[Sammelthread] Jahresenergieverbrauch

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

P4LL3R

Urgestein
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.463
Ort
Österreich
Rechnen wir einmal nach. Bei halbwegs sparsamer Fahrweise kommt man inkl. Ladeverlusten mit einem Model 3 auf etwa 18kWh/100km, ergibt bei einer jährlichen Fahrleistung von 10.000km 1800kWh. Da ist noch viel Luft bis zu den 10.000kWh. Wenn man ein halbwegs gut isoliertes Haus hat, sollte es sich auch mit einer Luftwärmepumpe noch ausgehen.
 

ToppaHarley

Experte
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
1.257
Ort
@Home
Ansonsten Tesla fahren, im Bettiglu wohnen 😜

Hab mal aus interesse geschaut, bei mir nehmen die regionalen Stromanbieter garkeine Kunden mehr an 🤨
Also bis Feb 23 hoffen das was geht oder Grundversorgung je nach Preis oder monatlich kündbaren Tarif suchen.

Nebenbei auf Angebote für Photovoltaik warten.
 

i-B4se

Enthusiast
Mitglied seit
30.07.2007
Beiträge
900
Ort
nähe Köln
Die Grundversorger sind doch nur temporär aktuell so günstig. Unser nimmt ab 10.000kWh schon mal statt 26 Cent gleich 94 Cent. Und auf diese Preislage läuft es wohl dann auch beim Grundversorger hinaus. Check24 =75 Cent, Grundversorger = 1€. Die wollte doch schon immer ihren Aufschlag haben. Die Frage ist halt wann diese Schonzeit endet.
Also wenn du schon so anfängst, dann solltest du die Deckenhöhe in deinem Iglu um ein paar cm reduzieren.
Das spart nochmal enorm!
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.965
Also wenn du schon so anfängst, dann solltest du die Deckenhöhe in deinem Iglu um ein paar cm reduzieren.
Das spart nochmal enorm!
Evtl. sollte er einfach mal nach einen Winter Schlafsack suchen da gibt es sogar welche die halten selbst bei mehr als -20 Grad noch warm und dann kann er seinen 500Watt heizlüfter auch noch verkaufen.
 

Sassicaia

Urgestein
Mitglied seit
24.07.2007
Beiträge
4.891
Ort
Ruine Trimburg
@Gouvernator

in diesem Beitrag schreibst du, du würdest 250€ Heizöl pro Monat verbrauchen, ohne deine schillernden Energie-Einsparmethoden, die grundsätzlich zu respektieren sind.

Nun gehe ich davon aus, du bist Eigentümer einer Immobilie, ob geerbt oder erworben, egal, du zahlst keine Miete und Tilgun ist Mehrung des Vermögens.

Für Oktober bis März sind das 1.500€ Heizöl, bei aktuellen Preisen um ~1,50 €/l.
Zwischen dem historischen Tief im August 2020 mit 0,36€/l und dem Peak ab Mai 2022 bis heute 1.70€/l, sind das Mehrkosten von ~70 €uro-Cent pro Liter, ergo 750€ Mehrkosten in Relation zum vergleichbaren normalen Preisniveau ohne den Preiseffekt ab 24.2.2022. Zudem erscheinen mir deine Investitionen als Opportunitätskosten in Relation zum Verlust von Lebensqualität bemerkenswert.

Das sind für mich keine Beträge, die man nicht händeln kann, wenn man parallel dazu fette Gaming-Notebooks finanziert. Ich vermute, du zelebrierst hier schon ein wenig plakativen Showdown, denn bisher kann ich kein intelligentes oder wirtschaftlich sinnvolles Ergebnis erkennen.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.193
Ort
Lübeck
Egal obs läuft oder nicht - die Thermostate von AVM sind überall bis auf lange Zeit ausverkauft. Teilweise Vorbestellbar für Ende Dezember.
Jo ich weiß, die Werbung geht auf.

Ich habe die DECT 301 seit 2 oder auch 3 Jahren und bin damit sehr zufrieden. Sehr komfortabel, Bedienung via Handy ist super gelöst und das Einstellen der Heizzeiten ist auch gut. Dann fragte mich Vater, was ich für Geräte habe, weil er evtl. auch umstellen wollte. Ich habe mich erschrocken, was die Dinger inzwischen kosten :LOL: Habe damals zwischen 35-37€ dafür gezahlt, jetzt kosten die Teile bis zu 80€ - wenn man sie überhaupt bekommt.
Ja, das Einstellen der Heizzeiten ist bei den einfachen "dummen" Ventilrieben natürlich Krebs, aber das macht man ja auch nur einmal.
Zum preislichen Vergleich:
1664100985178.png

Kosten mittlerweile aber auch 240€ - ein guter Zeitpunkt meine zu verkaufen. :d

Beim Gas geht dann demnächst die MwSt-Senkung wieder runter.
Bin erstmal gespannt, was nun überhaupt kommt:

Auch interessant:
 

Tundor

Urgestein
Mitglied seit
27.07.2011
Beiträge
1.647
Egal obs läuft oder nicht - die Thermostate von AVM sind überall bis auf lange Zeit ausverkauft. Teilweise Vorbestellbar für Ende Dezember.
Interessant, hatte vor kurzem nen Eve Thermo für relativ günstig im Markplatz, den wollte keiner. War wohl noch nicht kalt genug :fresse: Hab den jetzt wieder rausgenommen und er verschimmelt in irgend nem Umzugskarton.
Aber die von AVM sind hierzulande vermutlich auch beliebter weil halt jeder ne FritzBox daheim hat.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.193
Ort
Lübeck

Gouvernator

Enthusiast
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
1.837
Ort
Eurabia
@Gouvernator

in diesem Beitrag schreibst du, du würdest 250€ Heizöl pro Monat verbrauchen, ohne deine schillernden Energie-Einsparmethoden, die grundsätzlich zu respektieren sind.

Nun gehe ich davon aus, du bist Eigentümer einer Immobilie, ob geerbt oder erworben, egal, du zahlst keine Miete und Tilgun ist Mehrung des Vermögens.

Für Oktober bis März sind das 1.500€ Heizöl, bei aktuellen Preisen um ~1,50 €/l.
Zwischen dem historischen Tief im August 2020 mit 0,36€/l und dem Peak ab Mai 2022 bis heute 1.70€/l, sind das Mehrkosten von ~70 €uro-Cent pro Liter, ergo 750€ Mehrkosten in Relation zum vergleichbaren normalen Preisniveau ohne den Preiseffekt ab 24.2.2022. Zudem erscheinen mir deine Investitionen als Opportunitätskosten in Relation zum Verlust von Lebensqualität bemerkenswert.

Das sind für mich keine Beträge, die man nicht händeln kann, wenn man parallel dazu fette Gaming-Notebooks finanziert. Ich vermute, du zelebrierst hier schon ein wenig plakativen Showdown, denn bisher kann ich kein intelligentes oder wirtschaftlich sinnvolles Ergebnis erkennen.
Woher weißt du das am Ende der Heizperiode man Heizöl für 1.50€ tanken wird? Ich gehe davon aus das man in D bis dahin großflächig plündern und brandschatzen wird... Im worst case werden sie beim deutsch-arabischen Frühling den Olaf aus irgendeinem Kanalisationrohr rausziehen... Das ist meine wirtschaftliche Einschätzung. Vielleicht kann man 2 Jahre lang gar kein Heizöl mehr kaufen. Euro - weg, EU - weg usw.
 

TheFrozen

Urgestein
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
493
Es wird großflächig gebrandschatzt! :lol::lol:
Gestern Abend vergessen den Heizlüfter in der Prepper-Höllle (Iglu) auszustellen?
 

Sassicaia

Urgestein
Mitglied seit
24.07.2007
Beiträge
4.891
Ort
Ruine Trimburg
Woher weißt du das am Ende der Heizperiode man Heizöl für 1.50€ tanken wird? Ich gehe davon aus das man in D bis dahin großflächig plündern und brandschatzen wird... Im worst case werden sie beim deutsch-arabischen Frühling den Olaf aus irgendeinem Kanalisationrohr rausziehen... Das ist meine wirtschaftliche Einschätzung. Vielleicht kann man 2 Jahre lang gar kein Heizöl mehr kaufen. Euro - weg, EU - weg usw

ok, dann würde ich vermuten, du hast keine volkswirtschaftlichen Grundlagen der Allgemeinbildung verinnerlicht. dazu sind wir einfach zu wohlhabend, als das deine Prognose zeitnah eintreten würde.
Immerhin, man lernt hier und anderswo nie aus, wie die Zeitgenossen so ticken.............. :geek:
 

Tundor

Urgestein
Mitglied seit
27.07.2011
Beiträge
1.647
Woher weißt du das am Ende der Heizperiode man Heizöl für 1.50€ tanken wird? Ich gehe davon aus das man in D bis dahin großflächig plündern und brandschatzen wird... Im worst case werden sie beim deutsch-arabischen Frühling den Olaf aus irgendeinem Kanalisationrohr rausziehen... Das ist meine wirtschaftliche Einschätzung. Vielleicht kann man 2 Jahre lang gar kein Heizöl mehr kaufen. Euro - weg, EU - weg usw.
Das ganz entwickelt sich hier echt in eine wilde Richtung :fresse: Hoffe das Iglu hat nen Panic Room eingebaut.
 

i-B4se

Enthusiast
Mitglied seit
30.07.2007
Beiträge
900
Ort
nähe Köln
Woher weißt du das am Ende der Heizperiode man Heizöl für 1.50€ tanken wird? Ich gehe davon aus das man in D bis dahin großflächig plündern und brandschatzen wird... Im worst case werden sie beim deutsch-arabischen Frühling den Olaf aus irgendeinem Kanalisationrohr rausziehen... Das ist meine wirtschaftliche Einschätzung. Vielleicht kann man 2 Jahre lang gar kein Heizöl mehr kaufen. Euro - weg, EU - weg usw.
Sauerstoffmangel in deinem Iglu?
 

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.875
Ort
Bremen
Wir haben im vergangenen November - kurz nach Beginn der Vertragslaufzeiten bei Vattenfall - hier beim Grundversorger Tarife für ab jetzt kommenden November abgeschlossen.
War deutlich günstiger als Vattenfall, verkauft durch den Vertreter, der bei meinem Vater war, ihm gute Preise gemacht hat und dann auch zu mir gekommen ist.
Für den Gas-Vertrag hab ich schon die Info bekommen, dass es aufgrund der Umlage zu Preiserhöhungen (Um genau die Umlage) kommt. Bin aber dennoch gespannt, ob sie mir die Verträge vor Beginn der Laufzeit noch kündigen (Sofern sie das dürfen).

Gas: Grundpreis 16,69€/Monat, Arbeitspreis 7,33ct/kWh (zzgl. jetzt der Umlage), 100€ Bonus und 24 Monate Vertragslaufzeit
Strom: Grundpreis 14,97€/Monat, Arbeitspreis 26,88ct/kWh (Damals noch inkl. eeg-Umlage abgeschlossen, keine Ahnung wie das damit dann läuft), 75€ Bonus und ebenfalls 24 Monate Laufzeit.

Wäre ziemlich gut, wenn das so durchgeht.

Der Stromvertrag wird mit Erhalt der Vertragsbestätigung von der EWE VERTRIEB GmbH wirksam. Die Lieferung beginnt zu dem darin genannten Datum.
Der Erdgasvertrag wird mit Erhalt der Vertragsbestätigung von der EWE VERTRIEB GmbH wirksam. Die Lieferung beginnt zu dem darin genannten Datum.
 

pwnbert

Experte
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
310
Lol, das Luxxus-Luxx halt. Verzogene Buben :d...

Der Treppenwitz ist, dass Heizöl so günstig wie nie zuvor ist (gemessen an den Alternativen). Blöd, dass ich hier Gas hab... mal schnell auf Ölfeuerung umbauen? :d
 

Gouvernator

Enthusiast
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
1.837
Ort
Eurabia
Schornsteinfeger war da und auf mein Hinweis das von der letzten Kehrung an nicht geheizt wurde, meinte er "ja bei Vielen ist das so".
Der Treppenwitz ist, dass Heizöl so günstig wie nie zuvor ist (gemessen an den Alternativen). Blöd, dass ich hier Gas hab... mal schnell auf Ölfeuerung umbauen?
Die Deutschen haben ja in ihrer unendlichen Weisheit in Kellerwohnungen investiert und damit jeglichen Lagerplatz für Heizöl/Holz/Kohle verloren. Da war Gas sehr willkommen dafür, weil man seine Lagerstätte direkt in Sibirien mit einem 1 1/2 Zoll Rohr direkt anzapfen konnte...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Der Laptop in Iglu heizt übrigens mit Call Of Duty und seinen 150W fast schon zu stark für jetzige Außentemperaturen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pommbaer80s

Experte
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
304
Ort
Zuhause
@pwnbert
Bei factorio würde man jetzt ne Raffinerie zwischenschalten und das Öl vergasen.

Aber vermutlich wäre es das beste, man hätte multivalente Heizungen. Ich erinnere mich an die Haltung eines Unternehmens bei dem ich mal angestellt war. Man hatte dort einen 100 MW Kessel für die Produktion - lief mit Kohle, aber man hatte auch noch den großen Öltank auf dem Hof. Der war nur für die Preisverhandlung mit den Kohlelieferant.
 

ruezi

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
126

"Die Deutschen" lagern ihr Holz oder die Kohlebriketts in einer Holzlege/am Gartenhaus.
Im Keller befinden sich der Waschraum, der Partyraum/die Bar, der Lagerraum und ein Heizraum.

Zumindest die, die ein Grundstück mit 3000m² haben, sollten ein geeignetes Plätzchen finden können.
 
Zuletzt bearbeitet:

VL125

unverhältnismäßig absurd
Mitglied seit
19.05.2005
Beiträge
14.439
So grade mal mit meinem Strormabieter telefoniert, ich bleibe bis 01.01.2023 bei meinen aktuellen 24c und 19€ Grundpreis, die nächste Ablesung ist Ende Oktober und danach gibt es dann post zu den neuen Preisen, momentan vermuten sie, dass dann auf 35c angehoben wird.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.193
Ort
Lübeck
@VL125 19€ Grundpreis ist halt echt viel. Jenachdem was du verbrauchst kannst da ab 2023 ja schon über Grundversorgung nachdenken.
 

Sandman2k

Super Moderator, Call-Girl Guitar-Hero, Valnøtt
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
13.684
Ort
Grieghallen
Und wir versuchen es nochmal mit einer sinnvollen Diskussion
 

meph!sto

Urgestein
Mitglied seit
13.05.2008
Beiträge
2.421
Ort
MZ
Aus reiner Neugier, habe ich eben die Arbeitskosten unseres Grundversorgers nachgeschaut.
Ab 01.11.22 bei Strom +48% (auf 55,57ct/kWh) und bei Gas +102% (auf 22,30ct/kWh) in der Grundversorgung.
Wenn man jedoch in die Ersatzversorgung gesteckt wird, zahlt man ab 01.11.22 89,27ct/kWh für Strom und 36,57ct/kWh für Gas.
:eek: :eek:

Wieso habe ich nachgeschaut ? Weil ich gestern im SWR einen Beitrag über die Tricks der Energiekonzerne gesehen habe, die versuchen einen in die Ersatzversorgung zu stecken, obwohl man Anspruch auf die Grundversorgung hätte.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten