Aktuelles

[Kaufberatung] Interne oder Externe WaKü? GPU + CPU, "leise solls sein". Lohnt es sich überhaupt?

Stefru

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
41
Hallo erst einmal :)

Ich liebäugele schon viele viele Jahre mit einer Wasserkühlung und bin auch schon seit dem Anfang meiner PC Kariere (so 25 Jahre sind es schon) ein Silentfreund. Dies wurde nun die letzten Jahre leider sehr vernachlässigt.
Der Grund warum ich keine habe, war einfach der hohe Anschaffungspreis und die Idee "Ach moderne Luftkühlung tut es auch". Stimmt theoretisch, aber dann kommt die Grafikkarte und macht einem das Silentspiel kaputt.

Nun steht nach Jahren ein neuer PC an ( wenn die Preise sich halbwegs stabilisiert haben ). Meine superlaute GTX970 (Standard Design) kommt endlich in Rente und mein betagter i5-4670@4.2Ghz kommt auch endlich weg.

Da ja wieder eine neue Luftkühlung her muss und ich ein paar Euro mehr ausgeben würde für eine GKA im Custom (Silent) Design (ja ich weiß eine Wahl zu haben auf dem aktuellen Markt ist illusorisch, aber lasst mir bitte diese Illusion), habe ich überlegt ob ich nicht endlich mal in eine Wakü investiere und endlich richtig ruhe habe.
Vorteil wäre auch, ich könnte einfach irgendeine GKA nehmen und einen Wakü-Block draufmachen.

Sinn des Threads ist es schon einmal vor dem "Kassensturz" gewarnt zu sein, was da auf mich zukommt :)

Hardware wird wohl folgendes:
Ryzen 7 5800X
GKA: ... was ich halt irgendwann bezahlbar bekomme. RTX 3080 oder eine 6900XT/6800XT (Tendenz Richtung 3080 /3080ti , nur sind die aktuell unbezahlbar)
Wichtig:
Da auch ein 49" UW Monitor kommt, werde ich in Zukunft in 5120x1440 zocken. Was die GKA sicher immer auslasten wird.

Mein aktuelles Gehäuse ist ein Fractal Design Define S , das bleibt auch und hat Platz für einen 420mm oben und einen 360 Vorne.

Was ist mir wichtig:

Prio 1Ruhe. Lautlos wär schön, aber das was meine 140mm Lüfter bei unter 100RPM machen ist ok. Trotzdem würde ich gerne meine Standardspiele (WoW, andere Rollenspiele) idealerweise sogar ganz ohne Lüftergeräusche spielen wollen. (Also technisch weniger anspruchsvolle Spiele)
Prio 2 Etwas übertakten (0815, es muss nicht der letzte mhz rausgekitzelt werden)
Prio 3 Preis/Leistung. Wenn ich 100% mehr zahlen muss für Passiv, nehme ich ein leises Lüftergeräusch gerne in kauf. 1000€ bin ich nicht bereit auszugeben, aber 300-400€ wär wohl in Ordnung.

Neutral:

Mobilität wär schon nett, vor Corona gabs zumindest 2-3 mal im Jahr eine "LAN Party" der alten Männer. Aber das ist durch Corona und haufenweise Nachwuchs im Freundeskreis eh nicht mehr so wirklich aktuell in nächster Zeit glaube ich. Wär nice to have, aber nicht Kriegsentscheidend.

Was ist mir unwichtig:

LED, RGB. Ich bin kein freund von Plexiglasfenstern im Tower. Er soll einfach weiterhin schlicht aussehen, ohne "Blink Blink".
In der Regel mache ich meine Gehäuse alle paar Jahre mal auf um Komponenten zu wechseln, ansonsten ist es mir egal wie es drin aussieht.


Nun meine Frage:

Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Oder fahre ich lautstärketechnisch mit einem guten CPU Kühler und einem Silent GKA Kühler genauso gut?

Meine Idee war eine interne Wakü zu verbauen.
Meine erste fixe Idee war ein Set von Alphacool zu nehmen ( https://www.alphacool.com/shop/neue...-gaming-copper-30-3x120mm-komplettset?c=22311 ) für die Front und oben noch einen 420mm (Sowas? https://www.alphacool.com/shop/radi...xxxos-xt45-full-copper-420mm-radiator?c=20544 ) zu ergänzen.
Ich frage mich, ob ich den 420er nicht auch passiv betreiben könnte, dann würden die Abdeckungen oben zu bleiben. (hinten befindet sich ein 140mm der die Luft aus den Gehäuse bringt)

Preislich scheint mir das ein gerechtfertigter Aufpreis gegenüber einer Luftkühlung zu sein, wenn ich dafür ein sehr leises System habe.
Wie gesagt, aussehen ist mir echt (sorry) scheiss egal. Ich brauch keinen AGB mit irgendeinem tollen visuellen Effekt, bin jedoch bereit mehr zu zahlen wenn es einen technischen Mehrwert gibt.

Dann habe ich mich hier etwas umgeschaut und bin dann auf eine Externe Wakü (MO-RA) gestoßen.
Die Idee erschließt sich mir, wenn schon, dann richtig.
Jedoch habe ich einen höhenverstellbaren Schreibtisch, bei dem der PC Hoch- und Runterfährt. Den MO-RA an die Wand zu schrauben ist mir nicht so ganz geheuer, denn außerhalb meines Gehäuses ist mir (bzw. eher meiner Frau :d ) Aussehen bzw. Ordnung doch schon sehr wichtig.
Außerdem habe ich etwas Angst das kleine Kinderhände mal an nem Schlauch reißen.
Auch was den Preis angeht, bin ich mir nicht so ganz sicher.


Zusammengefasst:

Für eine Silentkühlung meines CPU + GPU was ratet ihr mir ? Reicht sogar ein 420er Radi, oder würde ich auch mit meiner Idee des 360+420er Radi intern meinen Zweck erfüllen?
Oder machen die trotzdem lärm und wenn man wirklich ein deutlich leises System als mit ner LuKü haben möchte, muss man dann externe Radiatoren nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DavChrFen

Enthusiast
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
380
Also ein externer MoRa kann schon schön aussehen: Mit Blende und schwarzer Lüfter. Das wäre auch die einzige Möglichkeit, die ich sehe, dass man nicht anspruchsvolle Spiele passiv hinbekommen könnte: Ein passiver MoRa (also wenn die Lüfter stehen) schafft ca. 200W. Wenn man eine recht hohe Wassertemperatur in Kauf nimmt, dann könnte das schon hinhauen. Aber das geht dann leider nicht mehr mit den 300-400Euro. Das ist aber eine "Einmal investieren und dann Ruhe"-Lösung.

Intern halte ich passiv für unrealistisch. Außerdem einen 420 oben ODER einen 360 vorne. Weil die blockieren sich gegenseitig. 420er und 280-er geht in der Kombnation laut Anleitung. D.h. da laufen dann immer 6 Lüfter. Das kann, je nach Lüfter, auch unhörbar sein. Und das müßte mit dem Preisrahmen machbar sein.
 

Helojumper

Profi
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
633
Ort
Stuttgart
@Stefru Cooles Ansinnen!
300-400 für eine komplette Wakü (inkl Pumpe, Kühler für CPU und GPU, Radis, Schläuche und Fittinge) wird sehr schwer, wenn du wirklich Ruhe haben willst.
Von diesen Komplettsets würde ich dringend abraten. Die halten ihre Versprechen praktisch nie und sind ohne Unterstützung an Lautstärke fast bei Lukü. Von Passiv wollen wir erst garnicht anfangen.
Wenn du wirklich Ruhe haben willst, musst du mit etwa 120x120mm Radifläche pro 50 Watt rechnen. Wenn es etwas lauter, aber noch weit weg von Lukü sein darf gehen auch 100 Watt.

Ich habe auch den Fehler gemacht und bin klein (360 und 240, beides intern) eingestiegen. Mittlerweile habe ich 420 und 280 intern und nen Mora extern. Wenn ich kein Delta-T-Fetischist wäre, würde das gut reichen um mit vertretbaren Temps silent unterwegs zu sein.

Mein Tipp an dich, mach es gleich richtig. Einen Mora z.B. kannst auch in guten 10 Jahren noch nutzen. Gib einmal ein wenig mehr aus und profitiere sehr lange davon.

Den Mora kannst du über Schnelltrenner (extern nach 15-20cm, nicht intern) anschließen. Somit lässt sich das alles angenehm getrennt transportieren und auch ein Lan ist kein Hindernis.

Unter dem Link findest du den kompletten Leidensweg von @Holzmann von Komplettset zu Mora. Kurz und knapp. Nimm einen Mora! Der Spaß kostet dann halt in Summe eher 600-700, aber du keinen Kompromiss und hast wirklich lange was davon! :-)
 

G3nna

Semiprofi
Mitglied seit
15.12.2020
Beiträge
109
Zu dem Gehäuse. Ich hatte ein Fractal Define 7 welches auch einen 420 Radiator oben aufnehmen konnte. Nur passte es dann nicht mit dem Mainboard (MSI x570 Tomahawk) weil die Kühlfläche bei dem IO-Shield so hoch ist, dass diese mit dem Radiator bzw Lüfter (je nach Konfiguration) kollidiert ist. Weiß nicht wie es beim S ist. Da würde ich erst nachmessen ob es nicht doch lieber ein 360 sein muss.
 

Stefru

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
41
Danke für die Antworten, ich habe die Zeit genutzt und mal Holzmanns Thread (sehr amüsiert) zu lesen :d

Eine AiO wollte ich nie, sondern mit ein fertig zusammengestelltes Set holen, damit ich mir die Komponenten nicht einzeln zusammenkramen muss. Aber so kompliziert ist es ja eigentlich gar nicht, ich muss nur schauen was ins Case passt (Danke für die Hinweise mit dem Radiator, glaube da muss ich echt mal nachmessen) und dann muss ich schauen ob ich es intern möchte, oder mich zu einer MO-RA durchringen kann.
Intern würde ich glaub ich mit dem Budget hinkommen (Lüfter habe ich zum Beispiel genug, wenn es "normale" für den Radi tuen), bei der Mora liege ich höher, habe aber dann natürlich ruhe.

Werde mal planen was ich so kaufe.
 

Helojumper

Profi
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
633
Ort
Stuttgart
@Stefru Klingt gut. Wäre cool, wenn du uns hier auf dem laufenden halten würdest. Sowas ist immer spannend 😁
 

Stefru

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
41
Werde ich machen, wenn es akut wird. Jetzt weiß ich ja was da finanziell auf mich zukommt. Ggf. verschiebe ich das Ganze auf nächstes Jahr, wenn die erste große Investition durch die neue Hardware verdaut ist und mache es dann gleich richtig.
Wichtig war zu wissen, dass ich mit 200€ nicht hinkomme und keinen Mehrwert zu einer guten Luftkühlung hätte.
 
Oben Unten