Aktuelles

Kingston UV500 im Test: In Einzelfällen interessant

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.878
Obwohl auch schnelle PCIe-SSDs zuletzt günstiger geworden sind, ist das Interesse an SATA-Modellen weiterhin groß. Nicht nur, dass die entsprechenden Laufwerke mit niedrigen Preisen locken und so über die geringere Performance hinwegtrösten, so mancher kann oder will kein PCIe-Modell verbauen. An diesem Punkt setzt Kingston mit der UV500-Familie an, die es in gleich drei Form sowie mit diversen Kapazitäten von 120 GB bis fast 2 TB gibt. Nur über den Preis sollen die SSDs aber nicht punkten, auch das ein oder andere Extra soll Käufer locken. Entsprechend bietet Kingston die UV500 zusammen mit einem externen Gehäuse auch als Upgrade-Kit für den...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
UV steht bei Kingston für Ultra Value, also den billigsten Mist den wir uns zu verkaufen trauen.

Auf der ersten Seite ist der Link zur Galerie falsch, auf Seite 9 steht:
Im Belastungstest verhält sich die Kingston UV500 vor allem beim Lesen auffällig. Die Reaktionszeiten sind starken Schwankungen unterworfen, erst in der Recovery-Phase sind die Werte konkurrenzfähig. Dem gegenüber stehen überzeugende Werte beim Lesen, die nahezu konstant sind.
Statt dem Lesen sollte dort wohl schreiben stehen, wobei ich mich da wundere wie das schnelle Schreiben ohne dem DRAM Cache möglich ist, da würde ich Sync-Faking vermuten.

Wobei mich wundert, dass der Marvell 88SS1074 überhaupt ohne DRAM Cache betrieben werden kann, denn der Produktseite des 1074 steht "DRAM-based SATA (88SS1074)", ebenso auf der Seite der SSD Controller von Marvell, für DRAM less SATA käme demnach nur die "DRAM-less SATA & PCIe (88NV11xx Family)" in Frage. Außerdem werden die neuen 3D NANDs erst mit der überarbeiteten Version 88SS1079 unterstützt, es wäre also nett ein Foto der Platine zu haben auf dem man sehen kann was für ein Controller da wirklich drauf ist und ob wirklich kein DRAM vorhanden ist oder vielleicht doch einer, vermutlich unterdimensionierter. Auf dem Bild hier bei Anandtech sieht es zumindest so aus als habe die mSATA SSDs einen, denn der eine rechteckige Chip neben dem Controller ist deutlich kleiner als die beiden NAND Chips.
 

homann5

Semiprofi
Mitglied seit
10.10.2007
Beiträge
1.114
Wobei mich wundert, dass der Marvell 88SS1074 überhaupt ohne DRAM Cache betrieben werden kann, denn der Produktseite des 1074 steht "DRAM-based SATA (88SS1074)", ebenso auf der Seite der SSD Controller von Marvell, für DRAM less SATA käme demnach nur die "DRAM-less SATA & PCIe (88NV11xx Family)" in Frage. Außerdem werden die neuen 3D NANDs erst mit der überarbeiteten Version 88SS1079 unterstützt, es wäre also nett ein Foto der Platine zu haben auf dem man sehen kann was für ein Controller da wirklich drauf ist und ob wirklich kein DRAM vorhanden ist oder vielleicht doch einer, vermutlich unterdimensionierter. Auf dem Bild hier bei Anandtech sieht es zumindest so aus als habe die mSATA SSDs einen, denn der eine rechteckige Chip neben dem Controller ist deutlich kleiner als die beiden NAND Chips.
Laut Kingston ist kein DRAM vorhanden. Ich hätte das Gehäuse auch gerne geöffnet, aber leider kommen eher exotische Schrauben zum Einsatz, so dass das ohne Schäden nicht möglich gewesen wäre.
 

klein

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.528
Ort
Bremen

besterino

Enthusiast
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
4.946
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Ich hätte das Gehäuse auch gerne geöffnet, aber leider kommen eher exotische Schrauben zum Einsatz, so dass das ohne Schäden nicht möglich gewesen wäre.

Ist Torx echt noch exotisch? :hmm:

LOL - so ein kleines Torx-Set stünde einem Hardware-Reviewer in der Tat ganz gut zu Gesicht... ProTipp: kann man auch so immer mal ganz gut gebrauchen - auch einige CPU-Kühler (Sockel 3647, TR4) brauchen das und von vielen anderen Dingen im Alltag mal ganz zu schweigen...

Und kann hier mal einer den Fettdruck deaktivieren? Danke, ist ja fast so schlimm wie CAPS.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ripcord

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
1.909
Ort
Hannover
UV steht bei Kingston für Ultra Value, also den billigsten Mist den wir uns zu verkaufen trauen.

Die A-Serie ist noch günstiger (und langsamer).

Edit: Memo an mich selbst... Erst Beiträge lesen, dann posten :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten