Aktuelles

[Kaufberatung] Leise Lüfter für Verschiedene Radis

Howii

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2010
Beiträge
1.660
Ort
Heidelberg
Hi,

ich habe im meinem System im Deckel einen Alphacool NexXxoS Pro III 360 Rev.2 mit 3x Noiseblocker NB-Blacksilent XL2 Rev.3 Push nach oben raus.
In der Front einen Phobya G-Changer 360 V.2 mit 3x Enermax Cluster UCCL12- white LED auch mit Push nach vorne.
Im Boden einen Coolgate CG240 mit 2x Noiseblocker NB-Blacksilent XL2 Rev.3 Push nach unten raus.
Im Heck sitzt noch ein Noiseblocker NB-Blacksilent XL2 Rev.3 der Frische Luft ins Gehäuse bläßt.
Ich kann die lüfter aber auf max 50% laufen lassen sonst wird es so "Laut" das ich mir die Wakü auch sparen könnte.
Welche Lüfter eignen sich bei geringer Lautsträrke am besten für die verschieden dicke Radiatoren?

Gesteuert wird es über eine Heatmaster I und je nach Wassertemp. (soll 32°C) laufen die lüfter an bzw bis auf maximale eingestellung
Das Wasser wird auch nicht wärmer wie 34/35°C aber ich hätte es gerne noch leiser :stupid:
Danke für die hilfe :bigok:

HW ist ein I5 2500K @ 4,5 GHz bei 1,264 Volt (~33°C / Last ~55°C)
eine EVGA 560 TI @ 975 MHz (Memory 1125MHz) (Shader 1950 MHz) (~29°C / Last ~50°C)

Raum temp kann ich leider nicht messen
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

GliderHR

Experte
Mitglied seit
08.09.2010
Beiträge
2.424
Ort
Leverkusen
Noch ein kleiner Tipp wieviel Wärme da weggeschaufelt werden muss? D.h. Hardware??
Drehzahl der Lüfter?
Kann die erwärmte Radiatorluft ohne Widerstand entweichen?
Ansonsten ist der Aufbau optimal - NB eLoops vielleicht als Alternative da die einen höheren Druck aufbauen und somit mehr Luft durch die Radiatoren schubsen.
 
Zuletzt bearbeitet:

VDC

Legende
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
28.000
Ort
Stadtlohn in NRW
Frage 1: Raumtemp?

Variante 1: Doppellüfterlagen bauen
Variante 2: Radis extern
Variante 3: Warten bis jmd nen Lüftervorschlag macht :fresse:
Variante 4: Solltemp Wasser wesentlich höher drehen
€: Variante 5: Lüfter und Radi luftdicht abkleben
 
Zuletzt bearbeitet:

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
14.748
Ort
Koblenz
NB eLoops vielleicht als Alternative da die einen höheren Druck aufbauen und somit mehr Luft durch die Radiatoren schubsen.
+1

Die Eloops sind die perfekten Radi Lüfter, da sie einen hohen statischen Druck haben und so die Luft gut durch die Lamellen pressen.
Nur saugend sollte man sie nicht betreiben, das mögen die garnicht.
 

Howii

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2010
Beiträge
1.660
Ort
Heidelberg
HW ist ein I5 2500K @ 4,5 GHz bei 1,264 Volt (~33°C / Last ~55°C)
eine EVGA 560 TI @ 975 MHz (Memory 1125MHz) (Shader 1950 MHz) (~29°C / Last ~50°C)

Raum temp kann ich leider nicht messen :fresse:
 

mehmi

Semiprofi
Mitglied seit
07.05.2006
Beiträge
2.072
Ort
Türkei
Würde auch die ELoops empfehlen. Sind grandiose Lüfter und sehen dazu auch noch verdammt gut aus :d
 

Howii

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2010
Beiträge
1.660
Ort
Heidelberg
Hab schon einen von denen (die PWM Version aus meinem suchfred :d ) Zuhause und bei 1500 RPM sind die auch schon recht laut, auf 800 RPM runter geregelt geht es aber ich glaube das die noch lauter sind als meine bis her.

Gesendet von meinem SM-G850F mit der Hardwareluxx App
 

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
14.748
Ort
Koblenz
Die Sache ist ja, das die bei gleicher Drehzahl einen höheren Durchsatz als andere Lüfter haben (eben durch den hohen Druck).
Heisst auch, das man für den gleichen Durchsatz weniger Drehzahl fahren kann -> Eloop ist leiser als vergleichbare Lüfter.
 

GliderHR

Experte
Mitglied seit
08.09.2010
Beiträge
2.424
Ort
Leverkusen
Von den von Dir verwendeten Radiatoren 360*120*30; 360*120*60 und 240*120*60 werden nur die 60mm dicken auf die eLoops oder einen Luftersandwich positiv reagieren. Der 30mm dicke Radiator hat so wenig Widerstand das die Druckerhöhung verpufft. Generell kann bei den 60mm Radiatoren durch einen Lüftersandwich eine Verbesserung um 1-2 K erwartet werden. In der gleichen Größenordnung liegen die eLoops einlagig (am Beispiel eines Alphacool Monsta 360 d.h.80mm dick).
Hier findest Du mehr dazu:
http://www.hardwareluxx.de/communit...en-lueftern-mit-durchflussheizern-971299.html

- - - Updated - - -

Eine Mischung von Lüftern im Lüftersandwich (Push: eLoop, Pull: normaler Lüfter) habe ich noch nicht ausprobiert.

- - - Updated - - -

Habe die Hardware glatt überlesen, danke für die explizite Aufführung. Also so um die 300-400 W. Sollte für die Radiatoren gut kühlbar sein.
 

Anhänge

  • 80mm AC 360 Monsta div lüfter.jpg
    80mm AC 360 Monsta div lüfter.jpg
    123,5 KB · Aufrufe: 25

VDC

Legende
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
28.000
Ort
Stadtlohn in NRW
HW ist ein I5 2500K @ 4,5 GHz bei 1,264 Volt (~33°C / Last ~55°C)
eine EVGA 560 TI @ 975 MHz (Memory 1125MHz) (Shader 1950 MHz) (~29°C / Last ~50°C)

Raum temp kann ich leider nicht messen :fresse:

Habe die Hardware glatt überlesen, danke für die explizite Aufführung. Also so um die 300-400 W. Sollte für die Radiatoren gut kühlbar sein.

Sowas (-300Mhz auffer CPU und den Nachfolger) + 6 Platten betreibe ich mit einem 60mm 360er@300 rpm im Pull mit Frischluft :fresse:
 

Howii

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2010
Beiträge
1.660
Ort
Heidelberg
Dann werde ich die 2 60mm Radiatoren mal mir den eloops bestücken und schauen was raus kommt :d

Gesendet von meinem SM-G850F mit der Hardwareluxx App
 
Oben Unten