Kaufberatung für Laptop o.ä. für ältere Person, mit möglichst wenig Updates etc.

BrainSchlumpf

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2013
Beiträge
1.955
Hallo,
die Person hat einen 15 Jahre alten Laptop, der erneuert werden soll.
Es wird nichts gespielt, lediglich Emails abgerufen und ein paar Dokumente geschrieben.

Bislang war Thunderbird und OpenOffice installiert.

Was gibt es da für preisgünstige Lösungen so um 500 Euro, gerne auch weniger.
Die Person ist allerdings schon über 70 und mit allen Neuheiten sehr schnell überfordert und muss sich dann Hilfe suchen (ich hab sie dann am Tel und soll helfen, ohne zu sehen was am Schirm ist). Es wäre prima, wenn der ganze Windows Update Mist und die ganzen anderen Meldungen die da so kommen möglichst gering gehalten oder silent / deaktiviert werden könnten. Dieser ganze Scheiß verwirrt und verunsichert nur "Muss ich da nun akzeptieren drücken" - "Was ist das wieder für eine Meldung" - "Wieso kommt das".

Danke!
Gruß
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
notebooksbilliger hat im outlet immer gute Angebote. Zum Teil um die 300€, oder halt ein neues um die 500€.
 
Chromebook klingt interessant, aber schon LibreOffice kann man nicht einfach so installieren? Drucken ist scheinbar auch so eine Sache, Sie hat einen Multifunktionsdrucker mit Scan Funktion. Samsung ML2070. Ich hab keine Lust dann da rumzudoktorn bis das mal läuft. Klingt auch schon nach Problemen. Schade.
 
Ich lass das mit dem Chromebook.
Was ist das hier für ein Ding?


"Hinweis:
Es handelt sich bei diesem Gerät um Neuware, welche in Kooperation zwischen Verkäufer und Hersteller für Sie optimiert wurde.
Das Gerät wurde modifiziert und optimiert - es ist bereits fertig konfiguriert und installiert."

Hatte sonst den hier im Auge:


Aber gegenüber des oberen fast das gleiche Ding, leicht bessere CPU sonst nur Nachteile?!
Oder ist der obere was zusammengewürfeltes mit besonders lahmen RAM und SSD?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bisschen eigenartig ist auch, auf Geizhals gehen die 17" mit 16GB und Win11 ab 540 los.
 
Zuletzt bearbeitet:
Am besten würde ein Notebook mit Linux dafür geeignet sein. Dafür gibt es Libre Office (kostenloser Nachfolger von Open Office) und Thunderbird.
Linux Mint Cinnamon wäre ein geeigneter Kandidat, wenn jemand von Windows kommt, da die Bedienung sehr ähnlich ist.

Ich hab das selbst im Einsatz und auch bei mehreren "Computerlaien" installiert. Macht genau das was es soll: es funktioniert für die typischen Büroaufgaben (Office, Email, Surfen, Youtube etc.)

Vielleicht schaust du dich hier mal um:
Itsco aufbereitete Notebooks

In Sachen Linux habe ich mit HP Notebooks bisher nur gute Erfahrungen gemacht.


mojoh
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
Leider zu spät, ich habe nun das hier genommen:


Wird schon passen. Linux müsste ich mich auch erst wieder einlesen etc. Windows ist am einfachsten und halbwegs bekannt für die Person.
 
Kann man Teamviewer eigentlich dauerhaft verbinden mit einem vertrauten PC? So dass der Ferngesteuerte nicht immer irgendwelche Codes etc angeben muss?
Oder eine Alternative?
 
Kann man Teamviewer eigentlich dauerhaft verbinden mit einem vertrauten PC? So dass der Ferngesteuerte nicht immer irgendwelche Codes etc angeben muss?
Oder eine Alternative?
Ja das geht durchaus. Ich glaub bis zu 3-5 Geräte ist für den Hausgebrauch Lizenzfrei Möglich.
 
Teamviewer klappt ja super.
Ich gebe die Sitzungs ID ein und es kommt nur "Unbekannte Sitzung". Echt geil, muss nun wieder die ganze Kacke am Tel erraten was mein gegenüber am Schirm sieht.
Hab echt nen Hals.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh