[Sammelthread] Jahresenergieverbrauch

Jemand bei Vattenfall und da schon ne Erhöhung bekommen? Ich glaube die haben mich einfach vergessen. :fresse:
Den Gedanken hab ich auch und halt mich dran fest :d...
22 c/kwh.. Na mal sehen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Sind auch bei Vattenfall, haben aber noch Vertrag bis Ende März 2023. Aktuell zahlen wir 20,xx Cent...
 
bin auch mit Strom und Gas bei Vattenfall. Habe vor kurzem Stromtarif geändert da mein laufender zum 31.12.22 ausläuft.
von 29,37Cent auf 44,37Cent für 2 Jahre.
Gas habe ich auch umgestellt (würde auch am 31.12.22 auslaufen).
Von 10,73Cent auf 20,47Cent für 2 Jahre. Die automatische Verlängerung um 1 Jahr würde von 10,73Cent auf über 30Cent springen

noch was: ich habe weder bei Strom noch bei Gas einen Brief/Email bekommen wegen Vertragsende und automatische Verlängerung + Preissteigerung. Hab einfach immer wieder ins Portal geschaut
 
Jemand bei Vattenfall und da schon ne Erhöhung bekommen? Ich glaube die haben mich einfach vergessen. :fresse:

Ich bin mit Strom und Gas bei Vattenfall. Dezember 21 habe ich bei stromio gekündigt wegen Preiserhöhung. Habe dann ab den 1.1.22 einen 2jahres Vertrag bei Vattenfall abgeschlossen (Strom) und freue mich mega das ich 2jahre gemacht habe, und nicht 1 Jahr :)
 
da hast du natürlich echt einen optimalen Zeitpunkt erwischt (y)

Uns werden aktuell 47 Cent für zwei Jahre angeboten.
 
Neuer Strompreis ab 01. (gestern per Brief angekündigt) : 36 Cent.
Laut Aussage Stadtwerke soll es dabei aber dauerhaft bleiben, zumindest sind für 2023 keine weiteren Erhöhungen geplant.
 
Wir haben auch noch einen Vertrag bis 02.2024 für 0.24 €/kWh
Und da war ich noch skeptisch mit der Vertragslaufzeit. Jetzt bin ich echt froh das wir das gemacht haben :d
Das war aus Mitte Januar:
Bei uns waren es auch ein paar spannende Tage was dieses Thema angeht :d

- Anbieter hat uns gekündigt, da der Netzbetreiber ihn nicht mehr versorgen würde (0,23 ct) Haben das aber erst zwei Wochen Später erfahren.
- Der Grundversorger hat uns für schlappe 0,67 ct „aufgenommen“. Einen anderen Tarif könnten die uns nicht anbieten.
- Neuen Anbieter gefunden für 0,43 ct, aber trotzdem nochmal weitergesucht.
- Gestern von einem anderen Anbieter die Bestätigung mit 0,24 ct bekommen. Vertragslaufzeit von 2 Jahren, aber das war es mir Wert.

Das Ganze hat jetzt 1 Monat gedauert.

In der Zeit beim Grundversorger habe ich wirklich jeglichen Stromabnehmer kontrolliert und wehe die Pizza war eine Minute zu lange im Ofen :d :d
 
Stadtwerke bei uns vor Ort haben einen Preis von 34,75 Cent für den Strom ab 01.11.,Ist Grundversorgung ohne Vertragslaufzeit, aber evtl. eine Option.
 
Gas Grundversorgung (Mainova) bei uns von 12,5 auf rund 18 ct/kWh brutto ab Januar. Grundversorgung damit nicht mehr weit von check24 entfernt.
 
Ich habe nun die Bestätigung für den Stromtarif in der neuen Wohnung erhalten. 27,6 Cent pro ct/kWh, der kommt dann teilweise auch von den installieren Dach PV-Anlagen. Ich bin gespannt wie lange der Preis weiterentwickelt.
 
das ist die Frage, aktuell hab ich wenig Hoffnung dass der Robert die Nummer mit der Gaspreistrennung vom Strompreis hinbekommt. Andere Länder wollten es schon länger, aber wir haben es die letzten Jahre immer abgelehnt...tja...
 
das ist die Frage, aktuell hab ich wenig Hoffnung dass der Robert die Nummer mit der Gaspreistrennung vom Strompreis hinbekommt. Andere Länder wollten es schon länger, aber wir haben es die letzten Jahre immer abgelehnt...tja...
Warum sollte er? Der arbeitet auf einen Vorstandsposten in irgendeiner Erneuerbare Energien Firma hin, die profitieren am meisten. Und er bleibt ja dann "Grün"...

Letztens wollten die das noch anpassen, jetzt ist wieder schweigen im Walde...
 
Bei mir kam gerade die Nebenkostenabrechnung für 2021 eingetrudelt. Muss 12,41€ nachzahlen (hatte nach der 2020er Abrechnung glaube ich den Abschlag um 30€ erhöht) deswegen fällt es jetzt gering aus. Heizkosten + Warmwasser lag bei 1060€ für die kompletten 12 Monate. Hoffe, dass ich dann auch für die 2022er Abrechnung (wo ich nochmals den Abschlag erhöht hatte) so raus komme.

Was zahl ihr eigentlich so an Kalten Nebenkosten für eure Wohnungen (Häuser machen vermutlich kein Sinn im Vergleich). Ich hatte in meiner alten Wohnung mit 76qm ca. 200€ kalte Nebenkosten / Monat was ich irgendwie relativ viel finde. Mein Bruder lebt z.b. in einer 80qm Wohnung und hat nichtmal 100€ (allerdings ohne Aufzug und Hausreinigung).
Besonders teure Posten sind laut Abrechnung (auf's Jahr):
  • Allgemein Strom: 200€ (Kommt mir mega viel vor. Wegen Aufzug? Kann mir kaum vorstellen dass die Flurbeleuchtung sonst so viel verbraucht)
  • Gebäudereinigung: 186€ (zahle ich gerne, wer will schon Kehrwoche machen :fresse:)
  • Sachversicherung: 187€
  • Wasserversorgung: 260€
  • Entwässerung/Schmutzwasser: 314€
  • Müll: 156€
  • Grundsteuer: 246€
  • Hauswart 103€
  • Kabelanschluss 73€
 
  • Allgemein Strom: 88€
  • Gebäudereinigung: 570€
  • Sachversicherung: 382€
  • Wasserversorgung: 264€
  • Entwässerung/Schmutzwasser: bei "Wasserversorgung"
  • Müll: 216€
  • Grundsteuer: 258€
  • Hauswart bei "Gebäudereinigung"
  • Kabelanschluss 153€
Unsere NK Abrechnung ist ziemlich detailiert.
Wir haben für '21 2273€ für 97qm bezahlt.
Wir veranschlagen pro Monat 220€ und bekommen im Schnitt 360€ am Ende zurück.
Ergo; könnte man theoretisch den NK Abschlag auf 190€/Monat reduzieren.
 
Find ich gut, haben zwar ein Haus (165m² Wohnfläche) aber ich mach trotzdem mal mit:

Grundsteuer: 232,36 €
Wasser, Abwasser, Kanal: 1.160,00 €
Müll: 195,24 €
Wohngebäudeversicherung inkl. Elementar und PV: 579,60 €
Telekom Magenta XXL: 611,52 €
Hausrat: 220,94 €
Lebensversicherung (400k€, 25 Jahre gleichbleibend): 761,92 €

alles natürlich jährlich, Lebensversicherung hab ich mal mit rein, die hatten wir für die Finanzierung vom Haus mit abgeschlossen.
 
Vielleicht die Übersichten in einen eigenen Thread ? Evtl. auch noch mit Angabe Bundesland/Landkreis, da gerade Steuern extrem unterschiedlich sein können.
 
Um einem das Wochenende zu versüßen gabs jetzt auch Post von der SWM für meinen Ökostrom.
27,26 -> 57,74
120,23 -> 133,55
 

Anhänge

  • E16F5964-C173-473F-91CA-1FE980212421.jpeg
    E16F5964-C173-473F-91CA-1FE980212421.jpeg
    1,5 MB · Aufrufe: 90
Zuletzt bearbeitet:
kann man wenigstens gut rechnen - Stunde zocken 50 Cent..
 
Wie würdet ihr das interpretieren? Neue Preisgarantie, da Vertrag automatisch verlängert wurde?

Unbenannt.jpg
 
Lucky,
würde davon ausgehen bis 10.2023 die 22,x ct zu haben.
Dein Vertrag lief aber vor 11 Tagen erst aus, nicht unwahrscheinlich dass da ggf doch noch eine Preiserhöhung kommt.

Wir sind im gleichen Tarif und zahlen 31,x ct
 
Mach mir keine Angst. :fresse:
Dachte immer, dass die Preiserhöhung 6 Wochen vorher angekündigt werden muss. Und während einer Preisgarantie darf ja sowieso nicht erhöht werden.
 
Naja, was steht denn bei Fußnote 3 im Kleinedruckten was die Preisgarantie angeht?
 
Eigentlich nichts aufschlussreiches

Für diese Preise gilt eine Preisgarantie für 12 Monate ab Lieferbeginn. Ausgenommen sind Änderungen der Stromsteuer sowie der Umsatzsteuer. Ausgenommen sind ferner Preisänderungen, soweit künftig neue Steuern, Abgaben, Umlagen oder sonstige staatlich veranlasste, die Beschaffung, Gewinnung, Erzeugung, Speicherung oder den Verbrauch von elektrischer Energie sowie die Netznutzung (Übertragung und Verteilung), den Messstellenbetrieb oder die Messung betreffende Mehrbelastungen oder Entlastungen wirksam werden.
 
Naja Frage ist wann war 'lieferbegin' das war ja vermutlich 2021 , oder ?
 
In der Regel verlängern sich Preisgarantien nicht mit bei einer automatischen Vertragsverlängerung sondern laufen eben einfach aus. Daher wäre ich da sehr vorsichtig optimistisch, dass da demnächst nicht noch was kommt.
 
die Beschaffung, Gewinnung, Erzeugung, Speicherung oder den Verbrauch von elektrischer Energie sowie die Netznutzung (Übertragung und Verteilung), den Messstellenbetrieb oder die Messung betreffende Mehrbelastungen oder Entlastungen wirksam werden.[/SPOILER]
Also quasi überhaupt keine Preisgarantie... kurz zusammengefasst: Die Preisgarantie ist weg, sobald sich irgendwas ändert. :ROFLMAO:
 
Habe jetzt auch die Schlussabrechnung bekommen und bin bei 1.800kWh rausgekommen, statt wie im Vorjahr bei 2.800kWh (y)

Mal sehen wie es sich jetzt in der neuen Wohnung entwickelt da weniger HO und kurze Wege zur Arbeit. Dazu auch nur Stromkosten von um die 0,20 im HT und <0,20 im NT
 
Genau diese Frage stelle ich mir auch schon länger, aber leider findet man dazu nicht wirklich etwas.
Es sollte mal wenigstens die MwSt gesenkt werden.
Die MwSt wurde anscheinend auch beim Flüssiggas auf 7% gesenkt.
Wir haben heute ein schreiben bekommen, in dem wir auf eine Rückzahlung hingewiesen wurden.
Ich hatte das wieder total vergessen und nicht mehr befolgt.
Find ich gut :)
 
Also quasi überhaupt keine Preisgarantie... kurz zusammengefasst: Die Preisgarantie ist weg, sobald sich irgendwas ändert. :ROFLMAO:

ist das jetzt absichtlich aus dem Kontext genommen? Denn in dem Teil, den weg gelassen hast, steht dass es hierbei um Steuern geht. Die Preisgarantie umfasst nur Kosten, die der Energieversorger in der Hand hat. Kommt der Staat mit irgend einem Quatsch, wird das nach oben wie nach unten durchgereicht.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh