Lenovo ThinkBook Plus Gen 3 mit Zusatzbildschirm neben der Tastatur

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
76.921
lenovo_thinkbook3_100.jpg
Hersteller versuchen schon seit einer ganzen Zeit, aus dem klassischen Notebook-Formfaktor auszubrechen und diesen zu revolutionieren – oder diesen zumindest einer Evolution unterlaufen zu lassen. ASUS beispielsweise bietet bereits seit längerem Geräte mit einem zweiten Display unter dem Hauptbildschirm an – zuletzt wurde auf der CES das neue ROG Zephyrus Duo 16 vorgestellt. Lenovo geht nun beim ebenfalls brandneuen ThinkBook Plus Gen 3 einen anderen Weg und platziert ein zweites Display direkt neben der Tastatur.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

FatTony

Enthusiast
Mitglied seit
12.07.2012
Beiträge
159
Sehr interessantes Konzept. Würde ich sofort bestellen, ist derzeit aber scheinbar leider nirgends lieferbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

FatTony

Enthusiast
Mitglied seit
12.07.2012
Beiträge
159
Zuletzt bearbeitet:

FatTony

Enthusiast
Mitglied seit
12.07.2012
Beiträge
159
Sooo, dann werde ich meinen Monolog hier mal ein bisschen fortführen :LOL:

Das Notebook ist gestern eingetroffen und ich konnte es mittlerweile ein paar Stunden testen.

Positiv:

- Das Hauptdisplay: Das Format erlaubt das gleichzeitige Arbeiten mit 2 Fenstern nebeneinander, wovon ich bei einem Laptop eigentlich immer geträumt habe. Auch die Helligkeit von 400 nits ist top. Warum es derzeit das einzige Notebook im 21:10-Format ist, wird mir für immer ein Rätsel bleiben, denn das Format bietet unglaublich viele Vorteile.

- Die Gesamtverarbeitung ist absolut top, da gibt es keinen einzigen Kritikpunkt. Alles wirkt wertig und stabil.

- Performance: Wie erwartet läuft selbst im Akkusparmodus alles wunderbar flüssig. Mir hätte allerdings auch ein kleiner i5U gereicht, da ich hauptsächlich Office-Tätigkeiten habe und somit nicht viel CPU-Leistung brauche.

Neutral:

- Das zweite Display: Sieht cool aus, aber ob man es wirklich braucht will ich noch nicht abschließend beurteilen. Es als Numpad zu nutzen ist für mich erst mal ungewohnt. Das muss ich erst noch weiter testen.

Negativ:

- Lautstärke: Lenovo hat auch hier leider wieder keine vernünftige Lüftersteuerung hinbekommen. Selbst im Akkusparmodus, bei einer CPU-Temperatur von 35 °C, läuft der Lüfter durchgehend. Zwar relativ leise und in einem angenehmen Ton, aber er läuft, wodruch man ein ständiges Hintergrundrauschen hat. Diesbezüglich bin ich von meinem Legion 5i Pro (mit LegionFanControl) extrem verwöhnt, aber das hätte man definitiv besser lösen können.

Fazit:

- Momentan bin ich noch ein bisschen hin und her gerissen. Das Hauptdisplay gefällt mir extrem gut, die Lüftersteuerung nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

FatTony

Enthusiast
Mitglied seit
12.07.2012
Beiträge
159
Es gibt mittlerweile einen weiteren Testbericht:


Fazit:

Dank seiner guten Verarbeitung, dem leuchtstarken breiten Bildschirm und dem praktischen zweiten Screen neben der Tastatur macht sich das neue Lenovo Thinkbook Plus Gen 3 hervorragend als Allround-Arbeitstier.

Ist erst ein Nutzen für den zweiten Bildschirm gefunden, möchte man ihn nach etwas Einarbeitungszeit gar nicht mehr missen, auch wenn er zusätzlich an der eher durchschnittlichen Akkuleistung des Geräts saugt. Immerhin wurde das neue Design so sinnvoll ausgelegt, dass die Breite des sekundären Screens keinerlei Einbußen bei Touchpad und Tastatur nach sich zieht.

Viel Bildschirm-Arbeitsfläche ist ein Luxus, den man sich leisten kann, aber nicht zwingend muss. Solange ihr keine schweren Rendervorgänge auf dem Plan habt oder spielen wollt, spricht nichts gegen die Anschaffung dieses Allrounders von Lenovo.
 

FatTony

Enthusiast
Mitglied seit
12.07.2012
Beiträge
159
Und weiter geht mein Monolog :-)

Mittlerweile habe ich mich sehr gut an den durchgehend laufenden, aber relativ leisen Lüfter gewöhnt. Ich werde das ThinkBook auch definitiv behalten und mein Legion 5i Pro verkaufen. Das Displayformat ist einfach nur genial. Anbei mal ein paar Einsatzbeispiele. Auch Microsoft ToDo macht sich z.B. sehr gut auf dem zweiten Bildschirm.

Die Akkulaufzeit pendelt sich beim Arbeiten auf rund 4,5 Stunden ein wenn beide Displays laufen. Kein überragender Wert, aber für meine Einsatzzwecke ausreichend. Unterwegs habe ich eh ein anderes, kleineres Notebook dabei.
 

Anhänge

  • IMG_1886.jpg
    IMG_1886.jpg
    258,1 KB · Aufrufe: 30
  • IMG_1915.jpg
    IMG_1915.jpg
    226,8 KB · Aufrufe: 32
  • IMG_1916.jpg
    IMG_1916.jpg
    225,4 KB · Aufrufe: 30

FatTony

Enthusiast
Mitglied seit
12.07.2012
Beiträge
159
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten