Aktuelles

Ist mein Laptop endgültig tot, kein Bildschirm mehr, auch kein Bios?

densch

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
21.12.2018
Beiträge
29
nach sfc, DISM und dann wieder sfc zeigt mir das mal keine Fehler mehr an.

Crystaldiskinfo rät mir nur zur Vorsicht, aber wo ich da den Fehler oder so ablese, blicke ich im Moment noch nicht. :-/


Mal noch eine extrem dumme Frage zwischendurch:
Im Task manager, was genau wird da unter Datenträger gelistet?

Wie viel Ram gerade benutzt wird?
Oder wie viel Cache?
Oder auf was bezieht sich das?

Weil teilweise werden da insgesamt manchmal nur 3 mb/s benutzt und es läuft trotzdem mit 100% :-/
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Eddy_MX

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2004
Beiträge
4.958
Ich benutze das klassische Clonezilla per USB - da wird ein 1:1 Klon der HDD erstellt.
 

Eddy_MX

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2004
Beiträge
4.958
Du kannst "Clonezilla (BIOS-Version) 64 Bit" nehmen und dazu nehme ich persönlich "LinuxLive USB Creator" (zur Erstellung eines Boot-fähigen USB-Sticks). Nach der Erstellung das Notebook mit USB-Stick starten (F12 drücken) und alles andere ist eigentlich selbsterklärend.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
15.084
050x05Reallocated Sectors Countwiederzugewiesene Sektoren
Ausfallskritisch
niedriger, besser
  • Anzahl der verbrauchten Reservesektoren.
  • Deutet auf Oberflächenprobleme hin, da nur dann automatisch ein Reservesektor einen bisher verwendeten ersetzt.
  • Ist dieser RAW-Zähler ungleich null, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Ausfall verfünffacht. Meist folgt dieser dem ersten „Reallocation Event“ binnen eines halben Jahres.

Zum Bleistift und gegebene Links lesen und verstehen bildet ungemein...

Die Platte ist immer mindestens halbdefekt und mehr gibts da definitiv nicht zu sagen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten