[Kaufberatung] itx/µATX Gehäuse für externe Wakü (Mora) - möglich portabel - sprich klein

Chemistry

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2006
Beiträge
5.606
Hallo!

Mich würde interessieren, ob jemand da Erfahrungen hat.

Bisher habe ich immer auf große ATX Gehäuse unter dem Tisch gesetzt - nun möchte ich mit meinem nächsten PC eine kompakte Richtung einschlagen, aber auf die externe Kühlung mit meinem Mora nicht verzichten.
Da wir im Freundeskreis immer noch LANs machen, soll das ganze also auch protable sein - aber ich denke das ergibt eh schon einfach aus der Größe.

Ich möchte, dass sich die Schlauchführung in und aus dem Gehäuse gut realisieren lassen. Gekühlt werden sollen wie im großen Case auch CPU+GPU (aktuell ein 5900X + 3080 Suprim).

Hat jemand da Erfahrungen? Oder Tutorials/Test von passenden Gehäusen, die empfehlenswert sind?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Willst du den Mora zur Lan mitschleppen oder soll der PC auch ohne Mora funktionieren?
Sonst ist das größte Problem beim Gehäuse eigentlich nur die Größe der Grafikkarte. Der Airflow im Gehäuse ist bei einer rein externen Wakü eher zu vernachlässigen, entsprechend finden sich auch passende Gehäuse.
 
Ja, den Mora packe ich mit ein. Das ist kein Problem. Will also nicht auf interne Radiatoren umsteigen.
 
Dann musst du eigentlich nur darauf achten, dass du die Hardware ins Gehäuse gestopft bekommst. Agb und Pumpe finden am Mora platz.
 
Die hätte ich ehrlich gesagt lieber drinnen. So ist der Mora mehr "clean" und alles insgesamt auch besser transportabel....
 
Darum suche ich ja die Beratung hier, da ich eben selbst noch nicht "das ideale" Gehäuse in der Flut des Marktes identifizieren habe können.

Es sollte eben so klein wie möglich auch so groß wie notwendig sein.

Keine internen Radiatoren notwendig, aber eben Platz ne große Graka (in meinem Fall aktuell ne wassergekühlte 3080 Suprim), für AGB (Heatkiller Tube150) und Pumpe (D5) (sind bei mir getrennt). Eine Öffnung für die Schlauchdurchführung wäre nice bzw. sollte realisierbar sein.
 
Die Öffnung für die Schlauchdurchführung ist das geringste Problem. Lässt sich alles umsetzen. Die riesigen Grafikkarten machen es dann natürlich schwer.
 
Ich habe dies so gemacht damals.
Fractal Define Nano S Gehäuse
2 Löcher gebohrt für QD3 mit Schott Verschraubung, also gescheit :-)
Und den einen Radiator hatte ich dafür l, das ich die Kiste portabel auch mal ohne MoRa3 benutzen kann.
Hatte dafür ein kurzes Schlauchstück mit jeweils 2x qd3 weiblich.
 

Anhänge

  • IMG_20180723_204002.jpg
    IMG_20180723_204002.jpg
    489,5 KB · Aufrufe: 115
  • IMG_20180723_203942.jpg
    IMG_20180723_203942.jpg
    447 KB · Aufrufe: 121
MSI 1080ti mit Block von EK.
Damals die Ti für 769 bei Amazon gekauft. (toller Preis für ti... Hach ja...) :)
 
das alles ist aber schon itx, kein µATX mehr, richtig?

Bin eh am überlegen, ob itx nicht auch reichen würde. Das einzige, was mich da stört sind nur bei den meisten boards nur 2xm2 SSD....
 
Ja itx.
Matx ist größer

Bei meinem jetzigen itx b550 Board. Asus Rog itx hab ich 2x nvme onboard und dann kannst du immernoch ssd anschließen an die sata ports.
Sollte ausreichen.
 
ITX und MO-RA3 beste Kombi... würde dir auch zur externen AGB Pumpenkombination am MO-RA3 raten, da bist du einfach viel freier bei der ITX Gehäusewahl.

Hier mein Ncase M1 mit nur 11.6 Liter Volumen samt MO-RA3. Du könntest auch ein DAN Cases A4-SFX oder vergleichbare hochwertige ITX Gehäuse nehmen, wäre nochmal ne gute Ecke kleiner und für die Nutzung eines MO-RA3 auch super geeignet.

_DSC0715.jpg_DSC0711.jpg
_DSC0713.jpg_DSC0716.jpg
 
Hatte das Jonsbo D30 & Mo-Ra 360 laufen

Auch super Lan tauglich und dank mAtx noch etwas flexibler
Eine kleine Pumpen/AGB Kombo bekommst du darin ggf. unter, je nachdem welche Komponenten man sich anschafft.
 
Bin eh am überlegen, ob itx nicht auch reichen würde. Das einzige, was mich da stört sind nur bei den meisten boards nur 2xm2 SSD....
Das ist mit µATX auch nicht viel besser, da kannst du die Boards mit 3xM.2 an einer Hand abzählen. Für Sockel 1700 gibt es immerhin 2 ITX-Boards mit 3xM.2. Aber dann einer der Steckplätze auf der Rückseite. Je nach Gehäuse muss man dann erst mal alles zerlegen um da ran zu kommen...

Für ein ATX-Mainboard dürfte das SSUPD Meshroom S die einzig sinnvolle kleine Option sein. Nur 15l, Höhe/Breite wie ein ATX-Board, die Grafikkarte kommt dann hinter das Mainboard.
 
Das Case ist wirklich nicht uninteressant..... Danke, das kannte ich noch nicht. Sollte auch ausreichend Platz sein für AGB und Pumpe, wenn man keine Radiatoren verbaut.
 
Ich hab aktuell ein Cooler Master Masterbox NR200p und genau so verbaut wie du es dir vorstellst sozusagen.

Verbaut ist ein asus crosshair viii impact, ein 5900x mit TechN AM4 und eine 6900xt mit watercool fullcover. Dazu ein SF750 von Corsair

Extern hab ich 2 MoRa dranhängen :d

hab leider keine weiteren Bilder aktuell
20211217_011752.jpg
20211216_204626.jpg
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh