die vordere Daumentaste schlecht ran kommt.


Mein persönliches Urteil zu den drei Griffen ist:
Palm Grip
Allrounder, ob groß oder klein, passt gut und man kommt an alle Knöpfe.

Claw Grip
Auch hier passen große und kleine Hände gut, wobei dieser Griff Geschmackssache ist.

Fingertip Grip
Eher was für sehr große Hände. Für kleine ungeignet, da man nicht an alle Tasten kommt.


Praxistest

Getestet habe ich die MC310 in den Spielen:
  • PUBG Battlegrounds
  • Starcraft 2
  • Dead by Daylight
  • Red Dead Online
  • Two Point Hospital
  • Back 4 Blood
  • Minecraft
Als Mousepad habe ich das von DeepCool netterweise mitgeschickte GM800 genutzt.
10.jpg


Mit der MC310 lassen sich alle Spiele problemlos spielen. Sie reagiert präzise und jeder Tastenklick wurde umgesetzt.
Lediglich die Glatte Oberfläche sorgt dafür, dass bei schnellen Mausgewegungen, die Maus in der Hand leichter verrutscht.
Was aber vielleicht auch nur Gewöhnungssache ist, da ich auch schwerere Mäuse gewohnt bin.
Das weiche Kabel der Maus sorgte zudem dafür, dass sich die Maus nicht ohne mein Zutun bewegt.


Vergleich zur MSI GM41 Lightweight, Logitech G403 Hero und ASUS RoG Pugio

Der Vergleich hier beruht nur auf meiner eigenen Meinung und Erfahrung!


SensorGewichtAbmessungenHände
DeepCool MC310 Ultralightk. a.75g126 x 68 x 38 mmRechts
MSI GM41 LightweightPixArt PMW-338965g130 x 67 x 38 mmRechts
ASUS RoG PugioPixArt PMW-3330103g126 x 57 x 40 mmRechts / Links
Logitech G403 HeroHERO 25K87,3g (+ bis 10g optional)124 x 68 x 43 mmRechts

Die DeepCool MC310 Ultralight ist zwar nicht ultralight, aber die richtige Maus, wenn es darum geht eine möglichst leichte Maus zu haben. Sie hat einen präzise arbeitenden optischen Sensor.
Wer hingegen Linkshänder ist, kann mit ihr aber weniger anfangen. Sie hat zwar eine Uni-Form, aber die Daumentasten befinden sich nur auf der linken Mausseite. Linkshänder sollten sich hier lieber an die ASUS Pugio halten. Sie hat sowohl linke als auch rechte Daumentasten.
Auch in der Reparaturfähigkeit punktet die Pugio, da diese wechselbare Switche besitzt.
Die Logitech G403 Hero ist definitiv etwas für große Hände und Gamer die das Mausgewicht je nach Spiel anpassen möchten.
Ich persönlich werde bei der G403 bleiben, da ich große Hände habe und beim Bewegen ein gewisses Gewicht fühlen möchte. Meine Frau kommt mit der MSI GM41 hingegen sehr gut zurecht.
Aber wie bereits gesagt, ist dies meine eigene Meinung / Gewohnheit und jeder Gamer muss für sich selbst entscheiden welche Maus die richtige für ihn ist.


Pro & Contra

Pro
+ Geringes Gewicht
+ Programmierbare Tasten
+ Übersichtliche Software
+ Gute Verarbeitung


Contra
- Sehr rutschiges Material
- Beleuchtung nicht statisch
- Langer USB-Stecker (6,5cm)
- Nur bedingt für Linkshänder geeignet
- Warscheinlich staubanfällig



Fazit

Die DeepCool MC310 Ultralight ist für alle, die eine Maus mit geringem Gewicht suchen eine gute Wahl. Sie hat hochauflösenden Sensor verbaut und reagiert schnell und präzise.
Leider ist die Oberfläche sehr glatt und so verrutscht die Maus bei schnellen Bewegungen. Außerdem stört mich, dass ich keine statische Farbe festlegen kann.
Trotzdem ist die MC310 sicher für die meisten Gamer zu empfehlen. Besonders für die, die möglichst wenig investieren möchten.
Insgesamt würde ich sagen: Preis/Leistung top. Mir persönlich ist sie aber zu leicht 😉


Danke an DeepCool und HardwareLuxx, dass ich diesen Test durchführen durfte.
 
Oben Unten