Aktuelles

Kommt bald auch ein Intel Core i7 880?

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
15.125
Ort
Augsburg
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="intel3" src="images/stories/logos/intel3.jpg" height="100" width="100" />Nachdem <a href="http://www.intel.com/index.htm#/de_DE_03" target="_blank">Intel</a> pünktlich zum Jahreswechsel seine ersten 32-nm-Prozessoren vorstellte (<a href="index.php/news/hardware/prozessoren/13973-uebersicht-die-neuen-32-nm-cpus-von-intel-.html" target="_blank">wir berichteten</a>), scheint man demnächst auch wieder ein weiteres 45-nm-Modell auf "Lynnfield"-Basis vorzustellen. Die Rede ist dabei vom Intel Core i7 880. Die neue CPU arbeitet demnach mit einer Geschwindigkeit von 3,06 GHz - kann je nach Lastzustand dank TurboModus aber auch mit bis zu 3,73 GHz ihre Dienste verrichten. Dazu gibt es DDR3-1333-Support. Ansonsten nimmt der neuer...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=14435&catid=34&Itemid=99" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Decyl

Enthusiast
Mitglied seit
24.06.2009
Beiträge
531
Also Intel weiß auch nicht was sie tun sollen.
 

SRic

Neuling
Mitglied seit
10.03.2009
Beiträge
27
Ort
München
Wieso? Für mich war klar das i-wann neue Modelle kommen.
In der i5-Linie erwarte ich auch einen i5-760 Quadcore auf Lynnfield Basis.
 

justNasT

Enthusiast
Mitglied seit
26.09.2009
Beiträge
2.452
Ort
Münchhausen
Naja was soll ein 880er bringen? kostet bestimmt in etwa 500€ mindestens wenn man den preis des 870ers jetzt ansieht - und um 500€ kauf ich mir auch gleich nen 950er und entsprechendes board..
 

m@tti

Ehemals-Luku-Bilder-Spammer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
33.750
Ort
Hoywoy(heimat)
jup, wird für otto normalo wohl unbezahlbar sein.
 

shine89

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2005
Beiträge
91
Ort
Münster
der müsste sich dann auch so in den bereich von 570€ einsiedeln, wobei ich es schon extrem finde, dass der preisliche sprung vom 860er zum 870er so krass ist!
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
11.949
Ort
Pampa
Ein wenig hat Decyl schon Recht mann sollte doch Lieber die Quadcores in 32NM anpeilen.
Eine TDP von 65W-80W bis 3,6GHZ ohne Turbo sowas wäre doch fein und bei den 1366 90W.
Mit etwas mehr Cache.
MFG
 

Athlon-64

Semiprofi
Mitglied seit
29.10.2004
Beiträge
4.121
Ort
Österreich
ansich ist es ja gut das es neue, schnellere Modelle gibt - nur der Preis fällt vermutlich komplett aus dem Rahmen - wer zahlt schon für 266MHz mehr den doppelten Preis - ka was intel für vorstellungen hat

mfg
 

SuperHans

Neuling
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
57
ansich ist es ja gut das es neue, schnellere Modelle gibt - nur der Preis fällt vermutlich komplett aus dem Rahmen - wer zahlt schon für 266MHz mehr den doppelten Preis - ka was intel für vorstellungen hat

mfg

sagt wer mit einem i7 975XE:haha:

aber bei intel ist es doch überall so dass alles über den anfangsmodellen abzocke ist. das sind alles baugleiche cpus wo der multi um eins höher ist.

wenn man übertaktet ist es sowieso komplette geldverschwendung und selbst wenn nicht muss man einfach zu viel geld haben wenn man für 10% mehr takt das doppelte zahlt
 

Druss

Oldboy
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
6.992
Ort
Farum Azula
der unterschied ist der das der 975XE das absolute Topmodell ist und kein Mittelklassemodell wie der 880

Einen 975 brauchen höchstens die Leute, die mit LN2 benchen und vom offenen Multi profitieren; ansonsten laufen die XE-Modelle bei OC eher schlechter als ein guter 920er, der einen Bruchteil kostet...
 

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.693
der unterschied ist der das der 975XE das absolute Topmodell ist und kein Mittelklassemodell wie der 880 - der 880 liegt preislich so das zB der komende i7 930 schneller(oder zumindest gleich schnell ist) und die hälfte kostet

Der i7-880 ist eher auf Höhe des i7-960 (Stichwort besserer Turbo), und preislich nehmen die sich auch nichts. Das das P/L ab der ~200€ Klasse erheblich schlechter wird, ist doch nun seit Jahren nichts neues. ;)
 

Clusen

Neuling
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
711
Ort
Elmshorn
Wo steht denn eigentlich, das die CPU so teuer wird und es nicht wie sonst immer abläuft - die Preise der anderen CPUs sinken einfach und der 880 ersetzt dann den 870 preislich ?
 

Druss

Oldboy
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
6.992
Ort
Farum Azula
Der i7-880 ist eher auf Höhe des i7-960 (Stichwort besserer Turbo), und preislich nehmen die sich auch nichts. Das das P/L ab der ~200€ Klasse erheblich schlechter wird, ist doch nun seit Jahren nichts neues. ;)

Wenn ich mir meinen QX9650 ins Gedächtnis rufe, dann hat man für einen klitzekleinen höheren Maximaltakt (so man denn ein entsprechendes Hardware-Umfeld hatte) eben über 900 Euro bezahlt. Ob es einem das wert ist, mag jeder selbst entscheiden.

Aber bei den LGA1366-Modellen bekommt man auch unter Wasser aus einem XE965/975 eher weniger raus als aus einem guten W3520 oder 920er.

Es ist in der Industrie normal, dass der Preis in den hohen Leistungsregionen exponentiell zur erreichten Leistung steigt, weil eben viel mehr Aufwand getrieben werden muss, um überhaupt noch etwas mehr Leistung auszubeuten.
Nur wird diese Mehrleistung, für die manch einer knapp 1000 Euro hinlegt, beim LGA1366 bis dato nach meinem Wissensstand gar nicht erreicht. LN2 wie gesagt einmal außen vor. Deswegen habe ich mir auch keinen 975 geholt...Lis hat mal einen getestet unter Wasser, und der erreichte auch nicht den Maximaltakt eines guten Xeon W3520...

Also lieber auf den 6-Kerner warten, der immerhin 2 zusätzliche Kerne bietet und hoffentlich der Xtreme-Edition vorbehalten bleiben wird...

Gruß
 

SuperHans

Neuling
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
57
Wenn ich mir meinen QX9650 ins Gedächtnis rufe, dann hat man für einen klitzekleinen höheren Maximaltakt (so man denn ein entsprechendes Hardware-Umfeld hatte) eben über 900 Euro bezahlt. Ob es einem das wert ist, mag jeder selbst entscheiden.

Aber bei den LGA1366-Modellen bekommt man auch unter Wasser aus einem XE965/975 eher weniger raus als aus einem guten W3520 oder 920er.

Es ist in der Industrie normal, dass der Preis in den hohen Leistungsregionen exponentiell zur erreichten Leistung steigt, weil eben viel mehr Aufwand getrieben werden muss, um überhaupt noch etwas mehr Leistung auszubeuten.
Nur wird diese Mehrleistung, für die manch einer knapp 1000 Euro hinlegt, beim LGA1366 bis dato nach meinem Wissensstand gar nicht erreicht. LN2 wie gesagt einmal außen vor. Deswegen habe ich mir auch keinen 975 geholt...Lis hat mal einen getestet unter Wasser, und der erreichte auch nicht den Maximaltakt eines guten Xeon W3520...

Also lieber auf den 6-Kerner warten, der immerhin 2 zusätzliche Kerne bietet und hoffentlich der Xtreme-Edition vorbehalten bleiben wird...

Gruß

so extrem is es aber nur bei den cpus, bei grafikkarten z.b. wird die preisleistung zwar mit höherer leistung auch imemr schlechter aber man bekommt wennigstens bessere hardware z.b. hd 5850/5870 da is eben nicht alles über takt geregelt.
 

Athlon-64

Semiprofi
Mitglied seit
29.10.2004
Beiträge
4.121
Ort
Österreich
Lis hat mal einen getestet unter Wasser, und der erreichte auch nicht den Maximaltakt eines guten Xeon W3520...

ist ja auch ein seltsamer vergleich wenn man irgendeinen 975 mit einem ausselektierten Xeon vergleicht - wenn ich mir 20 kaufen und alle teste ist sicher auch ein guter dabei - zumal wenn ich mir die Listen hier im Forum anschaue gibts nicht so viele i7-920 die 4GHz bei 1,225V schaffen wie mein 975

mfg
 
Oben Unten