Aktuelles

Leistungsaufnahme Ryzen 5 5600G auf B550-Chip

Wanderdüne

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
12.08.2020
Beiträge
123
Hallo,

kennt jemand die Idle-Leistungsaufnahme eines Systems mit Ryzen 5 5600G auf einem Brett mit B550-Chip und adäquatem Netzteil, OHNE zusätzliche Grafikkarte?

In den bisher gefundenen Tests waren immer Grafikkartenmonster im Spiel, sodass ich nicht abschätzen kann, was das System im täglichen Betrieb aufnehmen würde.


Zusatzfrage: Rennt die APU stabil und performant unter Linux Mint? Wichtig wäre für mich, dass auch damit die Idle-Leistungsaufnahme möglichst klein ist.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
5.054
Ich vermute, das wird ähnlich aussehen wie mit einem Ryzen 5 PRO 4650G. Unter W10 würde ich um 25W im Idle vermuten - das ist aber nur eine grobe Schätzung.
 

Krümel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
1.283
Ort
Schleswig-Holstein
Mein 5700G hat im Idle eine PackagePower von knapp 6 Watt.
Jetzt kommt noch hinzu, was Du sonst noch an Laufwerken und Karten hast, Plus das Board und die Effiziens des NT.
Wie Kullberg schrieb wird das so auf 20 bis 30 Watt rauslaufen
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
15.730


Und ein Desktop Board nimmt man da besser nicht...

Ein Mini ITX (STX) Board mit AMD X300 Chipsatz ist da angesagt, wenn man richtig Strom sparen will.
 
Zuletzt bearbeitet:

littledevil

Enthusiast
Mitglied seit
11.12.2007
Beiträge
383
Solche Kisten gibt es aber besimmt nicht mit 4 RAM sockel, 1x Graka pcie 4.0 und 2x m.2 steckplatz
 

Wanderdüne

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
12.08.2020
Beiträge
123
PCIe4.0 und M.2 brauche ich nicht, aber 4 RAM-Slots hätte ich schon gerne. Soweit ich mich erinnere, gibt es PCIe 4.0 bei B550 nicht.
Ein Full-ATX-Brett mit ein paar Reserve-Slots und einem besseren Onboard-Sound stehen aber auch auf der Wunschliste, was die Auswahl des Bretts stark einschränken dürfte.
 

Krümel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
1.283
Ort
Schleswig-Holstein
Mitglied seit
08.04.2020
Beiträge
20
PCIe4.0 und M.2 brauche ich nicht, aber 4 RAM-Slots hätte ich schon gerne. Soweit ich mich erinnere, gibt es PCIe 4.0 bei B550 nicht.
Ein Full-ATX-Brett mit ein paar Reserve-Slots und einem besseren Onboard-Sound stehen aber auch auf der Wunschliste, was die Auswahl des Bretts stark einschränken dürfte.
PCI4.0 wird nicht von der Ryzen 5600G unterstützt.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.354
Nein und damit würdest Du auch bei einem X570 kein PCIe 4.0 haben, da ja die Anbindung des Chipsatzes dann auch nur mit PCIe 3.0 Lanes erfolgt.
 

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.681
siehe mein System: alles @ Stock ca. 20 im Idle unter Win10 Pro.
 

Wanderdüne

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
12.08.2020
Beiträge
123
Vielen Dank. Das ist ein guter Anhaltspunkt. Verrätst du mir noch, womit du die Leistung gemessen hast?
 

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.681
Brennenstuhl PM 231 für die Steckdose. Das Gerät hatte in einiges Tests sehr gut abgeschnitten.
 

Wanderdüne

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
12.08.2020
Beiträge
123
Astrein! Dann kann ich davon ausgehen, dass der Messwert einigermaßen richtig ist.
 
Oben Unten