Aktuelles

[Sammelthread] Intel RAM OC Thread + Guides und Tipps

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.686
Ok klingt gut :)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

medifix

Profi
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
213
Ich lese hier fleißig mit und habe mal eine Frage, auch wenn ich nur einen 6700K auf einem Z170-Board habe.
Aktuell habe ich ein 100% MemTest stabiles RAM-Setting mit 3600/15/15/28/1 (mit 2x8 GB 3200/14).
4000/17/17/28/1 läuft ebenfalls.
Mit 4000/16/16/28/1 kam beim besten MemTest-Run nach 23% der erste Fehler. Liegt es an CR=1N? Bzw. gibt es überhaubt ein stabiles 4000/16/CR1N Setting?
Falls ein 4000/16/CR1N Setting nicht möglich bzw. bekannt sein sollte, stellt sich die Frage nach der besseren Alternative.
4000/17/CR1N oder 4000/16/CR2N

Gibt es einen Tipp?
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.686
tRFC und tRAS höher. Versuch mal mit 17-17-17-37-340 - das ist dann nicht so temperaturanfällig.

Also die Werte produzieren direkt 23 oder wildes Geblinke auf der Platine...Das versteh mal einer.
 

Phoenix2000

Legende
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
6.761
@Professor
Anstatt 11-11-11-11 die 11-11-11-12.Wenn das nicht reicht aus 28 24 ne 29 24.Bei mir läuft kein 11.... nur aber 11-11-11-12 sauber. und es läuft nen 29 23 aber keine 28.

Damit solltest du genug entschärfen und dein geblinke heißt er konnte es nicht trainieren, passiert vor allem wenn man RTL fixed und wenigstens einmal den Retry Button benutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiger1975

Enthusiast
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
3.151
Ort
DE / BW
Professor Dein Hintergrundbild is stark, wo findet man das ? :)
und ja würde Cl 17 mal testen vdimm MAX 1,45 bei der Hitze...Ram mit 4 Modulen is da auch empfindlich is Dein Airflow im Gehäuse Stark oder eher mittelmäßig ? pustet da was auf die Module ?
Falls nicht versuch das mal könnte was bringen ;)
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.686
Das Hintergrund Bild ist glaube aus Mac OS für 2xWQHD. Sind nur zwei Module, da Gene ;)
Airflow existiert, jedoch sind die Module beim D15 press, sprich sie werden vom vordersten Lüfter mit angeblasen.
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
22.051
Ort
Hannover
Musst natürlich rtls und iols anders setzen bzw alles auf Auto ;)
 

Tiger1975

Enthusiast
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
3.151
Ort
DE / BW
ok, Seltsam das dann aber teste mal mit Prime geziehlt auf cpu und Ram 768 - 868 und 960 bis 1344 für Cpu :)
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.686

BF2-Gamer

Urgestein
Mitglied seit
22.01.2010
Beiträge
8.702
Ort
Türkiye
Schaut euch die FAN-Halterung an. Man könnte eine MB-Schraube mit dieser Halterung ersetzen.
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.686
Hab erstmal den Weg des geringen Übels genommen. 12 und 29 gesetzt, da müssen keine RTL/IO neu trainiert werden.

Parallel PUBG mal nochmal sauber gelöscht und neu installiert. 62.1MBs download ~7min ist verkraftbar :d

EDIT:
Hab eure beiden Vorschläge mal eingebaut.

 
Zuletzt bearbeitet:

Lownage

Profi
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
134
Gern geschehen ;)


kannst auch auf 4500 17-19-19 ändern, dafür musst dann:

tRCD 19
tRP 19 --> (wird automatisch mit tRCD abgeglichen)

DRAM Voltage [1.4550]
CPU VCCIO Voltage [1.31250]
CPU System Agent Voltage [1.32500]


Wenn NICHT booten sollte, noch mal ins Bios mit POWER OFF und noch dazu:

DMI Voltage [1.3000]
---> mache ich immer sobald ich mehr als 1.3000 auf VCCIO brauche (wenn DMI Voltage auf "Auto" steht, wird sie parallel mit VCCIO angehoben bzw. sogar eine Stufe höher) <---

So einstellen und es MUSS gehen (außer dein IMC besonders Kacke ist).

Booted, aber ist nicht stable. Entweder kack IMC oder zu warm.

Folgende temps habe ich beim Testen. Kann nicht einschätzen, ob die temps zu hoch oder normal sind. Aber gefühlt 10°C zu hoch.
Idle sind auch um die 40°C

screenshot.1288.jpg
screenshot.1289.jpg

Edit: ist ein Alphacool Eisblock + 420er 45mm dicker Radiator. Wassertemp habe ich leider noch keinen Sensor für. Raumptemp 24°C.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lownage

Profi
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
134
Ist ein EK Monarch drauf.
Habe aber leider Corsair Riegel und kann daher die Temp nicht auslesen...

Würde mehr Speicherspannung helfen? Könnte sonst 1.48V oder auch 1.5V testen.
 

stolte

Enthusiast
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
1.071
Für mich hat sich letzte Woche gezeigt, dass Temperaturen das A und O sind.

