Aktuelles

Kein Paperlaunch: „Kaveri“ ab etwa 135 Euro zu haben

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
14.946
Ort
Augsburg
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="AMD Logo 2013" src="/images/stories/logos-2013/AMD_Logo_2013.jpg" height="100" width="100" />Mit den heute <a href="index.php/news/hardware/prozessoren/29392-amds-kaveri-apu-im-kurzvergleich.html">neu eingeführten „Kaveri“-Prozessoren</a> hat AMD ein heißes Eisen im Feuer: Trotz geringerer Taktraten im Vergleich zum bisherigen Topmodell, leistet die neue Generation meist mehr als ihr Vorgänger und gewinnt vor allem bei der Arithmetik- und Kryptografie-Leistung ordentlich hinzu. Aktuelle Spiele werden ebenfalls deutlich flüssiger dargestellt. Ein Spielen in FullHD-Auflösung ist mit 30 FPS durchaus möglich. Hinzu kommt ein geringer Stromhunger unter Last. Im Vorfeld sprach aber nicht gerade viel dafür, dass die neuen APUs am...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/29429-kein-paperlaunch-kaveri-ab-etwa-135-euro-zu-haben.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Shino

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
2.482
Ort
Neubukow
Es juckt mich zwar in den Fingern aber ich hab für meinen 6800k 75€ gezahlt damals und werde jetzt sicher nicht des doppelte für ne langsamere CPU zahlen ..
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Was hastn du genommen? :hail:

Klar sind diese zu teuer, aber schnelle und weitaus sparsamer als deiner.

Ich sag jetzt mal was immer kommt wenn jemand das Pro-Intel als Verkaufsargument bringt: Dann rechne dir mal aus wie lange die Kiste laufen muss damit er die ca 75€ eingespart hat...
 

Schaffe89

Banned
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
5.646
SkyL1nE schrieb:
Was hastn du genommen?

Klar sind diese zu teuer, aber schnelle und weitaus sparsamer als deiner.

Schneller? Der A10 7700 ist GPU und CPU seitig langsamer wie ein 6800k.
Mehrleistung kann sich durch HSA natürlich ergeben.

CPU seitig sparsamer? Nö, GPU Seitig? Ja
 

Gruba

Enthusiast
Mitglied seit
22.11.2009
Beiträge
1.963
Ort
NRW
Schneller? Der A10 7700 ist GPU und CPU seitig langsamer wie ein 6800k.
Mehrleistung kann sich durch HSA natürlich ergeben.

CPU seitig sparsamer? Nö, GPU Seitig? Ja

Der kostet aber auch nicht das doppelte von 75€ ;)
Wenn, dann sollte man auch die jeweiligen Topmodelle miteinander vergleichen...

Mal davon ab: Es werden hier Gebrauchtpreise(ich bezweifle mal, dass man den 6800K für 75€ irgendwo im Laden/Onlineshop neu bekommt) mit Einführungspreisen. Dass das ein Vergleich von Äpfeln und Birnen gleicht, brauche ich wohl kaum erklären, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Mal davon ab: Es werden hier Gebrauchtpreise(ich bezweifle mal, dass man den 6800K für 75€ irgendwo im Laden/Onlineshop neu bekommt) mit Einführungspreisen. Dass das ein Vergleich von Äpfeln und Birnen gleicht, brauche ich wohl kaum erklären, oder?

Naja als Aufrüst-Argument ja durch aus zu berücksichtigen, für den 6800k sollte man auch jetzt noch ca 75€ gebraucht bekommen. Also würde man 75€ zum 7850k drauf packen um Strom zu sparen... :fresse2:
 

Shino

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
2.482
Ort
Neubukow
Mal davon ab: Es werden hier Gebrauchtpreise(ich bezweifle mal, dass man den 6800K für 75€ irgendwo im Laden/Onlineshop neu bekommt) mit Einführungspreisen. Dass das ein Vergleich von Äpfeln und Birnen gleicht, brauche ich wohl kaum erklären, oder?

Nein der war neu von MF mit Rechnung und versiegelt.
 

Gruba

Enthusiast
Mitglied seit
22.11.2009
Beiträge
1.963
Ort
NRW
Dann war das aber ein Angebot, oder du hattest einfach Glück(wenn du ihn von jemand anderem gekauft hast), denn laut geizhals war die CPU nie günstiger als 113€.
Und es wäre auch dann vermessen, die beiden Preise zu vergleichen. Das ist bei neuen Sachen doch immer so und wird sich auch nie ändern.
Zur Einführung hat der 6800K übrigens auch gut 140€ gekostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

iToms

Redakteur
Mitglied seit
25.11.2011
Beiträge
1.407
Würde mich interessieren wie gut die sich takten lassen :P
 

DTX xxx

Experte
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.811
Es juckt mich zwar in den Fingern aber ich hab für meinen 6800k 75€ gezahlt damals und werde jetzt sicher nicht des doppelte für ne langsamere CPU zahlen ..
Ohne einen Beweis für deine Aussage, du hast den 6800K neu für 75€ gekauft, kannst du das maximal irgendeinem Grashalm in deiner Nähe erzählen. Über Geizhals wird der maximal günstigste Preis von 113€ angezeigt.
 

zocker85

Enthusiast
Mitglied seit
16.05.2008
Beiträge
1.978
Leute den gabs mal als Angebot im Mindstar um die 50Stk oder so...ob er 75 gekostest hat weiss ich net, aber deutlich unter dem Geizhals-Preis ;)
 

highwind

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2001
Beiträge
4.645
Ort
Dortmund
Nach wie vor ein Konzept was ich einfach nicht verstehe...

Für Office/Internet/Multimedia PCs bietet ein Pentium G genug Leistung und kostet deutlich weniger

Sobald daran gespielt wird hat man mit Pentium G / Athlon2 X4 mit DDR1333 und dedizierter 7770 in über 90% der Fälle (deutlich) mehr Leistung bei ähnlichem Preis


Der einzige wirklich sinnvolle Einsatzzweck ist doch nur dann gegeben wenn man wirklich halbwegs Grafikleistung in einem Gehäuse braucht, was keinen PCIe Steckplatz hat (Streacom, Akasa Euler, usw.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mondrial

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2005
Beiträge
9.005
Ort
Großenhain/Jena
Also hast du das Konzept ja doch verstanden...

Statt der Pentium G kannst du für Office/Internet/Multimedia ja auch ne günstigere von AMD nehmen, der Vergleich hinkt ein wenig.
 

Bunghole Beavis

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
5.358
Ort
Wittelsbacher Land
Der einzige wirklich sinnvolle Einsatzzweck ist doch nur dann gegeben wenn man wirklich halbwegs Grafikleistung in einem Gehäuse braucht, was keinen PCIe Steckplatz hat (Streacom, Akasa Euler, usw.)

Oder in ein ITX-Gehäuse eine externe Sound, TV-Karte oder andere Karte in den PCIE Port stecken möchte und nicht auf GPU-Power und sämtliche Features, die der Pentium G nicht bietet (Multiplikator frei wählbar, Turbo, AES, SSE4a, AVX, FMA3, CLMUL, XOP, FMA4, CVT16, NX bit), verzichten kann oder will.
 
Zuletzt bearbeitet:

highwind

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2001
Beiträge
4.645
Ort
Dortmund
Also hast du das Konzept ja doch verstanden...

Statt der Pentium G kannst du für Office/Internet/Multimedia ja auch ne günstigere von AMD nehmen, der Vergleich hinkt ein wenig.

Ja, ich schon... Nur duzend andere Leute, die APUs verwenden ohne ein entsprechendes Gehäuse zu nutzen wohl nicht ;)
Generell frage ich mich dann auch, warum von 61 FM2+ Boards im Preisvergleich nur magere 3 überhaupt den entsprechenden Formfaktor haben


Könnte ich... aber die Kombination aus Strom/Abwärme-Ersparnis bei gleichzeitig (teilweise deutlich) besserer CPU, PCIe, SATA und USB Leistung und der Möglichkeit auf den gleichen Sockel auch eine viel potentere CPU aufzusetzen wenn man es mal benötigt wären mir den wahnsinnigen Aufpreis von 10€ für das Pentium G System eigentlich immer wert.
Und wenn man die wirklich sparen möchte gibts ja inzwischen auch den Celeron für 1150.


Oder in ein ITX-Gehäuse eine externe Sound, TV-Karte oder andere Karte in den PCIE Port stecken möchte und nicht auf GPU-Power und sämtliche Features, die der Pentium G nicht bietet, verzichten kann oder will.
Ja, das sind sicher die meisten... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

highwind

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2001
Beiträge
4.645
Ort
Dortmund
Das stimmt!
Bbei AMD sind das "Pro" die Grafikkarten und das "Contra" der Großteil von dem was in einen Prozessor-Sockel kommt ;)
 

Mondrial

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2005
Beiträge
9.005
Ort
Großenhain/Jena
Die CPU-Leistung und die gebotenen Anschlüsse für Peripherie ist mehr als ausreichend ;)

Ja, ich schon... Nur duzend andere Leute, die APUs verwenden ohne ein entsprechendes Gehäuse zu nutzen wohl nicht ;)
Generell frage ich mich dann auch, warum von 61 FM2+ Boards im Preisvergleich nur magere 3 überhaupt den entsprechenden Formfaktor haben
Entsprechender Formfaktor? Wem oder was muss der denn entsprechen?

Und was interessieren andere Nutzer?

Könnte ich... aber die Kombination aus Strom/Abwärme-Ersparnis bei gleichzeitig (teilweise deutlich) besserer CPU, PCIe, SATA und USB Leistung und der Möglichkeit auf den gleichen Sockel auch eine viel potentere CPU aufzusetzen wenn man es mal benötigt wären mir den wahnsinnigen Aufpreis von 10€ für das Pentium G System eigentlich immer wert.
Und wenn man die wirklich sparen möchte gibts ja inzwischen auch den Celeron für 1150.
Stromverbrauch und Abwärme sollten bei den genannten Anwendungsgebieten vernachlässigbar sein, die APUs laufen da selten unter Last. Auch die maximale absolute Leistung der Peripherie und deren Anbindung sollte wenig interessieren. Und eine APU zum Preis des Celerons gibts auch von AMD. ;)
 

grobinger

Experte
Mitglied seit
09.06.2011
Beiträge
3.688
Ort
Muc
Also hast du das Konzept ja doch verstanden...

Statt der Pentium G kannst du für Office/Internet/Multimedia ja auch ne günstigere von AMD nehmen, der Vergleich hinkt ein wenig.

Nur daß AMD auch da nicht wirklich nennenswert günstiger ist (Celerons für 30-35€), man sich mit Intel aber alles nach oben hin offen hält.
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Nur daß AMD auch da nicht wirklich nennenswert günstiger ist (Celerons für 30-35€), man sich mit Intel aber alles nach oben hin offen hält.

Das Problem ist eher, dass AMD alles auf GPU zuschneidet. Was preislich den Celerons/Pentiums gegenübersteht oder Athlons ohne iGPU. Ein bis zwei A4 Quad Cores würden AMD durchaus gut zu Gesicht stehen, gerade in Bezug auf Office/Internet-Kisten...
 

kaotika

Enthusiast
Mitglied seit
12.06.2010
Beiträge
155
Jemand der ne Office Kiste braucht, dem ist die CPU egal. Der rüstet auch nicht nach nem Jahr auf. Reicht die Leistung nicht mehr, dann gibts nen neuen Rechner.
Mindestens auf dem Papier (aber durchaus auch real), bietet AMD das rundere Paket beim Vergleich CPU/GPU Leistung. Für nen Allround PC optimal.
 

grobinger

Experte
Mitglied seit
09.06.2011
Beiträge
3.688
Ort
Muc
Ich habe halt bei einem Officerechner keinen einzigen Grund wirklich auf AMD zu setzen.

Mindestens auf dem Papier (aber durchaus auch real), bietet AMD das rundere Paket beim Vergleich CPU/GPU Leistung. Für nen Allround PC optimal.

imho ist der neue A8 mit 65W da echt das interessanteste Modell. Die 95W Modelle sind einfach zu teuer und nehmen zu viel Leistung auf. Gegen Pentium+dGPU verlieren sie, und in kleinen HTPC gehäusen wo man keine dGPU reinstecken will produzieren sie einfach zu viel abwärme.
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Der A8 mit 45w könnte noch interessanter werden, falls AMD sich das nciht teurer als das 65w Modell bezahlen lässt. Nur 100 Mhz weniger Takt und die selbe iGPU...
 

unl34shed

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
3.675
Ort
Neckar-Odenwald Kreis
Beim 45W Modell drosselt die GPU aber wegen der TDP ABER es können beide mit der konfigurierbaren TDP auf 45W gesetzt werden ;)

In wie weit das mit den großen 95W Modellen klappt hab ich leider noch nicht gelesen. Müsste aber auch möglich sein.
 

grobinger

Experte
Mitglied seit
09.06.2011
Beiträge
3.688
Ort
Muc
Der A8 mit 45w könnte noch interessanter werden, falls AMD sich das nciht teurer als das 65w Modell bezahlen lässt. Nur 100 Mhz weniger Takt und die selbe iGPU...

Wobei der in den Spielebenchmarks die ich gesehen habe schon teilweise deutlich langsamer war. Aber alles bis 65W ist ja noch recht einfach wegzukühlen, selbst in nem streacom oder sowas.
 
Oben Unten