Aktuelles

Intel will Grafikkarten für die Massen anbieten

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.843
Aktuell haben Spieler bei der Grafikkartenwahl nur die Auswahl zwischen Team Green und Team Red, also NVIDIA und AMD. Doch es ist kein Geheimnis, dass auch Intel in Zukunft im Grafikkartenmarkt mitmischen will. Nach Aussage des Chefarchitekten der Intel-Grafiksparte soll dabei vor allem die umsatzstarke Mittelklasse in Angriff genommen werden.Intel hat über die Jahre Erfahrungen im Bereich integrierter GPUs sammeln können. Mit leistungsstarken Grafikkarten verbindet man das Unternehmen bisher aber nicht. Damit sich das ändert, wurde extra der frühere Leiter der Radeon Technologies Group (RTG), 
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tallum

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2008
Beiträge
510
Ort
Bielefeld
Bin mal gespannt ob es bei den kommenden GPU´s auch den Intel Aufschlag geben wird.
 

tonythebuilder

Semiprofi
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
94
Sehr wahrscheinlich. Wir werden es sehen.
Spannend wird was dann Nvidia macht. Ob sie dann anfangen CPUs zu produzieren?
 

Ripcord

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
1.906
Ort
Hannover
Und ich bin gespannt, ob Intel dazu fähig ist schnell genug mit neuen Treibern für ihre Gamer-GPU reagieren zu können.
 

Jaimewolf3060

Banned
Mitglied seit
11.09.2007
Beiträge
3.208
Es ist mehr als wünschenswert wenn Intel einsteigen würde.
Für den Anfang auch gerne bis Mittelklasse.
Den so wie wir von NV und AMD verarscht werden, geht nicht so weiter!
 

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
7.269
Ort
127.0.0.1
Das wäre doch super für alle. Zwei Anbieter sind eben nicht so super wie Drei :d Nice.
 

DARK ALIEN

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.167
Mal abwarten, insgesamt ist Intel nun auch nicht grade für Tiefstpreise bekannt.
Die genannten 200 Euro sagen auch überhaupt nix aus, solange man nicht weiß was für Karten dafür rausgehauen werden.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.841
Ort
50.969
Mit Raja hat man jedenfalls einen Erfolgstreiber im Team, da kann man schon was erwarten, bin gespannt. :)
 

Hyrasch

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.576
Als ob sich bei den Preisen zugunsten der Käufer was großartig ändert.
Nvidia dekstop gaming gpus werden 2020/2021 weiterhin deutlich in Sachen Leistung/Effizienz führen; bei and passt man sich den hohen Preisen einfach an, vllt. 50 € darunter, wie jetzt.
Nichts anderes werden die Intel Beschäftigten bei der Preisfindung machen.
 

King Bill

Administrator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
28.259
Die werden anfangs viel Geld reinpumpen ggf sogar subventionieren um im GPU Markt überhaupt wahrgenommen zu werden. Aber da müssen sie auch ein aggressives Marketing auffahren und exklusive Deals schnüren.
 

Shevchen

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.379
Also, die Werbung hat Intel schon mal gut hinbekommen. Jetzt müssen nur noch die Benches stimmen und wenns für 1080p 60FPS reichen sollte, hat man da "eine GPU für die Masse". Allerdings kann das ne RX580 auch und die gibts für 170€ in der 8GB Variante. Intel muss die zu mindest egalisieren, oder es wird ein Rohrkrepierer.

Oben drauf kommt noch die Treiberunterstützung und zusätzliche Features - welche AMD/Nvidia anbieten. Auch das muss egalisiert werden. Als dritten Spieler begrüße ich Intel aber in den Reihen der Konkurrenz. Evtl. hat da der lange geschundene Einstiegsbereich dann mal wieder bezahlbare GPUs. Gehobene Mittelklasse wird derzeit von AMD eingenommen und Highest-End von Team gün, was sich aber kein "Normalo" leisten kann/will.
 

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.298
naja das Halbe AMD Team arbeitet zurzeit an Intel GPUs, glaub nicht das sie es verkacken mit so viel Erfahrung im Team.


Können die nicht verkacken. Die machens gerade 100% Richtig. Steigen im <200 Euro bzw. Mittelklasse segment ein.
Wenn die karten ca auf RX 570/580/590 /GTX1060 niveau oder ggf. 2020 , falls die preise noch weiter sinken sollten ggf schon fast im GTX 1070 /VEGA 56 niveau wären.
Haben die schon alles richtig gemacht.

Im Highend segment, kann man es eigendlich nur verkacken, siehe AMD. Haben ne vega vega II raus gebracht ohne costum design bzw. die karte noch vom markt genommen. Sowie die hatte ne zu hohe tdp.
 

DARK ALIEN

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.167
Habe ich was überlesen oder woher kommt die Annahme das sich die Karten auf 580er oder ähnlichem Niveau bewegen.
Oder gab es da schon woanders nähere Infos dazu ?.
 

CyLord

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
6.051
Ort
Leipzig
@Brennpolster Wer ist denn das halbe AMD-Team bei Intel?

Ich glaube es erst, wenn ich es sehe. Meine Erwartungen sind nicht sehr hoch.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.841
Ort
50.969
Raia Koduri ist wie Rambo, eine Einmann-Armee :bigok:
 

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.298
Habe ich was überlesen oder woher kommt die Annahme das sich die Karten auf 580er oder ähnlichem Niveau bewegen.
Oder gab es da schon woanders nähere Infos dazu ?.

Bei 200 Euro Preisklase, müssen diese Mindestens in den Leistungsniveau sein.

Wer kauft für 200 Euro ne Intel grafikkarte unter rx 580/GTX 1060 niveau. Wenne für zb 170 ne bessere karte kriegst von amd/nvidia ?.
Kann natürlich auch besser sein, aber wennse schlechter wären.Wäre diese unnötig bzw, würden sich schlecht bis nicht verkaufen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DARK ALIEN

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.167
Intel hat doch einige extra dafür eingekauft, nicht nur bei AMD.
Frag mich aber nicht nach Namen :confused::d.


Das ist klar Sweetangel, sonst wäre das Unterfangen eh dem Untergang geweiht, es lass sich nur so, als wenn das Leistungsniveau schon irgendwie bekannt wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicTS

Enthusiast
Mitglied seit
12.09.2002
Beiträge
343
Ort
Hennigsdorf
Es ist mehr als wünschenswert wenn Intel einsteigen würde.
Für den Anfang auch gerne bis Mittelklasse.
Den so wie wir von NV und AMD verarscht werden, geht nicht so weiter!

Wirklich? Im Ernst? Von Verarschung sprechen und sich dann über Intel freuen? Wo ist da wohl der Fehler in deiner Aussage? Intel verarscht die Kunden im CPU Markt seit Jahren und du meinst bei Grafikkarten ändert sich das? :wall: :rolleyes:
 

Gamerkind

Banned
Mitglied seit
29.08.2018
Beiträge
2.329

Hyrasch

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.576
Fertigung: bei Intel selber.
Wird interessant welche Technologien und Fertigungsverfahren da zum Einsatz kommen.
Womöglich gleich wie bei foveros
 

Gamerkind

Banned
Mitglied seit
29.08.2018
Beiträge
2.329
10nm wird es wohl eher nicht.
7nm wird sich bei intel nicht ganz ausgehen.

Bleibt eigentlich nur 14nm, aber damit wäre man nicht konkurrenzfähig.

Hat Intel denn bestätigt, daß sie die GPUs wirklich selbst fertigen werden?
 

Betabrot

Experte
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.327
AMD mag sich aktuell mit den Marktanteilen mehr oder weniger abgefunden haben (deswegen gibt es auch keinen echten Preiskampf aktuell), ABER intel will in den Markt. Intel muss anreize bringen, warum man vom gewohnten Muster nVidia oder AMD abweichen soll. Selbst auf dem OEM Markt wird es für Intel ohne Kampfpreise mehr als nur schwer Fuß zu fassen.
Immerhin hat intel mit Grafik genau einen Ruf: NICHT für Gaming.

Im Profibereich dürfte es Intel viel leichter fallen, Fuß zu fassen, da sind die Fanboygräben in der Regel viel kleiner (bezogen auf echte Profis, nicht die Horde an möchtegern mit ihren 3 Youtube Abonnenten ;) ).
 

thegian

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2005
Beiträge
5.801
Ort
Zürich
Damit Intel wirklich einsteigen kann müssen sie mit Preise einsteigen die auch attraktiv genug sind. Die werden ganz bestimmt nicht einen "Intelpreisfaktor" draufschlagen.
Eine dritte GPU-Firma kommt jedem Kunden zu gute, wenn die Hardware wirklich was taugt.
 

junkb00ster

Semiprofi
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
1.592
Ort
NRW
Grafikkarten für die Massen bietet Intel doch schon seit 20 Jahren an. Im Bereich der dedizierten Grafikkarten konnten sie in den letzten 20 Jahren nichts erreichen, immer nur Papiertiger. Das wird sich sicherlich nicht so schnell ändern und ist eigentlich auch der falsche Weg. Eine richtig schnelle GPU, direkt integriert auf der CPU, das ist das was wir brauchen. Nicht noch eine weitere RTX2080 die nur unnötig Strom frisst.
 

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
16.203
Ort
Bitz
Wrong.

Es ist kein Zufall dass Intel mit ihren ded. GPUs bei Midrange (Preisbereich: 150-300€)
starten wollen / werden.

Bei iGPUs sind sie gut aufestellt und High-End kommt später :p
 
Oben Unten