Hatte mit meinem 4400er Setting eigentlich nie Probleme,aber letzte Woche ging der Rechner dann auch ohne Vorankündigung in den Neustart.

Ich habe nur leider ein kleines Platzproblem wegen großem Macho Kühler, weswegen Ram-Kühler bspw. von Corsair nicht passen.

Welche Kombination würdet ihr bevorzugen?

2x Noctua NF-A4x20 / 2x Noctua NF-A6x25 / 1x Noctua NF-F12

Den/die Lüfter würde ich direkt an den Halteklammern vom CPU-Lüfter befestigen. Nicht schön aber selten :coolblue:

CPU-Lüfter zieht von unten Frischluft (90° gedrehtes Mainboard).

Kann heute Abend ein Foto vom System nachreichen.
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
22.051
Ort
Hannover
Booted, aber ist nicht stable. Entweder kack IMC oder zu warm.

Folgende temps habe ich beim Testen. Kann nicht einschätzen, ob die temps zu hoch oder normal sind. Aber gefühlt 10°C zu hoch.
Idle sind auch um die 40°C

Anhang anzeigen 471958
Anhang anzeigen 471959

Edit: ist ein Alphacool Eisblock + 420er 45mm dicker Radiator. Wassertemp habe ich leider noch keinen Sensor für. Raumptemp 24°C.

Auf dem Foto seh ich keine Temps vom RAM!?

Du kannst dir merken, dass die RAM ICs, wenn der Monarch richtig montiert wurde, ca 2-5°C DeltaT zum Wasser haben.

Hatte letzte Seite dazu einen Screenshot gepostet. 25,8°C Kaltwasser -> ~31°C RAM (unter Volllast nach ner Stunde Karhu).

Deine WaKü (intern verbaute Radiatoren) bei der Hitze und 9900K + Graka im Kreislauf wird aber der Grund für die schlechten Temps sein.
Geh mal von Wassertemps von 35°C aus.

Halt mal unter Volllast ein Fieber-Thermometer in das Wasser vom AGB, wenn das Wasser auf Temperatur ist nach 20 Minuten Karhu.
Sowas sollte jeder im Haushalt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lownage

Profi
Mitglied seit
07.03.2017
Beiträge
134
Auf dem Foto seh ich keine Temps vom RAM!?

Du kannst dir merken, dass die RAM ICs, wenn der Monarch richtig montiert wurde, ca 2-5°C DeltaT zum Wasser haben.

Hatte letzte Seite dazu einen Screenshot gepostet. 25,8°C Kaltwasser -> ~31°C RAM (unter Volllast nach ner Stunde Karhu).

Deine WaKü (intern verbaute Radiatoren) bei der Hitze und 9900K + Graka im Kreislauf wird aber der Grund für die schlechten Temps sein.
Geh mal von Wassertemps von 35°C aus.

Halt mal unter Volllast ein Fieber-Thermometer in das Wasser vom AGB, wenn das Wasser auf Temperatur ist nach 20 Minuten Karhu.
Sowas sollte jeder im Haushalt haben.

Ist Corsair LPX 4400er, soweit ich weiß hat der keinen Sensor für die Temp oder irre ich?

Im Kreislauf ist nur die CPU und der RAM. Das mit dem Fieberthermometer werde ich später testen und berichten.

Wie hattest du den Monarch angebracht? Mit dem beigefügten Wärmeleitpad oder mit Paste? Bei Paste ist das Problem, dass ich die Schrauben nicht richtig anziehen kann und der Monarch dann nur Locker aufliegt, somit habe ich dann das Pad genommen.
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
22.051
Ort
Hannover
Ich habe Wärmeleitpaste genommen. Habe einfach auf der Rückseite des RAMs (wo keine Chips verbaut sind) 2-3 Schichten Wärmeleitpads verbaut. So war es dann fest.
 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
15.668
SS (SingleSided) RAM habe ich ebenfalls mit den Pads montiert, einfach weils nicht ganz so einer Sauerei ist. Bei Vergleichen mit even damals waren das evtl 1-3°C die man mit Pads mehr hat, als mit Paste. Nicht der Rede wert also. Wobei es das auch noch mal genau zu prüfen gilt.

Den Block auf den Monarchen allerdings habe ich ebenfalls mit Paste monitiert. Das Alu lässt sich ggf. doch deutlich einfacher reinigen als wenn man die Paste auf den DIMMs hat.

Habe jedenfalls noch ein 2DIMM Monarch Kit hier im Schrank, das auf einen neuen Besitzer wartet, wenn jemand günstig den RAM unter Wasser setzen will. (Siehe Signatur)
 

NightFly2

Experte
Mitglied seit
11.09.2011
Beiträge
2.355
SS (SingleSided) RAM habe ich ebenfalls mit den Pads montiert, einfach weils nicht ganz so einer Sauerei ist. Bei Vergleichen mit even damals waren das evtl 1-3°C die man mit Pads mehr hat, als mit Paste. Nicht der Rede wert also. Wobei es das auch noch mal genau zu prüfen gilt.

Den Block auf den Monarchen allerdings habe ich ebenfalls mit Paste monitiert. Das Alu lässt sich ggf. doch deutlich einfacher reinigen als wenn man die Paste auf den DIMMs hat.

Habe jedenfalls noch ein 2DIMM Monarch Kit hier im Schrank, das auf einen neuen Besitzer wartet, wenn jemand günstig den RAM unter Wasser setzen will. (Siehe Signatur)

Hast du einen neun PC webmi?
 

stolte

Enthusiast
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
1.071
Viel Platz habe ich wie bereits angesprochen nicht wegen fettem Macho Kühler.

Habe mir das wie folgt gedacht:


Was meint ihr? Hat jemand Erfahrungen mit den NF-A4x20 als RAM-Kühler sammeln können?

Edit: Umstellung Pull CPU-Lüfter ist keine Lösung ;)

Edit2: Hatte noch einen 120er Multiframe rumliegen, der tut es auch erstmal :coolblue:

 
Zuletzt bearbeitet:

SANY

Urgestein
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.825
Halt mal unter Volllast ein Fieber-Thermometer in das Wasser vom AGB, wenn das Wasser auf Temperatur ist nach 20 Minuten Karhu.
Sowas sollte jeder im Haushalt haben.

Auf die Idee kam ich auch schon :lol:
Das "Problem" ist, die meisten Fieber-Thermometer fangen erst bei ca. 34°C an zu messen. War bei mir zu viel und ich hatte immer keine Messung hinbekommen (ok bei der Hitze jetzt könnte es evtl. klappen).
Deswegen hab ich mir >sowas< hier besorgt.
Funktioniert wunderbar und ist ziemlich genau, wenn ich es mit mit anderen Thermometer bei mir im Haus vergleiche.
Das Gute ist, mein Wasser ist maximal 4°C wärmer als Umgebungstemperatur unter Prime95 (beim Zocken sind´s eher 3°C).

Vergleichsmessung nachdem der PC ca. 16 h ausgeschaltet war und der Wecker die ganze Zeit daneben stand.
Umgebung war laut Wecker 27°C und das Wasser im AGB (PC ausgeschaltet) 26,8°C.

 
Zuletzt bearbeitet:

picoecco

Experte
Mitglied seit
18.01.2015
Beiträge
80
Ort
Bei Köln
So nach mehreren Tagen weiter übertakten meiner Speicherriegel bin ich momentan auf 4200MHz.
Details im Screenshot.



Doch hier im nächsten fällt es immer auf die Nase wenn die Primary Timings wie hier stehen. Hatte da den tRFC schon von 320 auf 340 gestellt, aber ohne Erfolg.
Hatte auch mit 4266MHz zuerst probiert, ist dort direkt auf die Nase gefallen. Daher auf 4200MHz runter. Das komische ist auch, das im System manchmal die USB Treiber kurz weg gehen und deshalb im HWinfo mein Corsair Netzteil weg ist. Das passiert in den oben gezeigten Screenshot nicht mehr.





vg
picoecco
 
Zuletzt bearbeitet:

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
22.051
Ort
Hannover
Die 4266 würden auch laufen, wenn du nen Lüfter vor den RAM packst ;) knapp 50°C ist zu viel für den Takt und die Latenzen.
 

TurricanM3

Legende
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
14.957
Ort
Nähe Olpe
Spielt hier jemand Metro Exodus? Ich habe das Gefühl meine RAMs glühen da fast. Wurden 12° wärmer als PUBG. oO
Oder es lag anderswo dran, müsste ich noch mal testen.
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
22.051
Ort
Hannover
Mal das PT der Graka beobachtet? Vielleicht strahlt die Backplate auch einfach deutlich mehr wärme ab ;) Bei PUBG dürfte sich die 2080 Ti ja langweilen.
 

TurricanM3

Legende
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
14.957
Ort
Nähe Olpe
Die wird mehr ausgelastet klar, aber die ist ja vertikal vorne an der Glasscheibe dran. Denke das ist zu weit weg.
Bei BF V war das doch auch nicht so krass. Aber ich habe jetzt echt nur zufällig nachm Zocken mal in HWInfo geschaut. RAM rechts 56.X°. Ob ich an dem Abend noch was anderes gemacht habe? Ich weiß es nicht mehr genau.

Sind euch denn schon mal so krasse Unterschiede aufgefallen? Aktiv gekühlt ist der Unterschied aber sicher geringer.
 

picoecco

Experte
Mitglied seit
18.01.2015
Beiträge
80
Ort
Bei Köln
Die 4266 würden auch laufen, wenn du nen Lüfter vor den RAM packst ;) knapp 50°C ist zu viel für den Takt und die Latenzen.

habe ich gemacht und die Temperatur nach ner 1/2h maximal 40 °C.

Direkt 4266 eingestellt und der RAM Test ist erfolgreich durchgelaufen. Direkt im Anschluss in BF5 rein und 20 Minuten ohne Probleme gespielt.




Doch dann nach dem ich den PC ausgeschaltet hatte, um zu testen ob er dann postet, leider negative er schaft es nicht :(

Was kann man machen?
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
22.051
Ort
Hannover
„MRC Fastboot“ aktivieren im DRAM Menü.
 
Oben Unten