Aktuelles

Kann das ein Preistip sein? Alder Lake Non-K-OC

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Dann kann ich mir nur vorstellen, dass das den Turbomode der non_K betrifft.
PLL_OC ist klar, dass zeigt dir jedes Board an, unabhängig ob K-CPU oder non_K CPU.
FLL_OC ist aber eine andere Sache.

Die Boards die ich bisher gesehen habe (MSI / Asus) ist das ausgeblendet bei non_K. Die betreffenden BCLK Settings auch.

edit: Das auch hier genannte AI Overclock Timer Setting der ROG Boards bezieht sich auch nicht auf CPU Taktfrequenz Tuning sondern eher auf die Dimm Profile.
Ist da die Option "Manual" mit im Setting (generell nur bei K-CPU), dann kann man halt selbst Hand anlegen.
Für BCLK OC müssen aber halt zwangsläufig so Dinge wie AAV, PVD Ratio, Governor usw. überhaupt aktiv eingeblendet und einstellbar sein.
Das scheint bisher nur bei wenigen Boards für non_K CPU via Schalter optional zu Verfügung zu stehen.

..und mir kann auch niemand weiß machen, dass das nur ein "Versehen" war, diese Option kurioserweise auf ausgerechnet den späteren Ladenhütern frei zu geben. Das war von Anfang an so geplant.
Zudem haben diese Boards teils ja auch noch sog. BCLK Buttons fest auf der Platine verlötet:

Screenshot 2022-01-23 at 15-31-15 bclkbutton-1024x576 png (PNG-Grafik, 1024 × 576 Pixel).png
 
Zuletzt bearbeitet:

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.420
Ort
Traunstein
Unabhänig davon ob ein bezahlbares B660 / H670 mit full blck oc kommt oder
nicht, erst der Nachfolger wird richtig
interessant.

Die 12400 / 12500 sind tolle CPU, aber
nur 6 Kerner.

Über Vor- und Nachteile von e-cores kann
man streiten, aber es gibt viele User die
sich einen 8 Kerner ohne e-cores gewünscht
haben.
Hinzu kommt noch das ganze DDR5 Drama.

Bei Nachfolger sollte man bezüglich MoBos, Chipsatz und OC es besser machen.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Wem DDR5 stört, der kann ja auch bei DDR4 bleiben. Gibt sowohl Z690 als auch B660 und H610/670 für beide Dimm Klassen.
Wem 6 Kerne zu wenig sind, der kann ja auch 8 Kerne (12700/12900) nehmen.
Wem die E-Cores der 8 Kerner stören, der kann diese ja via UEFI deaktivieren (was ich persönlich sinnfrei finde).
Wer full OC will kann zu Z690 greifen, die es auch mittlerweile teils unter Preis gleichwertiger B660 Boards gibt.
Wie die Preise bei Boards und Dimm ausschauen und das sie so sind wie sie sind, da kann Intel nix dafür.
Wem E-Core generell stört, der sollte sich von Intel verabschieden denn ab Raptor Lake wird auch 13400 E-Cores include haben.

..ich sehe hier keine "Problematik". sondern nur eine tolle neue CPU Gen. die mit Raptor Lake verfeinert und mit noch besserer Performance & Effizienz aufwarten wird. ;)
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.044
Wieviel % werden bei Raptor Lake erwartet? Wieder an die 30% mehr Performance?
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.421
Ort
FFM
die frage ist dann. kommen mit z790 noch ddr4 boards oder ist ddr5 dann endlich erschwinglich und läuft deutlich besser. das würde mich mehr interessieren
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.044
Soweit ich weiß halten die auch bei der nächsten Gen noch an DDR4 fest.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Laut Spekulatius wird erst ab Meteor Lake Gen14 komplett auf DDR5 umgestiegen, also nicht vor Ende nächsten Jahres.
Bis dahin dürfte sich DDR5 eh komplett am Markt durchgesetzt und die Preise sich auch harmonisiert haben.
Mit RPL hat man noch die Qual der Wahl, kann man also ganz geschmeidig erst einmal abwarten.
Und ein 7xx Board wird man wahrscheinlich auch nur brauchen wegen DLVR. Grundsätzlich bleibt aber RPL auch auf 6xx sockelbar.

Laut Vc und wccf soll alleine RPLs DLVR ein Effizienzplus von 21% bei gleichzeitig 7% Performancezuwachs erbringen.
Die RaptorCove P-Kerne sind dann performance optimierte Golden Coves, bei den E-Cores wird man wohl bei den Gracemont bleiben und deren Anzahl aufstocken.
13400 wird dann eine 6P+4E / 16 Thread CPU mit aufgebockten L2/L3 Cache. Auch wenn es noch keiner weiß aber ja, warum sollte das nicht 20~30% mehr Leistung bringen?

edit: Daher begnüge ich mich auch jetzt erst einmal mit einer kleinen 4 Kerne 12100 und kaufe dann erst Ende des Jahres bzw. wahrscheinlicher Anfang nächsten Jahres dann die performance optimiertere Gen13.
ADL ist Betaklasse, RPL ist dann die Finishversion. War bei Gen.10 -> Gen.11 und davor auch schon so (zb. Sandy -> Ivy usw.). Man muss halt nur warten können und nicht sofort jeden Crap kaufen wollen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
3.888
Jo der gute ivy leistet noch gute Dienste.

Wie sieht das eigentlich bei den ks im gaming aus wenn mann den multi runter setzt und über den bclk geht? Gibt es dann auch Unterschiede in games?
Bzw wenn man die ecores abschalten.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.421
Ort
FFM
bclk oc geht wohl nur mit einer non k cpu. bei einer k fehlt die option bei den aktuell bekannten strix/maximus boards
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Joa, 3570K auf ASRock Z77 Extreme11. Leider hat da das Betabios dann die CPU zerschossen. Dafür hat Intel NL aber ASRock dann auch auf die Finger geklopft und 2 Tage später war das Bios vom Server.
Die Ersatz CPU 3770K auf ASRock Z77 OC Formula war aber ein Granaten Setting. ;)
 

Pyrotekk

Profi
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
19
Joa, 3570K auf ASRock Z77 Extreme11. Leider hat da das Betabios dann die CPU zerschossen. Dafür hat Intel NL aber ASRock dann auch auf die Finger geklopft und 2 Tage später war das Bios vom Server.
Die Ersatz CPU 3770K auf ASRock Z77 OC Formula war aber ein Granaten Setting. ;)
Den 3770k hatte ich bis vor ein paar Tagen auch noch im Einsatz und war eigentlich auch immernoch absolut zufrieden damit - dann hab ich ne RTX 3070 gekauft und hing bei aktiviertem Raytracing auf einmal extrem im CPU-Limit. Den 12400er bekomm ich trotz Billigst-Board und einfachem 3200er-DDR4-Ram beim spielen meistens nichtmal auf 50% Auslastung... ;)
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.421
Ort
FFM

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.204
Ort
Koblenz
Wieviel % werden bei Raptor Lake erwartet? Wieder an die 30% mehr Performance?
Afaik kommen auf jeden Falls mehr E-Cores. Statt 8+8 sind 8+16 im Gespräch, also nochmal 2 Cluster extra. Das bringt den Die dann wieder auf grob 270mm², wie bei Rocketlake auch. Ansonsten müsste das hier der aktuelle Stand der Gerüchte sein, also 20% weniger Verbrauch oder 7% extra Performance:

 

bronti

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
413
hier hat sich nochmal einer versucht

Overclock Intel Core i3-12100F ? with ASUS ROG STRIX B660-F Gaming WIFI


 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Ok dann lohnt für mich das warten nicht. 7% ist jetzt nicht soviel.
Die 7% beziehen sich umgerechnet in Relation auf das 21% Energieeffizienzplus bei Einsatz von DLVR.
Die Kerne selbst werden performanceoptimierte Golden coves a'la Raptor Cove und wenn die den Trend Comet Lake -> Rocket Lake -> Alder Lake folgen, dann dürften da rund 15~20% drin sein.
Raptor Lake wird man auch auf 600er Chipset sockeln können, die Boards werden dann halt nicht über das 700er Chipset DLVR Feature verfügen.
Dürfte aber vertretbar sein und nur deswegen auf 700er Chipset wechseln ist Perlen vor die Säue werfen. PCIe seitig und DDR seitig ist das derzeit machbare doch schon mit 600er Chipset ausgereizt.

Offtopic: Ryzen9 5950X 108€ SingelCore Killer:

CPU-Z Singelcore:
i5 11400: 569.0
R9 5950X: 648.0 (+13,88% zu i5 11400)
i3 12100: 658.8 (+15,78% zu i5 11400 / +1,67% zu R9 5950X) :bigok:

cpuz.png
 

Pyrotekk

Profi
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
19
CPU-Z Singelcore:
i5 11400: 569.0
R9 5950X: 648.0 (+13,88% zu i5 11400)
i3 12100: 658.8 (+15,78% zu i5 11400 / +1,67% zu R9 5950X) :bigok:
Bei deinem 12100er scheint es sogar irgendwo noch ein bisschen zu haken, der sollte beim 17er-Singlecore eigentlich rd. 40 Punkte höher liegen. ;)
 

Masterofd2

Neuling
Mitglied seit
27.01.2022
Beiträge
4
Grüße!
Wäre diese Kombination optimal in Bezug auf das Preis-/Leistungsverhältnis (BIOS-Setup (Timings, Spannungen - ja, weitere Upgrades - unwahrscheinlich):
i5-12500 - 199€
16GB-G-Skill-Aegis-DDR4-3000-DIMM-CL16-Single - 2x46€
msi-pro-z690-a-wifi-ddr-4-atx-mainboard-sockel-1700-m-2-wifi - 199€

Total 490€

*Bereits vorrätig: RX6800XT+seasonic focus gx-750+Fractal Design R6+Fuma 2
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Eine 12500 macht nur Sinn, wenn diese günstiger oder preislich gleichauf einer 12400 zu kaufen ist.
Bei den Dimms würde ich immer nach einen Set aus zwei aufeinander abgestimmten Modulen schauen, was auch preislich oft günstiger ist als wenn man zwei einzelne Riegel kauft.
Board ist ok, hat alles was Z690 bietet und ist vom Preis her gut.

@ Pyrotekk: Ja, kann sein. Das liegt aber dann am Board wenn das bei Last dann halt nicht konstant die vollen 100MHz bei CPU Bus Speed anlegt.
Kann man sicherlich noch im UEFI bei den Spannungssettings optimieren, muss aber nicht, da ich die kleine 12100 nur habe um das Performanceplus der ADL Kerne zu prüfen.
Auf das Board selbst kommt später dann eine richtige Raptor Lake CPU.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.421
Ort
FFM
Grüße!
Wäre diese Kombination optimal in Bezug auf das Preis-/Leistungsverhältnis (BIOS-Setup (Timings, Spannungen - ja, weitere Upgrades - unwahrscheinlich):
i5-12500 - 199€
16GB-G-Skill-Aegis-DDR4-3000-DIMM-CL16-Single - 2x46€
msi-pro-z690-a-wifi-ddr-4-atx-mainboard-sockel-1700-m-2-wifi - 199€

Total 490€

*Bereits vorrätig: RX6800XT+seasonic focus gx-750+Fractal Design R6+Fuma 2
die aegis sind meines wissens nach wirklich billig. nur wenn du planst vll gegen ende des jahres auf ddr5 umzusteigen und du wenig verlust machen willst.

ansonsten gleich halbwegs brauchbare 3600cl16 nehmen
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.947
Ort
Rhein-Main

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Müssen nicht mal die 3600er sein. ;)

Die schönen schwarzen 3200er Ballistix Enthusiast gehen bei mir mit nur 2 Klicks im UEFI via XMP-II auf 3600MHz laststabil und das bei allen 3 Kits die ich bisher hatte.

ballistix.png

edit: Der Aufpreis von knapp 20€ bei Amazon zwischen den 3000er und 3200er ist aber kappes. Die kannst du locker auf 3200MHz takten, nur darüber wirds dann halt eher kritisch werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Dann musst du aber auch schon minimum die 3600er nehmen. ;)

Mit 3000er wirst du das nicht schaffen. Entweder bekommst du einen Bootloop oder der Rechner begrüßt dich damit, erst einmal das UEFI wieder mit @ default Dimm Settings zu besuchen. :)
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.947
Ort
Rhein-Main
Von dem, was ich gehört habe, kann man erwarten, dass Ballistix auf 3800-4000/18 auf Intel übertaktet - mal sehen, was dabei herauskommt.
Bevor du solche zahlen in den Raum wirfst besser noch Mal zum Thema gear1/gear2 lesen
 
Oben Unten