Aktuelles

Jemand Erfahrung mit Intenso Top III SSD 128GB?

Suprotan

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2009
Beiträge
2.238
Aloha Jungs,

ich habe gestern bei dem Räumungsverkauf vom Mediamarkt eine SSD für 59 inkl. Versand gekauft.

Es ist diese hier: Intenso Top III SSD 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (3812430) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Ist meine erste SSD, nun hab ich leider weder einen Test noch einen Benchmark zu dieser SSD gefunden.

Taugt die SSD was oder habe ich mir da jetzt totalen Schrott gekauft? Ich weiß halt nicht ob ich die SSD testen kann und dann zurück senden kann wenn sie beschissene Werte hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
11.532
Ort
zuhause
Die wird auch funktionieren. Was ist Schrott? Die wird wohl keine Werte von aktuellen top-ssd erreichen aber immer noch schneller sein als jede Hdd
 

CHAOSMAYHEMSOAP

Neuling
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
380
Naja, allzuviel kann man von der nicht erwarten.
Die Werte werden wg. dem verbauten asynchronen Flashspeicher niedriger ausfallen als z.B. bei der Samsung 840 oder der Plextor M5S.

Der Preis ist zwar sehr günstig, aber da Intenso kein richtiger Hersteller ist, würde ich bei dieser SSDs keine Wunder erwarten, was die Zuverlässigkeit od. mögliche Firmwareupdates anbetrifft.
 

AW312

Enthusiast
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.056
Wird wohl so ähnlich wie die SanDisk sein, die auch mal vom MM verkauft wurde. Ist kein Benchweltmeister, aber im reinen OS Betrieb mit überwiegend Leseanteil spürt man zumindest einen Vorteil im Gegensatz zu einer HDD.
 

Suprotan

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2009
Beiträge
2.238
Okay, spürt man denn nen großen Unterschied im normalen Windows-Betrieb und Spielen zu anderen SSD´s ?
 

AW312

Enthusiast
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.056
Bei Spielen kommts immer aufs Spiel selbst an, wie stark die SSD dabei genutzt wird. Beim OS Betrieb merkt man den Unterschied. Imo ist er aber nicht so groß wie der Sprung von HDD auf SSD.
 

Suprotan

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2009
Beiträge
2.238
Okay was würdest du an meiner Stelle tun? ^^
 

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.751
Ort
HH
Bei Verwendung als OS-Laufwerk ist die Geschwindigkeit durchaus respektabel. Der Sandforce-2-Controller ist bei den vom OS überwiegend generierten 4K-Zugriffen auch im Vergleich zu aktuellen Top-SSD einigermaßen konkurrenzfähig. Bei mehrere Gigabyte umfassenden Kopieraufgaben ist die Geschwindigkeit aber weit unter der aktueller SSD. Sofern man letzteres nicht im Sinn hat, koennte man m.E. gut mit diesem SSD leben und sich insb. an dessen geringer Zugriffszeit erfreuen. Als größter Pferdedfuß erscheint mit aber die fehlende Herstellergarantie. Man hat im Grunde nur 6 Monate Sicherheit durch die gesetzliche Gewährleistungspflicht des Verkäufers, was gerade bei einem Hersteller mit unklarer Produktqualität denkbar wenig ist. Die meisten Hersteller bieten drei Jahre Garantie auf SSD.
 

pinki

Semiprofi
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
wenn du sie hast, mich würde die tatsächlich Kapazität interessieren, denn 128 GB ist ja nun eher unwahrscheinlich bei ner Sandforce SSD, nicht ausgeschlossen aber unwahrscheinlich.
 
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
11.532
Ort
zuhause
Gewährleistung hat man sonst bei mediamarkt ja zwei jahre. Die stellen sich eigentlich innerhalb der gesetzlichen fristen ziemlich kundenfreundlich an.

Bezüglich Benchmarks: kommt drauf an was für ein System dahinter steckt. Wenn eh nur Sata 2 vorhanden ist wird auch eine neue plextor oder Samsung nicht schneller. Insgesamt sind Benchmarks auch nicht unbedingt ein Maß für die subjektive Arbeitsgeschwindigkeit
 

Hiserius

Enthusiast
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
1.720
Benchmarks sind schon wichtig, um feststellen zu können, ob ein Datenträger überhaupt ordnungsgemäß arbeitet mit der vorliegenden Hardware. Mein kleines Problemchen mit der XLR8 damals wäre sonst auch nicht aufgefallen.
 

Suprotan

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2009
Beiträge
2.238
Gewährleistung hat man sonst bei mediamarkt ja zwei jahre. Die stellen sich eigentlich innerhalb der gesetzlichen fristen ziemlich kundenfreundlich an.

Bezüglich Benchmarks: kommt drauf an was für ein System dahinter steckt. Wenn eh nur Sata 2 vorhanden ist wird auch eine neue plextor oder Samsung nicht schneller. Insgesamt sind Benchmarks auch nicht unbedingt ein Maß für die subjektive Arbeitsgeschwindigkeit
Also System hat schon Sata 3, als CPU dient ein Intel Xeon E3-1230V2
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
23.533
Ort
Laupheim
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5-8500
Mainboard
ASRock Fatal1ty B360 Gaming K4
Kühler
Thermalright True Spirit 140
Speicher
Corsair Vengeance LED 16 GB DDR4-2666
Grafikprozessor
Palit GTX 1070 JetStream
Display
Gigabyte G27QC
SSD
Samsung SSD 850 Evo 512 GB
Soundkarte
Creative Sound Blaster Z
Gehäuse
Lancool K7
Netzteil
Enermax Platimax D.F. 500W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech MX518
Betriebssystem
Win 10 Home x64
probiert sie aus, ganz einfach. die wird trotzdem schneller als jede hdd sein, soviel ist sicher. bei dem preis wird die Leistung schon passen.

Gesendet von meinem XT890 mit der Hardwareluxx App
 

CHAOSMAYHEMSOAP

Neuling
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
380
Schneller als eine HDD mit Sicherheit, aber bei dem Preis würde ich nicht darauf setzen, dass auch hochwertiger Flashspeicher verbaut wurde (zumal Intenso als Nichthersteller sowieso alles zukaufen muss).
 

Suprotan

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2009
Beiträge
2.238
Zuverlässigkeit ist mir eigentlich schon wichtig! Weil ich meinen PC auch beruflich verwende. hm

---------- Post added at 13:00 ---------- Previous post was at 12:08 ----------

Ich habe gerade noch was anderes rausgefunden, die Daten bei Geizhals scheinen falsch zu sein...

Intenso GmbH

Lese- geschwindigkeit:

bis zu 470 MB/s


Schreib- geschwindigkeit:

bis zu 540 MB/s
 
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
11.532
Ort
zuhause
Es scheint im Netz wirklich garkeine Infos zu der SSD zu geben.

Vll gibts von den theoretischen Werten parallelen mit einem anderen Hersteller der auch bei Speichersticks oder so schon mit Intenso zusammengearbeitet hat?

Könnte mir gut vorstellen, dass das Innenleben identisch zu einem Konkurrenzprodukt ist, aussen aber einfach nur INTENSO drauf steht.


Da es noch keinerlei Tests gibt: Teste die SSD doch mal ausführlich und guck evtl auch mal rein? Was für ein Controller und Speicherchips drin sind? Vll lassen sich darüber RÜckschlüsse auf vorhandene Medien ziehen..
 

CHAOSMAYHEMSOAP

Neuling
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
380
Wenn ein PC beruflich verwendet wird, ist eine Backuplösung sowieso Pflicht, da auch die zuverlässigste Hardware ausfallen kann.

Bei SSDs gelten i.d.R. diejenigen Modelle als besonders zuverlässig deren Hersteller ihren Flashspeicher selbst produzieren; d.h.: Samsung, Intel (Kooperation mit Micron), Crucial/Micron, Toshiba (meist OEM) und Sandisk (Kooperation mit Toshiba).

Bei 3rd Party Herstellern, die alles zukaufen müssen, liegt die Ausfallrate meist höher (scheinbar ist hier Plextor die Ausnahme).

Zudem verwendet das Intenso Modell nur asynchronen Flashspeicher, der langsamer ist und oft in SSDs mit negativem Image verbaut wird (z.B. OCZ Agility; wobei OCZ bzgl. Negativrekorden eh eine Sache für sich ist ;)).

Aber wie schon gesagt, wer einen PC beruflich nutzt, sollte sich sowieso Gedanken über eine Backuplösung machen, weil auch Viren, etc. Daten vernichten können.
 

Suprotan

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2009
Beiträge
2.238
SSD kommt heute an dann schau ich mir das mal genauer an ;)
 

meckswell

Urgestein
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
8.719
Sandforce SSDs werden mit dem ATTO Benchmark beworben, mit Daten, die in der Realität nicht vorkommen, mit Werten die nur dort erreicht werden.
 

meckswell

Urgestein
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
8.719
Das is ja gar keine Sandforce SSD ... LOL .. da is ja n Phison S8 drin, naja, vllt is der besser, als der S5.

AS SSD Bench drüber jagen.

Aber warum hast die aufgemacht, jetzt is Garantie futsch?
 

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.751
Ort
HH

meckswell

Urgestein
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
8.719
Von den Werten her ist das eine gute SSD, es is alles da, was ne SSD brauch, kein Thema, die is net schlecht, sofern sie die Leistung hält. Einmal im Monat benchen schadet nicht, wäre intressant, wie sie sich verhält.

Danke mal
 

Suprotan

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2009
Beiträge
2.238
Okay das klingt ja gut ;) dann habe ich wohl doch nicht so einen schlechten Kauf gemacht wie ich dachte ^^
 

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.751
Ort
HH
Ja, die Geschwindigkeit ist angesichts des gezahlten Preises fast schon überragend und passt zu dem oben verlinkten MyDigitalSSD BP4. Kann man nur hoffen, dass einigermaßen SSD-taugliches Flash verbaut ist und langes Leben beschieden ist. Die fehlende Sicherheit einer Herstellergarantie bleibt natürlich ein Manko.
 

pinki

Semiprofi
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
Arbeitet offensichtlich wie Sandforce mit Komprimierung, ich seh schon muss mich wieder mehr mit den SSD´s beschäftigen.

Lebenserwartung und Intenso ist halt so ne Sache, hatte bisher nichts von Intenso was länger als nen halbes jahr fehlerfrei seinen dienst verrichtet hätte.
 
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
11.532
Ort
zuhause
Na zwei jahre lang direktaustausch von mediamarkt.. Glaube intenso wird direkt getauscht. Also defekte ware abgeben und die neue direkt mitnehmen..
 
Oben Unten