Aktuelles

Kleiner Baubericht im Lian Li O11 - 21.02. live Umbau auf O11 Dynamic XL, Wakü auf der 2070 super und neues Board.

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
Moin Forum,




so, nachdem ich mir mit dem Zusammenbau die komplette Nacht von Freitag auf Samstag um die Ohren geschlagen habe, gibt es jetzt einen Baubericht. Viele werden sich sicher wundern, wieso man für sowas eine ganze Nacht braucht. Nun, Übung macht den Meister und meine Fähigkeiten in dem Bereich sind trotz massig Erfahrung eingeschlafen, genau wie meine Feinmotorik, im Alltag muss ich nicht mit Kleinteilen hantieren und es fehlt eben die Übung. Dies ist nämlich seit Jahren mein erster Rechner, in den ich wieder eine Wakü und vor allem seit sehr vielen Jahren mein erster neuer Rechner.
Auch hatte ich zuerst überlegt den Alphacool ST25 doch noch gegen einen XT 45 zu tauschen, habe es aber aus finanziellen und Zeitgründen gelassen. Im Nachhinein nicht die beste ENtscheidung. Dazu aber später mehr.

Angefangen habe ich damit den Airplex Radical zu vorzubereiten. Dies hat mich richtig viel Zeit gekostet, da die Gewindeeinsätze alle mit Uhu Patafix (eine ablösbare Klebeknete) eingeklebt werden müssen, sonst verrutschen sie. Außerdem musste ich leider feststellen, dass die beigelegten Schrauben für eine Lüftermontage unter dem Radiator zu lang sind, ohne Gehäusedeckel oder (wie früher) Einbaublende dazwischen. Hätte ich nicht die Gummipuffer der Noiseblocker ELoop liegen gehabt, wäre hier schon Ende gewesen. Außerdem haben die Schrauben keinen definierten Endanschlag, so dass man fröhlich weiterdrehen kann., egal ob der Radiator dabei beschädigt wird oder nicht. Wie ich beim ST25 erleben durfte, macht es Alphacool es hier wesentlich besser und legt je zwölf mal M3*30 und M3*35 Schrauben bei, deren Gewinde auch nur so kurz sind, dass man sie in den Radiator, aber nicht einen Millimeter weiter drehen kann. Eine Beschädigung ist so ausgeschlossen.


IMG_4358[1].JPG image.jpg
Jetzt wegen den nötigen Gummis zuviel Abstand zwischen Radi und Lüfter. Patafix FTW!



Bei diesen Vorbereitungsarbeiten musste ich auch mehrmals die Lüfter neu montieren, den Radiator ins Gehäuse halten, weil immer irgendwas mit der Positionierung der Lüfterkabel nicht so passte, wie ich wollte.

Als die Lüfter endlich auf dem Radiator waren, ging es an den Einbau des Seitenradiators. MIt Hilfe meines Bruders (er hielt fest, ich schraubte) eine schnelle Sache. Alleine wäre diese vermutlich sehr fummelig gewesen. Kniffeliger war dann schon wieder die Findung der korrekten Anschlüsse, um den Lüfter zu überwinden und die Schlauch in die Seitenkammer zu führen. Das hat mich auch einige Versuche gekostet, da die Anschlüsse zwar die Lüfter überwinden, aber wegen der Breite des Airplex Radical nicht ZU weit ins Gehäuse ragen durften. Anschlüsse montieren,Radiator ins Gehäuse halten, demontieren, wieder reinhalten usw..
Hier zahlte sich zum ersten Mal aus, dass ich diese Woche noch für knapp 200€ bei https://bykski.de Anschlüsse bestellt hatte. Somit blieben mir mit drehbaren 45° und 90° WInkel in großer Anzahl genug Möglichkeiten.
Den Schlauch von der CPU, durch die Seitenwand zum Radiator musste ich an dem Punkt auch schon verlegen, sobald der Radical im Gehäuse ist, kann man das vergessen.

Radieinbau Seitenradi Anschlüsse.jpg IMG_4360.JPG IMG_4361.JPG
Bloß nicht an den Preis der Anschlüsse auf dem ersten Foto denken... da wird einem ganz anders. :fresse:

Richtig einfach und vorbildlich ging die Montage des perfekt verarbeiteten Cuplex Kryos Vision NEXT Rgb von sich. Aquacomputer legt eine Portion Thermal Grizzly Wärmeleitpaste bei, die gerade so mit letztem Druck für einen Ryzen 5600X reicht. Dann noch die vier Federn in die Vertiefungen der Halteklammern legen, die beiliegenden Schrauben mit einer viertel Umdrehungen anziehen und abwechselnd, über Kreuz bis zum Anschlag anziehen.
Glücklicherweise gibt Aquacomputer in der Anleitung ausdrücklich vor, "bis zum Anschlag eindrehen", weil man am Ende doch mit Kraft drehen muss. Ohne diese Vorgabe hätte ich deutlich früher aufgehört. Zerstören kann man damit nichts, da der Anschlag definiert ist. Diesen CPU Kühler würde ich in allen Punkten weiterempfehlen, auch an Einsteiger, da er so leicht zu montieren ist und die Verarbeitung über jeden zweifel erhaben ist. Deutsche Premiumqualität eben.
Die Optik ist auch klasse und das Vision Display bietet beim Benchen einen Mehrwert, da man während des 3 D Marks immer die Temperaturen im Augen hat.

IMG_4352.JPG

Der Schlauch passt gerade so am Mainboardkühler vorbei, zwischen Gehäusewand und Lüfter durch den Spalt.



Wo wir auch schon zum nächsten Punkt kommen, der endgültigen Montage des Radical. Das hat mich echt die Haare raufen lassen. Die Gewindeeineinsätze blieben dank Patafix an Ort und Stelle, nun waren aber die Schrauben des O11 deutlich zu lang, um Bündigkeit herzustellen. Dem Radiator kann dank definiertem Anschlag nichts passieren, aber es war (und ist auch immer noch) zuviel Luft zwischen Gehäuse und Radiator.
Im ersten Schritt zahlt sich aus, dass ich ungerne Dinge wegwerfe, die ich evtl. noch gebrauchen kann und gerade bei PC Zeug über die Jahre eine große Ikea Kiste angelegt habe, in der mehr oder weniger sortiert und geordnet vom Kabel bis zum Lüfterdämpfer alles enthalten ist.
Genau diese Dämpfer haben den ersten Schritt gerettet, indem ich drei Stück zuschneiden und als Abstandshalter nutzen konnte.

IMG_4350.JPG

Ohne Deckel sieht das auch echt gut aus. :drool:


Manchmal echt gut, wenn man nichts wegwirft. :) Falls jemand der Mitlesenden noch Unterlegscheiben hat: Bitte melden! Ich brauche 12 Stk, weil sich immer noch etwas Luft zwischen Radiator und Gehäuse befindet.

Ein weiterer Punkt war dann die Vorbereitung der Pumpenmontage. Zuerst musste natürlich eine Entscheidung her, wo diese ihre Platz finden sollte. Als Option stand nur der Boden vor dem Radiator oder die jetzige Position am Lüfter zur Auswahl. Aus optischen Gründen fiel die Wahl auf zweiteres.. Zudem ist im Boden so genug Platz, um evtl. einen weiteren Radiator einzubinden.

IMG_4355.JPG

Sieht doch gut aus, oder? Fehlt noch das RGB Kabel für den RGB Ring um den AGB.

Der Zusammenbau der Lüfterhaltung und Montage der Pumpe darauf ging leider nicht so leicht von der Hand, wie es eigentlich sein sollte.
Zuerst muss man die Kabel der Geräte an der Pumpe auf jeden Fall vorab montieren, da man diese durch das Montageblech nach hinten herausführt. Sobald dieses montiert ist, kommt man nicht mehr an die ANschlüsse heran. Deshalb muss man beim Verlegen der Kabel auch aufpassen, nicht versehentlich eines der Kabel herauszuziehen.




Als Fallstrick stellten sich dann zwei Dinge heraus:

1. Waren von den vier beigelegten Gummientkopplern bei zweien die Gewinde zu kurz für die vorgesehen Schrauben. Dumm gelaufen, aber ich gebe Aquacomputer keine Schuld, da diese ein zugekauftes Zubehörteil ist, welches nicht von AC gefertigt wird.
2. Keine der Schrauben die ich beim Ultitube, bei der Pumpe oder der Lüfterhalterung dabei hatte passte in die Gewinde unter der Pumpe. Da musste ich mit mit Rändelschrauben aushelfen, die aber jetzt zu lang sind und eine Montage eines dicken Radiators unter der Pumpe verhindern.
3. die Montage der Teile ist in den Anleitungen mehr schlecht, als recht erklärt. Eine Explosionszeichnung wäre sehr, sehr hilfreich, gerade bei soviel kleinen Schrauben. Für einen Anfänger könnte. zu einer unlösbaren Aufgabe werden bzw. es erzeugt zumindest starkes Kopfzerbrechen.

Keine Ahnung ob Punkt zwei daran liegt, dass ich Ultitube, Pumpe und Halterung wegen der schlechten Liefersituation separat kaufen musste, ärgerlich ist es trotzdem. @Shoggy, ich hab dir eine PN dazu geschrieben. :)

Die Verschlauchung und MOntage des Drainports nahm dann ernut mit einigen "Try and Error" Anläufen in Bezug auf die exakte Schlauchlänge Zeit in Anspruch. Es sollte für mich perfekt sein und da habe ich lieber nicht nur einmal ein neues Stück wegen 2-5 Millimeter zugeschnitten. Hier war ich erneut froh über die umfangreiche Byksi Bestellung.

IMG_4367.JPG
Optisch leckerer Drainport.

Richtig viel Zeit kostet abschließend noch das Kabelmanagement. Sechs RGB Lüfter, macht zwei Kabel, dazu Stromkabel der Pumpe, Lüfterkabel vom Lüftersteuerungsport der Pumpe zum Aquacomputer Splitty9 Active. Da dann die ganzen Lüfter dran.
Das Splitty ist für 13€ eine sehr, sehr gute Anschaffung, die die VErkabelung der Lüfter aufräumt und die Anschlüsse am Board bzw. bei mir der Pumpe entlastet. Trotzdem sind alle Lüfter durch das Tachosignal des Masterlüfters über die Pumpe steuerbar.


Die Pumpe, den Cuplex und den Durchflussmesser wollte ich eigentlich über das Hubby7 betreiben, aber es fehlte beim Kauf leider das Kabel vom Splitty zum interne USB Port. Damit spart man erst einmal einen USB Port und kann die Kabel leichter verlegen.


Das Befüllen gestaltete sich mit der Spritzflasche und der großen Öffnung des Ultitube super einfach und ich war erstaunt nur ca. 1 Liter DOuble protect zu brauchen.

Fazit:


Unterm Strich bin ich mit dem Aufbau echt zufrieden. Das Hauptziel, nämlich einen leisen, optisch sehr schicken, nahezu unhörbaren Rechner zu erhalten ist erreicht. Besonders der Tausch meiner Gigabyte Vega 56 gegen die Vega 56@ 64 Bios@Aquacomputer Kryographics von Ebay Kleinanzeigen hat da sehr, sehr viel ausgemacht, da die Vega mit Luftkühler und OC eine richtige Turbine war.
Allerdings muss ich einschränken, dass dies nur unter Idle/Teillast so ist, wenn ich spiele, müssen die Lüfter hörbar aufdrehen, um die bis zu ~300w Verlustleistung der Vega und den Ryzen 5600 zu bändigen. Mit maximal ~1200-1300 /min ist das immer noch wesentlich besser als bei vielen Luftkühlern, aber hier zeigt sich, dass mein Gedanke, den Radiator in der Seite nochmals gegen einen dickeren einzutauschen wohl sinnvoll gewesen wäre. 45 mm dicke bieten halt gegen 25mm wesentlich mehr Kühlfläche.
Deswegen sind die Wassertemperaturen auch kein Traum. 28-30° Unter Idle ergeben meistens ein Delta T° von 8-10° zur Raumtemperatur. Unter last lande ich momentan bei ca. 36-38° Wassertemperatur. Allerdings bleibt die GPu beim zocken und mit OC mit 45° schön kühl und auch die CPU kommt nicht über 75-80° hinaus, dabei boostet sie gut auf allen Kernen bis 4,65 ghz.
Da ich die Lüfter gerne dauerhaft runterdrehen möchte, bin ich stark versucht den Radiator doch noch auszutauschen und gegen ein 45mm dickes Modell zu ersetzen. Eventuell fliegt der ST25 dann ganz raus oder wandert als platzsparende Variante unter die Grafikkarte. Da ich aufgrund der im Kühler deutlich sichtbaren roten LED keine vertikale Montage der Grafikkarte plane, bleibt dies definitiv eine Option.

Was die sonstige Komponentenwahl angeht, habe ich alles richtig gemacht. Trotz der durch eine nicht ganz so tolle Anleitung holprigen Montage der Pumpe, wo ich mir von Aquacomputer sehr wünsche, dass sie Explosionszeichnungen der Montagematerialanordnung und vor allem beim DFM eine Grafik mit der Anschlussbelegung beilegen. Einsteigern würde dies die Montage sehr erleichtern.
Qualitativ und von der Verarbeitung sind die Produkte über jeden Zweifel erhaben und eine absolute Empfehlung. Sehr gefallen mir auch auch die Displays auf der Pumpe, dem CPU Kühler. Auf dem DFM konnte ich es wegen des fehlenden Kabels von Ebay Kleinanzeigen noch nicht testen. Besonders beeindruckend und Alleinstellungsmerkmal ist die Integration der Aquacomputer Komponenten zu einem, durch die hauseigene Aquasuitesoftware schlüssigen Ökosystem aus Pumpe, Durchflussmesser, Kühler, Lüftersteuerung und RGB Steuerung. Die Software hat sich sowohl optisch, als auch von der Bedienung seit den Zeiten meines letzten Aquaero 4 extrem weiterentwickelt und ist die Lizenzgebühr von 10€/Jahr für Updates (auch ohne Updates nutzbar) absolut wert. Durch Kauf meiner Komponenten bin ich aber die nächsten 18 Monate versorgt.
So kann ich die Displays der Komponenten komplett individuell konfigurieren und die Wassertemperatur auf dem CPU Kühler und die Drehzahl der Lüfter sind auf der Pumpe anlesen zu können, sind zwei sehr praktische Beispiele wenn man eine Benchsession startet.

Jetzt fehlt noch ein RGB,Kabel für den Led Ring auf der Pumpe, ein RGBSplitter für die genannen Teile und die nächsten Tage denke ich darüber nach, ob ich den riesen Umbau mit dem Seitenradiator noch wagen will.

Die neuen Grafikkarten habe ich eigentlich mehr oder weniger abgehakt, da die verlangten Preise auf keine Kuhhaut gehen. Sollte sich noch eine 6800er oder 3070 FE zu einem normalen Preis auftun, bin ich dabei. :)


@bundymania

Was meinst du dazu? Radi austauschen oder lassen und dann gegen welchen?


Welche Komponenten sind verbaut?

Madz schrieb:
So, also noch mal ein kleines Update.

Der Rechner läuft jetzt mit:

5600X
Asus ROG Strix B550 Gaming-E
16 gb Corsair Vengeance RGB 3200er Ram
Vega 56
Bequiet Straigh Power 11 650W Netzteil
O11 Dynamic

Bestellt ist noch eine NVME 1 TB SSD und es liegt noch eine Vega 56@ 64 mit Aquacomputer Wasserkühlung hier rum, die ich zu einem guten Preis bei EKL geschossen habe.




Konkret wird es:

Aquacomputer Airplex Radical 2/360 im Deckel
Alphacool ST25 360 in der Seite
Lüfter 6 mal Noiseblocker Eloop White RGB
CPu Kühler Aquacomputer Cuplex Kryos Next Vision RGB Acryl
Aquacomputer Kryografik NEXT auf der GPU (GPU Auf Singleslot umgebaut)
Aquacomputer Ultitube D5 NEXT AGb/Pumpenkombi
Aquacomputer HighFlow NEXT RGb Durchflusssensor
16/10 Mayhems Schlauch
16/10 Byski Anschlüsse in Chrome
Kühlmittel Aquacomputer Double Protect in Grün
"Bundymania" Drainport
Beitrag automatisch zusammengeführt:

So, hier noch ein paar Bilder. :)
 

Anhänge

  • Radieinbau Seitenradi Anschlüsse.jpg
    Radieinbau Seitenradi Anschlüsse.jpg
    890,7 KB · Aufrufe: 458
  • IMG_4347.JPG
    IMG_4347.JPG
    966,8 KB · Aufrufe: 474
  • IMG_4348.JPG
    IMG_4348.JPG
    1.010 KB · Aufrufe: 470
  • IMG_4349.JPG
    IMG_4349.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 358
  • IMG_4351.JPG
    IMG_4351.JPG
    935,3 KB · Aufrufe: 323
  • IMG_4353.JPG
    IMG_4353.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 342
  • IMG_4354.JPG
    IMG_4354.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 338
  • IMG_4356.JPG
    IMG_4356.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 314
  • IMG_4357.JPG
    IMG_4357.JPG
    991 KB · Aufrufe: 287
  • IMG_4368.JPG
    IMG_4368.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 397
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

el zocko

Enthusiast
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
511
Ort
Frankfurt am Main
Ich Liebe einfach Hardware Porn Bilder 😍stell ich immer wieder fest;)
Schöner Build !und auch gut lesender Beipackzettel mit entsprechender Formatierungen.
Besonders hat mir deine ehrlich Art gefallen im Einleitungssatz ,sowas triggert mich im positiven Sinne.Riecht nach viel Arbeit und Planung,erst recht wenn man aus der Materie raus ist.Hand aufs Herz,hat doch Spaß gemacht oder ;)
Stolz auf deine erste WaKü?



-Planungsphase
-Bestellphase
-Umbau
-Plan B und C aktiveren 😂
Was hat dir davon am meisten Spaß gemacht und was weniger ?
Befinde mich aktuell grad auch in der Planungsphase /Bestellphase geht um das selbe Case;)

Aktuell frag ich mich ob der 360er EK CoolStream XE Radi eher oben on top besser aufgehoben ist oder eher unten.
Warum keine Distroplate?

Ich finde es gehört zu einem so tolle Build einfach eine 6800 zu UVP 😎
Gönn dir einfach auch mal was,hast du sicherlich verdient.
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
Ich Liebe einfach Hardware Porn Bilder 😍stell ich immer wieder fest;)
Schöner Build !und auch gut lesender Beipackzettel mit entsprechender Formatierungen.
Besonders hat mir deine ehrlich Art gefallen im Einleitungssatz ,sowas triggert mich im positiven Sinne.Riecht nach viel Arbeit und Planung,erst recht wenn man aus der Materie raus ist.Hand aufs Herz,hat doch Spaß gemacht oder ;)
Stolz auf deine erste WaKü?
Danke dir! Das ist aber nicht meine erste, sondern nach vielen Jahren meine erste. Angefangen habe ich 2003 mit einem Airplex 240, einem Aquatube, einem Cuplex Evo Kanalkühler, einer Eheim 1046 und einem Twinplex auf dem Chipsatz. CPU war damals ein Northwood P4.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

-Planungsphase
-Bestellphase
-Umbau
-Plan B und C aktiveren 😂
Was hat dir davon am meisten Spaß gemacht und was weniger ?
Befinde mich aktuell grad auch in der Planungsphase /Bestellphase geht um das selbe Case;)
Planen, bestellen hat mir am meisten Spaß gemacht, weil ich mangels Übung mittlerweile beim Umbauen Rotz und Wasser schwitze, nichts kaputt zu machen.

Hab ja früher hier im Forum die Waküfaq betreut und selber sauviel getestet. ABer wenn man jahrelang nichts macht, schlafen die Fähigkeiten ein.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Aktuell frag ich mich ob der 360er EK CoolStream XE Radi eher oben on top besser aufgehoben ist oder eher unten.
Warum keine Distroplate?
Distroplate hatte ich kurz hier, aber die verbastelt einem die Möglichkeit auf einen Seitenradi und schränkt alles ein. Optisch finde ich es so nun auch schöner.
 

Soul87

Semiprofi
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
90
Sehr toller build, da kriege ich übel Lust an meinem O11 weiterzuwerkeln (Wenn ich den endlich eine gpu bekomme).
Zur nicht vorhanden Distroplate kann ich nur sagen in meinen Augen gute Entscheidung, hätte ich keine Hardtubes verwendet (1 time da wollte ich so wenig wie möglich Winkel haben😀), dann hätte ich die auch weggelassen, weil die drei Lüfter an der stelle schon verdammt schick sind.
Zur Rgb-Beleuchtung habe ich noch ne Frage, is mit aquacomputer teilen möglich alle rgb-teile in sync zu einander bekommen?
 

Germanium

Semiprofi
Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
576
Ort
Ludwigshafen am Rhein
Ein schönes System! :)

Ein dickerer Radi muss nicht unbedingt besser performen als ein schmaler. Grund: dickere Radis haben einen höheren Luftwiderstand. Die Lüfter müssten schneller drehen, um die gleiche Leistung zu entfalten. Das hatte ich auch bei meiner ersten Wakü: Dicke Radis verbaut und die Temps waren zwar nicht schlecht, aber auch nicht das Gelbe vom Ei. Zudem mussten die Lüfter im Idle so hoch drehen, dass sie in hörbare Umdrehungszahlen gelangten. Bei einer Revision wurden sie gegen schlanke ersetzt und es kehrte Ruhe ein, auch die Temps waren besser.

Die Lüfterschrauben beim Airplex hätte ich gekürzt, damit die Lüfter bündig abschließen können. So können Lüfter und Radi ihr Potential ausschöpfen. :)
 

Soul87

Semiprofi
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
90
Ein dickerer Radi muss nicht unbedingt besser performen als ein schmaler. Grund: dickere Radis haben einen höheren Luftwiderstand. Die Lüfter müssten schneller drehen, um die gleiche Leistung zu entfalten.
Low Rpm radi=HWL GTS 360 4 the win (oder halt die Corsair sind eh dasselbe nur mit Branding von dennen)

Leider sehr restriktiv im durchfluss.
 

Rukh

Enthusiast
Mitglied seit
23.06.2003
Beiträge
329
Ort
Hessen
Sehr schick. Dieser gefühlte halbe Quadratmeter Kupfer im Gehäusedeckel sieht schon auf dem Bild sehr edel aus, in Natura bestimmt ein Augenschmaus. :love:
Was wiegt denn dieser Radi wenn ich fragen darf?
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
Sehr schick. Dieser gefühlte halbe Quadratmeter Kupfer im Gehäusedeckel sieht schon auf dem Bild sehr edel aus, in Natura bestimmt ein Augenschmaus. :love:
Was wiegt denn dieser Radi wenn ich fragen darf?
Laut AC wiegt er leer 1,99 kg.

Leider sieht man von dem Kupfer im eingebautem Zustand nichts, da der Deckel nach oben geschlossen ist.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Low Rpm radi=HWL GTS 360 4 the win (oder halt die Corsair sind eh dasselbe nur mit Branding von dennen)

Leider sehr restriktiv im durchfluss.
Danke dir! Die Durchflussrestriktion stört mich nicht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

So, hab mal etwas mit der Lüfterkurve und der Pumpendrehzahl rumgespielt. Die Pumpe läuft jetzt dauerhaft mit 2550 u/min und die Lüfter bis 30° Wassertemperatur nur mit 300u/min. Das ist dann beim surfen so leise, das mein mechanischer Wecker und meine mechanische Tastatur lauter ist. Von dem Rechner hört man NICHTS mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
Sehr cool umgesetzt
Vor allem ist es jetzt beim surfen endlich lautlos. Die Lukü Vega hat immer aufgedreht und genervt. Wenn die Lüfter jetzt mit 1000 u/min, statt der üblichen 300 drehen, klingt das für mich wie ein Orkan. Deswegen schaue ich auch gerade nach einem Radiator für die Seitenkammer, der evtl. etwas mehr leistet. Den jetzigen Radi kann ich dann in den Boden bauen.

So bleiben die Temps noch niedriger und ich kann die Lüfter auch unter Last mit unter 800 rpm laufen lassen. Vor allem muss man Bedenken, dass wir Herbst/Winter haben. Im Sommer brauche ich Reserven. Das wird (wenn überhaupt) wohl nicht sofort umgesetzt. Für den Winter reicht es wohl so.
 

d0lby

Experte
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
436
An Wakü habe ich mich nicht getraut. Wollte nicht wieder einlesen müssen. Deshalb bei Gelegenheit eine AIO , wobei es mir nur um die Optik geht
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
An Wakü habe ich mich nicht getraut. Wollte nicht wieder einlesen müssen. Deshalb bei Gelegenheit eine AIO , wobei es mir nur um die Optik geht
Eigentlich garnicht schwer, wenn man nicht so "all in" geht wie ich. Ein simpler Aufbau mit einem Radiator, einer Pumpe (oder Pumpe/AGb Kombi) und einem CPu Kühler ist vor allem im O11 sehr schnell und einfach aufgebaut.
 

Soul87

Semiprofi
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
90
Danke dir! Die Durchflussrestriktion stört mich nicht.
Falls es dich interessiert habe ich hier mal ein test zur performance des HWL gts 360 nemesis bei 750 rpm für dich. Der Radiator ist schon unglaublich gut im low Rpm Bereich.
 

Anhänge

  • N-360GTS-Slims-PC-6.4-PPP-1.0-7502.png
    N-360GTS-Slims-PC-6.4-PPP-1.0-7502.png
    13,7 KB · Aufrufe: 58

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
Vielen Dank! :bigok:
 

Soul87

Semiprofi
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
90
Der vollständigkeithalber
 

Anhänge

  • N-360GTS-Slims-PC-6.4-APF-Push2.png
    N-360GTS-Slims-PC-6.4-APF-Push2.png
    9,1 KB · Aufrufe: 57
  • N-360GTS-Slims-PC-6.4-PPP-1.0-13001.png
    N-360GTS-Slims-PC-6.4-PPP-1.0-13001.png
    14,1 KB · Aufrufe: 59

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
Waidmannsdank! :bigok:
 

H_M_Murdock

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
7.400
Ort
München
Ist gut geworden!
Den Abstand zwischen den Lüftern und dem Radiator oben würde ich aber noch fixen damit du bessere Druckverhältnisse am Radiator hast.
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
Ist gut geworden!
Den Abstand zwischen den Lüftern und dem Radiator oben würde ich aber noch fixen damit du bessere Druckverhältnisse am Radiator hast.
Danke! Mit den Teilen für den Juniorrechner habe ich heute Nacht nochmal fürs O11 bei CK zugeschlagen. :fresse:

Damit hoffe ich dann meine Vega 56@64 Bios noch etwas besser quälen zu können bzw. beim Quälen trotzdem Ruhe und bessere Wassertemps zu erreichen.
 

Badchita100

Neuling
Mitglied seit
25.11.2020
Beiträge
35
Gut gemacht, schöner Beitrag zum lesen.
Mich persönlich stört es das man alles sehen kann, aber das ist persönlicher Geschmack.

Ansonsten sehr geil Gemacht! 👌👌👌
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
Gut gemacht, schöner Beitrag zum lesen.
Mich persönlich stört es das man alles sehen kann, aber das ist persönlicher Geschmack.

Ansonsten sehr geil Gemacht! 👌👌👌
Danke! Hab schon gestern bei Caseking aber nochmal nachbestellt. :)
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
So, meine Caseking Lieferung kam an. Leider hat der Radiator ja einen Transportschaden, der aber von @CasekingMike sehr schnell und kulant und damit äußerst zufriedenstellend reguliert wurde. :bigok: Siehe auch hier:


Morgen/übermorgen teste ich ob er dicht ist und dann wird wohl gebastelt.

Zuerst habe ich mal den Radi in der rechten Seite auf Push/Pull umgebaut, was bei 300 rpm auf den Lüftern ca. 3-4° gebracht hat. ALso schon eine sehr deutliche Verbesserung der Wassertemperatur. Außerdem habe ich nun endlich das USB Kabel für den High Flow Next Durchflussmesser und bin extrem erstaunt, wie viel Liter Durchfluss der Kreislauf hat. Bei 100% sind es satte 207l/ Stunde und bei sehr leisen 4% (ca. 2487 rpm) immer noch locker ausreichende 70l/h.


So siehts aus

image.jpg

Dazu noch 2m neuen Schlauch. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
So, vielen Dank auch an @Shoggy und Aquacomputer.de für den (wie gewohnt) schnellen, kulanten und unbürokratischen Service! Die Entkoppler mit dem zu kurzen Gewinde wurden auf kurzem Dienstweg getauscht. Und auch das fehlende USB Kabel vom Hubby 7 habe ich kostenlos nachgeschickt bekommen, obwohl es nicht direkt bei Aquacomputer gekauft wurde. Vielen Dank dafür! :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:

keeel83

Einsteiger
Mitglied seit
29.10.2020
Beiträge
53
Sehr netter Aufbau das ganze! Schaut gut aus! 👍

Ich wollte kurz fragen, ob du mit der Lautstärke der Noiseblocker an der Seitenwand zufrieden bist?
Mein letzter Stand war, dass die in der Pull-Konfiguration mal gerne Geräusche machen?!

Ich frage, da ich ebenfalls mit dem Gedanken spiele auf das Gehäuse umzusteigen, da ich mit meiner hoffentlich bald kommenden 3080 und dem vorhandenen 3600X evtl. die Radiatorenfläche von 1x 360 + 1x 280 auf 2x 360 aufbohren muss. In das Fractal Design Vector RS passen die 2x 360 nur "gequetscht" rein bzw. sieht dann schon sehr voll aus. :hmm:
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
Ich wollte kurz fragen, ob du mit der Lautstärke der Noiseblocker an der Seitenwand zufrieden bist?
Mein letzter Stand war, dass die in der Pull-Konfiguration mal gerne Geräusche machen?!
Welche Geräusche? :d Ne, also im Idle ist die Pumpe das Lauteste.


die Radiatorenfläche von 1x 360 + 1x 280 auf 2x 360
Das Vorhaben ist völlig sinnfrei, weil ein 280er einem 360er entspricht. Vor vielen Jahren habe ich mal ein Radireview gerschrieben und es ist immer besser einen 280er statt 360er zu nehmen. Man spart einen Lüfter und kann die Drehzahlen senken, bei gleicher Leistung.
 

SANY

Urgestein
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.813
Im Idle wenn die Lüfter unter 400rpm laufen, glaube ich dir sogar, dass die leise sind. Wie sieht's aber wenn die Lüfter etwas schneller laufen aus? Es gibt unzählige Userberichte und auch Tests die besagen, dass die eLoops bei pull nervige Geräusche verursachen.
Hier z.B.:
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.654
@SANY

Also ich kann das nicht bestätigen. Ungewöhnliche Geräusche sind nicht feststellbar.
 

SANY

Urgestein
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.813
Wie gesagt nicht idle. Ab 650rpm in Richtung 1000rpm ;)
 
Oben Unten