[Sammelthread] Kryptowährungen (kein Handel!)

Hast du denn das Produkt überhaupt verstanden? Ich mein 100€ ist jetzt natürlich nicht die Welt, aber vor nem Jahr sind einige von diesem Scambuden (die eigentlich durch die Bank nicht reguliert sind) hops gegangen, was dann in einem Totalverlust für die Anleger resultiert. Letztendlich sind das nur Schuldverschreibungen an dich, wenn die Insolvent sind ist alles weg. Coins die man direkt kauft, kann man wenigstens auf ner eigenen Wallet halten.

1692373637522.png


Machst jetzt einfach weiter wie dein Bekannter es bei dir gemacht hat und schickst die Referal Links rum, dann lohnt es sich irgendwann auch für dich :fresse2:

*edit*
Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich nicht verstehe wo deren Wertschöpfung liegt.

*edit2*
https://www.presseportal-schweiz.ch...erioes-oder-******-erfahrungen-und-scam-check
Vermutlich eh keine seriöse Queller, aber:

Was ist Cryptex.to?:​

Cryptex.to eine Community bestehend aus Wallet-Inhabern, Banken, Versicherungen, Programmierer, Gründer und Leader/Superleader. Cryptex.to verspricht passives Einkommen mit Defi Staking Hybrid Verträgen. Cryptex.to ist nach eigenen Angaben seit 2017 auf dem Markt, dezentral und anonym. Durch die Einlage von 100 USD wird ein zeitlich begrenzter DeFi Hybrid Vertrag abgeschlossen (Auswahl: Mindestlaufzeit 3, 5 oder 7 Jahre). Mit dieser Einlage von 100 USD erfolgt eine Liquiditätsbereitstellung durch einen versicherten Kredit in Höhe von 43.2000 USD. Die bereitgestellten 43.200 USD nehmen automatisch am DeFi Staking von Cryptex.to teil und der Profit wird ab diesem Zeitpunkt täglich dem Wallet Inhaber gutgeschrieben. Nach Kontraktende wird das Darlehen an die Bank zurückgezahlt und DeFi Hybrid Contract mit dem Wallet Inhaber abgerechnet.

Ich check das nicht ganz, aber hört sich für mich so an als würden sie behaupten mit diesen 100$ einen besicherten Kredit zu holen (also gehebeltes Geld) und damit irgendwas zu staken? Hört sich echt ganz schrecklich an, könnte auch genausogut sein, dass das ein Pyramid Scheme ist und sie von den Neueinlagen einfach die Zinsen der existierenden Anleger Bedienen und sich den Rest einstecken, wäre ja nicht das erste mal.


Ich hab jetzt nicht viel Zeit investiert, aber nach 5 Minuten Recherche stehen für mich alle Alarmzeichen auf MLM Scam was eigentlich dadurch bestärkt wird, dass du zufällig von nem Bekannten angeworben wurdest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Hast du denn das Produkt überhaupt verstanden? Ich mein 100€ ist jetzt natürlich nicht die Welt, aber vor nem Jahr sind einige von diesem Scambuden (die eigentlich durch die Bank nicht reguliert sind) hops gegangen, was dann in einem Totalverlust für die Anleger resultiert. Letztendlich sind das nur Schuldverschreibungen an dich, wenn die Insolvent sind ist alles weg. Coins die man direkt kauft, kann man wenigstens auf ner eigenen Wallet halten.

Anhang anzeigen 912776

Machst jetzt einfach weiter wie dein Bekannter es bei dir gemacht hat und schickst die Referal Links rum, dann lohnt es sich irgendwann auch für dich :fresse2:
Produkt habe ich verstanden soweit mit den Hybridverträgen. Aber da ich bei ihm noch den 100 gut hatte tut er nicht weh weil er ihn reingeschoben hat :fresse2:. Nein, ich werde selbst keinen Link versenden weil ich keine Lust habe mich zu erklären wenn es in die Hose geht ausser jemand will ihn unbedingt. Weil es ist einfach MLM. Und der einzige der immer Risikofreudig ist bzw. war ist Bawder. Aber ich bin BvB'ler und er FCB Fan :d
 
Ja dann scheiß drauf, aber das ist ziemlich eindeutig Scam, schreibe es hier nur so deutlich, dass kein anderer der sich hier neu im Forum verirrt drauf kommt da mitzumachen :fresse2:
Da werden jetzt ne Weile lang virtuell die Zinsen gutgeschrieben und früher oder später wenn genug Leute an den 5 Jahren sind kracht das Ding zusammen. 3 Jahrespläne sind ja ganz zufällig "sold-out" wie auch immer das bei so einem Produkt mit theoretisch unendlicher Verfügbarkeit möglich sein soll.
 
Ich verstehe halt nicht was so ein 100$ 'Invest' soll.
Am ende würde ich mich halt immer 'ärgern' wenn es gut läuft warum ich nur 100 reingesteckt haben wenn es schlecht halt weil das Geld jetzt jemand anders hat.
 
Grundregel beim investieren: verliere keine Kohle. Den hunderter haettest auch spenden koennen. Verloren ist er garantiert. Oder einfach in nen ETF stecken. Das ist zwar kein get quick rich approach, dafuer bekommst du sehr sicher mehr aus deinem Einsatz raus.
 
Grundregel beim investieren: verliere keine Kohle. Den hunderter haettest auch spenden koennen. Verloren ist er garantiert. Oder einfach in nen ETF stecken. Das ist zwar kein get quick rich approach, dafuer bekommst du sehr sicher mehr aus deinem Einsatz raus.
Ja, da gebe ich dir Recht. Aber mein Kumpel hat mir mal geholfen und deswegen war es ok für mich. Entweder es geht gut und wenn nicht verliert er. Er hat heute Abend die 100 noch zusätzlich überwiesen. Ich glaube ihm geht es darum die 100 Leute in der ersten Linie voll zu bekommen. Ich bin seit EXW absolut misstrauisch was MLM angeht. Und da es finanziell gerade nicht gut aussieht nach dem Tod meiner Mutter wegen nachträglichen Forderungen muss ich eh aufpassen. Die gofundme für die kosten war auf jeden Fall ein fail. Naja wird schon werden.
 
sorry fuer die klaren worte: wenns dir finanziell nicht gut geht dann pack deine flossen von solchen sachen.
 
sorry fuer die klaren worte: wenns dir finanziell nicht gut geht dann pack deine flossen von solchen sachen.
Mache ich ja auch. Hat mich ja nichts gekostet. Und finanziell geht es in 2 Monaten auch wieder besser, muss halt nur solange den Arsch zusammenkneifen. Kam etwas unerwartet das ganze da es bis letzten Monat in Ordnung war. War immer gut im plus. Die ganze Geschichte seit 2002 hier komplett zu erzählen würde den Rahmen sprengen. Ich bin froh das ich meinen Prinzipien treu geblieben bin, egal was ich dabei verloren habe. Eigentumswohnung etc. Klar würde ich heute mit dem Wissen einiges anders machen, aber ich würde auch heute niemals etwas unterschreiben was nicht stimmt sowie es mein Dienststellenleiter damals es wollte. Ich arbeite nur darauf hin ab September 2024 schuldenfrei durch die Insolvenz zu sein. Und das klappt. Danach geht es wieder komplett aufwärts.
 
Kleiner Grundsatz von mir zu der stakingsache hier der mir immer hilft:

If you don't know where the yield comes from, you are the yield.
 
Möglich ist alles, drauf wetten würd ich nicht.
 
Ich hatte letzte Woche als es mal kurz unter 24k€ war noch 1500 reingeschoben.
 
Haltet ihr es für möglich, dass Blackrock sich ins Crypto Business einmischt, ihre eigene Cryptowährung herausbringt und mit all ihrer Macht und Kapital die sie besitzen Bitcoin einfach wertlos machen?
 
Ich denke nicht, dass ein Coin den Blackrock rausbringt automatisch den Bitcoin entwertet, oder wieso denkst du das? Bitcoin ist ja eben deswegen erfolgreich, weil ihn keiner (im Sinne von einer mächtigen Instanz) kontrolliert.
 
Hab heute zwei unterschiedliche Gründe gehört warum BTC nach unten ging
1. SEC Entscheidung über eine Entscheidung verschiedener Coins ob sie zugelassen werden, darunter auch ein Coin von Blackrock, wurde verschoben
2. Binance Coin ging stark runter, daher musste Binance viele BTC verkaufen um liquide zu bleiben.

Warum ich das denke weiß ich selber nicht. Nur jedes mal wenn ich Blackrock höre gehen alle Alarmglocken an und ich bin gespannt was passiert wenn die ihre eigene Währung heraus bringen
 
Haltet ihr es für möglich, dass Blackrock sich ins Crypto Business einmischt, ihre eigene Cryptowährung herausbringt und mit all ihrer Macht und Kapital die sie besitzen Bitcoin einfach wertlos machen?

Wie soll das funktionieren? Ich sehe drei Möglichkeiten, Bitcoin wertlos zu machen.
1. Wie/warum auch immer wird der Algorhytmus "gehackt" und man kann sie fälschen/entschlüsseln.
2. Jemand (in deinem Fall Blackrock) kauft alle Coins, was im Umkehrschluss den Preis in die Höhe treibt und somit nicht funktionieren wird.
3. ALLE verlieren das Interesse wie bei so manch einem Shitcoin.
 
Wie soll das funktionieren? Ich sehe drei Möglichkeiten, Bitcoin wertlos zu machen.
1. Wie/warum auch immer wird der Algorhytmus "gehackt" und man kann sie fälschen/entschlüsseln.
2. Jemand (in deinem Fall Blackrock) kauft alle Coins, was im Umkehrschluss den Preis in die Höhe treibt und somit nicht funktionieren wird.
3. ALLE verlieren das Interesse wie bei so manch einem Shitcoin.
51% Attacke
Quantencomputer

wären weitere Möglichkeiten
 
Hatte auch mal wieder ein bissl was in BTC und LINK gesteckt.
Wird schon wirklich spannend. Ob Krypto in den nächsten 5 Jahren besser performen wird als mein ETF/Aktien Mix? Bleibt abzuwarten :shot:
 
FTX hat seit heute die offizielle Genehmigung, seine Kryptos zu verkaufen. Gerade bei Solana bin ich ja mal sehr gespannt, ob das zu einem großen dump reicht.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh