Aktuelles

Lautes "kratzend, schleifendes" Geräusch (oder doch Spulenfiepen?)

Xeron92

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
29.04.2022
Beiträge
2
Hallo zusammen,

seitdem ich mir vor Kurzem mit neuen Komponenten einen PC zusammengebaut habe, entsteht bei anspruchsvollen Videospielen ein sehr lautes Geräusch.

Es hat für mich nicht den hohen, pfeifenden Charakter, den ich von Spulenfiepen kenne, sondern es hört sich eher kratzend oder schleifend an, wenn man das so beschreiben kann.

Ich habe mich in den letzten Tagen nun sehr viel mit der Thematik beschäftigt, da es wirklich sehr störend ist, jedoch konnte ich das Problem bisher nicht wirklich beheben oder genauer lokalisieren.

Was ich bisher getestet habe:

- Versucht das Geräusch über das bekannte "Hörrohr" zu orten. Da ich mir ein Mini-ITX-System gebaut habe, fällt es mir jedoch schwer, das Geräusch genau zuzuordnen. Es ist im Bereich der Grafikkarte und des Netzteils in etwa gleich laut. Mainboard und CPU-Kühler können dadurch aber eigentlich komplett ausgeschlossen werden.

- BIOS Energiespareinstellungen des Prozessors deaktiviert -> C-State auf [disabled] sowie Windows-Energieeinstellungen auf Höchstleistung -> keine Veränderung

- V-Sync in Spielen aktiviert bzw. einen FPS-Limiter eingeschaltet -> je niedriger die FPS, desto leiser das Geräusch, jedoch höre ich es selbst bei 50-60 FPS Limit noch deutlich durch mein Headset.

- Undervolt über MSI Afterburner und Leistungsaufnahme der Karte begrenzt auf 85% -> Geräusch wird etwas leiser, aber immer noch sehr störend

- Selbst bei Undervolt, Leistungsbegrenzung und FPS-Limit immer noch deutlich zu hören mit Headset

- Alle Lüfter (auch der GPU) im Betrieb angehalten und im abgeschalteten Zustand manuell gedreht -> kein Geräusch, also Lüfter auszuschließen

- In manchen Foren wurde beschrieben, dass ein Netzteil-Stress-Test über mehrere Stunden ggf. Geräusche durch das Netzteil beheben/verbessern können -> kein Unterschied

- Anschlüsse der GPU am Netzteil verändert -> Ein Kabel mit 2 PCIe-Anschlüssen zwischen GPU und PSU; Zwei Kabel zwischen GPU und PSU, deren Position am Netzteil gewechselt und geändert -> kein Unterschied

- Treiber- und Windows-Updates machen keinen Unterschied

Was noch aufgefallen ist: Je nachdem, in welche Richtung man in Spielen schaut, ändert sich der Ton (wird leiser, lauter, tiefer, höher).

Meine Hardware:
- Gehäuse: CoolerMaster NR200P Max
- CPU: i5 12600k
- CPU-Kühler: CoolerMaster AIO (vom Gehäuse)
- MB: ASUS Rog Strix B660i
- RAM: Kingston Fury DDR5-5200
- GPU: Nvidia RTX 3080 Ti Founders Edition
- SSD: Samsung SSD 980 Pro
- PSU: CoolerMaster V850 SFX (vorinstalliert im Gehäuse)

Ich hab das Geräusch mal auf Video aufgenommen, damit man sich einen Eindruck verschaffen kann.
Aus irgendeinem Grund wird der Ton des Videos durch YouTube verändert. Im Video erscheint der gemeinte Ton deutlich leiser als alles andere. In der Originaldatei jedoch ist es deutlich lauter als alle anderen Geräusche (Lüfter und Mausklicken), was der realen Situation viel näher kommt.

EDIT: Vor allem ab Sekunde 18 hört man es im Video


Habt ihr irgendwelche Ideen oder Tipps? Ist es vermutlich eher GPU oder PSU?
 

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
1.655
Moin Moin,
das ist auf jeden Fall Spulenfiepen ich vermute vom Cooler Master V-Series V850 SFX Netzteil, weil das Netzteil in den geizhals.de Bewertungen und Amazon Bewertungen wegen lautem nervigem Spulenfiepen negativ bewertet wird.
Einfach mal das PC Gehäuse von hinten öffnen, dann kannst du das Geräusch direkt am Netzteil hören (Bild unten), am besten mit Hörrohr (Zewa Papprolle).
 

Anhänge

  • Cooler-Master-MasterBox-NR200P-MAX-ITX.jpg
    Cooler-Master-MasterBox-NR200P-MAX-ITX.jpg
    168,4 KB · Aufrufe: 12

dw86

Profi
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
283
Kann auch sein das etwas in die Lüfter gerutscht ist(gpu, power supply) und jetzt schleift. Oder die Achse des Lüfters sitzt nicht richtig auf und eiert.
 

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
1.655
Kann auch sein das etwas in die Lüfter gerutscht ist(gpu, power supply) und jetzt schleift. Oder die Achse des Lüfters sitzt nicht richtig auf und eiert.
Vom Geräusch her ist das auf jeden Fall Spulenfiepen, du hast aber recht das hört sich an wie Lagerschleifen.
Das gleiche Problem gibt es bei den Corsair RMx Netzteilen nach 2018, allerdings ist das Problem hier eher der niedrige Lastbereich weil die Effizienz im niedrigen Lastbereich verbessert wurde, mein Zitat aus einem anderen Post unten.

...Corsair RMx Series RM850x 2018, 850W ATX 2.4 ab 99,90 Euro, leiser 135 mm Lüfter, 80 Plus Gold Zertifizierung und 10 Jahre Garantie: https://geizhals.de/corsair-rmx-series-rm850x-2018-cp-9020180-eu-a1777738.html

Aufpassen, die Corsair RMx Netzteile nach 2018 haben Probleme mit Spulenfiepen (Coil Whine) das sich wie Lüfter rasseln anhört, weil die Effizienz im unteren Lastbereich optimiert wurde.
Die Laustärke ist dadurch höher wie man auch bei geizhals.de (Bilder unten) sehen kann Corsair, RM850x Watt 16,44dB (2018 Modell) zu 34,65dB (2021 Modell) .
Netzteil Lautstärke2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeron92

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
29.04.2022
Beiträge
2
Vom Geräusch her ist das auf jeden Fall Spulenfiepen, du hast aber recht das hört sich an wie Lagerschleifen.
Das gleiche Problem gibt es bei den Corsair RMx Netzteilen nach 2018, allerdings ist das Problem hier eher der niedrige Lastbereich weil die Effizienz im niedrigen Lastbereich verbessert wurde, mein Zitat aus einem anderen Post unten.
Danke für euren Input!
Hab auch eher Richtung Netzteil tendiert. Werde mir mal in den nächsten Tagen ein Anderes organisieren und dann schauen, ob sich was ändert.
 
Oben Unten