Aktuelles

Intel Xeon E3-1290 erreicht dank Turbo-Boost einen Takt von 4,0 GHz

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
14.903
Ort
Augsburg
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="intel3" src="images/stories/logos/intel3.jpg" height="100" width="100" />Obwohl aktuelle <a href="http://www.intel.com/index.htm?de_DE_03" target="_blank">Intel</a>-Prozessoren mittels Übertaktung durchaus in der Lage sind, die 4,0-GHz-Schallmauer zu durchbrechen, hat sich der Chipriese bislang geweigert ein entsprechendes Modell vorzustellen – man hat wohl aus dem Debakel der Netburst-Architektur gelernt und wolle den Fehler nicht ein zweites Mal machen. Im Zuge der anstehenden Bulldozer-Prozessoren von AMD wird sich Intel der magischen Grenze aber wieder annähern. So führt ein <a href="http://www.intel.com/Assets/PDF/specupdate/324972.pdf" target=_blank>aktuelles Datenblatt</a> einen Intel Xeon E3-1290, welcher zumindest dank...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=18906&catid=34&Itemid=99" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morpheus2200

Semiprofi
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Hm wo sind die Vorteile des Xeons gegenüber einem i7 2600k bis auf die Unterstützung von ECC RAM?
Ich hatte mit mehr als 4 Cores oder zumindest mehr Cache gerechnet.

Naja mal abwarten bis die EP-Versionen raus sind. Ich hoffe, dass man die gegen ende des Jahres kaufen kann.
 

Mondrial

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2005
Beiträge
9.005
Ort
Großenhain/Jena
Na mal sehen, wer von beiden die 4GHz Schallmauer beim Basistakt zuerst durchbricht. Die Fertigungsprozesse und Architekturen sind scheinbar langsam bereit dafür.
 
Oben Unten