Kaufberatung Gaming PC ca.1200€ 2x1080P

Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2024
Beiträge
9
Hallo Zusammen,

ich habe vor ca. 10 Jahren hier meinen PC zusammenstellen lassen und einen wunderbaren Gaming PC für knapp unter 1000€ erhalten. Der PC läuft noch und ich zocke nicht mehr viel.
Ich brauche aber jetzt einen neuen PC für meinen kleinen Bruder.
Vielen Dank für den PC von damals und für euere erneute Kaufberatung.

Gruß Dagobert


1. Games:
BeamNG ; Microsoft Flight simulator 2020/2024 ; Ready or Not; GTA

2. Keine Bild Musik oder Videobearbeitung

3. Monitore:
2Monitore (1080P 60HZ) +(1080P 144Hz)

4. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche

Keine

5.Alter PC vorhanden

Nein

6. Budget
ca.1.2k€ +/- 200€


7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Demnächst

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen

bevorzugt zusammenbauen lassen


9. Streamer Frage?
Nein
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
moin

werden die monitore noch ne weile bleiben oder wird hier mal ein upgrade anstehen in absehbarer zeit?

die option dass du die kiste baust ?
 
moin

werden die monitore noch ne weile bleiben oder wird hier mal ein upgrade anstehen in absehbarer zeit?

die option dass du die kiste baust ?
Ich denke das Upgrade von 1080p auf 1440p ist nicht lohnenswert genug und 4k sind zu teuer, deswegen sehe ich da keine upgrade. Btw die Monitore müssen sowieso noch separat eingekauft werden.

Kann auch den PC selber zusammenbauen.
 
1440p + DLSS Q/FSR Q ist eventuell eine option da 1440p 27" 165hz ips geräte um die 250 euro zu haben sind.
 
Mein Bruder hatte sich den mal rausgesucht.

1714821454526.png

1714821401708.png
 
ich sag wie es ist. bei dem budget wäre selbstbau defintiv besser.

16gb sind zu wenig,
das netzteil fragwürdig

aber vll finden wir auch was passendes für die 1100/1200/1000
 
ich sag wie es ist. bei dem budget wäre selbstbau defintiv besser.

16gb sind zu wenig,
das netzteil fragwürdig

aber vll finden wir auch was passendes für die 1100/1200/1000
Ja sehr gerne meinen alten PC habe ich ja auch hier zusammenstellen lassen und dann selber zusammen gebaut damit bin ich heute noch zufrieden.

Wenn wir drunter liegen mit dem Budget umso besser ;)

Schießen wir bei 1440p Variante übers Budget?

Mir kommen da mehrere Überlegungen:
1.) mix aus 1 Monitor 1080p und einem 1440p
2.) 2 identische Monitore 1080p >=120HZ
3.) 1 Gaming Monitor 1080p + 1080p 60HZ monitor
4.) 1x 34inch ultrawide screen (zum zocken sinnvoll?)
 
Zuletzt bearbeitet:
1440p mit DLSS&FSR Q ist am ende nicht mehr 1440p.

das spiel wird in einer niedrigeren auflösung berechnet.

DLSS/FSR Q haben den faktor 0,66

vorrausgesetzt deine spiele haben entweder fsr oder dlss sollte native 1440p die fps nicht reichen
 
Ich würde sagen 1080p reichen. Momentan ist ein Monitor 1080p 60hz in Verwendung.
Ggf. wird später auf 2 Monitore 1080p >=120Hz oder 1größerer Widescreen geupgradet.

werden noch weitere Informationen benötigt oder kann man damit schon was zusammenstellen?
 
Zuletzt bearbeitet:
1440p mit DLSS&FSR Q ist am ende nicht mehr 1440p.

das spiel wird in einer niedrigeren auflösung berechnet.

DLSS/FSR Q haben den faktor 0,66

vorrausgesetzt deine spiele haben entweder fsr oder dlss sollte native 1440p die fps nicht reichen
Damit ich das richtig verstehe, weist du daraufhin, weil man in dem geplanten Budget keinen Pc zusammenstellen kann der native 1440p flüssig schafft?
 
moin, wollte gestern schon schreiben. habs total vergessen mom

ultrawide 3440x1440 ist eigentlich nichts was man mit dem budget anpeilen sollte. es kommt aber stark auf die spiele an. fortnite im performance mode rennt auf jeder kartoffel selbst in 4k^^

und dann kommen die gewünschten fps hinzu. 60fps sind halt was anderes als 120 oder 144/165.

ich würde 1440p 144/165hz ips freesync für 200-250€ als monitor sehen und dann DLSS/FSR Q nutzen

bei spielen, die das nicht unterstützen wirds dann eben mit weniger fps laufen.

schau wie deine spiele mit einer graka, die du dir maximal leisten kannst/willst laufen. wenn die fps in 1440p zu wenig sind, bleibt bei 1080p.
 
Ich nehme mal an bei 1080p würde der Rechner vermutlich länger ohne aufrüsten auskommen. Die Option mit dem 1440p + DLSS Q/FSR Q klingt verlockend aber ich interpretiere dies so, dass man schon direkt wenn der pc neu ist durchaus schon an Leistungsgrenzen kratzt und ggf. mit Einschränkungen leben müsste. Falls dem so ist würde ich dann die Variante mit 1080p bevorzugen mit folgender Begründung. Die Eigenschaft für längere Zeit problemlos flüssig Games zu zocken hat persönlich höhere Priorität, als die der besseren Bildqualität.
 
Ich nehme mal an bei 1080p würde der Rechner vermutlich länger ohne aufrüsten auskommen. Die Option mit dem 1440p + DLSS Q/FSR Q klingt verlockend aber ich interpretiere dies so, dass man schon direkt wenn der pc neu ist durchaus schon an Leistungsgrenzen kratzt und ggf. mit Einschränkungen leben müsste. Falls dem so ist würde ich dann die Variante mit 1080p bevorzugen mit folgender Begründung. Die Eigenschaft für längere Zeit problemlos flüssig Games zu zocken hat persönlich höhere Priorität, als die der besseren Bildqualität.
Ich sag mal so ab einer Grafikkarte z.B AMD RX6800 für unter 400€ ist WQHD bis auf Abstrichen in Raytracing selbst ohne FSR mit über 60fps drin. Dank Sync Techniken ist das Spielergebnis eh flüssig.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Nachtrag: Schau nal hier bezüglich WQHD:
Quelle: https://www.tomshardware.com/reviews/gpu-hierarchy,4388.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Moinsen,
Danke für das GPU-Benchmarking. Beispielsweise die 7900GRE erreicht ja ohne FSR schon gute Framerate.
Für das Setup würde ich der Empfehlung von Scrush folgen 1440p 27" 165hz IPS Monitor.
Der PC soll ja sowieso mit einem 2.Montitor angeschlossen werden. Im Zweifel kann mein Bruder ja dann auf dem 2.Monitor mit 1080p zocken, oder einfach mit weniger FPS zufrieden sein.

In dem Beispiel-Setup war z.B. eine 1TB SSD drin man könnte ja auch auf einer kleineren SSD Windows installieren und dann noch separat eine HDD einbauen, um ein paar Kröten zu sparen. Oder ob der Tower irgendwelche bunten LEDs hat ist auch unwichtig.

Falls die Eckpunkte reichen, würde ich mich freuen wenn ihr mir die Kiste zusammenstellen könntet.

Gruß
Dagobert
 
Hi Ich habe nichts mehr gehört und noch mal ein System zusammengestellt. Gibt es Einwände bzw. passt das soweit zusammen ?

1718131259943.png

1718131305409.png

1718131369457.png
 
meinen alten PC habe ich ja auch hier zusammenstellen lassen und dann selber zusammen gebaut
Was ist aus der Idee geworden?

Bis auf CPU und GPU ist der PC unterste Schublade.
Win 10/11 Keys gibt es für die Hälfte auf ebay oder Idealo.

Der Tipp aus der #3 mit den X3D AMD CPUs war sehr gut. Gerade bei den genannten Spielen...
Würde eher mit der GPU etwas runter gehen und dafür den 3D-Speicher mitnehmen.

Bei 30 FPS im Flight Simulator bringt die Frame Gen dann sowieso nichts mehr.

Alternative, AM5 ohne Billigheimer Komponenten.

Den R5 7600 in einem Jahr dann gegen einen 9800X3D tauschen, wenn die neuen CPUs günstiger geworden sind.
Ein 7700/7700X ist nichts Halbes und nichts Ganzes.
 

Anhänge

  • Untitled.png
    Untitled.png
    49,7 KB · Aufrufe: 3
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh