Aktuelles

Kann das ein Preistip sein? Alder Lake Non-K-OC

Yasha

Experte
Mitglied seit
01.02.2013
Beiträge
761
Ok, ich habe mir jetzt nochmal das Video von Roman angeguckt und dabei immer mit dem Handy ein paar Bilder gemacht, um bei mir die Sachen zu finden. Das letzte Mal übertaktet hatte ich ein Celeron, wo man den FSB einfach von 66 auf 100Mhz stellen konnte. Das ist gefühlt 100 Jahre her. Aber es scheint mit dem Board wirklich nicht zu gehen. Die Option mit dem BLCK gibt es unter Tweaker's Paradise nicht. Das Einzige was ich da finden kann ist "BCLK TSC HW Fixup" Ich habe keine Ahnung, für was das da ist... als Info steht unten dann noch BCLK TSC HW Fixup disable during TSC copy from PMA to APIC *schulterzuck*

Und wo man die Profile auswählen kann, habe ich wie schon gesagt die Option Manuel nicht. Es gibt nur Auto, XMP1 und XMP2. Das ist alles.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Gerd Weller

Enthusiast
Mitglied seit
09.01.2002
Beiträge
690
Ort
Poppenweiler
Da bisher nur für DDR5-Mobos eine eigentlich komplett uninteressante Geschichte. Mobo 200€, CPU 360€ (6 Kerne sind meh), Speicher 450€! Über 1000€ für Gefrickel - ähm nö
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Andererseits, wenn das "Wunder" für D4 doch eintritt: MoBo 190€, CPU 180€, Speicher 80€. Nur schlappe ca. 450€ ! ..da lohnt doch das Gefrickel. ;)
 

bronti

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
413
ich habe mir das ASUS ROG Strix B660-F Gaming bestellt für 243€ dann wird der 12400 dazukommen für 200€ und mal sehn was ddr5 passiert,
denke in den nächsten 1-2 Monaten tut sich was an den preisen ,wenn einer eh dann die nächsten 2-3
Jahre nix ändert, lohnt es sich für mich gleich auf ddr5 zu gehen dann 2022 sockel 1700 ddr win 11 wieder halbwegs aktueller stand

Crucial Value DDR5-4800 16 GB um 150€ ist halt eher office +pc aber für den Anfang würde ich die holen und sehen was noch kommt

 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
11.975
Ort
Pampa

Aiphaton

Experte
Mitglied seit
10.03.2015
Beiträge
1.792
 

Gerd Weller

Enthusiast
Mitglied seit
09.01.2002
Beiträge
690
Ort
Poppenweiler
Andererseits, wenn das "Wunder" für D4 doch eintritt: MoBo 190€, CPU 180€, Speicher 80€. Nur schlappe ca. 450€ ! ..da lohnt doch das Gefrickel. ;)
6 Kerne sind für mich relativ uninteressant. Meine Option wäre also ein 12700 non k. Mit DDR4-Board kein Thema, denn da bleiben lediglich ~600€ liegen. Aber bei mir läuft ein 5900x Allcore 4.85G. Von daher wäre es so oder so ein Downgrade!
 

bronti

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
413
The company will release an update to remove the current setting from happening in future motherboard releases.8-)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
33.612
Ort
dieser thread

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
11.975
Ort
Pampa
6 Kerne sind für mich relativ uninteressant. Meine Option wäre also ein 12700 non k. Mit DDR4-Board kein Thema, denn da bleiben lediglich ~600€ liegen. Aber bei mir läuft ein 5900x Allcore 4.85G. Von daher wäre es so oder so ein Downgrade!
Mit deiner CPU sollte man das ganze bis AM5 und Raptor aussitzen bevor man aktiv wird .
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.218
Damit dürfte das Wunder von Bern wohl erledigt sein. /:
Ja komisch, wer hätte das nur gedacht, eine 200 € CPU auf 5,2 GHz Allcore mit LLC6 zu pushen ist auf Dauer keine so gute Idee, wie das mit einer selektierten K-CPU zu tun ? Ja Mensch, das konnte doch keiner ahnen :rolleyes2:
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Ist doch logisch das Intel dort warnt. Intel hat aber in der Vergangenheit schon öfters vor OC außerhalb der Specs gewarnt.
Hat es damals wem interessiert? Interessiert es jetzt wem?

Ich hatte meine letzte i7 Sandy über 1 Jahr unter Last konstant ca. 80% OC betrieben. Außer Elektromigration (Standardtakt war nur noch mit höherer vC möglich) ist da nichts passiert.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
33.612
Ort
dieser thread

Gerd Weller

Enthusiast
Mitglied seit
09.01.2002
Beiträge
690
Ort
Poppenweiler
Mit deiner CPU sollte man das ganze bis AM5 und Raptor aussitzen bevor man aktiv wird .
So sehe ich das auch. Aber wenn ich jetzt kaufen müsste, dann wäre wohl meine erste Wahl entweder 5950x mit B550, oder aber 12900k mit einem 200€ z690-DDR4 Brett. Hier läuft halt auch viel Solidworks und Compiling, oder aber auch Music-mastering. Und hier funktioniert Ryzen genial. Gaming eh kein Thema mit einer 6900xt bei 2.9G
 

GeleeBlau

Profi
Mitglied seit
24.08.2021
Beiträge
100
Denke eher die Warnung von Intel ist der Vorbote neuer Bios Versionen.
Oder glaubt ihr das Intel es bei einer Warnung belässt?
Könnte mir Vorstellen, dass Intel sowas sogar machen muss. Am Ende klickt irgendein normalo User "ausversehen" Sachen im Bios an und plötzlich wird eine CPU übertaktet die das laut Spezifikationen gar nicht soll. Dann gibts wieder Klagewellen in den USA.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yasha

Experte
Mitglied seit
01.02.2013
Beiträge
761
Denke eher die Warnung von Intel ist der Vorbote neuer Bios Versionen.
Naja, das ist aber Intel und nicht AMD. Warum sollte man ein neues Bios einspielen, wenn es keine Probleme gibt. Hatte ich noch nie gemacht. Aber klar, mit meinem 3900x bin ich da noch jede AGESA Version hinterhergehechelt in der Hoffnung, Probleme würden sich bessern. Aber hey, nach Monaten haben die sich ja dann auch gebessert *duck und weg*

Ich habe jetzt das 1009 Bios eingespielt. Dort gibt es aber auch keine Funktion in der Richtung. Damit ist es dann aber auch für mich durch. Da der Rechner seit heute Mittag null Probleme gemacht hat, werde ich keine weiteren Versionen mehr raufspielen.
 

brasillion

Urgestein
Mitglied seit
30.01.2006
Beiträge
11.754
Ort
NRW
Ich habe mir das B660-F auch mal bestellt. Der DDR5 Speicher kommt dann später :).
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.185
Denke eher die Warnung von Intel ist der Vorbote neuer Bios Versionen.
Oder glaubt ihr das Intel es bei einer Warnung belässt?
Das ist keine Warnung an diejenigen die es machen wollen oder ein Vorbote eines Verbots, das ist einfach in Hinweis auf die Garantiebedingungen, die es in der Form schon einige Zeit gibt.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.947
Ort
Rhein-Main
Das ist keine Warnung an diejenigen die es machen wollen oder ein Vorbote eines Verbots, das ist einfach in Hinweis auf die Garantiebedingungen, die es in der Form schon einige Zeit gibt.
Aber die älteren Hasen wissen wie Intel tickt...
Stichwort Xeon auf Mainstream boards, Stichwort allcore Turbo OC, Stichwort microcode Updates...

Die wollen halt einfach K-CPUen verkaufen. Mit Z Boards. Bringt mehr Cash.
 

MewtoX

Inventar
Mitglied seit
29.12.2007
Beiträge
8.434
Wo hast du eigentlich gelesen dass non-K OC auf DDR4 Boards angeblich nicht funktionieren soll?

Mfg.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Es kann bisher nur angenommen werden, da die wenigen getesteten D4 Bretter hier und im 3dCenter Forum diese Settings bei Asus und MSI Boards nur bei K-CPU zeigen, bei non_K aber dann ausgeblendet werden. Ob das nun generell bei Boards mit D4 Dimm so ist, dass kann man derzeit nur vermuten. Dafür sind halt noch zu wenige Boards mit non_K CPUs getestet. Rätselraten gibt da wirklich das ASRock B660 Steel Legend D4 auf, denn ich habe mir da gestern mal das UEFI auszugsweise angeschaut, wo wohl einige BCLK Settings vorhanden sind. Wundert mich, da dass Steel Legend eigentlich jetzt nicht in der Preisklasse der eh schon überteuerten B660 Bretter läuft die diesen Hack unterstützen, andererseits sind aber bisher auch noch so gut wie gar keine ASRock Boards dahingehend getestet worden. Zu 99% stehen ja nur die Asus Boards im Fokus und meine letzten beiden ASRock Boards waren noch auf Z77 Plattform, 1x OC Formula und 1x Extreme11, beides Bretter mit gigantischen OC-Settings für damalige Verhältnisse.

edit @ Yasha: Warst du bei deinen Board auch mal im Untermenü "Tweakers Paradise" des AI Tweaker Menü?
Wenn mich nicht alles irrt, sollte dort ein Menüpunkt "FLL OC ..." stehen. Schon ausprobiert was da angezeigt wird und ob der aktiv ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

MewtoX

Inventar
Mitglied seit
29.12.2007
Beiträge
8.434

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
47.175
Ort
Hessen\LDK
Du hast doch gelesen, es gibt bisher kein einziges DDR4 Board wo es geht.
Daher Stand jetzt die Aussage wie sie getätigt wurde.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Lexi hat aber geschrieben dass das nicht geht, und ich hätte gerne gewusst woher die Info kommt..?
Stand jetzt, absolut korrekt. Vieleicht gibt es ja wo ein paat D4 Exoten die diesen Hack haben, weiß aber keiner bisher.
Die D5 Boards sind ja auch noch nicht alle dahingehend getestet. Zudem ist die B660 Serie noch nicht komplett released.

edit: Was mich bei den B660 Steel Legend D4 allerdings etwas wundert, ist die schon beachtliche Ausstattung für den Preis.
6x Sata3, heißt, für 2 Ports muss ein zusätzlicher Pseudo Sata3 Controller (ASM 1061, billiger als Marvell) verbaut sein, denn B660 unterstützt Chipset max. 4x.
3x M.2 Slot plus M.2 WiFi Slot, da zahlst du bei Asus und MSI up to 250€ dafür.
Das ganze dann -logischerweise- im ATX Format. Es "könnte" also durchaus sein, dass ASRock auch bezgl. des Hack für eine Überraschung gut ist.
Das ist aber reine Spekulatius und wäre mein Asus TUF B660 im ATX Format nicht schon im Versand, dann hätte ich jetzt gerne auch das Steel Legend genommen.

..auch wenn das optisch eher brechreizerregend ist aber egal, einmal eingebaut schaut man sowieso nicht mehr hin. :d
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon27

Neuling
Mitglied seit
21.01.2022
Beiträge
4
Es kann bisher nur angenommen werden, da die wenigen getesteten D4 Bretter hier und im 3dCenter Forum diese Settings bei Asus und MSI Boards nur bei K-CPU zeigen, bei non_K aber dann ausgeblendet werden. Ob das nun generell bei Boards mit D4 Dimm so ist, dass kann man derzeit nur vermuten. Dafür sind halt noch zu wenige Boards mit non_K CPUs getestet. Rätselraten gibt da wirklich das ASRock B660 Steel Legend D4 auf, denn ich habe mir da gestern mal das UEFI auszugsweise angeschaut, wo wohl einige BCLK Settings vorhanden sind. Wundert mich, da dass Steel Legend eigentlich jetzt nicht in der Preisklasse der eh schon überteuerten B660 Bretter läuft die diesen Hack unterstützen, andererseits sind aber bisher auch noch so gut wie gar keine ASRock Boards dahingehend getestet worden. Zu 99% stehen ja nur die Asus Boards im Fokus und meine letzten beiden ASRock Boards waren noch auf Z77 Plattform, 1x OC Formula und 1x Extreme11, beides Bretter mit gigantischen OC-Settings für damalige Verhältnisse.

edit @ Yasha: Warst du bei deinen Board auch mal im Untermenü "Tweakers Paradise" des AI Tweaker Menü?
Wenn mich nicht alles irrt, sollte dort ein Menüpunkt "FLL OC ..." stehen. Schon ausprobiert was da angezeigt wird und ob der aktiv ist?
Weiß nicht ob es eine Relevanz hat, aber im User Manual vom B660 Steel Legend auf Seite 63 steht was von FLL Overclock Mode
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Ja, ich habe mir das gestern angeschaut und oft ist auch ein Sternchen Suffix vorhanden das auf einen CPU internen Taktgeber verweist, was diesbezgl. dann non_K CPU wieder einschränkt bzw. dann ganz ausschließt.
Das kann man mit Sicherheit halt nur beantworten wenn man es testet. Die beiden MSI Z690 Boards zb. zeigen auch FLL OC an, sockelst du non_k, ist u.a. auch diese Einstellung verschwunden. ;)

edit: Das ist nun aber auch nicht die entscheidene Einstellung um OC zu ermöglichen. Im Grunde genommen ist diese Einstellung eher dazu gedacht die Taktfrequenz bei externer Übertaktung stabil zu halten.
Sozusagen ein herum eiern zu verhindern. Nur, wenn diese nicht gelockt ist, deutet das dann schon auf andere mögliche OC Optionen hin die man dann anderswo suchen sollte.
Daher verschwindet diese Einstellung, wenn man zb. eine non_K CPU verwendet. Ist die aber auch bei einer non_K CPU im Untermenü weiterhin vorhanden, sollte das zu denken geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pyrotekk

Profi
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
19
Weiß nicht ob es eine Relevanz hat, aber im User Manual vom B660 Steel Legend auf Seite 63 steht was von FLL Overclock Mode
Die BIOS-Option hat mein billiges ASRock B660M-HDV für 100.- Euro auch und bei mir funktioniert mit den verfügbaren BIOS-Versionen definitiv keinerlei CPU-OC.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Zeig mal bitte einen Screen davon.

Das dürfte normalerweise gar nicht vorhanden sein bei einer non_K CPU.
Weder mein Z-590 hat das (war auch schon bei 5xx und 4xx nicht anders), noch das im 3dCenter mit K und non_K getestete Z690 hat das.
Der User BlacKi hat das Board dort mit K-CPU und non_K CPU getestet. Ergebnis: Alle OC Settings bei non_K im UEFI verschwunden, was auch normal so ist.

edit: Das Asus diese "Option" halt only für einige hochpreisige Modelle anbietet, halte ich persönlich für eine pure Marketing Strategie und die derzeitige Diskussion darüber kommt Asus sehr gelegen.
So werden die ihre überteuerten Modelle besser los, denn OC Freaks und Nerds gibts ja nicht wenige und verstauben nicht in den Gitterboxen in der Halle. Auch beugt das einen vorzeitigen Preisverfall vor.
Ob das im Endeffekt Sinn macht, dass steht auf einen anderen Blatt und ist ist primär erst einmal irrrelevant. Zumindest für Asus. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pyrotekk

Profi
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
19

Anhänge

  • 1642944010306.jpg
    1642944010306.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 199

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Und was für eine CPU hast du gesockelt?
 
Oben Unten