Aktuelles

Kein Release von Diablo 4 und Overwatch 2 in diesem Jahr

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
6.432
activision_blizzard.jpg

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

tntdynamite

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2010
Beiträge
236
Schlau, sich nicht auf ein womöglich zu frühes Datum festzulegen. Viele Konkurrenten zeigen aktuell wie man es NICHT macht. Auch Diablo 3 hat ja nach Release noch einiges an Schliff gebraucht. Es war OK, kein Bug-Debakel, aber man sollte bei Blizzard wieder versuchen zurück zu höchsten Qualitätsansprüchen zu kommen, auch schon beim Release. Blizzards größtes Kapital ist der gute Name aus der Vergangenheit. Da sollte man wieder anknüpfen, anstatt dieses Gut ganz zu verspielen. Verschobene Releases ziehen genauso wie unfertig veröffentliche Spiele nur Shit-Storms nach sich. Macht man dennoch oft bei AAA-Titeln Gewinne und die Aktionäre sind erstmal zufrieden, wirkt es sich doch langfristige negativ auf die Marken aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zyxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
1.381
Auch wenn ich jetzt gehauen werde:

Ich hätte bitte gerne D1 Hellfire oder Diablo II + LOD mit höherer Auflösung.
Ansonsten nichts simplifizieren oder vergurken wie in Diablo III.
Packt die Musik, das Skillsystem, die Steuerung, die NPCs und auch die Welt nicht an. Optimiert nichts und bitte bitte bitte, lasst die neuen Ideen da raus.
Gebt mir Diablo II das es nativ auf 1440P läuft.
Ich habe das Spiel mittlerweile 4 Mal gekauft. Bis es den Battlenetclienten gab habe ich so viele von den DVDs durchgebracht.
 

tntdynamite

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2010
Beiträge
236
@Zyxx Wie meinst du das? Das kommende Remaster von Diablo 2 hat doch mit Diablo 4 nichts zu tun, die wird es doch beide geben. Das ist doch mehr oder weniger bestätigt.
 

Zyxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
1.381
Naja... das war mit dem Hintergedanken geschrieben das die Bliizardsche Spielequalität oder von "Spielern /für Spieler" in den letzten Jahren absolut nachgelassen hat.
Nach dem Desaster mit WC3 Reforged habe ich kein Vertrauen in D2 Remastered.
Blizzard ist nun 30 Jahre alt, aber viel vom alten Glanz ist nimmer da.
Natürlich höchst subjektiv von mir...
Trotzdem habe ich Angst das jemand beispielsweise die absolut geile Steuerung auf den D3 Murks bringt.
Und D4... gut das es noch Jahre braucht, hoffentlich wird nichts von D3 übernommen, sondern sich wieder gen D1/2 orientiert.
 

Colonel Faulkner

Urgestein
Mitglied seit
24.10.2009
Beiträge
1.356
Soweit ich weiß, man möge mich korrigieren, wenn falsch, ist keiner der Gründer bzw. alteingesessenenen Original Blizzard Angestellten heute noch bei Blizzard beschäftigt. Die Gründer sind alle weg bzw. haben sich auszahlen lassen und der Rest hat wohl auch die Segel gestrichen.
 

Surfer74

Enthusiast
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
1.178
Ort
Bochum
Naja... das war mit dem Hintergedanken geschrieben das die Bliizardsche Spielequalität oder von "Spielern /für Spieler" in den letzten Jahren absolut nachgelassen hat.
Nach dem Desaster mit WC3 Reforged habe ich kein Vertrauen in D2 Remastered.
Blizzard ist nun 30 Jahre alt, aber viel vom alten Glanz ist nimmer da.
Natürlich höchst subjektiv von mir...
Trotzdem habe ich Angst das jemand beispielsweise die absolut geile Steuerung auf den D3 Murks bringt.
Und D4... gut das es noch Jahre braucht, hoffentlich wird nichts von D3 übernommen, sondern sich wieder gen D1/2 orientiert.
Sehe ich auch so.

Das beste an Diablo 3 war retrospektiv noch das Auktionshaus :d Zumindest kam da richtig Kohle als ich das Equip meines Barb früh verkaufte. Leider hat das AH aber die Akzeptanz des Spiels an sich vollkommen unterhöhlt.

Richtig schlimm wurde Diablo 3 dann aber in RoS, ein komplett stupides Game. Nichts davon darf in Diablo 4 wieder auftauchen. Paragon, Rifts, Keys, Item/Dmg Spam, 4x im Jahr Komplettreset und vor allem die blöden Sets und ihre - ständig hochgeschraubten - Boni... der ganze Mist muss weg. Hamsterrad ohne Sinn und Verstand und vor allem ohne Langzeitmotivation.

Aber egal das Ganze, von Blizzard wird nie wieder ein richtig gutes Spiel kommen.
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Kann auf beide Spiele wunderbar verzichten, auch wenn ich die Vorgänger gerne gezockt habe
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.125
Das ist doch falsch zitiert!

Was Blizzard eigentlich sagen wollte ist: D4 nicht in diesem Jahr... zehnt! :p
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.045
Ort
Köln
Kein Overwatch 2 ist schon ein "Downer" für mich, der einzige Titel wo ich bei Blizzard nochmal hätte reingeschaut abseits von Classic WoW.
 
Mitglied seit
05.12.2017
Beiträge
40
Ort
Schortens
Ich finde es schon ein wenig schade, dass Diablo IV sich an Diablo I & II annähren soll. Die Spiele sind heutzutage ziemlich altbacken, während die aktuelle Version von Diablo III sich sehr angenehm spielt. Ist aber natürlich mein Blick als Casual-Gamer, der nach der Arbeit einfach ein wenig daddeln will.
Das D4 dieses Jahr nicht rauskommt, war ja schon bekannt als die auf der letzten BlizzCon sagten es kommt "Blizzard-soon". Auf Overwatch 2 habe ich mich aber massig gefreut, denn bei OW1 wird man schnell frustriert, wenn man mehrere Spiele verliert und auf EU Servern reden viele Leute einfach nicht. Da wäre ein Left 4 Dead / World War Z Ableger in Blizzard-Qualität auf jeden Fall schön. Vor allem weil im PvE die Balance der Helden absolut nicht interessiert: siehe Diablo 3. Diese Glaskanonen können keine 0,5 Sekunden gegeneinander kämpfen :d

Hoffen wir einfach, dass D4 alle Diablo Fans anspricht (villeicht bekommt man ein D2 zeitgemäßer hin) und OW2 einen sehr spaßigen PvE Modus bringen wird.
 
Oben Unten