Aktuelles

Kaufberatung: 32-34`1440p 100Hz Monitor: Hilfe ich bin überfordert.

YashaB

New member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2019
Beiträge
5
Hoi Miteinander

Ich suche einen neuen Monitor mit in etwa folgenden Eckdaten:

32`-34`
1440p
100Hz oder höher
Seitenverhältnis ist mir egal
Max ca. 1000Euro
Eingebaute Lautsprecher brauche ich nicht
Anschlüsse möglichst alles notwendige, um für die Zukunft gerüstet zu sein.
Freesync, weil ich nicht weiss was für eine GraKa ich in Zukunft nutze und mich nicht schon festlegen möchte

Der Monitor wird zu 85% fürs Arbeiten oder Internet surfen genutzt, sollte aber auch gut zum Gamen sein. Ich spiele 2-3 Spiele im Jahr, keine Shooter, im Moment ist es der Indititel Subnautica. Wichtig ist mir, dass ich mit dem Monitor gut für die Zukunft aufgestellt bin, mein Zeithorizont beträgt rund 10 Jahre. Wichtig ist mir auch, dass er möglichst schonend für meine Augen ist. Ein dezentes, elegantes Äusseres wäre auch gut. Zu guter Letzt wäre möglichst wenig Energieverbrauch schön, das ist aber eher ein nice to have.

Betrieben würde der Monitor in den nächsten 2-3 Jahren von meinem älteren XPS 15 Laptop mit einer GTX 960M.

Ich habe mich natürlich etwas durchs Forum gelesen, für ähnliche Fälle wie mich wird oft der LG UltraGear 34GK950F-B empfohlen. Der gefällt mir auch nicht schlecht, aber ich weiss nicht, ob ich damit nicht völlig übers Ziel hinausschiesse. Weiter weiss ich auch nicht, ob ich den Monitor mit meiner GTX 960M überhaupt, wenn auch mit gedrosselten Settings, betreiben kann.

Ich weiss ihr kriegt tonnenweise solche Anfragen. Umso mehr bedanke ich mich schonmal herzlichst bei allen, die sich die Zeit nehmen, mir zu antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

fullHDade

Active member
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.010
Ort
Dickes B
Einen ‘zukunftsorientierten‘ Moni an ‚nem altersschwachen Laptop zu betreiben, der bestimmt noch 2-3 Jahre befeuert werden soll, erscheint mir witzlos.
Gerade das Thema ‘Sync‘ ist immer im Wandel (um sich endlos den ‘heißer Scheiß‘ zuzulegen).

Ein heute gekaufter State-Of-The-Art-Moni, ist in 2-3 Jahren ein Ladenhüter auf dem Aldi-Grabbeltisch.
Warum soll der Moni ‘zukunftsorientiert‘ sein, wenn Du nur Office/Internet und ‘gut zum gamen‘ nur für ein paar Suvival-Game-Titel verwendest?
 

YashaB

New member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2019
Beiträge
5
Hi fullHDade

Danke für deine Antwort. Mit "zukunftsorientiert" meine ich, dass der jetzt gekaufte Monitor nicht eine in zwei Jahren gekaufte GraKa ausbremst. Aber ja, kann sein dass ich von völlig utopischen Vorstellungen ausgehe. Ich bin völlig unerfahren mit dem Thema. Meine Angst ist, dass ich beim Ersetzen des Laptops durch den jetzt gekauften Monitor bei meiner Auswahl beschränkt werde. Das möchte ich vermeiden. Auch bin ich nicht sicher, ob der LG UltraGear 34GK950F-B mit meiner GTX 960M überhaupt läuft.
 

Fidolin

Banned
Mitglied seit
25.11.2019
Beiträge
77
Ein heute gekaufter State-Of-The-Art-Moni, ist in 2-3 Jahren ein Ladenhüter auf dem Aldi-Grabbeltisch.
Warum soll der Moni ‘zukunftsorientiert‘ sein, wenn Du nur Office/Internet und ‘gut zum gamen‘ nur für ein paar Suvival-Game-Titel verwendest?
Lol. Genau. Bei der schleppenden Entwicklung der Monitore im unter 2000 - 3000 Euro Segment, da hat sich die letzten 5 - 6 Jahre fast nichts getan und die Preise waren bis jetzt sehr stabil :d. Und bei Aldi gibt es abgesehen davon nur Medion Monitore und keine Gamingmonitore von LG.

@YashaB

Mit einer GTX 960M macht ein LG 34GK950F keinen Sinn. Die Grafikkarte hat nicht mal DP 1.4 und kann nicht mal theoretisch 144 Hz @ UWQHD erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

YashaB

New member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2019
Beiträge
5
Hallo Fidolin

Besten Dank für die Info, das ist schonmal gut zu wissen. Bin ich also tatsächlich übers Ziel hinaus geschossen. Jetzt sehe ich mir einer ganzen Reihe von Monitoren gegenüber, die nicht ganz so hohe Specs haben. Habt ihr mir vielleicht einen Tipp, was ich mir anschauen könnte bitte?
 

fullHDade

Active member
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.010
Ort
Dickes B
…da hat sich die letzten 5 - 6 Jahre fast nichts getan
Ja, auch Lol. Vor 6 Jahren war ‘Sync‘ (Sünck) bestenfalls ein Phantasiebegriff beim Logopäden.

@Yasha:
Nun ja, jeder Moni protzt mit seiner Feature-Liste.
Wenn Deine GraKa also z.B. kein 144Hz oder Sync kann, braucht man sich auch keinen 144Hz-Sync-Moni zulegen. Aber ‘funktionieren‘ sollte der Moni allemal am Laptop. (Mein 2-3 Jahre alter Moni hat -immerhin- FreeSync und USB-Type-C, mein Laptop allerdings nicht.)
kleine Info: Laptop-GraKas sind in der Performance oftmals ‘beschnitten‘ gegenüber der PC-Full-Size-Ausführung.

Aber egal welche Graka, in 2-3 Jahren ist die heut‘ noch teuerste GraKa kaum mehr Wert als sein Material…
…denn es sind die Games der Zukunft, die immer mehr Rechenleistung und Bildaufbautricks erfordern.

Also: Was die Laptop-GraKa wuppt: mal im GraKa-Forum nachfragen.

Dein ‘Zukunftsrechner‘ wird wahrscheinlich DP1.4 (oder höher), HDMI2.1 (oder höher) und USB-Type-C (oder höher) an Bord haben.
Welcher dieser Anschluss-Standards noch in so-und-so-viel Jahren aktuell sein wird, steht inden Sternen.
Genauso die Kompatibilität der aktuellen Sync-Versionen…
 
Zuletzt bearbeitet:

MS1988

Active member
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
4.915
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
6900K @ 4 Ghz
Mainboard
Asrock x99 extreme 6 3.1
Kühler
Heatkiller pro 4.0
Speicher
4x8 Gb Corsair LPX 3000
Grafikprozessor
GB 2080TI WB Extreme
Display
ACER X34P
SSD
SAMSUNG 950PRO 256GB , 860 EVO 2TB, 840 EVO 1TB
Soundkarte
EXTERN DAC @ AKG 712 pro
Gehäuse
Enthoo Primo SE
Netzteil
Bequiet dark power pro 11 650 Watt
Keyboard
Corsair K70 RGB MK2 Low Profile @ silver Switches
Mouse
Logitech G502
Sonstiges
Mora 420 @ 4x Noctua A 20 , Heatkiller Tube D5 @ LAING D5

MS1988

Active member
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
4.915
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
6900K @ 4 Ghz
Mainboard
Asrock x99 extreme 6 3.1
Kühler
Heatkiller pro 4.0
Speicher
4x8 Gb Corsair LPX 3000
Grafikprozessor
GB 2080TI WB Extreme
Display
ACER X34P
SSD
SAMSUNG 950PRO 256GB , 860 EVO 2TB, 840 EVO 1TB
Soundkarte
EXTERN DAC @ AKG 712 pro
Gehäuse
Enthoo Primo SE
Netzteil
Bequiet dark power pro 11 650 Watt
Keyboard
Corsair K70 RGB MK2 Low Profile @ silver Switches
Mouse
Logitech G502
Sonstiges
Mora 420 @ 4x Noctua A 20 , Heatkiller Tube D5 @ LAING D5
Ist ein IPS Monitor. Zudem reichen 60HZ zum Arbeiten.

Habt ihr alle 144hz Monitore auf der Arbeit?
 

YashaB

New member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2019
Beiträge
5
Hallo Miteinander

Danke für eure Antworten. Habe mich für einen Samsung C34F791 entschieden, nicht zuletzt weil mir sein Äusseres gefällt. Jetzt habe ich den Monitor über ein HDMI-Kabel am Laptop. Der Displayport ist im USB-C Anschluss des Laptops enthalten, und da hängt schon die Docking Station dran. Die Docking Station hat keinen DisplayPort. Jetzt könnte ich aber den Monitor auch über USB 3.1 anschliessen.

Was soll ich vorziehen, HDMI 1.4 oder USB A 3.1?

Danke euch schön.
 

fullHDade

Active member
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.010
Ort
Dickes B
@Yasha
In der Tat erfüllt der Samsung C34F791 alle Deine im Starterpost formulierten Vorgaben. Und doch hätte ich nicht zu einem Moni im Superbreitbildformat tendiert.

Gut, es ist wiedermal die alte Glaubensfrage, ob Breiterer=Besserer.
Und jeder Breitbildmoni wirbt damit, das man, durch dessen Breitheit, mehr vom Game sähe was auch dem produktiven User nützlich wäre.
Zum zocken kann ich nichts sagen, aber bezüglich Produktivität ist Breitbild sicher ein Märchen (was bestimmt wirkt, wenn man feste dran glaubt).

Ich finde den Samsung C34F791 mit seinem VA-Panel überteuert. Aber okay, er sieht auf dem Bürotisch bestimmt gut aus, keine Frage. Aber für das Geld hätte man locker UHD@VA gekriegt (gut, vielleicht nicht mit so tollen Gaming-Features).

Wenn Du davor an 24“@FHD oder am Laptopdisplay gewerkelt hast, ist UWQHD@34“ bestimmt eine beachtliche Steigerung, aber für das Geld hättest Du 2x 27“@WQHD@IPS gekriegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

jojo13

Member
Mitglied seit
22.05.2017
Beiträge
115
Nein ist auch eher nur so ein Gedanke...bei dem ganzen Gamer Schrott für 3000€....kommt man da schon mal drauf...hab mal bei meinem Dell g-syng aus und auf 60hz..Destiny angeworfen...und oha....nach 15 min hatte sich Auge und Hirn oder Hirn und Auge wie auch immer damit abgefunden..und ich hab einfach nur gespielt sogar PVP und nix ging daneben..naja der g-syng und hz hype...wenn man die hälfte abzieht gehts auch, ohne das man sterben muss. 4000+ für den Eizo ist natürlich eine Hausnummer aber da ist wohl jeder Cent gut angelegt im Gegensatzt zu dem Asus etc. Schrott.
 

YashaB

New member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2019
Beiträge
5
@fullHDade

Du magst recht haben und ich habe, für was ich gekriegt habe, zu viel bezahlt. Bin dennoch recht happy mit meiner Entscheidung. Der Monitor ist nicht übertrieben gross, sieht edel und einigermassen filigran aus. Multitasking funktioniert gut, zwei Fenster sind die ganau richtige Grösse für mich.

Zwei 27`er wären mir viel zu viel gewesen, ausserdem hätte mich der Balken in der Mitte meines Sichtfeldes gestört.
 

MS1988

Active member
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
4.915
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
6900K @ 4 Ghz
Mainboard
Asrock x99 extreme 6 3.1
Kühler
Heatkiller pro 4.0
Speicher
4x8 Gb Corsair LPX 3000
Grafikprozessor
GB 2080TI WB Extreme
Display
ACER X34P
SSD
SAMSUNG 950PRO 256GB , 860 EVO 2TB, 840 EVO 1TB
Soundkarte
EXTERN DAC @ AKG 712 pro
Gehäuse
Enthoo Primo SE
Netzteil
Bequiet dark power pro 11 650 Watt
Keyboard
Corsair K70 RGB MK2 Low Profile @ silver Switches
Mouse
Logitech G502
Sonstiges
Mora 420 @ 4x Noctua A 20 , Heatkiller Tube D5 @ LAING D5
Hallo Miteinander

Danke für eure Antworten. Habe mich für einen Samsung C34F791 entschieden, nicht zuletzt weil mir sein Äusseres gefällt. Jetzt habe ich den Monitor über ein HDMI-Kabel am Laptop. Der Displayport ist im USB-C Anschluss des Laptops enthalten, und da hängt schon die Docking Station dran. Die Docking Station hat keinen DisplayPort. Jetzt könnte ich aber den Monitor auch über USB 3.1 anschliessen.

Was soll ich vorziehen, HDMI 1.4 oder USB A 3.1?

Danke euch schön.
Naja mit HDMI 1.4 funktioniert max. 50 HZ @ 3440x1440P (steht in der Anleitung)

Also benötigt man DP Port 1.2 oder HDMI 2.0 um 100 HZ zu nutzen.

Die VA Panel finde ich persönlich von Samsung alles andere als gut.

Habe die mir im Laden schon genauer angeschaut, aber jedem das seine.

Wer keinen Vergleich hat kann auch nicht meckern ,aber selber würde ich höchsten bei VA die Philips Momentum Monitore ausprobieren,
aber VA Monitore erfüllen meiner Ansicht nach im Monitor Bereich nicht wirklich ihren Zweck wie sie es im TV Bereich erfüllen wo der Kontrast
immerhin meistens 5000:1 liegt oder höher.

Also IPS zum arbeiten in 1440P oder UHD je nach Größe hätte ich für Sinnvoller gehalten.

Finde auch als reinen Arbeitsmonitor 60HZ völlig ausreichend und dann bekommt man von der Bildquallität her meistens auch die besseren.

Habe jetzt selber einen Acer X34P mit 100HZ, weil ich halt auch zocke und einen mix aus performance und Bildquallität haben wollte,
aber wenn ich nur arbeiten würde , dann würde es mit 60HZ auch reichen und würde halt schauen das ich ein Monitor mit einem guten Coating bekommen würde.

Selbst meiner hat nur Semi glossy mit Körnigkeit 5% was recht gut ist in Verbindung mit Schriftschärfe.

Da sind ja die Samsung VA Panel Monitore jetzt auch kein highlight...
 
Zuletzt bearbeitet:

fullHDade

Active member
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.010
Ort
Dickes B
Zwei 27`er wären mir viel zu viel gewesen, ausserdem hätte mich der Balken in der Mitte meines Sichtfeldes gestört.
Die 2x27“ waren ja nur ein (Kauf-)Beispiel meinerseits und ist kein Anwendungsszenario für Deine Anwendungen (da ich diese ja garnicht kenne;)).

Ja, USB-Type-C ist Fluch und Segen gleichzeitig, denn man muss sich ziemlich einlesen in dieses Thema, während diese neue ‘Technik‘ noch bei jeder Neuerung mit weiteren Funktionen daherkommt, von dem der Markt noch entscheiden wird, obs überhaupt zukunftsweisend sein wird oder ein Rohrkrepierer. Das gilt für sämtliche Hardware mit Zukunfts-USB-C, was man irgendwann unweigerlich mit USB 3.x verwechseln wird.

Bezüglich der Aspekte zu HDMI1.4, Coating, VA und 60Hz für Office&Co., stimme ich MS1988 zu.

Bei Bildschirmaufteilung schwöre ich auf Windowstaste+Pfeil-links/rechts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten