Aktuelles

[Kaufberatung] Leiser/Silent (Mini-) PC mit iGPU

Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
776
Hallo zusammen,

ich brauche einen neuen Rechner für den stationären Betrieb im HomeOffice. Meine Anforderungen wären:
- kompletter Linux-Support (v.a. beim Wifi macht das ja gern mal Probleme)
- so leise wie möglich
- so klein wie möglich
- AMD oder Intel egal, kein Highend, aber auch kein Lowend
- Preis für das Kit bis 600€

An Komponenten werden folgende benötigt:
- Gehäuse (so kompakt wie möglich)
- Mainboard mit USB-C und m.2 PCIe
- CPU
- RAM (16GB reichen)
- Netzteil

Die iGPU der CPU soll reichen, gezockt werden in der Regel höchstens einfache Steam-Games, AoE oder ähnliches.
Ich hatte vor ein paar Wochen schon mal einen Asrock DeskMini mit einem Ryzen 7 5700G getestet, allerdings war das System schon im Idle alles andere als leise, hat mich leider enttäuscht.

Vielen Dank vorab!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
1.499
...Ich hatte vor ein paar Wochen schon mal einen Asrock DeskMini mit einem Ryzen 7 5700G getestet, allerdings war das System schon im Idle alles andere als leise, hat mich leider enttäuscht.
Welcher CPU Kühler war im ASRock DeskMini X300 montiert?
Das Problem ist das die Ryzen 7 5700G CPU und auch die Ryzen 5 5600G CPU relativ heiß wird auch bei kleinster Auslastung wird 65 Grad CPU Temperatur erreicht, der CPU Lüfter dreht dann auf 100% hoch bei Standard Einstellung.

Ob der CPU Kühler bzw. Lüfter leise ist, hängt von der Einstellung im Uefi/Bios ab.
Ich stelle den CPU Lüfter bis 70 Grad auf 30% Lüfterdrehzahl ein.
Den Alpenföhn Silvretta z.B. lasse ich maximal auf 1500 rpm laufen, das ist ca. 60% Drehzahl, alles darüber ist extrem laut.

Leiser ist der Noctua NH-L9a-AM4, aber mit 2500 rpm immer noch relativ laut.

Mit Ryzen 5 5600G könnte das so im ASRock DeskMini X300 aussehen:https://geizhals.de/?cat=WL-1931233
-----------

Oder ASRock DeskMini H470 mit Intel i5 11400 CPU:https://geizhals.de/?cat=WL-1900432

Auch hier muss der CPU Lüfter im Uefi/Bios eingestellt werden.
Bei einem Bekannten von mir ist der ASRock DeskMini H470 mit Intel i5 10400 CPU unhörbar leise, nach richtiger Einstellung.

Edit:
MSI MPG B560I Gaming Edge WIFI ab 168 Euro
Intel Core i5-11400, 6C/12T, 2.60-4.40GHz, boxed ab 184 Euro
Crucial Ballistix Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 ab 53 Euro
Crucial P5 SSD 500GB, M.2 ab 60 Euro
Raijintek Metis Plus ALS schwarz, Mini-ITX ab 59 Euro, das Gehäuse hat nur 13 ,3 Liter Volumen, bietet aber Platz für einen großen leisen CPU Kühler.
Alpenföhn Brocken ECO Advanced ab 35 Euro
be quiet! Pure Power 11 CM 400W ATX 2.4 (BN296) ab 53 Euro

geizhals.de Warenkorb 612 Euro: https://geizhals.de/?cat=WL-2287247
Mini PC.jpg
Edit 2:
Mit Ryzen 5 5600G CPU wird es ca. 70 Euro teurer, mit besserem 3600 MHz Ram kommen nochmal 10 Euro hinzu.
AMD Ryzen 5 5600G, 6C/12T, 3.90-4.40GHz, boxed ab 259 Euro
GIGABYTE B550I AORUS Pro AX ab 163 Euro
Kingston FURY Beast DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL17-21-21 ab 63 Euro

geizhals.de Warenkorb 691 Euro: https://geizhals.de/?cat=WL-2287276
AMD Mini PC.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
776
Der AsRock DeskMini H470 ist halt leider gar nicht verfügbar, sonst wäre der meine erste Wahl gewesen.
Was das Problem mit dem Ryzen angeht, hatte ich mir schon fast gedacht, dass es damit generell thermische Probleme gibt. Ich hätte die Leistung der integrierten Grafik natürlich gern mitgenommen, aber nicht auf Kosten der Lautstärke bzw. auch Hitzeentwicklung. Eine CPU, die von Haus aus etwas kühler bleibt, wäre mir dann doch auch lieber, vor allem im Hinblick auf die eh schon höheren Raumtemperaturen im Sommer wieder. Damit wäre AMD dann wohl erst mal wieder aus dem Rennen.

Die anderen Vorschläge schaue ich mir an. Vielen Dank schon mal.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.871
Ort
Rhein-Main
Wieviel Platz hast du realistisch zur Verfügung?
Weil möglichst Leise bei möglichst klein ist ein Zielkonflikt...
 
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
776
So, sorry für die späte Antwort.
Ich habe gestern einen i5 10400 sowie 32GB 3200er DDR4 RAM für knapp 250 EUR erstanden.
Der Zielkonflikt ist mir bewusst und hat sich nun etwas gelöst: Nach den beiden Kauferfolgen gestern habe ich beschlossen, meinen alten Gaming-PC zu verkaufen und den vorhandenen Platz für den neuen HomeOffice-(etc.)-PC einzuplanen. Das ändert etwas hinsichtlich Größe von Mainboards und Case, allerdings nichts am Gesamtbudget ;-)
Vielleicht lässt sich mein Wunsch besser mit mATX realisieren?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.871
Ort
Rhein-Main
Such dir ein Gehäuse aus, den Rest bekommen wir dann irgendwie hin.
 

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
1.499
...Ich habe gestern einen i5 10400 sowie 32GB 3200er DDR4 RAM für knapp 250 EUR erstanden.
Welcher Ram ist das, normaler DDR4 Ram oder SO-DIMM (DeskMini) Ram?
Mit der Intel i5 10400 CPU kannst du keinen M.2 Gen4 SSD Slot nutzen, dafür brauchst du die Intel i5 11400 CPU.
Der Gen4 M.2 Slot ist mit Intel i5 10400 CPU einfach stillgelegt (Auf allen Mainboards mit Gen4 M.2 Slot).


Der AsRock DeskMini H470 ist halt leider gar nicht verfügbar, sonst wäre der meine erste Wahl gewesen.
Das AsRock DeskMini H470 ist bei JZ verfügbar, aber nur als komplett PC in der Konfiguration: https://shop.jzelectronic.de/shop_content.php?coID=3300004

Vielleicht lässt sich mein Wunsch besser mit mATX realisieren?
Das Problem ist das das PC Gehäuse so klein wie möglich sein soll, die Kühlung ist dann nicht optimal, das Raijintek Metis Plus ALS schwarz, Mini-ITX bietet hier noch die beste Lösung bei nur 13,3 Liter Volumen passt ein CPU Kühler bis 16 cm höhe und ein normales leises ATX Netzteil.
Mit µATX Mainboard wird es noch schwieriger, da gibt es kein PC Gehäuse unter 20 Liter Volumen in dem man einen großen leisen CPU Kühler und ein leises ATX Netzteil montieren kann.

Mit der Intel i5 10400 CPU kannst du den M.2 GEN4 Slot an B460 und B560 Mainboards nicht nutzen, dafür brauchst du eine Intel i5 11400 CPU.
Beim MSI MPG B560I Gaming Edge WIFI kannst du mit der Intel i5 10400 CPU nur den GEN3 M.2 Slot auf der Rückseite vom Mainboard nutzen
.

Was das Problem mit dem Ryzen angeht, hatte ich mir schon fast gedacht, dass es damit generell thermische Probleme gibt.
Eigentlich sind das keine Thermischen Probleme bei der Ryzen 5 5600G oder Ryzen 7 5700G CPU´s, bei der Intel i5 10400 oder 11400 CPU´s hast du das gleiche Problem, wenn du die Standard Einstellung vom CPU Kühler verwendest.
Auch bei der Intel CPU würde ich den CPU Kühler bis 70 Grad CPU Temperatur auf 30% laufen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
5.007
Beim GIGABYTE B550I AORUS Pro AX kannst du mit der Intel i5 10400 CPU nur den GEN3 M.2 Slot auf der Rückseite vom Mainboard nutzen.
Bei einem AMD-Board kann man mit einem i5 überhaupt nichts nutzen. Was für Lack säufst du eigentlich, von dir kommt doch häufig so ein absurder Unfug?

@captainmintalicious
Wenn auch ein Gehäuse mit 25l Volumen in Frage kommt, wären sowohl im Raijintek Styx als auch im Jonsplus i100 Pro passiv gekühlte Systeme möglich.
 

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
1.499
Bei einem AMD-Board kann man mit einem i5 überhaupt nichts nutzen. Was für Lack säufst du eigentlich, von dir kommt doch häufig so ein absurder Unfug?
Ich habe das falsche Mainboard aus meinem Post 2 ausgewählt, das wurde auf jeden Fall von mir geändert (Zitat unten).
Die Mainboard Bezeichnungen B550 und B560 verwechselt man relativ schnell.
Wenn Fehler passieren weise ich andere User auch darauf hin, aber ohne diesen miesen Unterton der bei dir anscheinend zur Standard Kommunikation gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
776
Such dir ein Gehäuse aus, den Rest bekommen wir dann irgendwie hin.
Okay, dann gehe ich mal auf die Suche.

Welcher Ram ist das, normaler DDR4 Ram oder SO-DIMM (DeskMini) Ram?
Ist der normale DIMM-RAM: https://geizhals.de/crucial-ballistix-weiss-dimm-kit-32gb-bl2k16g32c16u4w-a2222522.html

Mit der Intel i5 10400 CPU kannst du keinen M.2 Gen4 SSD Slot nutzen, dafür brauchst du die Intel i5 11400 CPU.
Der Gen4 M.2 Slot ist mit Intel i5 10400 CPU einfach stillgelegt (Auf allen Mainboards mit Gen4 M.2 Slot).
Oha, gut zu wissen. Das schränkt natürlich ein und ist nicht, was ich wollte.

Das AsRock DeskMini H470 ist bei JZ verfügbar, aber nur als komplett PC in der Konfiguration: https://shop.jzelectronic.de/shop_content.php?coID=3300004
Ich baue lieber selber zusammen ;-) Aber danke für den Hinweis.

Das Problem ist das das PC Gehäuse so klein wie möglich sein soll, die Kühlung ist dann nicht optimal ...
Wurde bereits erwähnt und meinerseits auch wieder etwas aufgeweicht - es ist nun doch etwas mehr Platz einplanbar (mATX).

Eigentlich sind das keine Thermischen Probleme bei der Ryzen 5 5600G oder Ryzen 7 5700G CPU´s, bei der Intel i5 10400 oder 11400 CPU´s hast du das gleiche Problem, wenn du die Standard Einstellung vom CPU Kühler verwendest.
Auch bei der Intel CPU würde ich den CPU Kühler bis 70 Grad CPU Temperatur auf 30% laufen lassen.
Dann doch nochmal die Augen nach einem AMD offen halten?
Wie oben angemerkt ist die Einschränkung bei den m.2-Gen4-Slots mit dem i5-10400 natürlich unvorteilhaft. Ich möchte eigentlich keine relativ aktuelle Hardware kaufen, mit der ich dann in dieser Weise auf Teilfunktionen verzichten muss. Mein Ansinnen war es, im Optimalfall ein Board mit zwei m.2-Slots zu haben, die beiden mit SSDs belegt werden.

Bei einem AMD-Board kann man mit einem i5 überhaupt nichts nutzen. Was für Lack säufst du eigentlich, von dir kommt doch häufig so ein absurder Unfug?
Na na, bitte trotzdem zivilisiert bleiben ...

@captainmintalicious
Wenn auch ein Gehäuse mit 25l Volumen in Frage kommt, wären sowohl im Raijintek Styx als auch im Jonsplus i100 Pro passiv gekühlte Systeme möglich.
Jop, ich gehe heute auf die Suche nach einer Auswahl geeigneter Gehäuse. Danke für die Hinweise.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.871
Ort
Rhein-Main
Oha, gut zu wissen. Das schränkt natürlich ein und ist nicht, was ich wollte.
Die MSI haben zu Großen Teilen multiplexer drin. Da geht der Slot dann mit pcie3 über den Chipsatz und hängt nicht direkt mit pcie4 an der CPU.
Musste halt Mal schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
5.007
Wenn Fehler passieren weise ich andere User auch darauf hin, aber ohne diesen miesen Unterton der bei dir anscheinend zur Standard Kommunikation gehört.
Das ist fein. Ich hingegen erzähle einfach direkt weniger Unfug wie so was hier:
beim ITX Mainboard funktioniert mit Sicherheit nur PCIe 3.0 (GEN3).
Selbstverständlich funktioniert PCIe 4.0 auf den Mini ITX Mainboards, aber nicht mit einem Riser Kabel.
Genau wegen solcher Aussagen sind deine Beratungen, speziell was ITX-Systeme angeht, mit Vorsicht zu geniessen. Dafür hast du natürlich einen super tollen Umgangston, meinen Glückwunsch!


Dann doch nochmal die Augen nach einem AMD offen halten?
Wenn du den 10000er i5 bereits gekauft hast, kannst du den auch verwenden. Wenn du nur eine SSD brauchst, stört dich der fehlende 2te m.2-Slot ja auch nicht.
 

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
5.007
Laut MSI MPG B560I Gaming Edge WIFI Handbuch Seite 15 nur mit Intel Generation 11 CPU
Hast du seinen Post überhaupt gelesen?

Er schreibt, dass dank Multiplexer der erste m.2-Slot dann mit PCIe 3.0 vom Chipsatz angebunden wird. Exakt das steht im von dir gescreenten Handbuch.
Und dann schreibst du "nein nein nur mit 11th Gen CPU"

???
 
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
776
Gehäuse steht: https://www.caseking.de/ssupd-meshlicious-mini-itx-gehaeuse-tempered-glass-schwarz-gesp-001.html
Ich weiß leider nicht, wie lange das Case dort noch im Angebot ist, aber vielleicht lassen sich ein paar oder alle anderen benötigten Komponenten auch bei CaseKing ordern, wobei ich eher dazu tendieren würde, bei Computeruniverse einzukaufen - die sitzen bei mir um die Ecke.

Edit: Da die mögliche Höhe des CPU-Kühlers in dem Case ziemlich beschränkt ist: Wäre eine günstige AiO-Wasserkühlung mit 240er Radiator eine Möglichkeit? Oder sind die erfahrungsgemäß eher lauter?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.871
Ort
Rhein-Main
Was ist mit Phanteks Evolv Shift bzw. Air?
Was ist mit Fractal ERA?

Wie gesagt, such dir eines aus und wir suchen den Rest zusammen.
 
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
776
Meshlicious oder H1 kommen nur in Frage, gefallen mir optisch einfach wesentlich besser.
Für beide bräuchte ich ein passendes Mini-ITX-Mainboard - hier schiele ich auf das Gigabyte B560I Aorus Pro AX.
Für das Meshlicious kämen zusätzlich noch Kühler und Netzteil hinzu - Alpenföhn Panorama und ein einigermaßen gutes semipassives ATX-Netzteil vielleicht? Würde das zusammenpassen?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.871
Ort
Rhein-Main
Für beide bräuchte ich ein passendes Mini-ITX-Mainboard - hier schiele ich auf das Gigabyte B560I Aorus Pro AX.
Ich hätte jetzt zuerst bei MSI geschaut, weil ich weiß dass MSI die m.2 über multiplexer anschließt. Hatten wir ja oben schon die Diskussion.
Beim Gigabyte müsstest du schauen ob die m.2 auch ohne Intel 11000 funktionieren, also ob ebenfalls multiplexer drin sind.

Netzteil vielleicht ein https://geizhals.de/bitfenix-formula-gold-450w-atx-2-4-bf450g-bp-fm450ulag-9r-a1720222.html#specs, hat aber kein CM.
Ist aber extrem leise.

Sonst halt eines von denen:

CPU Kühler wird dann ein Pallas oder so werden müssen.
 
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
776
Alles klar, danke. Dann werde ich mir einfach was raussuchen und schauen, dass ich beim Einbau nichts kaputt mache. /s
 
Oben Unten