Aktuelles

Intels Coffee Lake taucht in der SiSoft-Sandra-Datenbank auf

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
23.487
intel-cpu.jpg
In der letzten Woche hat sich herausgestellt, dass Intel den Launch von Coffee Lake mit höchstens sechs physischen Kernen vorverlegt. Heute gibt es weitere Neuigkeiten zum kommenden Midrange-Ableger, denn in der SiSoft-Sandra-Datenbank ist nun ein Eintrag einer völlig neuen und zugleich bisher unbekannten CPU aufgetaucht, der das Lebenszeichen von Intels Coffee Lake mit sechs Kernen bestätigt.Der Datenbank-Eintrag zeigt einen völlig unbekannten Intel-Prozessor mit sechs Kernen und sechs Threads, welcher auf der...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

M2209

Einsteiger
Mitglied seit
06.09.2016
Beiträge
383
Diese CPU aus der Schublade ist echt beeindruckend. Nicht.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.889
Das wird fdsonne nicht gefallen, dass nun auch HWL von Druck durch AMD spricht. Da können wir uns wieder auf lange Texte mit Erklärungen freuen, warum dies nicht so sein kann.
Wenn der 6C wirklich nur mit 6 Threads kommt, wirkt das eher wie der Griff in die falsche Schublade. Nur 6 Threads erscheint aber logisch, da wohl 12 Threads die TDP auf 1151 sonst sprengen würde.
Nach meiner Meinung ist das aber ein schwacher Gegenschlag.
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.883
So wie vermutet wird, handelt es sich hierbei um den Nachfolger des i5 (vergleiche L3-Cache), sodass es vermutlich auch einen i7 mit 6C/12T geben wird. Zudem ist es auch möglich, dass bei diesem frühen ES Hyerthreading noch nicht aktiviert wurde.

Sollte es aber wirklich keinen i7 mit 6C/12T geben, wäre dies meiner Meinung nach wirklich etwas schwach ^^
 

Havellaender

Experte
Mitglied seit
20.06.2016
Beiträge
325
Ort
Potsdam
Zumal 9 MB L3 für 6C ebenfalls etwas zu schwach dimensioniert sein dürften. Dadurch könnte die HitRatio um fast ein Drittel sinken! Die CPU dürfte sich dann eher an value systems für Mitfünfziger orientieren und via Aldi etc. in den Handel gehen. Das wäre eine wirklich schwache Leistung von Intel. Der 1600X dürfte damit Chancen bekommen, wenn die Kinderkrankheiten beseitigt sind (HT und 16MB L3).
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.889
Wenn der Hexa ohne SMT ein i5 sein soll, müsste dann ein i7 für 1151 ein Hexa mit SMT werden. Das ganze dann noch vorverlegt, würde keinen Zweifel daran lassen, dass uns Intel sehr lange ausgenutzt hat und klar zeigen, AMD war der Impuls.
Gut ich hatte auch nie Zweifel daran, dass es Intel niemals auch nur eine Sekunde um den Kunden ging. Wie ja auch die Geschichte der Intel AG mehrfach aufgezeigt hat.

Ich spekuliere einfach mal weiter.
Mit dem Pentium Dual Core +SMT ist doch schon klar geworden, dass sich was ändern wird.
Der hier besprochene 6C wohl ohne SMT ist einfach nur mal eine schnelle Reaktion um wenigstens irgendeine Reaktion bringen zu können.
Die nächste Plattform wird dann so aussehen.
Pentium 2C/4T
i3 4C
i5 4C/8T
i7 6C + i7 6C/12T
 
Zuletzt bearbeitet:

Bucho

Enthusiast
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
6.117
Ort
Wien
...
Wenn der 6C wirklich nur mit 6 Threads kommt, wirkt das eher wie der Griff in die falsche Schublade. Nur 6 Threads erscheint aber logisch, da wohl 12 Threads die TDP auf 1151 sonst sprengen würde.
Nach meiner Meinung ist das aber ein schwacher Gegenschlag.
Was haben die Threads mit der TDP zu tun? Die letzten i5 und i7 jeweils als K am gleichen Sockel hatten immer die gleiche TDP, und das obwohl der i7 mehr Threads, mehr Cache und mehr Takt hat.
Bei den 6 Kernen lasse ich es mir schon eher einreden daß diese bei höheren Taktraten eventuell auch eine höhere TDP Einstufung erfordern. Vielleicht bzw. höchstwahrscheinlich kommen die 6C Modelle ja mit weniger Takt als die 4C Modelle. Kann es mir auf jeden Fall nicht so ganz vorstellen daß z.B. ein i7 8700K mit 6C/12T und 4.2GHz Base Takt daherkommt. Der Screenshot von SiSoft Sandra da in den News würde ja auf 3.5GHz Base beim i5 hindeuten, wobei bei ES/Vorserien CPUs der Takt ja anders sein kann.

Finde es jetzt auch keinen schwachen Gegenschlag, wenn der i5 6C vernünftige Preise bekommt ist das bestimmt wieder eine nette Gaming CPU. Der "kleine" L3 Cache hatte auch bei den Vorgängern kaum einen Nachteil. Könnte also durchaus eine Konkurrenz zum R5 RyZen sein, etwas stärkere Kerne mit vielleicht etwas mehr Taktpotential und Vorteile da kein Konstrukt aus zwei CCX sondern höchstwahrscheinlich nativ 6 Kerne und gemeinsamen L3 Cache. Nachteil weniger L3 und L2 Cache und kein SMT. Dafür aber wieder eine iGPU wobei ich persönlich das bei den "großen" CPUs eher unnötig finde da ich kaum jemanden kenne der einen dicken i7 oder ein i5/i7K Modell (mit eventuell sogar OC) betreibt und dazu die iGPU nutzt.

EDIT:
... Das ganze dann noch vorverlegt, würde keinen Zweifel daran lassen, dass uns Intel sehr lange ausgenutzt hat und klar zeigen, AMD war der Impuls.
Falls die Modelle wirklich schon so früh wie vermutet vorgestellt/released werden dann hat Intel das schon länger geplant, ja. Und natürlich hatte Intel schon lange Zeit dazu so etwas zu machen, sah es aber anscheinend nicht für notwendig.
Mal im Ernst, hatten in den letzten Jahren alle zu wenig Kerne? Wenn man mehr benötigt hat konnte man es ja schon lange kaufen, ja - leider zu erhöhten Preisen da aus der Serversparte mit diversen Features stammend und dementsprechend teuer. Aber dadurch kommen wir zum nächsten Punkt:

...
Gut ich hatte auch nie Zweifel daran, dass es Intel niemals auch nur eine Sekunde um den Kunden ging. Wie ja auch die Geschichte der Intel AG mehrfach aufgezeigt hat.
KEINEM normalen Unternehmen geht es um die Kunden in dem Sinn wie Du es siehst. Es geht nur um Absatz-/Umsatzzahlen, Gewinn und eventuell Expansion. Die wollen Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen an die Kunden verkaufen. Und diese richten sich einzig und alleine nach dem Markt.
Oder glaubst Du AMD ist nun ein Wohltäter weil sie den Kunden "günstige" 8 Kern CPUs anbieten? Nein - die wollen einfach Ihre Produkte verkaufen und gestalten diese technisch und preislich so daß sie möglichst gekauft werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Motkachler

Urgestein
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
6.336
Ort
Mittelfranken
Man ist aber trotzdem froh wenn man ne IGPU hat wenn die andere mal abraucht ist es schön für die übergangszeit eime zu haben.
Ich finds gut das coffee Lake eine hat. Wenn der preis nicht wieder in mondregionen angesiedelt wird ist das sicher ne top cpu denke ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.889
Bucho
Wir reden ja von den 6C der angeblich kommen soll.
Du fragst mich was das mit der TDP zu tun hat und erzählst was von den 4C und 4C/8T und schreibst dann, dass du es dir bei den 6C schon vorstellen kannst. Über den 6C schrieb ich ja auch.
Das wirkt jetzt auf mich wie eine Widerrede in der du dich selber widersprichst, aber Hauptsache eine Widerrede.

Ich hätte wohl besser Leistungsaufnahme schreiben sollen. Ein 6C/12T würde wohl die Leistungsaufnahme für 1151 sprengen. Ich habe eben deswegen TDP geschrieben, weil ja die 1151 Plattform für eine TDP von 95W spezifiziert ist. Ich denke aber nicht, dass dies deinen widersprechenden Widerspruch verhindert hätte.

Sehen wir uns doch mal 2 Kaby Lake CPUs an.
Intel Kaby Lake im Test: Elf Core i7, i5, i3, Pentium und Celeron im Vergleich - ComputerBase
i7 7700 3,6GHz - Turbo 4,2 65W TDP
i5 7600 3,5GHz - Turbo 4,1 65W TDP
Wir werden sehen, dass beide eine Unterschiedliche Leistungsaufnahme haben. Die 100MHz Unterschied machen das Kraut nicht Fett.

Single-Core-Last (Cinebench 1-CPU): Ganze System

i5 7600 51W
i7 7700 58W

Multi-Core-Last (Cinebench x-CPU): Ganze System

i5 7600 83W
i7 7700 110W
Intel Kaby Lake im Test: Elf Core i7, i5, i3, Pentium und Celeron im Vergleich (Seite 3) - ComputerBase
Beide haben also eine TDP von 65W, haben aber einen Unterschied von 27W bei der Leistungsaufnahme.

Insofern sehe ich meine Spekulation als überlegt an.
 

Bucho

Enthusiast
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
6.117
Ort
Wien
@DTX
Ich bezog mich auf Deine Aussage:
... Nur 6 Threads erscheint aber logisch, da wohl 12 Threads die TDP auf 1151 sonst sprengen würde.
Diese sagt doch aus daß es Dir logisch erscheint daß bei dem Modell nur 6T sind weil 12T die TDP des 1151 sprengen würde.
Oder habe ich da etwas falsch gelesen?
Ich ich schreibe daß die Threads bzw. hier das SMT Argument sich nicht auf die TDP auswirken und habe als Vergleich die vergangenen i5 und i7 herangezogen. Was ist da so falsch an so einem Vergleich?

Leider gibt es lediglich bei einigen Xeon CPUs 6 Kerner ohne Hyperthreading, meist als Low Cost Version mit niedrigen Taktraten. Da kann man schwer vergleichen. Aber vergleich von mir aus den E5-2609 v3 mit dem E5-2620 v3 - gleiche Kernanzahl, gleicher Cache, nur hat ersterer weniger Takt (und keinen Turbo), kein Hyperthreading und sonst noch einige Einschränkungen wie weniger RAM Takt etc. Trotzdem sind beide die gleiche TDP Klasse.

Und JA - der reale Verbrauch kann natürlich durch mehr Threads (in dem Fall durch SMT/Hyperthreading) höher ausfallen da die CPU vielleicht etwas besser ausgelastet wird. Deine Vergleichslinks zeigen das jedoch auch nicht auf da der i7 immer noch einen höheren Takt und mehr Cache hat.
Da müsste man einen direkten Verbrauchsvergleich eines i7 mit und ohne Hyperthreading machen. Wird wie gesagt schon einen Unterschied machen ... mehr als ein paar Watt (wenn überhaupt) glaube ich jedoch nicht.

Fühl Dich nicht gleich angepisst, aber Deine Aussage mit Threads und TDP war einfach nicht korrekt.
 

commander1984

Enthusiast
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
2.223
Und JA - der reale Verbrauch kann natürlich durch mehr Threads (in dem Fall durch SMT/Hyperthreading) höher ausfallen da die CPU vielleicht etwas besser ausgelastet wird. Deine Vergleichslinks zeigen das jedoch auch nicht auf da der i7 immer noch einen höheren Takt und mehr Cache hat.
Da müsste man einen direkten Verbrauchsvergleich eines i7 mit und ohne Hyperthreading machen. Wird wie gesagt schon einen Unterschied machen ... mehr als ein paar Watt (wenn überhaupt) glaube ich jedoch nicht.

Hab das mal bei meinem i3 4330 probiert, lagen 10W zwischen aktiviertem und deaktiviertem HT.
Bspw. ist der i5 7600 und der i7 7700 in der TDP 65W eingruppiert. Der i7 zieht unter Volllast aber gut 15-20W mehr.

Ich denke, das einerseits die i7 mit 6C/12T weniger Takt haben werden also bspw. der akuelle 7700K, aber auch das eine oder andere Watt durch die Optimierung der Fertigung gewonnen wird.
 

Bucho

Enthusiast
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
6.117
Ort
Wien
Hab das mal bei meinem i3 4330 probiert, lagen 10W zwischen aktiviertem und deaktiviertem HT.
Unter Voll-Last, oder?

Bspw. ist der i5 7600 und der i7 7700 in der TDP 65W eingruppiert. Der i7 zieht unter Volllast aber gut 15-20W mehr.
Wie gesagt hat der i7 ja auch mehr Takt und mehr Cache, klar daß der auch etwas mehr braucht auch ohne SMT.

Ich denke, das einerseits die i7 mit 6C/12T weniger Takt haben werden also bspw. der akuelle 7700K, aber auch das eine oder andere Watt durch die Optimierung der Fertigung gewonnen wird.
Ja die 6C werden bestimmt etwas weniger Takt haben, hatte ich oben auch schon geschrieben daß ich es mir nicht vorstellen kann einen i7 6C mit den Taktraten eines 7700K zu sehen.
 

commander1984

Enthusiast
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
2.223
Unter Voll-Last, oder?

Wenn Prime95 Vollast ist, dann ja 😁

Wie gesagt hat der i7 ja auch mehr Takt und mehr Cache, klar daß der auch etwas mehr braucht auch ohne SMT.

Ich denke schon, dass der Mehrverbrauch hauptsächlich durch SMT kommt, da erst SMT die Einheiten maximal auslastet.

Verbrauchsunterschied bei meinem i5 7600 mit Prime95 26.6 vs 28.9 sind bspw. 12W (53 zu 65) und das nur durch die Auslastung der 4 Einheiten mit AVX.
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
15.030
Ort
Bayern
Schlau von Intel einen 6 Core mit 6 Threads zu bringen, da in dem Preisbereich die meisten eh nicht wissen was Threads sind, die sehen nur "6 Kerne INTEL"
Also wird wieder das schlechtere Produkt aufgrund des Rufes gekauft...
 

schapy

Enthusiast
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
6.795
Ort
Nahe Dortmund
.... vielleicht hat man ähnliche Probleme wie Ryzen in Spielebenchmarks wo man bessere Werte bekommt mit deaktivierten SMT. Und man will sich den Ärger direkt sparen?
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
15.030
Ort
Bayern
Das kann man wohl dem Nutzer überlassen ob man HT/SMT nutzt oder nicht.
Wobei da die Software Entwickler in der Verantwortung stehen ob HT/SMT Leistung bringt oder kostet was schon traurig genug ist wenn man bedenkt, wie lange es HT schon gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
15.030
Ort
Bayern
Weil nur die wenigsten (in dem Preisbereich!!! wie schon erwähnt) wissen was sowas ist, überschätze bitte nicht den normalo PC Nutzer
 

schapy

Enthusiast
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
6.795
Ort
Nahe Dortmund
Das kann man wohl dem Nutzer überlassen ob man HT/SMT nutzt oder nicht.
Wobei da die Software Entwickler in der Verantwortung stehen ob HT/SMT Leistung bringt oder kostet was schon traurig genug ist wenn man bedenkt, wie lange es HT schon gibt.

@razorlight - Dann kann man wohl dem auch Nutzer überlassen was er kauft oder nicht ;)


Weil nur die wenigsten (in dem Preisbereich!!! wie schon erwähnt) wissen was sowas ist, überschätze bitte nicht den normalo PC Nutzer


aber er kann SMT deaktivieren :xmas:


PS: Du beschwerst dich in den anderen Herstellerthreads, über Anfeindungen durch gezielte negative Aussagen - Ist dir der Begriff "Selbstreflexion" geläufig?
 
Zuletzt bearbeitet:

commander1984

Enthusiast
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
2.223
Sorry, aber Preisbereich einer CPU und das Wissen des Users stehen in keinerlei Zusammenhang.
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
15.030
Ort
Bayern
@razorlight - Dann kann man wohl dem auch Nutzer überlassen was er kauft oder nicht ;)





aber er kann SMT deaktivieren :xmas:


PS: Du beschwerst dich in den anderen Herstellerthreads, über Anfeindungen durch gezielte negative Aussagen - Ist dir der Begriff "Selbstreflexion" geläufig?

Ich kritisiere die Strategie von Intel, was ist daran verkehrt, ich trolle doch nicht ständig ala "Intel ist scheiße hahaah ihr Lappen" zumal Intel alles bringen könnte da sie schlicht das Kapital etc. haben.
Es wäre sinnvoller für Intel, statt einem 6 Kern 6 Threads i5 einen 4 Kern 8 Threads Prozessor als i5 zu bringen, geringer Kosten und so ;)
Lerne doch bitte mal den Unterschied zwischen Kritik und Trolling, das scheinen viele nicht zu wissen.

@commander1984 du scheinst diese Käuferschicht echt nicht zu kennen
ps. du weißt schon was der Unterschied zwischen "die Wenigsten" und "Keiner" bedeutet.
 
Zuletzt bearbeitet:

commander1984

Enthusiast
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
2.223
Bist du ein Händler oder bildest du dir ein, die Leute zu kennen? Mir ist ziemlich egal, welches "Fachwissen" bei anderen Käufern vorhanden ist und zu welcher Kaufentscheidung das dann führt. Niemand muss alles wissen, oder kennst du dich bei Waschmaschinen, Bohrmaschienen, Bügeleisen, Fotoapparaten, Wärmepumpen, ... genausogut aus wie bei Computerhardware?
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
15.030
Ort
Bayern
Nö aber ich informiere mich falls ein teurer Kauf ansteht.
Was bei dem Preisbereich der i5 CPUs, da eben spekuliert wird, dass der oben genannte Prozessor ein i5 wird, eben meist nicht der Fall ist.
Übrigens schön, wenn dir das egal ist, das heißt aber noch lange nicht, dass meine Annahme falsch ist.
 

schapy

Enthusiast
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
6.795
Ort
Nahe Dortmund
Stimmt, die Uninformierten Käufer kaufen sich z.B. das Spitzenmodell von Intel ohne K und wundern sich das sie kaum Ocen können das ist leider so ... :eek:
 

commander1984

Enthusiast
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
2.223
Aber auch nicht, dass sie korrekt ist. Eher individuell.

Ich brauche übrigens keine Mitmenschen missionieren. Wer was wissen will, fragt. Aber niemand wird gezwungen, sich vor dem Kauf zu informieren. Das kann jeder für sich selbst entscheiden. Intel Core i5 Käufer aber pauschal anzudichten, sie seien nicht informiert weil sie einen Intel kaufen, ist ziemlich engstirnig.

Nirgends steh geschrieben, dass Hardwarekauf rational sein muss. Man kann auch weiter Intel kaufen (aus Gewohnheit, Überzeugung, weil's schön blau ist...) obwohl AMD eventuell in der Zwischenzeit ein besseres Paket geschnürt hat. Ich habe mir 2015 auch einen X4 860K gekauft, obwohl jeder i3 wahrscheinlich schneller gewesen wäre. Einfach weil ich es wollte, dafür muss ich niemanden um Erlaubnis fragen.

Und wer dann eben einen i5 6C/6T kauft auch wenns ein AMD 6C/12T zum gleichen/günstigeren Preis gibt. Hat seine Gründe. Ob die Gründe bekannt sind, steht auf einem anderen Blatt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
15.030
Ort
Bayern
Aber auch nicht, dass sie korrekt ist. Eher individuell.

Ich brauche übrigens keine Mitmenschen missionieren. Wer was wissen will, fragt. Aber niemand wird gezwungen, sich vor dem Kauf zu informieren. Das kann jeder für sich selbst entscheiden. Intel Core i5 Käufer aber pauschal anzudichten, sie seien nicht informiert weil sie einen Intel kaufen, ist ziemlich engstirnig.

Nirgends steh geschrieben, dass Hardwarekauf rational sein muss. Man kann auch weiter Intel kaufen (aus Gewohnheit, Überzeugung, weil's schön blau ist...) obwohl AMD eventuell in der Zwischenzeit ein besseres Paket geschnürt hat. Ich habe mir 2015 auch einen X4 860K gekauft, obwohl jeder i3 wahrscheinlich schneller gewesen wäre. Einfach weil ich es wollte, dafür muss ich niemanden um Erlaubnis fragen.

Und wer dann eben einen i5 6C/6T kauft auch wenns ein AMD 6C/12T zum gleichen/günstigeren Preis gibt. Hat seine Gründe. Ob die Gründe bekannt sind, steht auf einem anderen Blatt ;)

Du scheinst echt nicht zu verstehen worauf ich hinaus will
ps. hab selber noch einen 3570 non K!
 

commander1984

Enthusiast
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
2.223
Schlau von Intel einen 6 Core mit 6 Threads zu bringen, da in dem Preisbereich die meisten eh nicht wissen was Threads sind, die sehen nur "6 Kerne INTEL"
Also wird wieder das schlechtere Produkt aufgrund des Rufes gekauft...

Du scheinst echt nicht zu verstehen worauf ich hinaus will
ps. hab selber noch einen 3570 non K!

Doch. Aber der Ruf oder das Image hat eben einen hohen Stellenwert bei vielen Usern. Aber ich sträube mich dagegen, alle über einen Kamm zu scheren.
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
15.030
Ort
Bayern
Wer zur Hölle hat bitte was von Allen geschrieben.
Ich hab lediglich geschrieben, dass die Wenigsten! in dem Preisbereich wissen was Threads sind.
 

commander1984

Enthusiast
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
2.223
Hast du auch nicht. Aber in deiner Aussage steht drin, dass der uninformierte User, der einen Intel i5 6C/6T kauft, das falsche Produkt kauft. Und das kannst du gar nicht wissen, weil du den Anwendungsfall nicht kennst. Sicherlich wird es dann Käufer geben, die mit einem Ryzen besser bedient wären. Es wird aber genauso gut Leute geben, die zufällig uninformiert das passende gegriffen haben.
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
15.030
Ort
Bayern
Welchen Anwendungsfall gibt es, wo ein 6 Kern 6 Thread Prozessor besser ist als ein 6 Kern 12 Thread?
Egal ob Intel oder AMD!

edit: Wayne, hab keine Lust auf Karussell...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten